Neue Kräfte aus der Schatzkiste der Natur

Bad Karlshafen lädt zu Ausflügen auf die Weser und in die sanften Hügel des Weserberglandes ein. - Neue Kräfte aus der Schatzkiste der Natur

In Wasser, Erde und Luft verstecken sich natürliche Heilmittel, die Körper und Geist in Balance bringen. Die Heilbäder und Kurorte in Hessen gewinnen diese Schätze der Natur aus Mineral- und Thermalquellen tief unter der Erde, in uralten Moorlandschaften und aus der heilklimatischen Atmosphäre. Schon eine kurze Auszeit kann auf die Abwehrkräfte wie ein Jungbrunnen wirken. Die historischen Kurorte mit ihren gepflegten Grünanlagen spiegeln die reiche Geschichte wider. So waren die heißen Thermalquellen in Wiesbaden schon bei den Römern bekannt und machten später die Landeshauptstadt zur Weltkurstadt des 19. Jahrhunderts. Herausragende Quellen sprudeln auch in Bad Wildungen mit Europas größtem Kurpark, in der Jugendstilstadt Bad Nauheim oder in Bad Homburg v. d. Höhe mit seinen märchenhaften Landschaftsgärten.

Frisch gewürzte Luft

Schon die alten Griechen wussten, dass bestimmte Orte die Gesundheit fördern. So weht in den günstig gelegenen heilklimatischen Kurorten immer eine leichte Brise. Frische Winde fallen die sanften Hügel der Mittelgebirge hinab und bringen ihre belebende Wirkung nach Willingen im Hochsauerland, Gersfeld in der Rhön, Königstein im Taunus oder Lindenfels im Odenwald. "Wer Ruhe und Abgeschiedenheit sucht, ist in den kleineren Kurorten gut aufgehoben", rät Almut Boller, Geschäftsführerin des Hessischen Heilbäderverbandes. "Hier starten auch die Wanderwege in die waldreiche Umgebung direkt vor der Haustür der Hotels und Pensionen. Die größeren Kurstädte punkten dafür mit einem breiteren Angebot." Einen Überblick über alle 30 Kurorte gibt es unter www.hessische-heilbaeder.de, auch mit Links zu den Thermen und Bädern mit aktuellen Öffnungszeiten.

In Moor und Wald baden

Wo Kräuter, Gräser, Blüten und Moose über Jahrtausende zusammenwirken, entsteht eine kraftvolle Verbindung in Moor, Heilton, Lehm oder Torf. Mit Sole- oder Mineralwasser versetzt, wird daraus ein wohltuend schwereloses Moorbad. Natürliches Heilmoor, mildes Reizklima und kohlensäurehaltiges Mineralwasser sind beispielsweise die Stärken von Bad Schwalbach am Taunus. Im Kurpark, auf Wanderwegen, im Nordic-Walking-Park und auf dem Kneipp-Barfußpfad lässt sich die Natur gesundheitsfördernd entdecken. Hessens ältestes Kneipp-Heilbad Bad Camberg lädt im gepflegten Kurviertel, in der Altstadt und im Stadtwald zu einem Bummel ein, Taunus und Westerwald locken über Berg und Tal. Und Bad Karlshafen, die weiße Barockstadt am nördlichsten Zipfel Hessens, begeistert mit einem Hafen mitten in der Stadt und ist ein idealer Ausgangspunkt für Rad- und Wandertouren durch das Weserbergland.

Quelle: Hessischer Heilbäderverband e.V. c/o djd deutsche journalisten dienste GmbH & Co. KG

Bestnoten für die Luft in Bad Füssing / Foto: © Kur- & GästeService Bad Füssing
21.05.2024

Bestnoten für die Luft in Bad Füssing

Bürger und Gäste können sich freuen: Messungen des Deutschen Wetterdienstes bestätigen eine hervorragende Luftqualität mit geringen Schadstoff- und Feinstaubwerten im Zentrum von Bad Füssing.
mehr erfahren
Einen energiereichen Start in den Tag bietet Ramona Mühlbacher beim Morgenyoga im Strandbad Tengling. / Foto: © djd/Waging am See/Axel Effner
21.05.2024

