Premiumwanderweg SeeGang lädt zum Genusswandern mit Bodenseeblick ein

Auf dem SeeGang öffnen sich immer wieder sagenhafte Ausblicke auf das weite Blau des Bodensees. - Premiumwanderweg SeeGang lädt zum Genusswandern mit Bodenseeblick ein

Beim „Genusswandern auf dem SeeGang“ am 16. Oktober 2022 treffen atemberaubende Blicke über den Bodensee auf herzhaft-feine Kostproben. Zwischen Ludwigshafen und Überlingen verführen Pop-up-Genussstände sowie ansässige Direktvermarkter zu ausgedehnten Pausen. Die 13 Stationen befinden sich am Wegesrand des Premiumwanderwegs SeeGang. Dieser verläuft insgesamt auf 55 herrlichen Kilometern rund um den Überlinger See und besticht auf naturnahen Pfaden mit traumhaften Aussichten und viel Abwechslung. Er ist der vom Deutschen Wanderinstitut am höchsten bewertete Strecken-Premiumwanderweg Baden-Württembergs.

Am 16. Oktober 2022 sollten die Wanderschuhe gut geschnürt und der Rucksack leer sein. Beim „Genusswandern auf dem SeeGang“ warten auf dem Abschnitt zwischen Ludwigshafen und Überlingen 13 Stationen darauf, die Bäuche und das Gepäck von trittsicheren Ausflüglern zu füllen. Durch die Beteiligung lokaler Gruppen, etwa des Wander- und Touristik-Fördervereins, sowie ansässiger Unternehmen, können die rund 15 Kilometer so genussvoll erwandert werden – durch gute ÖPNV- und Schiffs-Anbindung nach Gusto auch nur kleine Teilstrecken davon.

Kostenlosen Urlaubskatalog bestellen
Westlicher Bodensee – Urlaubstipps, Unterkünfte uvm.

Westlicher Bodensee – Urlaubstipps, Unterkünfte uvm.

Bodensee-Oberschwaben | Baden-Württemberg | Deutschland

Gastgeberverzeichnis mit Urlaubsideen, Übernachtungsangeboten und hilfreichen Informationen rund um die deutsch-schweizerische Ferienregion am westlichen Bodensee. Premiumwanderwege führen zu stattlichen Ritterburgen und entlang gurgelnder Bäche. Den See vor Augen tritt man auf dem Bodensee-Radweg in die Pedale. Nicht vergessen: bei sommerlichem Wetter sind Badepausen einzuplanen. Mountainbiker testen ihre Ausdauer auf den Weltmeisterrouten im Hegau. Für Rad- und Wanderfans gibt es besondere Momente: Wer die Vulkane erst erklommen hat, blickt weit über die Seeregion bis zur nahen, majestätischen Alpenkette. Entspannt lässt sich eine Tour im Kanu oder auf dem Paddle-Board angehen. Und wer lieber bewegt wird, nimmt einfach die Solarfähre oder das Ausflugsschiff. Den nächsten Hafenort erreicht man übrigens auch ganz bequem per Regionalbahn.

Genusshighlights zwischen Ludwigshafen und Überlingen

In Ludwigshafen lockt der Duft von Zwiebelkuchen und Suser – und praktischerweise kann auch gleich eine Vesperplatte to go erstanden werden. An weiteren Ständen entlang der Strecke sorgt die Verkostung von exzellenten Seeweinen sowie heimischen Bränden und Likören für beschwingtes Weiterwandern.

Ein Highlight, das es vom Seeufer über 200 Höhenmeter zu erarbeiten gilt, ist der Haldenhof. Hier warten Brotschnitten, Most, Holunderschorle und ein traumhafter Panoramablick auf den Bodensee und die Alpen. Etwas oberhalb verläuft der SeeGang an den Einrichtungen der Bodensee-Wasserversorgung vorbei. Kaum zu glauben, dass von hier aus reinstes Trinkwasser bis nach Heilbronn geleitet wird. Auch die Genusswanderer dürfen hier klares Wasser und neue Energie für den weiteren Weg tanken. Dieser führt vorbei an feinem Honig und Fotowänden, an denen SeeGang-Erinnerungsfotos geschossen werden können. Eine Grillstelle sowie eine bewirtete Wanderhütte laden zur ausgiebigen Pause, bevor es abwechslungsreich zum Hödinger Tobel geht. Der Weg verläuft oberhalb der Schlucht, die mit bis zu 70 Meter senkrecht aufragenden Molassefelswänden beeindruckt.

Nach Hödingen führt der Weg zur prächtigen Linde am Torkelbühl und zu einem schlichtweg großartigen Ausblick: Den Wanderern liegt hier ein Großteil des Bodensees zu Füßen und an klaren Tagen reicht der Blick von der Zugspitze übers Allgäu, zu den Bergen Vorarlbergs, zum Säntis, bis zu Eiger, Mönch und Jungfrau.

