Mit der Herbstsonne 2023 auf den Wellen vom Bodensee tanzen

Der westliche Bodensee wird beim Grenzenlosen Herbst-Hopping noch einmal zum Sehnsuchtsort von grenzenlosen SinnesImpulsen. - Mit der Herbstsonne 2023 auf den Wellen vom Bodensee tanzen

Beim grenzenlosen Herbst-Hopping auf dem westlichen Bodensee zeigt die Glücksskala weit nach oben. Inseln im See, geschwungene Buchten und bizarre Vulkane lassen die Herzen höher schlagen, wenn die Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein an fünf Wochenenden vom 7. Oktober bis 5. November 2023 mehrmals täglich die Leinen los macht. Hop on, hop off heisst die Devise, denn alle Schifffahrten sind im günstigen Tagespreis inbegriffen.

Herbst-Hopper haben die Wahl: Wer möchte, geht zwischendurch an Land, wandert zur nächsten Anlegestelle oder besucht eines der Ausflugsziele am Fuße des Schweizer Seerückens, auf der Halbinsel Höri, der Insel Reichenau oder in Radolfzell. Schon legt das nächste strahlend weiße Ausflugsschiff der Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein an und nimmt die Herbst-Hopper wieder mit an Bord. Im Tagespreis von 19 Euro / 19 Franken sind alle Fahrten mit dem Herbst-Hopping-Schiff inklusive Fahrradmitnahme enthalten. Ein- und Aussteigen ist jederzeit möglich.

Auch Landgänger entdecken Spannendes

Jede Anlegestelle bietet den Herbst-Hoppern einen bunten Strauß an Möglichkeiten. So lädt die Höri zu Ausflügen auf den Spuren der Künstler ein, die sich auf der verträumten Halbinsel niederließen und die ländliche Idylle in ihren Bildern festhielten. Die Stationen der KunstRoute liegen genau dort, wo die Maler einst ihre Staffeleien aufstellten: an den schönsten Aussichtspunkten. Zur Künstlerszene auf der Höri gehörten auch Otto Dix und Hermann Hesse, deren persönliche Lebensumstände man in ihren ehemaligen Wohnhäusern kennen lernt.

Mitten im Untersee liegt die Insel Reichenau mit ihren Gärten und bedeutenden Klosterbauten. Im Jahr 2024 wird das große 1300-Jahr-Jubiläum der Klostergründung gefeiert. Die drei romanischen Kirchen, die aus der Klosterzeit original erhalten sind, sind an den Herbstwochenenden frei zugänglich. Von der Schiffsanlegestelle Mannenbach ist es nur noch ein kurzer Spaziergang zum Schloss Arenenberg, das inmitten eines weitläufigen Landschaftsparks in bester Aussichtslage liegt. Das Schloss ist heute ein Museum und zeigt die Umgebung, in der der spätere Kaiser Napoleon III. seine Kindheit und Jugend verbrachte.

Wer sich mit mindestens 10 Freunden zusammenschließt erhält beim Herbst-Hopping nicht nur 10% Rabatt, sondern kann den Tag mit einem buchbaren Gruppenerlebnis krönen: geführte Touren und eine Weindegustation sind Teil der bunten Angebotspalette.

Etwas Besonderes erleben: Herbst-Hopping mit Freunden

Wer sich mit Freunden oder der Familie zu einer Gruppe zusammenschließt, erhält beim Herbst-Hopping nicht nur 10 Prozent Rabatt auf den Tagespreis. Auf der Website www.herbst-hopping.eu finden sich auch zusätzliche Programmpunkte wie Führungen und Wanderungen. So kann beispielsweise ab 10 Personen ein geführter Spaziergang auf den Spuren von Hermann Hesse in Gaienhofen gebucht werden. Das Adolf-Dietrich-Haus in Berlingen bietet bereits ab fünf Personen eine Führung an. Auch eine Weinprobe mit Apéro ist für Gruppen möglich.

