Malerische Badeseen in Österreich entdecken

Stausee Ottenstein im Weinviertel - Malerische Badeseen in Österreich entdecken

Der Blick aufs Wasser beruhigt. Eintauchen verheißt Erfrischung. Zum genussvollen Verweilen und zu Erkundungen bieten sich in Österreich zahlreiche Seen an. Ob Frischekick beim Radfahren, gemütliche Bootsausfahrt oder entspannter Badetag: Seen üben eine besondere Anziehungskraft aus. Doch wo befinden sich die schönsten Badeseen in Österreich? Im Waldviertel zum Beispiel beeindruckt die fjordartige Landschaft an den drei Kamptalstauseen. Sand, Wiesen und Schilf prägen hingegen das Bild am Neusiedler See im Burgenland, einem der wenigen Steppenseen in Europa. Gleich dreizehn charmante Seen verbindet der Salzkammergut-Radweg. In Kärnten, reich bestückt mit Badeseen, gleiten Sommerfrischler über den türkisblauen Weissensee oder rudern beim Buchtenwandern über den Millstätter See.

Die Kamptalstauseen im Waldviertel in Niederösterreich erkunden

Im Waldviertel in Niederösterreich beeindruckt die stille Landschaft an drei ruhigen Stauseen. Wälder und die fürs Waldviertel typischen, mächtigen Steine und Felsen prägen das Landschaftsbild entlang des 153 Kilometer langen Kamps. Er durchquert die Region im Norden Niederösterreichs von Westen nach Osten, bevor er in einer ausladenden Kurve nach Süden abzweigt und, gesäumt von Weinbergen, in die Donau mündet. Seit den 1950er-Jahren wird das Wasser des Kamps abschnittsweise für die Energiegewinnung genutzt. So konnten sich drei Stauseen mit weit verzweigten Armen bilden.

Heute ist das Seen-Trio Ottenstein, Dobra und Thurnberg ein gern besuchtes Ziel für alle, die in der Sommerhitze Erfrischung suchen. Wander- und Radwege führen durch die waldige Uferlandschaft. Schöne Badeplätze finden sich in ruhigen Buchten und auf Liegewiesen. Für Ausfahrten kann man Elektro-, Tret- und Ruderboote sowie Kanus mieten. Für Segler und Surfer bietet die Segelschule Ottenstein Kurse und Leihboote bzw. -boards an. Auf dem Stausee Ottenstein, dem größten der drei Seen, sind zudem Rundfahrten mit der „MS Ottenstein“ möglich.
www.waldviertel.at/natur-stauseen

Am Neusiedler See im Burgenland sonnen

Zu vielseitigem Wasservergnügen laden die weitläufigen Strandbäder am Neusiedler See im Burgenland. Im Sommer herrscht reges Leben an den Ufern des Neusiedler Sees. Man trifft sich in den Strandbädern. Praktischerweise hat jeder Ort am See sein eigenes Strandbad. Dort verweilen Besucher ganz nach Belieben auf den Liegewiesen, unter Bäumen, an den Kies- oder Sandstränden. Spiel- und Volleyballplätze gibt es ebenso wie die Möglichkeit, Tret- oder Ruderboote, Surf- oder SUP-Boards auszuleihen. Familien schätzen die Kinderbereiche mit eigenen Becken, die zumeist mit Rutschen ausgestattet sind. Zwischendurch geht’s ins wohlig warme Wasser. Bis zu 27 Grad warm wird das Wasser in Österreichs einzigem Steppensee im Hochsommer. Die angenehme Temperatur verdankt der See auch seiner geringen Tiefe von maximal zwei Metern.
www.burgenland.info

Durchs Salzkammergut radeln

Dreizehn Seen und sehenswerte Orte in drei Bundesländern verbindet der 337 Kilometer lange Salzkammergut-Radweg. Für kulturinteressierte Radfahrer gibt es wohl kaum eine schönere Tour als jene durch das Salzkammergut. Entlang der 337 Kilometer langen Strecke bezaubert die Seenlandschaft in Salzburg, Oberösterreich und der Steiermark. In nahezu jedem Ort lohnt es sich, einen Stopp einzulegen. Sei es, um kulturhistorisch bedeutende Sehenswürdigkeiten zu besuchen oder um sich kulinarisch zu verwöhnen. Die Radreise durchs Salzkammergut kann man in jedem Ort an der Route beginnen. In der Festspiel- und Mozartstadt Salzburg zum Beispiel, am Wolfgangsee, in der UNESCO-Welterbestätte Hallstatt oder in der Kaiserstadt Bad Ischl. Weitere Stationen sind der Ort Mondsee mit der zweitürmigen Stiftskirche, Gmunden am Traunsee mit Schloss Orth und das Ausseerland. Dort bieten sich die Thermen in Bad Aussee und in Bad Mitterndorf für eine entspannende Auszeit an.

