Premiumwanderweg Bei de Hullerkeppe ist nun auch zertifiziert

Premiumwanderweg Bei de Hullerkeppe in Bad Berleburg - Premiumwanderweg Bei de Hullerkeppe ist nun auch zertifiziert

Das Deutsche Wanderinstitut hat einen weiteren Wanderweg im Bad Berleburger Stadtgebiet zertifiziert. „Bei de Hullerkeppe“ rund um die Ortschaft Dotzlar ist zum nächsten Premiumwanderweg im Naturparadies ausgezeichnet worden. Ein Markenzeichen der Strecke ist die ausgeprägte Naturnähe.

„Der Wanderer taucht förmlich ein in die Natur“, beschreibt Wanderexperte Rüdiger Grebe den „frisch“ zertifizierten Premiumweg. Immergrüne Wacholderheiden und kleine Wildnisse, duftende Blumen und klare Bachläufe, steinige Schluchten und alte Steinwälle – der Weg verspricht eine faszinierende Mischung aus urwüchsiger Natur und interessanter Historie. „Um einen qualitativ hochwertigen Weg anzulegen, braucht man einen stringenten, roten Faden“, sagt Rüdiger Grebe. Dieser Leitfaden könne u.a. das Aufsuchen historischer Stätten und die Unterstützung des Naturschutzes beinhalten. Grebe: „Genau das ist bei der `Hullerkeppe` gelungen.“

Der Themenwanderweg ist zum 600-jährigen Jubiläum der Ortschaft Dotzlar im Jahr 2018 entwickelt und eröffnet worden. Der Name „Hullerkeppe“ weist auf die ehemals weit verbreiteten Wacholderheiden rund um das Dorf hin. Initiator des Weges ist Frank Fischer – Dotzlarer, SGV-Naturschutzbeauftragter und aktiver Wegepate. „Dieses Projekt hat sich von der ersten Idee an super entwickelt“, erinnert sich Fischer und ergänzt: „Es ist ein abwechslungsreicher Gang durch die Geschichte unseres Ortes, an der sich viele Bürger beteiligt haben.“

Ein Wacholderzweig ziert die Wegmarkierung

Ein gesonderter Ausschuss brachte die „Hullerkeppe“ unter dem Gesichtspunkt Nachhaltigkeit auf den Weg. Bürger stellten ihren Grundbesitz für die Trasse zur Verfügung, andere bauten Pfade, schnitten Wege frei und legten die Blumenwiese an. Die Naturparkschule – Ludwig-zu-Sayn-Wittgenstein-Schule – pflanzte Stecklinge von Wacholdersträuchern an verschiedenen Orten. Das Projekt der Landschaftstafeln übernahmen komplett Bürger – und zwar vom Verfassen der Texte, dem Zusammenbau der Gestelle und dem finalen Aufbau im Gelände.

Nicht nur die Dotzlarer haben die Ärmel hochgekrempelt, auch von behördlicher und touristischer Seite wurde gemeinschaftlich für die „Hullerkeppe“ angepackt. Wichtige Genehmigungen, Verhandlungen mit Eigentümern und offizielle Anmeldungen wurden von der Stadt, dem Tourismus und den zuständigen Naturschutzbehörden in enger Absprache entschieden. „Wir dürfen nicht vergessen, dass wir und auch alle Wanderer nur Gäste im Erholungsraum `Wald´ sind. Auch in der freien Natur gibt es Regeln, an die wir uns halten müssen“, so Andreas Bernshausen, Geschäftsführer der BLB-Tourismus GmbH.

Dass sich dieses Gemeinschaftsprojekt nachhaltig auswirkt, freut nicht nur alle Beteiligten, sondern zeigt sich auch beim Blick in die offizielle Urkunde und in die Bewertung des Deutschen Wanderinstitutes: „(…) Der Premiumweg ist sehr vielfältig und präsentiert sehr schön die verschiedenen Eindrücke der Wanderregion: Das idyllische Tal der Eder, kleine Wiesentäler mit Bächen, moosbewachsene Fichtenforste und nicht zuletzt mehrere Heiden mit den namensgebenden Wacholdersträuchern. Geologisch interessant ist eine markante Felsformation am Weg und der große Schieferbruch, den man aus der Distanz sehen kann. Am Weg gibt es zudem verschiedene historisch interessante Punkte, die auf Informationstafeln erläutert werden. Im Verlauf der Wanderung hat man dabei immer wieder wechselnde Aussichten auf die in der Mittelgebirgslandschaft eingebetteten Dörfer, vor dem Ende der Tour auch eine extra angefertigte Aussichtsplattform. (…)“ Fazit: 68 Erlebnispunkte.

Durch die Zertifizierung dieses Weges kommt das Naturparadies seinem gesteckten Ziel des „Premiumwanderortes“ immer näher: „Wir verbinden einzigartige Wandererlebnisse mit hohem Qualitätsanspruch. Dadurch steigern wir die Wahrnehmung Bad Berleburgs als qualitativ anspruchsvolle Wanderdestination“, so Andreas Bernshausen von BLB-Tourismus. Gleichzeitig werde mit diesen Projekten aber auch die Identifikation der einheimischen Bevölkerung mit der Region weiter ausgebaut.