Nun geht es bergab gen Überlingen. Der Weg führt zu den bodenständigen Produkten der Bodenseebauern und mit herzhaften Landjägern und Pfefferbeißern in der Hand zum Landgarten in Überlingen. Diese von „Natur im Garten“ zertifizierte Oase wird auf 3000 Quadratmetern als Misch- und Permakultur bewirtschaftet. Hier können etwa essbare Wildpflanzen probiert werden und um 14 Uhr gibt es für 10 Euro eine spannende Führung. Vor dem Landgarten sorgen am Infostand des SeeGang schließlich fruchtige Erfrischungen für einen entspannten Ausklang der Wanderung.

Aussichtsbänke, Waldsofas und sogar eine schaukelnde Liege laden auf dem SeeGang zu entspannten und aussichtsreichen Pausen.

Der Premiumwanderweg SeeGang

Insgesamt umfasst der zertifizierte Strecken-Premiumwanderweg SeeGang mit rund 55 Kilometern etwa drei Viertel des Überlinger Sees. Von Konstanz bis Überlingen führt er auf überwiegend naturnahen Pfaden hinauf auf Hügelketten, über saftige Streuobstwiesen, durch schattige Wälder, sanfte Täler und raue Schluchten. Dabei öffnen sich immer wieder sagenhafte Ausblicke auf das weite Blau des Bodensees. Verlaufen kann man sich dabei beim besten Willen nicht. Eine engmaschige Beschilderung sorgt in beiden Richtungen für Sicherheit. Aussichtsbänke, Waldsofas und sogar eine schaukelnde Liege laden zu entspannten Pausen. An zahlreichen Grillstellen können Selbstversorger ihr Grillgut auflegen, zugleich laden gemütliche Gasthäuser auf der Strecke zum Verweilen ein. Übrigens: Eine gute Anbindung an den ÖPNV und Personenschiffsverkehr machen es leicht, den Premiumwanderweg auch in Teilabschnitten zu begehen.

Das Gesamtpaket SeeGang hat das Deutsche Wanderinstitut e.V. überzeugt, als es den Weg 2014 mit dem „Deutschen Wandersiegel für Premiumwanderwege“ ausgezeichnet hat. Mit 66 Punkten rangiert er an der Spitze der Strecken-Premiumwanderwege Baden-Württembergs.

Alle Informationen und Broschürendownload: www.premiumwanderweg-seegang.de

Genussstationen am Premiumwanderweg SeeGang

Von Ludwigshafen nach Überlingen (kann auch in umgekehrte Richtung begangen werden)

  • Station 1: JUGENDTREFF LUDWIGSHAFEN, Wo: Blütenweg
    Verkauf von Getränken sowie Kaffee, Kuchen und Gebäck to go
  • Station 2: TOURISTIK-FÖRDERVEREIN LUDWIGSHAFEN, Wo: Blütenweg
    Zwiebelkuchen, Suser und Vesperplatte to go
  • Station 3: VINOTHEK VINO. 1, Wo: Blütenweg
    Verkostung und Verkauf von Bodenseeweinen
  • Station 4: HÖHENGASTHAUS HALDENHOF, Wo: Haldenhof
    Belegte Brotschnitten, Most, Holunderschorle und Wasser
  • Station 5: BODENSEE-WASSERVERSORGUNG, Wo: Sipplinger Berg
    Erfrischendes Bodensee-Wasser
  • Station 6: Honigstand mit Verkostung, Wo: Wald
  • Station 7: Fotowände für SeeGang-Erinnerungsfoto, Wo: Aussichtspunkt Zimmerwiese
  • Station 8: Infostand SeeGang, TOURISTIK FÖRDERVEREIN SIPPLINGEN E.V., Wo: Grillplatz mit der Möglichkeit zum selber Grillen, ab 13 Uhr Kaffee und Kuchen
  • Station 9: WANDERVEREINIGUNG SIPPLINGEN E.V., Wo: Wanderhütte Bewirtete Wanderhütte
  • Station 10: SENFT DESTILLERIE, Wo: Hödingen
    Rum, Whisky, Gin, Likör und Edelbrände vom Bodensee
  • Station 11: VEREIN BODENSEEBAUER, Wo: Torkelbühl
    Äpfel, Apfelsaft, Wasser, Haselnüsse und Schnaps sowie von der Hofmetzgerei Lutz Landjäger, Pfefferbeißer und Brötchen/Brezel auf die Hand
  • Station 12: DER LANDGARTEN, Schreibersbildkapelle in Überlingen
    Natürliche Verköstigungen und essbare Wildpflanzen und um 14 Uhr eine Führung zu den Prinzipien der Permakultur und einheimischen Superfood-Pflanzen (10 Euro).
  • Station 13: Infostand SeeGang, Wo: Schreibersbildkapelle in Überlingen
    Saisonales Bodenseeobst auf die Hand und fruchtige Erfrischungen

