Mit dem Mountainbike in 14 Etappen durch den Bayerischen Wald

Unvergessliches Outdoor-Abenteuer und großartiges Naturerlebnis: Mountainbiker, die auf der Suche nach einem neuen sportlichen Kick sind, sollten unbedingt die Trans Bayerwald auf ihre Must-Bike-Liste setzen. Die 2018 eröffnete, vollständig ausgeschilderte Mountainbike-Reiseroute führt in zwei 7-Tages-Etappen durch die wohl schönsten Regionen des Bayerischen Walds. Auf einer Rundstrecke zwischen Furth im Wald und Passau werden dabei insgesamt 700 Kilometer Länge und 17.000 Höhenmeter überwunden.

Als Alternative zur TransAlp kann die Trans Bayerwald allemal mithalten. Sie ist fahrtechnisch wenig anspruchsvoll, konditionell jedoch recht fordernd – eine Tour, die auch weniger gut trainierte Biker durchaus bewältigen können. In urigen Berghütten und gemütlichen Gasthäusern können Mountainbiker am Abend die Füße hochlegen und sich bei kulinarischen Absackern auf die nächste Tagesetappe freuen.

Die siebentägige Nordroute – Natur-Expedition auf zwei Rädern durch den Nationalpark Bayerischer Wald

Die Trans Bayerwald ist in zwei 7-Tages-Etappen eingeteilt. Die Nordroute verläuft auf rund 361 Kilometern und 8.350 Höhenmetern von der der Drei-Flüsse-Stadt Passau bis nach Furth im Wald und durchquert dabei den ältesten Nationalpark Deutschlands, den Nationalpark Bayerischer Wald, mit seiner faszinierenden Natur und den informativen Nationalparkzentren. Dabei orientiert sie sich am Grenzkamm zwischen dem Bayerischen Wald und dem Böhmischen Šumava. Wilde Wälder, Ursprünglichkeit und absolute Ruhe zeichnen die Strecke aus. Aber natürlich gibt es für Mountainbiker auch erhabene Gipfelerlebnisse, zum Beispiel auf dem Dreisessel oder dem Großen Arber.

Die siebentägige Südroute – Anspruchsvolle Tour mit großartigen Erlebnis-Momenten

Die Südroute der Trans Bayerwald ist gut 30 Kilometer kürzer als die Nordroute und verläuft von der Drachenstadt Furth im Wald durch den Vorderen Bayerischen Wald zurück zum Ausgangsort Passau. Dabei überwinden die Mountainbiker stolze 8.300 Höhenmeter. Aber keine Sorge - nach teils steilen Anstiegen wie im Gibachtmassiv gibt es immer wieder anschließende, moderate Abschnitte zum Durchschnaufen und Innehalten. Ideal, um die reizvolle Landschaft oder den Blick auf Burgruinen, Abteien oder Klöster zu genießen. Die bekannten MTB-Hotspots des Bayerischen Waldes wie Sankt Englmar und der MTB Zone Bikepark Geisskopf in Bischofsmais liegen ebenso auf der Route.

Weitere Informationen: www.trans-bayerwald.de

Das kostenlose Starterpaket ist erhältlich unter info@trans-bayerwald.de

Hintergrundinformationen zum Gemeinschaftsprojekt Radrunde

Die Radrunde verbindet die schönsten Mountainbikereviere des Bayerischen Walds miteinander. In partnerschaftlicher Leistung verschiedenster Interessengruppen wie Waldbesitzer, Naturparke, Nationalpark, Förster und Jäger, Landwirte, Gastwirte, Wanderer suchte man die bestmöglichste Routenführung. Schließlich soll sich die Runde ganz selbstverständlich in die bestehende Infrastruktur sowie Natur- und Kulturlandschaft einfügen. Die kostbare Natur lässt sich nicht aufteilen, aber gemeinsam mit Rücksicht auf die anderen bewirtschaften und genießen.

Gefördert wird das Projekt durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des Ländlichen Raums (ELER). Projektträger ist der Tourismusverband Ostbayern e.V. Das Projekt wird finanziert von den Landkreisen Cham, Regen, Freyung-Grafenau, Straubing-Bogen, Deggendorf und Passau. Unterstützt wird das Projekt auch von den Bayerischen Staatsforsten und den Gemeinden des Bayerischen Waldes.

