Mehr Licht, mehr Raum, mehr Farbe

Die Badehalle der Therme in Bad Griesbach wurde neu gefliest, es gibt viel Raum zum persönlichen Entspannen. - Mehr Licht, mehr Raum, mehr Farbe

Gesundheits- und Wellnesseinrichtungen haben in den Herbst- und Wintermonaten Hochkonjunktur. Denn dann gibt es nichts Schöneres, als in das warme Wasser einzutauchen und den Alltag hinter sich zu lassen. Das Thermalbaden liegt aber inzwischen so im Trend, dass der Andrang vor allem an Wochenenden und Feiertagen groß ist. Wenn in den Ruhebereichen alle Liegen besetzt sind und sich die Menschen in den Thermalbecken dicht aneinanderreihen, fällt es schwer, die erhoffte Entspannung zu finden.

Mehr Platz statt mehr Plätze

In modernen, großzügigen Thermen wie im niederbayerischen Bad Griesbach setzt man deshalb auf das Motto: "Mehr Platz statt mehr Plätze". Nach einem 18-monatigen Umbau steht den Gästen seit September 2018 nun noch mehr Licht und Raum zur Verfügung, um sich ganz individuell zu entspannen. Zudem gibt es zahlreiche neue Attraktionen wie beispielsweise einen Wärmehügel mit Liegeplätzen, einen neuen Whirlpool und Animationsduschen. Außerdem können sich die Besucher darauf freuen:

  • Farbkonzept zum Wohlfühlen: Helle und erdige Töne, Glas und Holz bestimmen die edle Optik der neuen Therme. Farbtupfer, wie etwa weinrote oder türkise Liegen frischen verschiedene Bereiche auf und lassen die Räume lichter und luftiger wirken. Zudem wurden viele Bereiche neu gefliest, darunter die große Badehalle und die Dampfbäder.
  • Immer eine Liege frei: Mit vielen zusätzlichen und besonders komfortablen Liegen kann jeder ein Plätzchen finden, um bequem zu ruhen und abzuschalten.
  • Großzügiger Infrarotbereich: Im neuen Infrarotbereich steht keine lange Bank mehr, sondern zwölf individuelle Einzelsitze aus schwarzem Granit, so dass man genügend persönlichen Freiraum zum Relaxen in der wohligen Wärme hat.
  • Einatmen und Durchschnaufen: In der Wohlfühl-Therme kann man die Gesundheit auch buchstäblich einatmen. Vielfältige Angebote laden dazu ein, wie etwa ein Rosmarin-Zitronen-Aufguss in der "Sauna pur", Eisminze-Wolken in einem der neuen Dampfbäder oder ein vitalisierender Salzgrotten-Besuch.
  • Exotische Entspannung im "Hamam": Seifenschaummassage, aromatische Dampfbäder und Wasserplanschen unter dem Kuppeldach - im türkischen Bad "Hamam" beginnt eine wunderbare Entspannungsreise für Körper und Seele. Mehr zum orientalischen Badevorgang und seiner wohltuenden Wirkung erfährt man unter www.wohlfuehltherme.de/hamam.
  • Kurze Wege über "Bademantelgänge": Wind und Regen macht den Badegästen in Bad Griesbach nichts aus, denn die meisten Hotels sind über beheizte Bademantelgänge direkt mit der Therme verbunden oder haben eigene Badelandschaften im Haus. So gelangt man ohne großes Umziehen schnell und bequem in die Wellness-Oase.

Hell und luftig, mit viel Glas und Holz präsentiert sich die Therme in Bad Griesbach nach ihrer Renovierung.

Badewasser mit Trinkwasserqualität

Beim Umbau der Therme in Bad Griesbach wurde ein Großteil der Investitionen für die Badewassertechnik eingesetzt. Die neuen Filteranlagen sorgen für eine Qualität weit über dem Standard. Somit hat das Badewasser der 15 Becken nun Trinkwasserqualität. Mit einem der höchsten Fluoridgehalte in Europa und einer Kombination aus natürlichen Wirkstoffen kann das Thermalmineralwasser aus den Tiefen der Rottaler Erde den gesamten Bewegungsapparat kräftigen. Es regt die Durchblutung an, sorgt für Muskelentspannung, entsäuert das Bindegewebe und kurbelt den Zellstoffwechsel an. Weitere Informationen gibt es unter www.wohlfuehltherme.de.