Neben der „Hullerkeppe“ gibt es drei weitere – teils hochzertifizierte – Premiumwege rund um Bad Berleburg: der „Wittgensteiner Schieferpfad“, die „Via Adrina“ und die „Via Celtica“ sind ebenfalls vom Deutschen Wanderinstitut zertifiziert. Im Herbst vergangenen Jahres ist zudem die „Märchenspur“ als erster Premium-Spazierwanderweg in Südwestfalen ausgezeichnet worden. Der „Wisent-Pfad“ hat sein Qualitätssiegel vom Deutschen Wanderverband erhalten.

Quelle: BLB-Tourismus GmbH

Spatenstich für das Explorer Hotel Stubaital v. links: Katja Leveringhaus (Gründerin der Explorer Hotels), Ing. Thomas Kernbichler (Projektleiter, Bodner Bau), Markus Schöpf (Bereichsleiter GU Tirol, Bodner Bau), Alexandra Eberle (Geschäftsführerin der Explorer Hotels), Andreas Gleirscher (Bürgermeister Gemeinde Neustift), Roland Volderauer (Geschäftsführer TVB Stubai) / Foto: © Explorer Hotels
23.02.2024

Nachhaltigkeit auf Erfolgskurs: Explorer Hotel entsteht im Stubaital

Auf ihren ökologischen Fußabdruck achten immer mehr Menschen auch im Urlaub. Maßstäbe für nachhaltigen Tourismus im Alpenraum setzen weiterhin die Explorer Hotels und bauen in Neustift im Stubaital ein neues Hotel.
mehr erfahren
Genießen Sie paradiesische Natur beim Radfahren / Foto: © Leonie Lorenz
23.02.2024

Bad Füssing – unvergessliche aktive Auszeit in Europas beliebtesten Thermen

Bad Füssing begeistert seine jährlich rund 1,6 Millionen Gäste mit der Kraft seines legendären Thermalwassers: Der natürliche, heilkräftige Schatz, der 56 Grad heiß aus 1.000 Metern Tiefe emporsprudelt.
mehr erfahren
Unterwegs auf dem Traumpfädchen Löfer Rabenlaypfad / Foto: © Klaus-Peter Kappest
22.02.2024

Premium-Wanderregion Traumpfade im Rhein-Mosel-Eifel-Land

Im Norden von Rheinland-Pfalz führen insgesamt 27 Rundwanderwege und 14 Spazierwanderwege zu den besonderen Plätzen der Region Rhein-Mosel-Eifel.
mehr erfahren
Burgruine Wegelnburg / Foto: © Kurt Groß
21.02.2024

Dahner Felsenland veröffentlicht neues Gastgeberverzeichnis 2024-2025

Das Dahner Felsenland, die Premium Wanderregion der Pfalz, zeigt sich gedruckt von seinen besten Seiten: Das neue Gastgeberverzeichnis für 2024/2025 ist erschienen.
mehr erfahren
Der Drago Milenario-Drachenbaum ist in Icod de los Vinos und ist angeblich 1000 Jahre alt. / Foto: © Turismo de Islas Canarias
20.02.2024

Artenvielfalt auf den Kanarischen Inseln entdecken

Angenehme Temperaturen, traumhafte Sandstrände und eine weltweit einzigartige Flora und Fauna machen die Kanarischen Inseln zu einem einzigartigen Reiseziel und einem begehrten Hotspot für die wissenschaftliche Forschung.
mehr erfahren
Radfahrer vor dem Denkmal des Ludwig-Donau-Main-Kanals in Neumarkt / Foto: © Thomas Linkel
20.02.2024

Neumarkt in der Oberpfalz - ein bunter Erlebnismix

Starke Kultur und überraschende Geschichte(n) erwarten Sie in Neumarkt, der Pfalzgrafenstadt zwischen Nürnberg und Regensburg im Bayerischen Jura.
mehr erfahren
Blick vom Seekarkreuz / Foto: © Tourismus Lenggries, A. Greiter
20.02.2024

Sport, Spaß und Erholung im Outdoor-Paradies Lenggries

Erleben Sie Ihren Urlaub beim Wandern, Bergsteigen und Radfahren im Tölzer Land. Auch Urlaub mit der Familie wird in Lenggries ganz Groß geschrieben.
mehr erfahren
Auf dem DonAUwald-Wanderweg das blaue Band der Donau entdecken / Foto: © Thorsten Günthert
20.02.2024

Dillinger Land - eine Auszeit zwischen Donautal und Alb

Fernab von Stress und Großstadthektik genießen Sie in der einzigartigen Naturlandschaft rund um das blaue Band der Donau Bewegung an der frischen Luft, intensives Naturerlebnis, innere Ruhe und Entspannung.
mehr erfahren
Soweit das Auge reicht kann man die Landschaft auf den EifelSpuren genießen / Foto: © Eifel Tourismus GmbH, Dominik Ketz
16.02.2024

Wenn Sie eine Auszeit vom Alltag benötigen, dann sind Sie #eifelreif

Unweit der großen Städte im Rheinland können Sie in der Nordeifel in eine andere Welt mit unberührte Natur, besondere Schätze, ein oftmals funkelnder Sternenhimmel und die deutschlandweit sauberste Luft eintauchen.
mehr erfahren
Hedwigsturm bei Bad Marienberg im Westerwald. / Foto: © Tourist-Information Bad Marienberg
16.02.2024

Im Westerwald ganz oben - Bad Marienberg

Bad Marienberg ist eine kleine Stadt mit großem Charme, mitten im Westerwald, und mitten durch die Innenstadt verläuft der WesterwaldSteig.
mehr erfahren