Paradiesische Erlebnisse rund ums Blühen, Ernten und Gedeihen

Hortulus-Kräutergarten auf der Insel Reichenau - Paradiesische Erlebnisse rund ums Blühen, Ernten und Gedeihen

Die grüne Schatzkiste der Region wird beim „Grenzenlosen GartenRendezvous“ auch in diesem Jahr wieder besonders weit aufgemacht. Ob in märchenhaften Schlupfwinkeln, Kräuter-Refugien oder Bauerngärten: Gartenliebhaber dürfen sich freuen auf farbenfrohe Angebote rund ums Wachsen, Blühen, Ernten und Gedeihen.

Am westlichen Bodensee hat die Liebe zum Gärtnern eine über tausendjährige Tradition. Schon im 9. Jahrhundert pflegte Abt Walahfried Strabo auf der Klosterinsel Reichenau einen Kräutergarten und ließ seine Erkenntnisse in Europas ersten Gartenratgeber fließen – das Gedichtbändchen „Hortulus“ entstand. Heute sind hier, oft etwas versteckt – unzählige grüne Kostbarkeiten zu entdecken. Vor 15 Jahren dann keimte am westlichen Bodensee die Idee, die Freude am Gärtnern zu teilen, 2008 fand das erste „Grenzenlose GartenRendezvous“ statt. Auf deutscher wie auf Schweizer Seeseite heißen seither die schönsten Gärten und Parks Besucher willkommen.

Das Besondere am „GartenRendezvous“: Auch Privatgärten öffnen ihre Tore – und jedes Jahr kommen neue dazu. 79 Oasen können entdeckt werden – wonnevoll über Wanderwege, per Rad, Ka​nu oder Schiff. Duftende Rosengärten zelebrieren die Königin der Blumen, heilende Kräutergärten erinnern an Hildegard von Bingen. Verführerisch auch eine Mondscheinführung im Duft- und Kräutergarten Syringa am Fuße des Hohentwiels. Daneben locken opulente Landschaftsparks wie die Insel Mainau in Konstanz, das Reich von Königin Hortense am Schloss Arenenberg oder der Stadtgarten in Singen.

Auch in diesem Jahr ist die Öffnung der Gärten und Parks abhängig vom Infektionsgeschehen und es wird freundlich gebeten, die jeweils geltenden Regeln einzuhalten. Die Broschüre zum „Grenzenlosen GartenRendezvous“ sind erhältlich beim REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V., Tel. +49 (0)7531 133040, www.bodenseewest.eu

SERVICE-INFORMATIONEN

​Grenzenloses GartenRendezvous

79 grüne Paradiese in Deutschland und der Schweiz sind in diesem Jahr dabei, darunter neun spannende Neuzugänge. Die Broschüre „Grenzenloses GartenRendezvous“ mit Adressen, Öffnungszeiten und Links dient als Kompass zu den Gärten der Region. Sie ist in den Tourist-Informationen der Region erhältlich oder über die Homepage www.bodenseewest.eu abrufbar.

3 besondere Privatgarten-Tipps

Privatgarten-Tipp 1: Rosengarten Böhler auf der Reichenau (D)

Familie Böhler hat hier einen Rückzugsort im Grünen direkt am Seeufer mit zahlreichen Rosenarten, Lavendel und Hortensien geschaffen. Heimische und mediterrane Stilelemente wie Brunnen, Sitzgelegenheiten und Ziermausern verschönern die Gartenanlage. Bis zu sechs Personen können den Garten ohne Voranmeldung betreten. Adresse: Im Hörnle 4, D-78479 Insel Reichenau, Kontakt unter +49 (0)75 34-74 01.

Privatgarten-Tipp 2: Garten Häußler in Gottmadingen (D)

Bunte Farbtupfer zerstreuen sich in der grünen Oase von Birgit Häußler. Über das letzte Jahrzehnt ist aus dem Garten eine kleine Insellandschaft entstanden: Birgit Häußler hat den Garten nach Farben, Blumensorten und kreativen Details angeordnet. Besichtigungen immer montags, 14-18 Uhr, zwischen dem 14. Juni und 14. Juli oder mit Voranmeldung. Adresse: Murbacher Straße 4, D-78244 Gottmadingen-Randegg, Kontakt unter Birgit-Haeussler@t-online.de.

Privatgarten-Tipp 3: Garten Kohler in Mammern (CH)

In diesem liebevoll hergerichteten Gartenparadies vereinigen sich Birnen- und Rosenblüten: Die 4000 Quadratmeter große Anlage bietet nicht nur einen schönen Ausblick auf den Untersee mit Sitzgelegenheiten zum Verweilen, sondern auch Rosenbögen, Wildwiesen, Obst- und Gemüsegärten sowie einen kleinen Rebberg. Besichtigungen mit Voranmeldung. Für die Anreise aus Deutschland oder Österreich bitte für den Grenzübertritt den Pass nicht vergessen. Adresse: Seefried 2, CH-8265 Mammern, Kontakt unter Kirsten.Kohler@bluewin.ch.

Garten Kohler im schweizerischen Mammern  Der 2.000 Quadratmeter große Privatgarten bietet eine wundervolle Aussicht auf den Untersee.