Quelle: Gäste & Kur-Service Bad Griesbach c/o djd deutsche journalisten dienste GmbH & Co. KG

Enstpannung an der Isar und dabei Aufatmen, Runterkommen und Genießen: Urlaub in Bad Tölz. / Foto: © Stadt Bad Tölz
17.06.2024

Gesunde Lifestyle-Angebote aus Bad Tölz

Rein in die Turnschuhe statt aufs Sofa: Mit ausgebildeten Trainern und neuen Fitnesserlebnissen will Bad Tölz Gäste und Einheimische zu einem gesünderen Lebensstil animieren.
mehr erfahren
Yoga im Park: Yoga stärkt die Koordinationsfähigkeit, die Flexibilität, die Kraft und Ausdauer, bringt den Stoffwechsel in Schwung. / Foto: © Kur- & GästeService Bad Füssing/Leonie Lorenz
11.06.2024

Wohlfühl- und Aktivsommer 2024 zwischen den Thermen in Bad Füssing

Bad Füssing in Niederbayern, mit zwei Millionen Übernachtungen pro Jahr Deutschlands beliebtester Gesundheitsurlaubsort, hat auch in den warmen Sommermonaten Hochsaison und begeistert mit einer großen Urlaubsvielfalt.
mehr erfahren
Klang und Meditation: Neue Workshops in Lenggries. / Foto: © Barbara Gerg
10.06.2024

Waldwandern, Klangreise und Kreativworkshop: Entspannte Momente in Lenggries

Mit drei neuen Angeboten zum Thema Klang & Meditation bietet Lenggries Tourismus 2024 seinen Gästen entspannende Urlaubspausen.
mehr erfahren
v.l.: Christel Bücker, Michael Hoeper, Ingrid Mathis, Boris Machiedo und Rolf Rubsamen vor der Vitrine für das Johann-Strauß-Ensemble / Foto: © Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen
24.05.2024

Wandeln und Lächeln in der Wandelhalle der Vita Classica

Im Wandelgang der Vita Classica gibt es dank vieler Helfer einige Neuerungen zu entdecken. Neben zwei neuen Aquarien wurde die Vitrine für das Johann-Strauß-Ensemble fertiggestellt und eine Fotoserie zeigt Bad Krozingen im Wandel der Jahrhunderte.
mehr erfahren
Bestnoten für die Luft in Bad Füssing / Foto: © Kur- & GästeService Bad Füssing
21.05.2024

Bestnoten für die Luft in Bad Füssing

Bürger und Gäste können sich freuen: Messungen des Deutschen Wetterdienstes bestätigen eine hervorragende Luftqualität mit geringen Schadstoff- und Feinstaubwerten im Zentrum von Bad Füssing.
mehr erfahren
Einen energiereichen Start in den Tag bietet Ramona Mühlbacher beim Morgenyoga im Strandbad Tengling. / Foto: © djd/Waging am See/Axel Effner
21.05.2024

Rund um den Waginger See sorgen Natur und Mensch für Wohlbefinden und Entspannung

Wie geschaffen, um den Geist zur Ruhe und den Körper sanft in Bewegung zu bringen, scheint die sanft hügelige Bilderbuchlandschaft rund um den oberbayerischen Waginger See.
mehr erfahren
Beflügelt von der heilkräftigen Wirkung des Thermalwassers haben sich die fünf Orte Bad Füssing, Bad Griesbach, Bad Birnbach, Bad Gögging und Bad Abbach in den vergangenen Jahrzehnten zu vielfach ausgezeichneten Zentren der Spitzen-Balneologie entwickelt. / Foto: © Tourismusverband Ostbayern
16.05.2024

Bayerisches Staatsbad: Wie Versicherte von ihrem Recht auf Kur Gebrauch machen

Deutsche Heilbäder und Kurorte, wie die fünf Heilbäder des Bayerischen Thermenlandes, sind für die Gesundheitsvorsorge eine hervorragende Anlaufstelle.
mehr erfahren
Höchste Gesundheitskompetenz in bayerischer Urlaubsqualität bieten die bayerischen Heilbäder und Kurorte / Foto: © gesundes-bayern.de I Jan Greune
25.04.2024

Atemwegserkrankungen in Bayern auskurieren

Besonders rein, d.h. pollen-, feinstaub- und allergenarm, ist die Luft in den heilklimatischen Kurorten Bayerns.
mehr erfahren
Ein Wochenende im Moor zur inneren Balance / Foto: © AIB-KUR GmbH & Co. KG, Andreas Jacob
10.04.2024

Gesund und voller Energie: Ganzheitliche Gesundheitsprogramme im Bayerischen Voralpenland

Gesundheit wird in Bad Aibling groß geschrieben. Der malerische Kurort hat sich auf Gesundheitsprogramme spezialisiert, die helfen, das Wohlbefinden zu steigern.
mehr erfahren
Biken im Tölzer Land / Foto: © Tölzer Land Tourismus, Bernd Ritschel
04.04.2024

Neue Energie tanken zwischen Moorsee, Höhenweg und Flowerpower im Tölzer Land

Die grüne Kraft der Kräuter entdecken, mit dem Rad oder zu Fuß durch die Voralpenlandschaft streifen - Angebote und Tipps zum Entschlacken und Krafttanken im Frühling 2024.
mehr erfahren