Mehr Qualität beim Wandern

Radfahren und Wandern erfreut sich seit Jahren bei Urlaubern und Tagesgästen des Ferienlandes Donau-Ries großer Beliebtheit. Allerdings sind in den vergangenen Jahren die Ansprüche der Besucher gestiegen – nicht zuletzt dank eines großen und qualitativen Angebots an Rad- und Wanderwegen in ganz Deutschland. Diesem Trend will das Ferienland Donau-Ries Rechnung tragen und setzt bei den Wanderwegen künftig ebenfalls auf mehr Qualität.

Bei einer Sitzung des Arbeitskreises „Natur und Freizeit“ in Monheim ging es jüngst u.a. um das Thema „Wandern“, vor allem um die Neukonzeption und die Auswahl von so genannten Top-Wegen. Ferienland-Geschäftsführer Günther Zwerger hatte zunächst ausgeführt, dass an das Wandern immer höhere Ansprüche gestellt werden. Die Wanderwege müssten daher sehr gut gepflegt werden und die Beschilderung vollständig und eindeutig sein. Auch die Darstellung der Wege auf der Web-Seite oder Apps seien inzwischen Standard. Erhebungen haben ergeben, dass die bevorzugten Jahreszeiten für Wanderurlaub mit 92% der Herbst und 81% das Frühjahr sind.

Dies bedeute für das Ferienland, so Zwerger, dass durch ein gutes Wanderwegeangebot die Saison verlängert werden könne. Auch viele weitere Voraussetzungen erfülle das Ferienland: Wanderer bevorzugen Mittelgebirge (hügeliges Gelände), Waldlandschaften, Schluchten und Bachtäler. Da 83% der Wanderer Rundwege vorziehen, solle in der Neukonzeption des Wanderwegenetzes darauf geachtet werden.

Bereits im Vorfeld der Sitzung hatte die Geschäftsstelle die Geographin und Geopark-Führerin Kathrin Schön beauftragt, 21 Wege im gesamten Bereich des Ferienlandes Donau-Ries zu begehen und nach vorgegebenen Kriterien auszuwerten. Darunter waren u.a. der Schäferweg, der 7-Hügel-Weg, der Bock-Rundweg, mehrere Rundwege auf der Monheimer Alb, der Edelweißweg Donauwörth oder der Wörnitztal-Riesrandweg. Bei der Bewertung wurde beispielsweise berücksichtigt, ob es sich um naturnahe Wege oder befahrene Straßen handelt, ob es einen Landschaftswechsel gibt, Naturattraktionen oder Kulturattraktionen entlang des Weges liegen. Die optimale Länge eines Wanderweges liegt zudem zwischen 10 und 15 Kilometer.

Kathrin Schön stellte die geprüften Wege den Teilnehmern der Arbeitskreissitzung einzeln nach den geprüften Kriterien vor. Die Teilnehmer konnten dann jeden Weg benoten und damit auch ihre Einschätzung abgeben, welcher Weg sich als Top-Wanderweg eignet. Diese Bewertungsbögen werden nun von der Geschäftsstelle ausgewertet. Ziel ist es, eine Reihe von Wanderwegen festzulegen, für die die geforderten Qualitätskriterien bereits erfüllt sind oder kurzfristig umgesetzt werden können. Wichtig sind dabei beispielsweise eine eindeutige und einheitliche Beschilderung in beide Richtungen. Zudem erfolgt sowohl eine Abstimmung mit den Gemeinden als auch mit dem Naturschutz. Spätestens zur Messesaison 2016 sollen dann alle festgelegten Top-Wege korrekt beschildert, die Streckenverläufe digital erfasst und ein zielgruppenspezifisches Marketing vorbereitet sein.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie unter der Adresse www.donau-ries.de

Quelle: Ferienland Donau-Ries e. V.

Von der frisch restaurierten Löwenburg geht der Blick auf den im Hintergrund zu sehenden Herkules, das Wahrzeichen Kassels. / Foto: © djd/Museumslandschaft Hessen Kassel/Bernd Schoelzchen
01.08.2022

Und hoch über der Stadt thront die Löwenburg

Für die meisten Wanderfreunde sind Spätsommer und Herbst die liebsten Jahreszeiten: Die Hitze des Hochsommers ist verflogen, die Natur zeigt sich in ihrem schönsten Kleid, so auch Kassel in Nordhessen.
mehr erfahren
Die Region Teutoburger Wald zeichnet sich durch viele naturbelassene Wanderwege aus. / Foto: © djd/Teutoburger Wald Tourismus/F. Grawe
01.08.2022