Für die gesamte Strecke sollte man sich rund eine Woche Zeit nehmen. Der Salzkammergut-Radweg verläuft vorwiegend auf Asphalt. Je nach Variante meistern Radler zwischen 2.000 und 4.000 Höhenmeter. Wer die Strecke abkürzen will, legt Abschnitte mit Bus, Bahn oder Schiff zurück.
www.salzkammergut.at

Über den Weissensee in Kärnten gleiten

Erstklassiges Naturkino verspricht eine Bootsausfahrt auf dem türkisgrünen Weissensee in Kärnten. Das Spiel der Blau- und Grüntöne fasziniert, das weitgehend unverbaute Ufer strahlt eine angenehme Ruhe aus: Der 930 Meter hoch gelegene, knapp 12 Kilometer lange Weissensee gilt als besonderer Naturschatz. Erkunden kann man ihn auf vielfältige Weise. Hautnah beim Schwimmen im erfrischenden Wasser, bei einer Wanderung rund um den See oder mit einer gewissen Distanz bei einer Bootsfahrt. Wer selbst aktiv sein will, mietet ein Holzruderboot und betrachtet das Ufer vom See aus. Gemütlich zurücklehnen können sich jene, die mit der „Alpenperle“ über den See gleiten. Österreichs erstes Elektro-Hybridschiff ist geräusch- und emissionslos unterwegs. Zu bestimmten Terminen kann man zudem eine Fahrt auf dem Frühstücksfloß buchen. Während der rund eineinhalbstündigen Rundfahrt genießen die Teilnehmer ein Frühstück mit regionalen Spezialitäten.
www.weissensee.com

Am Millstätter See in Kärnten buchtenwandern

Morgens um acht Uhr startet am Millstätter See in Kärnten die Erkundungsfahrt mit einem wendigen Holzboot. Wenn rund um den Millstätter See der Tag erwacht, treffen sich kleine und große Buchtenwanderer beim Bootsbauer Gottlieb Strobl. Sie machen sich nicht etwa zu Fuß auf den Weg, sondern besteigen nach einer kurzen Einführung zu zweit oder zu dritt einen sogenannten Zweispitz. Die wendigen Holzboote namens „Wolfi“, „Sepp“, „Bärbel“ und „Susi“ hat Herr Strobl selbst gebaut. Er versteht es auch, Neulingen in kurzer Zeit das Rudern näherzubringen. „Die Ruder eintauchen, ziehen und das Boot gleiten lassen“, ist die Devise.

Rund eineinhalb Stunden dauert die Ausfahrt, die reichlich Zeit bietet, das Seeufer mit seinen vielen Buchten und den versteckten Picknickplätzen am Südufer genauer unter die Lupe zu nehmen. Unterwegs erfahren die Teilnehmer zudem Interessantes von Gottlieb Strobl – über den See, die Fische und die Kormorane, die am Südufer ihre Schlafplätze haben.

Buchtenwandern am Millstätter See findet dienstags und donnerstags statt. Plätze kann man bei Millstätter See Tourismus reservieren.
www.millstaettersee.com

Quelle: Österreich Werbung

Paula Müllmann, Chefin der Nationalpark-Region Hohe Tauern Kärnten, überzeugt sich selbst vom Angebot im BoW-Testcenter in Mallnitz. / Foto: © Verena Weiße
09.07.2024

Neues BoW-Magazin: Ein Stück Seele offenbaren

Die Best of Wandern-Regionen erzählen im neuen Best of Wandern-Magazin ihre ganz besonderen Geschichten. Jede gibt auf ihre Weise ein Stück ihrer Seele preis, was sie ausmacht, was sie einzigartig macht.
mehr erfahren
Nach einer schönen Wanderung darf eine Almjause nicht fehlen. / Foto: © djd/Tourismusverband Großarltal/Lorenz Masser
26.06.2024

