Neue Sonderausstellung - Blaues Haus und Gelber Klang - Wassily Kandinsky und Alexej Jawlensky in Murnau

Es war nur ein kurzer Fußmarsch, der Wassily Kandinsky und Alexej Jawlensky in ihrer gemeinsamen Murnauer Zeit im Sommer 1908 trennte. Die in diesen Tagen entstandene legendäre Zusammenarbeit beeinflusste besonders Kandinskys Entwicklung zu einem der weltweit berühmtesten expressionistischen Maler und Theoretiker.

Unter dem Titel „Blaues Haus und Gelber Klang – Wassily Kandinsky und Alexej Jawlensky in Murnau“ beleuchtet das Schloßmuseum Murnau vom 24. Juli bis 2. November 2014 das Schaffen der beiden Künstler ab dieser Periode und stellt dabei die anfänglichen Gemeinsamkeiten und sich langsam entwickelnden Unterschiede in den Fokus. Neben Gemälden der beiden Expressionisten runden Briefe, Fotografien und Bilder von Weggefährten wie Gabriele Münter und Franz Marc die Sonderausstellung ab. Das Museum ist immer Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet fünf Euro.

Drei Räume mit zahlreichen Exponaten von zwei Künstlern, die das Staffelsee-Städtchen Murnau in ihren Werken verewigten. Jeder auf seine eigene Weise, und doch mit ähnlicher Motivwahl. Besucher der Ausstellung können nun anhand der präsentierten Werke die beiden Expressionisten genau vergleichen und ihre unterschiedliche Entwicklung nachvollziehen. Während Jawlensky die intuitive, farbintensive Flächenmalerei perfektioniert, ging Kandinsky immer mehr den Weg der Abstraktion indem er Gegenstände mehr und mehr auf Chiffren reduzierte. Interessierte können sich darüber hinaus über die Entstehung des Almanachs „Der Blaue Reiter“ informieren, erhalten Einblicke in die Kunst Jawlenskys außerhalb Murnaus und können das Schaffen beider Künstler bis zu ihrer Flucht bei Kriegsbeginn verfolgen. Ein Ausblick auf ihren Werdegang nach ihrer Rückkehr nach Deutschland komplettiert die Ausstellung.

Trotz ihrer unterschiedlichen Entwicklung war besonders die Zeit im Blauen Land für die russisch-stämmigen Maler wegweisend und prägte ihr weiteres Leben. Kandinsky fand in Murnau mit Gabriele Münter sogar seinen Lebensmittelpunkt. Im Münter-Haus in der Kottmüllerallee entstanden nicht nur „Der Blaue Reiter“ und andere Kunsttheoretische Schriften, auch ein reger Austausch mit Gleichgesinnten wurde regelmäßig im so genannten „Russenhaus“ gepflegt. Noch heute verfügt Murnau über eine lebendige Künstlerszene mit zahlreichen Galerien und Künstlervereinigungen. Nicht umsonst zählt das Staffelsee-Städtchen zur europäischen Vereinigung der Künstlerorte „EuroArt“.

Veranstaltungstipp

Im August wird das Gelände am Schloßmuseum erstmals zur Freilichtbühne. Das Freie Theater Murnau spielt die Geierwally des österreichischen Dramatikers Felix Mitterer an den Wochenenden vom 1. bis 3. und 8. bis 10. August 2014. Mitterer wurde mit dem Murnauer Ödön von Horváth Preis 2013 ausgezeichnet. Im Schloßmuseum wird dem bedeutenden Schriftsteller, der von 1924 bis 1933 in Murnau lebte, die weltweit einzige museale Würdigung gewidmet.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie unter der Adresse www.schlossmuseum-murnau.de

Quelle: Kunz PR

In der Markgräflichen Residenz arbeitete Simon Marius als Hofastronom. / Foto: © djd/Stadt Ansbach/Florian Trykowski
21.02.2024

Auf den Spuren von Simon Marius in Ansbach, dem Konkurrenten von Galileo Galilei

Zum 400. Todestag feiert Ansbach ein großes Jubiläumsjahr. Zu erleben sind Ausstellungen über die Astronomie früher und heute, Konzerte, Lesungen und eine Kindererlebnisführung als poetische Reise zu den Sternen.
mehr erfahren
Stadtgrabenfest 2018 / Foto: © Anna Meurer
20.02.2024