Quelle: AG SeeGang c/o PR2 Petra Reinmöller Kommunikation GmbH

Blick auf den Gipfel der Kampenwand / Foto: © Thomas Kujat, Chiemsee Alpenland Tourismus
02.02.2023

Verliebt sein im Chiemsee-Alpenland - eine romantische Auszeit am Valentinstag 2023

Verliebt sein im Chiemsee-Alpenland und dazu gehört Wellness, gemeinsame Abenteuer und Alpenpanorama – eine romantische Auszeit am Valentinstag.
mehr erfahren
Reklassifizierung Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland für das Gasthaus Zum Jossatal, v.l.n.r.: Stefan Ziegler (Bad Soden-Salmünster), Egon und Sabine mit Sebastian Kröckel (Gasthaus „Zum Jossatal“) Bernhard Mosbacher (Spessart Tourismus und Marketing GmbH), Die Aufnahme erfolgte im Dezember 2022. / Foto: © Spessart Tourismus und Marketing GmbH
30.01.2023

Gasthaus Zum Jossatal in Mernes wird 2023 mit dem Siegel Wanderbares Deutschland rezertifiziert

Gasthaus Zum Jossatal in Mernes im Spessart wurde im Dezember 2022 wird mit dem Siegel Wanderbares Deutschland rezertifiziert.
mehr erfahren
Moselschleife in Kröv / Foto: © Dominik Ketz, Mosellandtouristik GmbH
26.01.2023

Mosel Reisebroschüren neu im Jahr 2023 aufgelegt

Antikes Weltkulturerbe, erhabene Burgen, moderne Weinarchitektur und genussvolle Weinkultur erwarten die Besucher an der Mosel.
mehr erfahren
Mit Alpakas im Schwarzwald unterwegs / Foto: © Wolftal Tourismus
20.01.2023

Mit Alpakas im Schwarzwald und dem Wolftal wandern

Das Wolftal In der Nationalparkregion Schwarzwald ist gleich mit mehreren, zündenden Ideen für seine Gäste ins neue Jahr 2023 gestartet, um diese erstmals auf der Urlaubsmesse CMT zu präsentieren.
mehr erfahren
One Night Camps im Schwarzwald / Foto: © MyCabin
19.01.2023

Neuigkeiten 2023 im Wanderparadies Schwarzwald

One-Night-Camps, neue Mehrtagestour im Albtal, prämierte Genießerpfade und der Westweg als Kinofilm erwarten die Besucher im Wanderparadies Schwarzwald.
mehr erfahren
CMT 2023: Der Deutsche Wanderverband (DWV) zeichnete die Qualitätswege und Qualitätsregionen Wanderbares Deutschland aus. / Foto: © Landesmesse Stuttgart GmbH
18.01.2023

Qualitätswege und Wanderregionen auf der CMT 2023 in Stuttgart ausgezeichnet

Deutscher Wanderverband vergibt auf der CMT 2023 allein 26 Urkunden für Wanderstrecken innerhalb Baden-Württembergs.
mehr erfahren
Burgruine Altenstein in den Haßbergen / Foto: © Folker Bergmann
16.01.2023

Erkundungstour 2023 auf Burgen, Schlösser und Ruinen in den Haßbergen

Für Wanderer und Radfahrer gibt es in den Haßbergen und der Tourismusregion Coburg.Rennsteig zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten zu entdecken.
mehr erfahren
Wahl zum Wanderweg des Jahres 2023 in der Nordeifel / Foto: © Paul Meixner
10.01.2023

Wahl Wanderweg des Jahres 2023 in der Nordeifel

Die Nordeifel ist wunderbar, wanderbar mit den Wanderwegen EifelSchleifen sowie EifelSpuren – und das im Frühling, Sommer, Herbst und Winter.
mehr erfahren
Weite atmen auf dem Trekkingplatz am Döbraberg / Foto: © Frankenwald Tourismus / Faltenbacher
21.12.2022

Vielfalt auf Fränkisch: Kultur, Natur und Genuss 2023 im Urlaubsland Franken

Vielfalt zeichnet das Reiseland Franken im Norden Bayerns mit seinen 16 unterschiedliche Ferienlandschaften mit seiner köstlicher Küche, Bier- und Weinspezialitäten, Sehenswürdigkeiten und lebendiger Kultur aus.
mehr erfahren
Die Burgruine Altenstein von oben gesehen / Foto: © Folker Bergmann, Haßberge Tourismus e.V.
16.12.2022

Von Burg zu Burg in den Haßberge bis ins Coburger Land

Die Haßberge bis ins Coburger Land sind als Land der Burgen, Schlösser und Ruinen bekannt und die Faltkarte Burgen erkunden & erleben ist nun neu erschienen.
mehr erfahren