RadelSpaß und WanderFreuden

Der Fahrtwind weht den Herbsthoppern auch um die Nase, wenn sie zwischendurch aufs Fahrrad umsteigen und genüsslich Strecken an Land zurücklegen. Mit etwas Planung lassen sich Schiffs- und Radtouren - passend zum 40-jährigen Jubiläum des Bodensee-Radwegs - leicht kombinieren. Auch Spaziergänge von Schiffsanlegestelle zu Schiffsanlegestelle steigern den Herbstgenuss. Von Steckborn aus führt zum Beispiel der Fabelweg über den Schweizer Seerücken. Er verbindet Naturgenuss mit traumhafter Aussicht und märchenhaftem Vergnügen. Viele Hotels bieten spezielle Arrangements an, in den Restaurants kommen herbstliche Spezialitäten auf den Tisch und lassen Geniesser die ganze Fülle der Region schmecken.

Fahrräder sind beim grenzenlosen Herbst-Hopping grundsätzlich inklusive. So lassen sich die Schifffahrten perfekt mit Radausflügen an Land kombinieren.

Hop on, hop off an fünf Wochenenden

Jede der sieben Anlegestellen wird viermal pro Herbst-Hopping-Tag angefahren. Am 7./8.10., 14./15.10., 21./22.10., 28./29.10. und 4./5.11.2023 geht es auf Tour zwischen Radolfzell und der Insel Reichenau, Mannenbach und Berlingen, Gaienhofen und Hemmenhofen auf der Halbinsel Höri und Steckborn. Zwischen den Abfahrten liegen zwei Stunden, die für Landgänge genutzt werden können, in der Mittagszeit sogar etwas mehr.

Die Tageskarte kostet für Erwachsene 19 Euro / 19 Franken. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre zahlen einen ermäßigten Preis von 9 Euro. Familien mit bis zu vier Kindern sind für 49 Euro / 49 Franken dabei, für Gruppen ab 10 Personen gibt es 10 Prozent Rabatt und zahlreiche Frühbucherangebote unter www.herbst-hopping.eu. Fahrräder sind beim grenzenlosen Herbst-Hopping immer inklusive. So lassen sich die Schifffahrten perfekt mit Veloausflügen an Land kombinieren.

Alle Infos zu Fahrplan, Preisen und Angeboten unter www.herbst-hopping.eu.

Wer hat’s erfunden?

Das „Grenzenlose Herbst-Hopping“ ist eine Initiative der Tourismusgemeinschaft REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V. in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein (URh). Auf der Schweizer Seeseite ist auch Thurgau Tourismus mit von der Partie. Die Veranstaltung findet 2023 zum fünften Mal statt.

Quelle: REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V. c/o PR2 Petra Reinmöller Kommunikation GmbH

Die St.Galler Bratwurst gehört zu den populärsten der Schweiz. (Hier von der Bechinger Spezialitäten-Metzgerei) / Foto: © Gabriele Griessenböck
16.04.2024

St.Gallen ist die kulinarische Genussregion der Schweiz

Die kulinarischen Genussorte bieten Feinschmeckern die Möglichkeit, eine authentische Schweiz abseits der üblichen Klischees zu entdecken und seit 2024 darf sich St.Gallen auch Kulinarischer Genussort der Schweiz nennen.
mehr erfahren
Neustädter Havelbucht / Foto: © PMSG I Andre Stiebitz
16.04.2024

Stadtteilführungen in Potsdam - unterwegs in den Kiezen

Potsdam steht nicht nur für Schlösser und Gärten, sondern auch für spannende Architektur und Filmgeschichte. Bei den Stadtteilführungen entdecken Gäste und Potsdamer die Stadt neu. Neue Termine für das Jahr 2024.
mehr erfahren
Oberes Belvedere in Wien / Foto: © Leonhard Niederwimmer auf Pixabay
15.04.2024

Aufblühen in Wien: 5 Tipps, wie Sie den Frühling in der österreichischen Metropole am besten genießen können

