Mit Almduft und Blick aufs Steinerne Meer

Am Wochenende vom 04. – 06. September macht die Biolectra 24h Trophy zum dritten Mal Halt in Maishofen im Salzburger Land. - Mit Almduft und Blick aufs Steinerne Meer

Sanfte Grasberglandschaften treffen auf die schroffen Felsen des Steinernen Meeres: Vom 04. bis 06.09.2020 lädt die Biolectra 24h Trophy bereits zum vierten Mal ins eindrucksvolle Wanderparadies rund um Maishofen ein. Die kleine, idyllische Ortschaft zwischen dem Zeller See und Saalbach ist bekannt für ihre herzlichen Gastgeber und die gute Küche.

Wie gut, dass es auf allen drei Touren reichlich Gelegenheit gibt, österreichische Schmankerln und den freundlichen Service auszuprobieren. Die Bewirtung der Finisher-Events am Abend findet im Gasthof zur Post statt. Hier überzeugen regionale Spezialitäten mit althergebrachten Rezepten die Gaumen der Gäste. Zum allerersten Mal steht in diesem Jahr auch eine halbtägige Wanderung mit auf dem Programm – für alle, die das sanfte Wandern bevorzugen oder den restlichen Tag lieber entspannt am See verbringen möchten. Ob auf der 6-stündigen Strecke, der Ganztagstour oder dem 24h Wandererlebnis, der Almsommer in und um Maishofen hat für jeden Anspruch etwas auf Lager – die Rundum-Sorglos-Betreuung, die erfahrenen Trophy-Tourguides und die goldene Septembersonne sind inklusive. Darum: Besser rasch anmelden auf www.biolectra24h-trophy.de/tickets und den Spätsommer zwischen Bergen und Almwiesen live erkunden. Auf www.maishofen.com/de/ein-kleines-juwelgleich-am-see.html finden Naturliebhaber weitere Informationen zur Region mit ihren besonderen Highlights.

6h Wanderung „Rund um das kleine Juwel Maishofen“

Auf 16 Kilometern und 1.050 Höhenmetern bietet die halbtägige Tour einen wunderbaren Einblick in die malerische Region und das kollektive Wandererlebnis der Biolectra 24h Trophy. Vom Anton-Faistauer-Platz in Maishofen startet die Gruppe um 09:00 Uhr in der Früh. Erster Halt ist am historischen Schloss Kammer, in dem sich heute ein romantisches Hotel mit Landgasthof befindet. Über die Kammereggalm und die Unterdilling Grundalm erreichen die 6h Wanderer gegen Mittag den Berggasthof Mitterberg mit einer zünftigen Mittagspause. Nach einer kleinen Stärkung und anregenden Gesprächen führt die Route über ein sommerlich, verschlafenes Mayerhofen zurück zum Startpunkt. Am Nachmittag wartet noch die Finisher-Party im Gasthof zur Post auf die Teilnehmer. Neueinsteiger und Genussmenschen sind hier bestens aufgehoben.

12h Wanderung „Pinzgauer Entdeckungstour“

Auf 31 Kilometern und 1.400 Höhemetern hält die 12h Tour unvergessliche Etappen und viele Sehenswürdigkeiten bereit: Um 08:30 Uhr geht es los am Anton-Faistauer-Platz in Maishofen. Das historisch Schloss Kammer gewährt eine kurze Verschnaufpause zum Warmwerden. Über die Unterdilling Grundalm führt der Weg hoch hinauf auf die 2.011 m hohe Schwalbenwand. Von hier aus lässt sich das sommerlichen Bergpanorama besonders gut einfangen. Doch natürlich ist bei der Biolectra 24h Trophy der Weg das Ziel. So hat jeder Streckenabschnitt seinen ganz eigenen Charme. Nächster Stopp ist auf dem Schönwieskopf. In 1.994 m Höhe werden die Wanderfreunde bemerken, dass der Name Programm ist. So viele Eindrücke machen durstig: Am Hundstein im Statzerhaus wartet zum Glück schon eine kühle Erfrischung mit einer Stärkung. Gemütlich wandert die Gemeinschaft über die Ebnerscharte weiter zur Enzianhütte: Zeit für Kaffee, Kuchen und etwas Plausch. Zurück geht’s über den Zeller See, der bereits zum Ende der letzten Eiszeit entstanden ist. Mit seiner Geschichte und seiner Schönheit imponiert er gleichermaßen. Wieder angekommen in Maishofen, wartet die Finisher-Party im Gasthof zur Post. Hier können die Teilnehmer den traumhaften Sommertag gebührend ausklingen lassen.

