Neu für Naturliebhaber und Abenteurer - Die Enns per Flusswanderung erkunden

Flusswanderung auf der Enns: Ab diesem Sommer kann die insgesamt 90 Kilometer lange Strecke zwischen dem Salzburger Ort Mandling und dem steirischen Gesäuse auf eine neue Art erlebt werden. - Neu für Naturliebhaber und Abenteurer - Die Enns per Flusswanderung erkunden

Die Enns zwischen dem Salzburger Ort Mandling und dem steirischen Gesäuse ist landschaftlich einzigartig und atemberaubend. Der Fluss gilt als Geheimtipp für Abenteurer und Outdoor-Freaks, um die Natur besonders intensiv zu genießen. Ab diesem Sommer kann die insgesamt 90 Kilometer lange Strecke auch im Rahmen einer neuen “Flusswanderung” erlebt werden. Wassersportfans absolvieren die Tour über mehrere Tage in fünf Etappen - paddelnd per Kajak, flusstauglichen aufblasbaren Kanus oder SUP (Stand up paddeling). Zahlreiche Zu- und Ausstiege ermöglichen beeindruckendes Sightseeing abseits gewohnter Pfade. Die Organisatoren helfen bei der Planung und bieten die komplette Ausrüstung zum Leihen ebenso wie ausgebildete Tourenbegleiter sowie einen Shuttledienst an. Mit der Schladming-Dachstein Sommercard gibt es eine Ermäßigung auf professionelle Einschulungen und Kurse.

Alle Infos gibt es online auf www.schladming-dachstein.at/flusswandern.

“Das neue Flusswandern entlang der Enns ist eine großartige Ergänzung unseres Angebots für alle Gäste, die das Abenteuer und die Natur lieben”, freut sich Mathias Schattleitner, Tourismuschef der steirischen Urlaubsregion Schladming-Dachstein. Initiator des Projektes Flusswandern Helmut Knaus zeigt die Vorteile des Angebots auf der Enns auf: “Wir verfügen über die einzige Strecke in Mitteleuropa, die auf einer solchen Länge durchgehend am Wasser befahren werden kann, ohne künstliche Hindernisse wie beispielsweise Wehre und Kraftwerke zu Fuß umgehen zu müssen. Außerdem sind auf den insgesamt 90 Kilometern keine schweren Wildwasser-Abschnitte zu bewältigen, somit ist die gesamte Strecke familientauglich und auch für Abenteuerlustige mit wenig Paddelerfahrung geeignet.“

Portalseite mit allen wichtigen Infos online

Flusswanderer können sich bereits im Vorfeld online über die einzelnen Etappen und Abschnitte informieren. Auf der eigenen Portalseite ennsflusswandern.at werden alle Zu- und Ausstiege beschrieben und mit Fotos veranschaulicht. Das Portal hilft auch bei der Planung von Transfers und des Geräteverleihs und zeigt Übernachtungs- und Versorgungsmöglichkeiten entlang der Enns auf. Außerdem werden besondere Sehenswürdigkeiten entlang der Enns nähergebracht, die der Flusswanderer während der Etappe besichtigen kann. Zudem können Tourenbegleiter auch gleich online gebucht werden.

Die Infrastruktur für das neue Angebot Ennsflusswandern wurde im Rahmen des regionalen EU-Förderprogramms “Leader Ennstal Salzkammergut und Schladming-Dachstein” erschaffen.

Die Organisatoren helfen bei der Planung und bieten die komplette Ausrüstung zum Leihen ebenso wie ausgebildete Tourenbegleiter sowie einen Shuttledienst an.

Zu- & Ausstiege - markierte Punkte & Etappen

Auf der Flusswanderung entlang der Enns finden Teilnehmer für alle Etappen und Abschnitte markierte Zu- und Ausstiege, welche die Planung einer Tour erleichtern.

Sightseeing - abseits gewohnter Pfade

Gäste entdecken - inspiriert durch Vorschläge der Organisatoren - beeindruckende Landschaften und außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten direkt vom Enns-Ufer aus.

Verleih - Ausrüstung zum Flusswandern

Bestes Equipment – von den Booten bis zum Neoprenanzug, alles zugeschnitten auf das jeweilige Können und die Bedürfnisse des Flusswanderers. Der paddelt auf der Enns mit Genuss und Sicherheit.

Transfer - per Shuttledienst & Bahn

Um die Flusswanderung besonders komfortabel zu machen, bieten die Veranstalter einen Shuttledienst an. Alle Routen wurden bereits in der Planung mit möglichen Bahnverbindungen abgestimmt.