Gartenjahr am Bodensee 2021

Der Verein Bodenseegärten und seine Partner würdigen 2021 das reiche Natur- und Kulturerbe der Region mit dem „Gartenjahr am Bodensee“. Darunter fallen gleich zwei große Gartenschauen in Überlingen und Lindau, die kreative und innovative Gärtnerimpulse setzen – im Bodensee schwimmende Gärten inklusive. Vom 4.-6. Juni lockt der „Blütenzauber“ mit stimmungsvollen Abendveranstaltungen in festlich geschmückten Gärten und Parks rund um den See. Idylle unterm Sternenhimmel verheißt die „Lange Nacht der Bodenseegärten“ im September. Eine Gartenjahr-Faltkarte dient Besuchern während des Themenjahrs als Kompass durch die internationale Bodenseeregion und das „Grenzenlose GartenRendezvous“ führt am westlichen Bodensee auf die Spur ganz besonderer grüner Oasen. www.gartenjahr2021.eu

Quelle: REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V.

XXL-Bank auf der Eifelspur Toskana der Eifel / Foto: © Eifel Tourismus GmbH, Dominik Ketz
25.11.2022

Gästemagazin der Nordeifel 2023 ab sofort erhältlich

Zur Einstimmung auf die Urlaubssaison 2023 hat die Nordeifel Tourismus GmbH jetzt das 72-seitige Gästemagazin Nordeifel veröffentlicht und dieses ist ab sofort erhältlich.
mehr erfahren
Éislek Pad Boulaide, Houfëls / Foto: © Visit Éislek
03.11.2022

Region Éislek erhält Prädikat Leading Quality Region – Best of Europe

Region Éislek erhält Prädikat Leading Quality Region – Best of Europe für 1.900 km hochqualitative Wanderwege in der luxemburgischen Region.
mehr erfahren
Im historischen Gebäude Kesslerstadel in Matrei in Osttirol wird Denkmalpflege und Beherbergung sanft miteinander verbunden. / Foto: © Gertraud Brugger/Miriam Raneburger
21.10.2022

Außen voller Geschichten, innen voller Leben - der Kesslerstadel in Matrei in Osttirol

Die Historie des traditionsreichen Osttiroler Anwesens Kesslerstadel im Ortskern von Matrei in Österreich reicht bis ins 16. Jahrhundert zurück.
mehr erfahren
Wandern bei Altdorf im Nürnberger Land / Foto: © Nürnberger Land Tourismus/Thomas Geiger
17.10.2022

Langstrecke für Genießer - Der Frankenweg – vom Rennsteig zur Schwäbischen Alb

Der 520 Kilometer lange Frankenweg – vom Rennsteig zur Schwäbischen Alb ist eine Einladung an alle, die das Reiseland auf entspannte Art erkunden möchten.
mehr erfahren
Am Fränkischen Gebirgsweg bei Betzenstein in der Fränkischen Schweiz / Foto: © FrankenTourismus/FRS/Hub
17.10.2022

Eine Tour voller Höhepunkte - Unterwegs auf dem Fränkischen Gebirgsweg

Der Fränkische Gebirgsweg verbindet zahlreiche Höhepunkte in vier unterschiedlichen Urlaubslandschaften in Franken und beginnt ebenfalls wie der Frankenweg in Untereichenstein im Frankenwald.
mehr erfahren
Entlang der Premiumwanderwege hochgehberge bieten sich herrliche Fernsichten wie hier am Aussichtsturm Rossberg / Foto: © hochgehberge, Angela Hammer
10.10.2022

Sieben Wandertouren der hochgehberge erneut ausgezeichnet

Sieben Wanderwege der hochgehberge wurden erneut mit dem Wandersiegel Premiumwanderweg des Deutschen Wanderinstituts ausgezeichnet und damit erfolgreich rezertifiziert.
mehr erfahren
Wanderin im herbstlichen DonAUwald / Foto: © Beate Wand
04.10.2022

Herbstwandern 2022 auf dem DonAUwald-Wanderweg

Noch bis zum 31. Oktober 2022 können Wanderbegeisterte den Premiumweg DonAUwald-Wanderweg zwischen Günzburg und Schwenningen unter die Sohlen nehmen.
mehr erfahren
Auf dem SeeGang öffnen sich immer wieder sagenhafte Ausblicke auf das weite Blau des Bodensees. / Foto: © Ulrike Klumpp
21.09.2022

Premiumwanderweg SeeGang lädt zum Genusswandern mit Bodenseeblick ein

Beim Genusswandern auf dem SeeGang am 16. Oktober 2022 treffen atemberaubende Blicke über den Bodensee auf herzhaft-feine Kostproben.
mehr erfahren
Roßköpfleweiher bei Monheim im Altmühltal / Foto: © Tourismusverband Naturpark Altmühltal
15.09.2022

Wegevielfalt für Wanderer im Naturpark Altmühltal

Im Naturpark Altmühltal findet sich eine Vielfalt an spannenden Routen, das Angebot reicht vom kurzen Nachmittagsspaziergang über Tages- und Halbtagestouren bis hin zu mehrtägigen Mikroabenteuern.
mehr erfahren
Eichstätt im Herbst / Foto: © Stefan Schramm
15.09.2022

Eichstätter Wanderwochen 2022 mit geführten Touren

Wenn die Blätter sich rot und golden färben und die säulenartigen Büsche auf den Wacholderheiden lange Schatten im milden Sonnenschein werfen, gehen Wanderer im Naturpark Altmühltal besonders gern auf Tour.
mehr erfahren