Lessingstadt Wolfenbüttel: Jetzt Städtetour 2024 planen

Die Lessingstadt Wolfenbüttel ist ein echter Geheimtipp für alle, die 2024 eine Städtereise abseits der großen Metropolen wie Berlin oder Hamburg unternehmen möchten.
mehr erfahren
Der Frühling am Bodensee erweckt auch bei Radfahrern und Wanderern die Lebensgeister. / Foto: © djd/Echt Bodensee/Florian Trykowski
20.02.2024

Blütenmeer am Bodensee - der Frühlingszauber hat 2024 begonnen

Das milde Klima rund um den Bodensee verwandelt die Kirsch- und Apfelbäume spätestens im April in ein rosa-weißes Meer.
mehr erfahren
Begleiten Sie den Nachtwächter auf seinem abendlichen Rundgang durch die Schweinfurter Altstadt. / Foto: © Frank auf Pixabay
19.02.2024

Interessante Themen-Führungen im März 2024 in Schweinfurt Stadt und Land

Die Tourist-Information Schweinfurt 360° lädt auch im März 2024 zu vielen interessanten öffentlichen Gästeführungen ein. Eine Übersicht stellen wir Ihnen vor.
mehr erfahren
Sorgt seit 1924 für Strom: Das Walchenseekraftwerk am Kochelsee. / Foto: © Tourist Information Kochel a. See, Thomas Kujat
19.02.2024

100 Jahre Walchenseekraftwerk

100 Jahre und kein bisschen müde: Am 26. Januar 1924 ging das imposante Walchenseekraftwerk ans Netz. Im Jubiläumsjahr wird es mit Vorträgen, Sonderausstellungen, zwei Tagen der offenen Tür und Konzerten gebührend gefeiert.
mehr erfahren
Badewannenmeister / Foto: © Teun de Wijs
19.02.2024

Vom Badewannenmeister bis zum Mittelalterhafen - LEGO®-Fanausstellung phaenoBricks mit einmaligen Unikaten

Wie daraus ein mittelalterlicher Hafen oder eine Filmszene aus Harry Potter und vieles mehr entsteht, davon können sich die Besucher der LEGO® Fan-Ausstellung phaenoBRICKS in Wolfsburg überzeugen.
mehr erfahren
Neu erschienen: die Broschüre Leipzig und Region barrierefrei erleben / Foto: © Elli Flint
16.02.2024

Leipzig und Region barrierefrei erleben

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in Leipzig und der Region bieten vielfältige Angebote für einen barrierefreien Besuch und die neue Broschüre Leipzig und Region barrierefrei erleben dient als erste Inspiration für einen Besuch.
mehr erfahren
Soweit das Auge reicht kann man die Landschaft auf den EifelSpuren genießen / Foto: © Eifel Tourismus GmbH, Dominik Ketz
16.02.2024

Wenn Sie eine Auszeit vom Alltag benötigen, dann sind Sie #eifelreif

Unweit der großen Städte im Rheinland können Sie in der Nordeifel in eine andere Welt mit unberührte Natur, besondere Schätze, ein oftmals funkelnder Sternenhimmel und die deutschlandweit sauberste Luft eintauchen.
mehr erfahren
Der Frühling verzaubert das Landschaft in der Region Rhein-Voreifel in ein buntes Blumenmeer. / Foto: © Rhein-Voreifel Touristik e.V.
16.02.2024

Der Frühling lockt 2024 in die Region Rhein-Voreifel

Der Frühling verwandelt die Landschaft der Region Rhein-Voreifel in ein buntes Blumenmeer und lässt die Herzen der Menschen höher schlagen.
mehr erfahren
Chiemgau: Winter in der Natur / Foto: © Chiemgau GmbH Tourismus
15.02.2024

Winterliche Erlebnisse & Genuss im Chiemgau

Der Winter 2024 im Chiemgau hält eine Reihe von spannenden und genussvollen Veranstaltungen bereit - mit Fondue, Alpakas oder einem mysteriösen Mordfall.
mehr erfahren