Rund um den Waginger See sorgen Natur und Mensch für Wohlbefinden und Entspannung

Wie geschaffen, um den Geist zur Ruhe und den Körper sanft in Bewegung zu bringen, scheint die sanft hügelige Bilderbuchlandschaft rund um den oberbayerischen Waginger See.
mehr erfahren
Beflügelt von der heilkräftigen Wirkung des Thermalwassers haben sich die fünf Orte Bad Füssing, Bad Griesbach, Bad Birnbach, Bad Gögging und Bad Abbach in den vergangenen Jahrzehnten zu vielfach ausgezeichneten Zentren der Spitzen-Balneologie entwickelt. / Foto: © Tourismusverband Ostbayern
16.05.2024

Bayerisches Staatsbad: Wie Versicherte von ihrem Recht auf Kur Gebrauch machen

Deutsche Heilbäder und Kurorte, wie die fünf Heilbäder des Bayerischen Thermenlandes, sind für die Gesundheitsvorsorge eine hervorragende Anlaufstelle.
mehr erfahren
Höchste Gesundheitskompetenz in bayerischer Urlaubsqualität bieten die bayerischen Heilbäder und Kurorte / Foto: © gesundes-bayern.de I Jan Greune
25.04.2024

Atemwegserkrankungen in Bayern auskurieren

Besonders rein, d.h. pollen-, feinstaub- und allergenarm, ist die Luft in den heilklimatischen Kurorten Bayerns.
mehr erfahren
Ein Wochenende im Moor zur inneren Balance / Foto: © AIB-KUR GmbH & Co. KG, Andreas Jacob
10.04.2024

Gesund und voller Energie: Ganzheitliche Gesundheitsprogramme im Bayerischen Voralpenland

Gesundheit wird in Bad Aibling groß geschrieben. Der malerische Kurort hat sich auf Gesundheitsprogramme spezialisiert, die helfen, das Wohlbefinden zu steigern.
mehr erfahren
Biken im Tölzer Land / Foto: © Tölzer Land Tourismus, Bernd Ritschel
04.04.2024

Neue Energie tanken zwischen Moorsee, Höhenweg und Flowerpower im Tölzer Land

Die grüne Kraft der Kräuter entdecken, mit dem Rad oder zu Fuß durch die Voralpenlandschaft streifen - Angebote und Tipps zum Entschlacken und Krafttanken im Frühling 2024.
mehr erfahren
Start der Glücksmomente-Aktion in Bad Gögging / Foto: © Reiter
22.03.2024

Urlaub ist ein (Glücks-)Gefühl in Bad Gögging

Urlaub ist ein (Glücks-)Gefühl: Bad Gögging 2024 lädt mit einem großen Gewinnspiel zum Glücksmomente sammeln ein.
mehr erfahren
Zimmeransicht des Nouri Hotel / Foto: © Nouri Hotel I Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen
21.03.2024

Neues Nouri Hotel in Bad Krozingen gut angelaufen

Seit Anfang Dezember 2023 ist das Nouri Hotel neben der „Vita Classica“ in Bad Krozingen eröffnet und der Tag der offenen Tür war ein voller Erfolg.
mehr erfahren
In etwa der Hälfte der rund 100 Pools lassen sich die ersten Frühlingssonnenstrahlen im wohlig-warmen Wasser unter freiem Himmel genießen. / Foto: © Kur- & GästeService Bad Füssing/Leonie Lorenz
20.03.2024

Frühlingserwachen 2024 in Bad Füssing

Wohltuende Entspannungs- und Aktiv-Auszeit in können Erholungssuchende Deutschlands beliebtestem Gesundheitsreiseziel Bad Füssing im Frühling 2024 genießen.
mehr erfahren
Innehalten-Woche Burgruine Wolfstein / Foto: © Dietmar Denger
29.02.2024

In der Ruhe liegt die Kraft: Innehalten in Neumarkt

Neumarkt und Umgebung ist Innehalten-Region und daher findet man im Landkreis Neumark bewusst ein Gegenangebot zum allgegenwärtigen Eventtourismus.
mehr erfahren