Quelle: Schladming-Dachstein Tourismusmarketing GmbH

An der Donau rund um Passau kommen Radurlauber und Wanderer Natur und Kultur ganz nah. / Foto: © djd/Tourismus Passauer Land/Maximilian Semsch
16.05.2022

Wandern und Radeln am Donaulimes

Im Passauer Land bewegen sich Wanderer und Radfahrer auf Schritt und Tritt in einer artenreichen Naturlandschaft und zugleich auf geschichtsträchtigem Boden.
mehr erfahren
Auf Nepomuk's Weg der Sinne kommt man dem tosenden Hirzbach Wasserfall ganz nahe. / Foto: © djd/TVB Bruck Fusch/Matthias Kendler
12.05.2022

Aufregend, erfrischend und belebend

Die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern in Österreich mit dem knapp 3.800 Meter hohen Großglockner, dem höchsten Berg Österreichs, steht für unberührte Natur und viel Platz fernab vom Massentourismus.
mehr erfahren
Auf dem Badeplatz in Bad Bibra können sich Wanderer im Kneippbecken abkühlen. / Foto: © Saale-Unstrut-Tourismus e.V., Transmedial
11.05.2022

Wandern mit Kneipp Effekt in der Wein- und Kulturregion Saale Unstrut

Am 17. Mai jährt sich Sebastian Kneipps Geburtstag zum 201. Mal. Saale-Unstrut präsentiert zum Anlass wohltuende Kneipp-Spaziergänge und Wanderungen zu kühlen Quellen.
mehr erfahren
Am Hübichenstein über Bad Grund erwartet die Wanderer eine atemberaubende Aussicht. / Foto: © djd/TOURISTAG Bad Grund/Fotoweberei/Luca Weber
10.05.2022

Nachhaltige Wandertouren im Harz

Die Harzer Bergstadt Bad Grund wurde als nachhaltiges Reiseziel ausgezeichnet, denn die schönsten Wanderwege starten hier direkt vor der Tür.
mehr erfahren
Auf dem Trekkingplatz Döbraberg im Frankenwald / Foto: © Frankenwald Tourismus / Faltenbacher / Tourismusverband Franken e.V.
06.05.2022

Aktive Freiheit für den Frühling 2022 in Franken

Gerade jetzt im Frühling ist die ideale Zeit, um die einzigartigen Landschaften im Urlaubsland Franken in Bayern beim Wandern und Radeln zu entdecken.
mehr erfahren
Eine fordernde Bergtour, die Schwindelfreiheit und Trittsicherheit voraussetzt, führt Bergsportler hinauf auf den Bettelwurf. / Foto: © djd/Tourismusverband Region Hall-Wattens/Moritz Klee
06.05.2022

Vielseitige Wandererlebnisse in Tirol

Die Ferienregion Hall-Wattens im Herzen Tirols glänzt im Sommer wie Herbst mit einem Wanderparadies am Berg und im Tal.
mehr erfahren
Trailrunning in Mittersill / Foto: © Trailrun Austria, Mittersill Plus GmbH
06.05.2022

Über Stock und Stein laufen in der Region Mittersill-Hollersbach-Stuhlfelden

Im Laufschritt erkunden Trailrunner*innen, ausgehend von Mittersill im SalzburgerLand, die Hohen Tauern und die Kitzbüheler Alpen.
mehr erfahren
Sound of Seefeld - Echt weitläufig - Seefelder Spitze im Herbst / Foto: © Region Seefeld, Mathias Obmascher
05.05.2022

Griass di, Tirols Hochplateau

Seefelds langjähriger Vorname Olympiaregion ist ab sofort Schnee von gestern. Die Vielfalt auf 1.200 Metern zu jeder Jahreszeit sowie die besondere Lage zwischen Berg und Tal bestimmen die Identität der Region. Deshalb trägt sie ab sofort einen neuen Namen: Region Seefeld – Tirols Hochplateau.
mehr erfahren
Der Bayerische Wald lockt mit einer Vielzahl von Lieblingsplätzen, die dazu einladen, zu verweilen und neue Energie zu sammeln / Foto: © Woidlife, Tourismusverband Ostbayern
05.05.2022

Weite Blicke über das Grüne Dach Europas

Der Bayerische Wald lockt mit einer Vielzahl von Lieblingsplätzen, die dazu einladen, zu verweilen und neue Energie zu sammeln.
mehr erfahren
Foto: © ideenwerk werbeagentur gmbh, SalzburgerLand Tourismus
05.05.2022

Kinderleicht.Wandern im Salzburger Pongau

Der Salzburger Pongau gilt mit seinen Almen, Tälern und Gipfeln, Erlebnisbergen, Themenwanderwegen und Bergbahnen als besonders beliebte und attraktive Wanderdestination für Familien.
mehr erfahren