24h Wanderung „Gletscherweitblicke rund um Maishofen & Saalbach“

Mit 74 Kilometern und 3.300 Höhenmetern richtet sich das 24h Erlebnis an erprobte und geübte Bergfreunde. Los geht es um 08:15 Uhr am Anton-Faistauer-Platz in Maishofen. Die erste Hälfte gleicht in etwa der 12h Wanderung. Doch wieder zurück am Startpunkt und ganze 12h später ist hier noch lange nicht Schluss – zum Glück. Mit dem Shuttle werden die 24h Wanderer komfortabel nach Saalbach befördert. Mit der einsetzenden Abenddämmerung führt die Strecke von hier aus über das Spielberghaus hinauf zum Kohlmaiskopf. In 1.800 m Höhe sagen sich um diese Uhrzeit Gämse und Murmeltier gute Nacht. Ein Vorteil bei Dunkelheit in den Bergen: Man kann die Nacht besser hören und den Almsommer intensiv riechen. Für die Wandergruppe strahlt dazu das prachtvolle Sternenzelt und sorgt für Eindrücke, die so schnell keiner vergisst. Über die Sausteige führt die 24h Tour weiter zum Stablberg. Jetzt heißt es: zusammenhalten. Die Belohnung ist schon in Sicht. Zum Sonnenaufgang über den Bergspitzen wird die Gemeinschaft mit einem reichhaltigen Frühstück und traditionellen Weisenbläsern empfangen. Da kehren die Lebensgeister ganz von allein zurück. Nach einer schönen Stärkung mit regionalen Köstlichkeiten ist es dann langsam Zeit für den Rückweg. Zurück am Startpunkt wartet der Bergsommertag darauf, nach Lust und Laune genossen zu werden. Wer mag, darf den natürlich auch dösend oder schlafend verbringen.

Tickets und Preise

Wer sich die Biolectra 24h Trophy in Maishofen nicht entgehen lassen möchte: Alle Tickets und Infos sind auf www.biolectra24h-trophy.de/tickets abrufbar. Und auf alle, die vom Wandern einfach nicht genug bekommen, warten mit dem „Trophy König“ noch zwei preisgünstige Überraschungen.

Aktuelle Informationen finden Sie auch auf www.biolectra24h-trophy.de, www.facebook.com/Biolectra24hTrophy und www.instagram.com/biolectra24htrophy. Das Trophy-Team freut sich auf alle vertrauten und neuen Gesichter.

Quelle: grassl event & promotion services gmbh

Die Bergischen Wanderwochen im Herbst laden mit ihren über 100 Touren zum geselligen Wandern durch die facettenreiche bergische Natur- und Kulturlandschaft ein. / Foto: © Holger Hage für Das Bergische
23.07.2024

Bergische Wanderwochen 2024 gehen in die zweite Runde

Vom 21. September bis 6. Oktober 2024 lädt Das Bergische wieder alle Wanderfreunde ein, die schöne Landschaft des Bergischen Landes auf geführten Touren zu entdecken.
mehr erfahren
23.07.2024

Entdecken Sie das Große Lautertal mit der neuen Auflage des beliebten Lautertal-Flyers

Sie wissen noch nicht, was Sie in den Sommerferien machen wollen? Erfahren Sie mehr über das schöne Große Lautertal, das mit seinen Highlights darauf wartet, von Ihnen entdeckt zu werden, im neuen kostenlosen Flyer Großes Lautertal.
mehr erfahren
Paula Müllmann, Chefin der Nationalpark-Region Hohe Tauern Kärnten, überzeugt sich selbst vom Angebot im BoW-Testcenter in Mallnitz. / Foto: © Verena Weiße
09.07.2024

