Natürliches Nachterlebnis in der Erlebnisregion Nationalpark Eifel

"Die Sterne, die begehrt man nicht, man freut sich ihrer Pracht und mit Entzücken blickt man auf, in jeder heitern Nacht."

Den Worten von Johann Wolfgang von Goethe können Gäste in der Nordeifel jetzt Taten folgen lassen. Denn mit seinem funkelnden Sternenhimmel wurde der Nationalpark Eifel im Jahr 2014 von der International Dark-Sky Association (IDA) offiziell als Sternenpark ausgezeichnet. Daran knüpfen die Touristiker der Nationalpark-Region an und setzen das Thema natürliches Nachterlebnis nun touristisch in Wert.

Im Rahmen des LEADER-Projektes "Naturerfahrung Sternenhimmel und Schutz der natürlichen Nacht in der Erlebnisregion Nationalpark Eifel" des Naturparks Nordeifel e.V. hat die Nordeifel Tourismus GmbH jetzt mehrere Arrangements in Baukastenform für einen Tagesausflug oder Kurzurlaub entwickelt. Ein Bestandteil der Angebote ist das Programm der Astronomie-Werkstatt "Sterne ohne Grenzen" in Vogelsang IP. Dabei lernen Interessierte, fachkundig angeleitet und inszeniert vom Kölner Astronom Harald Bardenhagen, den Nachthimmel und die Sternbilder kennen. In klaren Nächten ist es somit möglich, "wertvolle Schätze am Himmel", wie die Milchstraße und besondere kosmische Formationen mit eigenen Augen zu beobachten.

Ein Naturerlebnis, das in dicht besiedelten Regionen aufgrund der Lichtverschmutzung heutzutage so gut wie gar nicht mehr möglich ist und dadurch besonders Gäste aus den Ballungsräumen anspricht.

Weitere Leistungen für einen Tagesausflug oder Kurzurlaub in der Region, die zum Teil am Tag und / oder in der Nacht stattfinden, können sich Gäste aus verschiedenen Bausteinen individuell zusammenstellen. Zur Auswahl stehen unter anderem geführte (Nacht-) Wanderungen mit zertifizierten Nationalpark-Waldführern, Fahrten mit der Rursee-Schifffahrt, Rundgänge mit Nachtwächtern durch die Eifelstädte Monschau oder Nideggen sowie Fledermaus- und Biberbeobachtungen.

Die Angebote für einen Tagesausflug und Kurzurlaub richten sich an Einzelpersonen und Gruppen. Bei den Kurzurlaubsangeboten ist das GästeTicket Erlebnisregion Nationalpark Eifel enthalten, das für die Dauer des Aufenthaltes inkl. der An- und Abreise eine kostenlose Nutzung des ÖPNVs im Gebiet des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg (VRS) und des Aachener Verkehrsverbundes (AVV) ermöglicht. Viele Gastgeber haben sich mit ihrem Angebot auf die Bedürfnisse und Wünsche von "Sterneguckern" eingestellt. So wird ein spätes Frühstück, eine Abreise nach Mittag oder auch ein hauseigener Beobachtungsplatz angeboten.

Alle Angebote mit so verführerischen Namen wie "Wanderschuh & Sternenglanz" und "Venus, Mars und Jupiter" sind unter www.sternenpark-nationalpark-eifel.de und im Flyer "Arrangements für Nachtschwärmer in der Sternenregion Eifel" ausführlich vorgestellt.

Eine großformatige Flyerkarte mit interessanten Abbildungen und einer Übersichtskarte informiert ausführlich über das neue, attraktive Angebot der Himmelsbeobachtung und des natürlichen Nachterlebnisses in der Erlebnisregion Nationalpark Eifel. Auch besondere Veranstaltungen im abendlichen oder nächtlichen Ambiente werden vorgestellt.

Ebenso werden Aspekte wie die "Schattenseiten des Lichts" und die "Vermeidung der Lichtverschmutzung" näher beleuchtet. Beide Printprodukte sind bei der Nordeifel Tourismus GmbH und in allen Tourist-Informationen in der Erlebnisregion Nationalpark Eifel erhältlich.

Ähnliche touristische Ansätze gibt es im Deutschland-Tourismus bislang nur in der Rhön und im Westhavelland. Die Verantwortlichen in der Erlebnisregion Nationalpark Eifel sind sich einig, dass das neue Angebot hervorragend den Schwerpunkt "Wandern & Natur erleben" erweitert und auf die Zielgruppen des Eifeltourismus zugeschnitten ist. Da die Himmelsbeobachtung insbesondere perfekt im Winter möglich ist, eignet sich das neue Thema ideal zur Belebung der touristischen Nebensaison, wenn weniger Wanderer und Radfahrer in der Region unterwegs sind.

Das große Ziel aller Beteiligten ist die offizielle Auszeichnung als Sternenregion Eifel. Voraussetzung dafür ist, dass in einem Korridor von etwa 15 km um die Nationalpark-Region geeignete Maßnahmen gegen Lichtverschwendung und -verschmutzung umgesetzt werden. Die Information und Sensibilisierung der Beteiligten, unter Federführung von Harald Bardenhagen, hat begonnen.

Das Projekt "Naturerfahrung Sternenhimmel und Schutz der natürlichen Nacht in der Erlebnisregion Nationalpark Eifel" " ist ein LEADER-Projekt des Naturparks Nordeifel e.V. und wird gefördert von der Europäischen Union, der NRW-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege sowie vom Kreis Euskirchen.