In Wien, mit einem Naturflächenanteil von fast 50 Prozent eine der grünsten Städte der Welt, zeigt sich der Frühling ab April von seiner schönsten Seite.
mehr erfahren
Inszenierung Upside Down vom Theater Titanick / Foto: © metaorange, Luca Migliore
12.04.2024

12. Naumburger Straßentheatertage vom 10. bis 12.05.2024

Naumburgs historische Straßen und Plätze verwandeln sich vom 10. bis 12. Mai 2024 im Rahmen der Straßentheatertage in bunte Bühnen.
mehr erfahren
Der Reinhold-Forster-Erbstolln in Siegen ist ein eindrucksvolles Denkmal der regionalen Bergbaugeschichte. / Foto: © djd/Touristikverband Siegen-Wittgenstein/Achim Meurer
12.04.2024

In Siegen-Wittgenstein hat der Bergbau eine lange Geschichte

Bergbausiedlung, Wodanstollen, Stahlbergmuseum und EisenZeitReiseWeg - das ist nur eine kleine Auswahl der Möglichkeiten, die sich in Siegen-Wittgenstein für eine spannende Zeitreise in die jahrtausendealte Bergbaugeschichte bieten.
mehr erfahren
Autor Stefan Kämpfen hat die besten 246 "signs" aus fast 140.000 Fotos ausgewählt. / Foto: © Stefan Kämpfen
11.04.2024

Signs, Signs, Signs: Mit Stefan Kämpfens Buch auf eine Weltreise durch das Schilder-Universum

Mehr als 20 Jahre, fast 70 bereiste Länder und rund 140.000 Fotos später hat sich der Journalist und Weltenbummler Stefan Kämpfen entschieden, die 246 besten Bilder in seinem dritten Buch festzuhalten.
mehr erfahren
Die Fassade des Karlsruher Schlosses bietet eine prächtige Leinwand für die Schlosslichtspiele. / Foto: © djd/KTG Karlsruhe Tourismus/Jürgen Rösner
11.04.2024

Kultursommer 2024 in Karlsruhe

Kultur hat in Karlsruhe schon immer einen hohen Stellenwert. Doch im Sommer 2024 erobert sie auch Straßen und Plätze und macht die ganze Stadt zu einem Highlight.
mehr erfahren
Die auf der Insel Reichenau am 20. April 2024 neu eröffneten Klostergärten, die sich an mittelalterlicher Gartengestaltung orientieren, laden zu Führungen oder Entdeckungstouren auf eigene Faust ein. / Foto: © Achim Mende
11.04.2024

Ins Reich der Sinne laden die Kräuterwochen am westlichen Bodensee ein

Kräuter sind in der Region allgegenwärtig - ob als Wildkräuter, in blühenden Gärten oder in der heimischen Küche. Diesen Reichtum feiern die Kräuterwochen am westlichen Bodensee vom 11. Mai bis 16. Juni 2024.
mehr erfahren
Panoramaansicht von Rothenburg ob der Tauber / Foto: © Rothenburg Tourismus Service I W. Pfitzinger
11.04.2024

Rothenburg ob der Tauber feiert 2024 750 Jahre Reichsstadt

Am 15. Mai 1274 bestätigte König Rudolf von Habsburg Rothenburg das Privileg einer Reichsstadt. Im Jahr 2024 sind es also 750 Jahre und die Stadt Rothenburg ob der Tauber feiert dieses Jubiläum mit einem besonderen Programm.
mehr erfahren
Aussicht vom Baumwipfelpfad an der Saarschleife / Foto: © Lukas Huneke
11.04.2024

Kleines Land, große Freizeit: Zwölf Gründe für einen Besuch im Saarland

Das Saarland, das flächenmäßig kleinste Bundesland Deutschlands, überrascht mit einer Fülle von Erlebnissen, die Erholungssuchende, Kulturinteressierte und Aktivurlauber gleichermaßen begeistern.
mehr erfahren