Neues BoW-Magazin: Ein Stück Seele offenbaren

Die Best of Wandern-Regionen erzählen im neuen Best of Wandern-Magazin ihre ganz besonderen Geschichten. Jede gibt auf ihre Weise ein Stück ihrer Seele preis, was sie ausmacht, was sie einzigartig macht.
mehr erfahren
Nach einer schönen Wanderung darf eine Almjause nicht fehlen. / Foto: © djd/Tourismusverband Großarltal/Lorenz Masser
26.06.2024

Aktivurlaub im österreichischen Großarltal

In keinem Tal des Alpenlandes gibt es so viele urige Almhütten wie im Großarltal, rund 200 Kilometer von München entfernt, und Aktivurlauber können sich auf vielfältige Wanderwege freuen.
mehr erfahren
1. OutdoorWelt Ende August 2024 / Foto: © Yury Rymko auf Pixabay
26.06.2024

Veranstaltungstipp für Köln: 1. OutdoorWelt Ende August 2024

Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums des Wandermagazins sowie des 25-jährigen Jubiläums des Urlaubsmagazins Tambiente findet vom 24. bis 25. August 2024 die 1. OutdoorWelt in Köln statt.
mehr erfahren
Mehrere hundert Kilometer markierte Nordic-Walking-Strecken machen die Heilbäder des Bayerischen Thermenlands zu einer Hochburg für die beliebte Trendsportart mit zwei Stöcken. / Foto: © Tourismusverband Ostbayern
24.06.2024

Bayerisches Thermenland: Sommer 2024 aktiv und entspannt genießen

Das Bayerische Thermenland ist ein Eldorado für Radfahrer, Wanderer, Nordic Walker, Golfer und alle, die den Kraftort Wald ganz neu erleben wollen - gerade jetzt im Sommer.
mehr erfahren
Möserer See im Frühling bei Morgenstimmung - Drohnenaufnahme Möserer Seestube / Foto: © Andreas Lienert I Region Seefeld
24.06.2024

Sausen & Schmausen - 5 leichte Wanderungen mit Jausen-Stopp in der Region Seefeld

Der Sommer ist in der Region Seefeld angekommen und die Wandersaison ist in vollem Gange! Deshalb möchten wir Ihnen heute die Top 5 der leichten Wanderungen mit Jauseneinkehr vorstellen.
mehr erfahren
Der Gemeine Holzbock ist die am häufigsten in Deutschland vorkommende Zeckenart. Er kann unter anderem FSME-Viren übertragen. / Foto: © Erik Karits auf Pixabay
19.06.2024

Zeckenstich mit fatalen Folgen: Die FSME-Gefahr ernst nehmen

Zeckenstiche können gefährliche Krankheitserreger wie das Frühsommer-Meningoenzephalitis-Virus (FSME) auf den Menschen übertragen.
mehr erfahren
Damit das Wandervergnügen nicht getrübt wird, sollte man trinken, bevor sich der erste Durst meldet. / Foto: © congerdesign auf Pixabay
19.06.2024

Richtig trinken und essen auf der Wandertour

Wandern ist eine wunderbare Art, die Natur zu genießen, die Kondition zu verbessern und die Seele baumeln zu lassen. Doch damit das Wandervergnügen nicht auf der Strecke bleibt, ist die richtige Verpflegung wichtig.
mehr erfahren
Horst Frese, Heimat- und Verkehrsverein Düdinghausen präsentiert stolz die Urkunden. / Foto: © Touristik Medebach
17.06.2024

Wandern auf Qualitätswegen in Düdinghausen in der Ferienregion Medebach

Die Ferienregion Medebach bietet eine Vielzahl abwechslungsreicher und naturnaher Wanderwege auf hohem Niveau und der Geologische Rundweg und der Naturpfad Kahler Pön wurden erneut als Premiumwege rezertifiziert.
mehr erfahren