Quelle: Erlebnisregion Nationalpark Eifel c/o Nordeifel Tourismus GmbH

Einen energiereichen Start in den Tag bietet Ramona Mühlbacher beim Morgenyoga im Strandbad Tengling. / Foto: © djd/Waging am See/Axel Effner
21.05.2024

Rund um den Waginger See sorgen Natur und Mensch für Wohlbefinden und Entspannung

Wie geschaffen, um den Geist zur Ruhe und den Körper sanft in Bewegung zu bringen, scheint die sanft hügelige Bilderbuchlandschaft rund um den oberbayerischen Waginger See.
mehr erfahren
Selfie vor dem Hintergrund von Heilbad Heiligenstadt, der deutschen Wanderhauptstadt 2024. / Foto: © djd/www.dwt2024.de/HVE/Eichsfeld Touristik
21.05.2024

Grenzenloses Wandervergnügen auf dem Deutscher Wandertag 2024

Heilbad Heiligenstadt und das Eichsfeld im Dreiländereck Thüringen, Niedersachsen und Hessen sind vom 19. bis 22. September 2024 Gastgeber des 122. Deutschen Wandertages des Deutschen Wanderverbandes.
mehr erfahren
Urkundenübergabe an das Romantik Hotel I Restaurant Hirsch: v.l.n.r. Sarah Reinhardt, Gerd Windhösel, Silke Windhösel, Ulrike Müller / Foto: © Mythos-Schwäbische-Alb
17.05.2024

Romantik Hotel | Restaurant Hirsch erneut als Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland rezertifiziert

Das Romantik Hotel | Restaurant Hirsch in Sonnenbühl-Erpfingen wurde erneut als Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland zertifiziert.
mehr erfahren
Die EifelSpur „Soweit das Auge reicht“  ist Wanderweg des Jahres 2024 / Foto: © Nordeifel Tourismus GmbH
15.05.2024

EifelSpur Soweit das Auge reicht zum beliebtesten Wanderweg 2024 gewählt

Beliebtester Wanderweg 2024 in der Nordeifel ist mit über 18% aller Stimmen die EifelSpur Soweit das Auge reicht in Mechernich.
mehr erfahren
Robert Kürzinger (Geschäftsführer der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald), Elke Ohland (Nationalpark Bayerischer Wald), Alois Grobauer (Vorsitzender der Nationalpark-Partner) und Josef Wanninger (Nationalpark Bayerischer Wald) präsentieren das neue Erlebnisangebot mit zahlreichen Führungen für die Sommersaison sowie die Gutscheine der Nationalpark-Partnerbetriebe, welche an Gäste und Kunden der Partnerbetriebe ausgegeben werden. / Foto: © FNBW, Lisa Schuster
14.05.2024

Start in die Sommersaison 2024 in der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald

Gäste und Kunden der Nationalpark-Partner erhalten in diesem Sommer Gutscheine für kostenlose Führungen aus dem Erlebnisprogramm des Nationalparks Bayerischer Wald.
mehr erfahren
Gruppenwanderung in Oberwiesenthal / Foto: © TVE, Dirk Rueckschloss
07.05.2024

Zum Tag des Wanderns am 14. Mai 2024 im Erzgebirge unterwegs

Zum Tag des Wanderns am 14. Mai 2024 laden neun geführte Touren im Erzgebirge dazu ein, die Wanderschuhe zu schnüren und die herrliche Natur im Frühling zu erkunden.
mehr erfahren
Schluchting im Murgtal / Foto: © TMBW / Lengler
06.05.2024

Wildes Wasserreich: Erfrischende Mikroabenteuer in Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg ist es nie weit zum nächsten Wassererlebnis. Ob Flusshöhlenexpedition auf der Schwäbischen Alb, Canyoning im Schwarzwald oder SUP-Yoga am Bodensee.
mehr erfahren
Von Kartitsch in Osttirol/Österreich aus laufen Wanderer über einen Grat bis zur Öfenspitze. / Foto: © TVB Osttirol/Elias Bachmann
06.05.2024

Raus, rauf, glücklich: Wandern in Osttirol

Osttirol zieht mit seiner Ursprünglichkeit Familien, Abenteurer und Erholungssuchende gleichermaßen an und liegt inmitten der markanten Gipfel südlich des Alpenhauptkammes.
mehr erfahren
Sieben Hütten gibt es am Sattel vor dem Roß- und Buchstein. / Foto: © Lenggries Tourismus, Adrian Greiter
29.04.2024

Geführte Almwanderungen und Kulinarische Vielfalt: Der Sommer 2024 in Lenggries

Bei den geführten Almwanderungen zur Seiboldsalm und Feichtenalm ist dies vom 19. Juni bis 11. September 2024 jeden Mittwoch in Lenggries im Tölzer Land möglich.
mehr erfahren
An den Weihern im Romantischen Franken lässt es sich auch gut rasten. / Foto: © djd/Touristinformation Feuchtwangen/Andreas Strunz
25.04.2024

Per Rad und zu Fuß durch eines der Teichparadiese Deutschlands

Südwestlich von Nürnberg hat sich das Romantische Franken ganz den Süßwasserfischen verschrieben. Wie Perlenketten ziehen sich die Teiche durch die Region und prägen seit Jahrhunderten das Landschaftsbild.
mehr erfahren