Aktivurlaub im österreichischen Großarltal

In keinem Tal des Alpenlandes gibt es so viele urige Almhütten wie im Großarltal, rund 200 Kilometer von München entfernt, und Aktivurlauber können sich auf vielfältige Wanderwege freuen.
mehr erfahren
1. OutdoorWelt Ende August 2024 / Foto: © Yury Rymko auf Pixabay
26.06.2024

Veranstaltungstipp für Köln: 1. OutdoorWelt Ende August 2024

Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums des Wandermagazins sowie des 25-jährigen Jubiläums des Urlaubsmagazins Tambiente findet vom 24. bis 25. August 2024 die 1. OutdoorWelt in Köln statt.
mehr erfahren
Mehrere hundert Kilometer markierte Nordic-Walking-Strecken machen die Heilbäder des Bayerischen Thermenlands zu einer Hochburg für die beliebte Trendsportart mit zwei Stöcken. / Foto: © Tourismusverband Ostbayern
24.06.2024

Bayerisches Thermenland: Sommer 2024 aktiv und entspannt genießen

Das Bayerische Thermenland ist ein Eldorado für Radfahrer, Wanderer, Nordic Walker, Golfer und alle, die den Kraftort Wald ganz neu erleben wollen - gerade jetzt im Sommer.
mehr erfahren
Möserer See im Frühling bei Morgenstimmung - Drohnenaufnahme Möserer Seestube / Foto: © Andreas Lienert I Region Seefeld
24.06.2024

Sausen & Schmausen - 5 leichte Wanderungen mit Jausen-Stopp in der Region Seefeld

Der Sommer ist in der Region Seefeld angekommen und die Wandersaison ist in vollem Gange! Deshalb möchten wir Ihnen heute die Top 5 der leichten Wanderungen mit Jauseneinkehr vorstellen.
mehr erfahren
Der Gemeine Holzbock ist die am häufigsten in Deutschland vorkommende Zeckenart. Er kann unter anderem FSME-Viren übertragen. / Foto: © Erik Karits auf Pixabay
19.06.2024

Zeckenstich mit fatalen Folgen: Die FSME-Gefahr ernst nehmen

Zeckenstiche können gefährliche Krankheitserreger wie das Frühsommer-Meningoenzephalitis-Virus (FSME) auf den Menschen übertragen.
mehr erfahren
Damit das Wandervergnügen nicht getrübt wird, sollte man trinken, bevor sich der erste Durst meldet. / Foto: © congerdesign auf Pixabay
19.06.2024

Richtig trinken und essen auf der Wandertour

Wandern ist eine wunderbare Art, die Natur zu genießen, die Kondition zu verbessern und die Seele baumeln zu lassen. Doch damit das Wandervergnügen nicht auf der Strecke bleibt, ist die richtige Verpflegung wichtig.
mehr erfahren
Horst Frese, Heimat- und Verkehrsverein Düdinghausen präsentiert stolz die Urkunden. / Foto: © Touristik Medebach
17.06.2024

Wandern auf Qualitätswegen in Düdinghausen in der Ferienregion Medebach

Die Ferienregion Medebach bietet eine Vielzahl abwechslungsreicher und naturnaher Wanderwege auf hohem Niveau und der Geologische Rundweg und der Naturpfad Kahler Pön wurden erneut als Premiumwege rezertifiziert.
mehr erfahren
Sächsische Schweiz – Bastei bei schönstem Sonnenschein / Foto: © Alfred Lichtenauer auf Pixabay
17.06.2024

Top 7 Wanderwege in Sachsen

Ob das faszinierende Elbsandsteingebirge, das Zittauer Gebirge, das Erzgebirge oder das Vogtland: Die Mittelgebirge in Sachsen bieten Wanderern viel Abwechslung.
mehr erfahren
Naturnaher, sanfter und ökologischer Tourismus bietet der Nationalpark Hohe Tauern / Foto: © Susanne auf Pixabay
14.06.2024

Spannende und Neue Naturerlebnisse 2024 rund um Österreich

Spannende und neue Naturerlebnisse rund um Österreich für den Sommer 2024 präsentieren wir Ihnen heute. Tiefenentspannt und gestärkt: Erholsam Wohlfühlen ist in Österreich ganz einfach.
mehr erfahren