Wanderglück zwischen Natur und Kultur

Eine herrliche Natur und großartige Aussichten genießen, durch historische Städte und schöne Parks spazieren: Die Wanderregion Teutoburger Wald zwischen Weser, Ems und Lippe bietet tolle Ausflugsmöglichkeiten.
mehr erfahren
Mit etwas Glück oder kundiger Führung lassen sich die Rothirsche im Morgennebel bei der Brunft beobachten. / Foto: © djd/TourismusMarketing Niedersachsen/Dieter Damschen
29.07.2022

Wild auf Wild - Urlaub in Niedersachsen

Im Herbst ist die Hirschbrunft in den niedersächsischen Wäldern ein beeindruckendes Naturschauspiel: Weithin ist das Röhren der Rothirsche zu hören.
mehr erfahren
Die atemberaubende Seilbrücke des 1. Sagen-Klettersteigs Österreichs am Glungezer. Die Aussicht auf das gegenüberliegende Karwendelgebirge ist fantastisch. / Foto: © hall-wattens.at
29.07.2022

Atemberaubender 1. Sagen-Klettersteig Österreichs am Glungezer eröffnet

Auf dem neuen 1. Sagen-Klettersteig Österreichs am Glungezer eröffnet sich der Blick auf über 400 Alpengipfel, gleichzeitig taucht man in die magische Sagen- und Märchenwelt der Berge ein.
mehr erfahren
Der Skywalk Sonnenstein bietet einzigartige Ausblicke über die Landschaft im Eichsfeld bis hin zum südlichen Harz, zum Kyffhäuser, zum Ohmgebirge und zur Goldenen Mark Duderstadt. / Foto: © djd/HVE Eichsfeld Touristik/Iris Blank
26.07.2022

Die besten Tipps für einen Urlaub 2022 im Herzen Deutschlands

Eine einzigartige Landschaft, sagenumwobene Burgen, geschichtsträchtige Städte, weite Felder und Naturdenkmäler: Es gibt viele Gründe für einen Urlaub in Eichsfeld im Herzen Deutschlands.
mehr erfahren
Ob per Bike, zu Fuß oder in Kombination – nicht viele Urlauber wissen, wie weitläufig, hochalpin und dabei unberührt die Tiroler Region St. Anton am Arlberg ist. / Foto: © TVB St. Anton am Arlberg/Fotograf Patrick Bätz
25.07.2022

Mehr vom Berg dank (E-)Bike & Hike

Ob Anfänger, Hobby- oder Profiathlet: St. Anton am Arlberg in Tirol ist international bekannt für seinen sportlichen Charakter mit Aktivitäten und Routen für jeden Anspruch.
mehr erfahren
Das Wandern im Wolftal ist ein besonderes Erlebnis. / Foto: © Wolftal Tourismus
25.07.2022

Wander-Dreierlei 2022 im Schwarzwald - Urlaub in Nationalparkregion

Bei drei sagenhaften, von erfahrenen Schwarzwald-Guides geführten Touren im Rahmen der Wander-Dreierlei können die Wandernden das wunderschöne Wolftal mit seinen magischen Orten erkunden.
mehr erfahren
Oberhalb des Zeller Sees genießen Wanderer gute Aussichten auf die Gipfel der Hohen Tauern und auf die Pinzgauer Grasberge. / Foto: © djd/Tourismusverband Maishofen/Gruber Michael
20.07.2022

Berge, Rad und Badespaß in Maishofen

Hohe Berge und glasklares Wasser – diese aktiv-erfrischende Kombination sorgt auch im Salzburger Pinzgau für abwechslungsreiche Urlaubserlebnisse.
mehr erfahren
Sonnenaufgang über dem Digelfeld in der Schwäbischen Alb / Foto: © Mythos Schwäbische Alb; Steffen Steinhäusser
18.07.2022

Rad- und Wanderkarte Mittlere Schwäbische Alb – Traumtouren 2022 durch malerische Landschaften

Mit der aktuellen Rad- und Wanderkarte von Mythos Schwäbische Alb können natur- und kulturbegeisterten Urlauber individuelle Touren planen und die Region auf eigene Faust zu erkunden.
mehr erfahren
Bundsandstein Erlebnisweg im Spessart-Mainland / Foto: © Holger Leue
18.07.2022

Steinige Genusstour am Mainviereck

Für Wanderer bietet das Spessart-Mainland mit dem Buntsandstein Erlebnisweg einen neuen Höhepunkt, der auf 40 Kilometern zwischen Miltenberg und Faulbach auf beiden Seiten des Mains verläuft.
mehr erfahren