Quelle: Wilde & Partner Communications GmbH

Der Gemeine Holzbock ist die am häufigsten in Deutschland vorkommende Zeckenart. Er kann unter anderem FSME-Viren übertragen. / Foto: © Erik Karits auf Pixabay
19.06.2024

Zeckenstich mit fatalen Folgen: Die FSME-Gefahr ernst nehmen

Zeckenstiche können gefährliche Krankheitserreger wie das Frühsommer-Meningoenzephalitis-Virus (FSME) auf den Menschen übertragen.
mehr erfahren
Damit das Wandervergnügen nicht getrübt wird, sollte man trinken, bevor sich der erste Durst meldet. / Foto: © congerdesign auf Pixabay
19.06.2024

Richtig trinken und essen auf der Wandertour

Wandern ist eine wunderbare Art, die Natur zu genießen, die Kondition zu verbessern und die Seele baumeln zu lassen. Doch damit das Wandervergnügen nicht auf der Strecke bleibt, ist die richtige Verpflegung wichtig.
mehr erfahren
Horst Frese, Heimat- und Verkehrsverein Düdinghausen präsentiert stolz die Urkunden. / Foto: © Touristik Medebach
17.06.2024

Wandern auf Qualitätswegen in Düdinghausen in der Ferienregion Medebach

Die Ferienregion Medebach bietet eine Vielzahl abwechslungsreicher und naturnaher Wanderwege auf hohem Niveau und der Geologische Rundweg und der Naturpfad Kahler Pön wurden erneut als Premiumwege rezertifiziert.
mehr erfahren
Sächsische Schweiz – Bastei bei schönstem Sonnenschein / Foto: © Alfred Lichtenauer auf Pixabay
17.06.2024

Top 7 Wanderwege in Sachsen

Ob das faszinierende Elbsandsteingebirge, das Zittauer Gebirge, das Erzgebirge oder das Vogtland: Die Mittelgebirge in Sachsen bieten Wanderern viel Abwechslung.
mehr erfahren
Naturnaher, sanfter und ökologischer Tourismus bietet der Nationalpark Hohe Tauern / Foto: © Susanne auf Pixabay
14.06.2024

Spannende und Neue Naturerlebnisse 2024 rund um Österreich

Spannende und neue Naturerlebnisse rund um Österreich für den Sommer 2024 präsentieren wir Ihnen heute. Tiefenentspannt und gestärkt: Erholsam Wohlfühlen ist in Österreich ganz einfach.
mehr erfahren
Der Chiemsee ist wunderschön gelegen vor den Chiemgauer Bergen / Foto: © 🌼Christel🌼 auf Pixabay
13.06.2024

Traumhafte Rückzugsorte: Entspannung und Genuss an den schönsten Seen Deutschlands

Drei erstklassige Hotels in Deutschland bieten Erholungssuchenden, eingebettet in die atemberaubende Schönheit der Seen, ideale Rückzugsorte und verbinden Naturerlebnis mit kulinarischen Genüssen.
mehr erfahren
Herzschaukel auf dem Goethe-Erlebnissweg / Foto: © Mario Hochhaus I Weimarer Land Tourismus
13.06.2024

Weimarer Land: Sehnsuchtsort für Träumer, Denker und Genießer

Im Herzen Thüringens liegt das Weimarer Land. Es ist eine der vielfältigsten Regionen des Freistaates und ein Sehnsuchtsort für Träumer, Denker und Genießer.
mehr erfahren
Yoga im Park: Yoga stärkt die Koordinationsfähigkeit, die Flexibilität, die Kraft und Ausdauer, bringt den Stoffwechsel in Schwung. / Foto: © Kur- & GästeService Bad Füssing/Leonie Lorenz
11.06.2024

Wohlfühl- und Aktivsommer 2024 zwischen den Thermen in Bad Füssing

Bad Füssing in Niederbayern, mit zwei Millionen Übernachtungen pro Jahr Deutschlands beliebtester Gesundheitsurlaubsort, hat auch in den warmen Sommermonaten Hochsaison und begeistert mit einer großen Urlaubsvielfalt.
mehr erfahren
Gemeinsam wandern entlang von Talsperren bei den Bergischen Wanderwochen. / Foto: © Stephanie Kröber / Das Bergische
10.06.2024

Erfolgreiche Bergische Wanderwoche im Frühjahr 2024

Der Bergische Tourismusverband blickt auf eine erfolgreiche Bergische Wanderwoche im Frühjahr zurück, die vom 27. April bis 5. Mai 2024 stattfand.
mehr erfahren
Der Lechweg – von der Quelle bis zum Fall  wurde 2012 als erster Leading Quality Trail in Europa ausgezeichnet. Er führt durch fünf touristische Regionen in Deutschland und Österreich. / Foto: © Verein Lechweg/Fabian Heinz
07.06.2024

Wandertipp: Acht Naturwunder entlang des Lechwegs

Der Lechweg – von der Quelle bis zum Fall wurde 2012 als erster Leading Quality Trail in Europa ausgezeichnet. Er führt durch fünf touristische Regionen in Deutschland und Österreich.
mehr erfahren