Promis und Pinguine warten - Tipps für die Sommerferien in NRW

Ein gutes Dutzend Eselspinguine und eine Wildwasserbahn sind die Hauptattraktionen des neuen Sea Life Abenteuerparks in Oberhausen. Das Gelände umfasst neben dem bereits bestehenden Aquarium, das über 5.000 Tiere in 50 Becken beherbergt, mehrere Fahrgeschäfte und Spielangebote. Eines der Highlights ist eine Wildwasserbahn, die in einem gläsernen Halbtunnel unter einem Pinguin-Schwimmbecken hindurchfährt (www.sealifeabenteuerpark.de). Spuren aus der Steinzeit lassen sich im Neanderthal-Museum in Mettmann verfolgen: Dort können Kinder wie Archäologen auf der Suche nach archäologischen Schätzen durchs Gelände steifen. Mit GPS-Geräten werden Funde aufgespürt, die das Leben in der Steinzeit vereinfacht haben (www.neanderthal.de). Eine noch größere Zeitreise von rund 400 Millionen Jahren lässt sich im "Zeittunnel Wülfrath" unternehmen. Im 160 Meter langen Tunnel, der durch das größte Kalkabbaugebiet Europas führt, begegnen Besucher Dinosauriern, betrachten die Verschiebung der Kontinente und viele fossile Zeugen. Am Ende des Tunnels bietet eine direkt an der Abbruchkante angebrachte Aussichtsplattform beeindruckende Ausblicke. Am 26. und 27. Juli 2013 feiert der Zeittunnel sein zehnjähriges Bestehen (www.zeittunnel-wuelfrath.de). Ganz aktuelle Wissens-Themen nimmt das Odysseum Köln in den Fokus. Entdecken, Mitmachen, Staunen und viel Spaß für die ganze Familie stehen im Mittelpunkt von Deutschlands einzigem Abenteuer-Wissenspark. In fünf Themenwelten mit 200 Erlebnisstationen geht es auf eine abwechslungsreiche Forschungsreise von der Entstehung des Lebens über faszinierende Technik bis zu komplexen Phänomenen wie Globalisierung und Klimawandel (www.odysseum.de).

Wer etwas Tempo in die Ferien bringen möchte, kann das per Pedes oder mit einem Tritt in die Pedale tun. "QuoRadis" heißt eine neue App zum Radfahren im Rheinland, die ab Juni 2013 genutzt werden kann. Über die Anwendung können beispielsweise inszenierte Touren zu den Themen Kultur, Natur, Kulinarik, Geschichte oder Architektur abgefahren werden, die an bestimmten Standorten um kleine Filme, Fotos, Texte und Panorama-Aufnahmen zum jeweils gewählten Themenschwerpunkt der Tour ergänzt werden. So wird beispielsweise das Innere von Gebäuden gezeigt, zu denen die Besucher keinen oder nur eingeschränkten Zugang haben. Voraussichtlich im Juni wird die App erstmalig in den App Stores von Google und Apple zum Download zur Verfügung stehen. Die inszenierten Touren werden nach und nach bis 2014 eingepflegt (www.radregionrheinland.de).

Mit dem Rad durch den Fledermaustunnel
Der Rhein bei Xanten bildet das Ende der soeben eröffneten Römer-Lippe-Route, die am Hermannsdenkmal in Detmold beginnt und die Lippe von der Quelle bis zur Rhein-Mündung begleitet. Unterwegs führt sie vorbei an Römerstätten, Auenlandschaften und historischen Innenstädten. Ob auf der 295 Kilometer langen Hauptroute oder auf einer der insgesamt 150 Kilometer langen thematischen Wegeschleifen, hier wird Geschichte im Fluss präsentiert. (www.roemerlipperoute.de). Das Sauerland hat mit MöhnetalRadweg (www.moehnetalradweg.de) SauerlandRadring (www.sauerlandradring.de), RuhrtalRadweg (www.ruhrtalradweg.de) und Lenneroute (www.lenneroute.de) familienfreundliche, weil steigungsarme und ruhig gelegene, Radwege zu bieten. Ein schaurig schönes Highlight ist der 700 Meter lange Fledermaustunnel auf dem SauerlandRadring. Das Winterquartier von Bartfledermaus, Großem Mausohr, Wasserfledermaus und Braunem Langohr ist im Sommer für Fahrradfahrer offen. Eine weitere Sehenswürdigkeit am Wegesrand ist der Galileo-Park in Lennestadt. In verschiedenen Pyramiden steht die spielerische Vermittlung naturwissenschaftlicher Themen im Mittelpunkt (www.galileo-park.de).

Eine extra-kurze Familienstrecke in Dülmen ist auch für Fahrradmuffel geeignet: Auf der 14 Kilometer kurzen Strecke sorgen acht Erlebnisstationen mit Experimenten und Quizfragen für Abwechslung. Beispielsweise lernen Kinder an einem Baumtelefon, wie das Eichhörnchen vor dem Marder gewarnt wird. Eine Radwanderkarte, um die Naturroute mit Familienstrecke auf eigene Faust zu erkunden, gibt’s bei Dülmen Marketing. Am 28. Juli und 17. August werden außerdem geführte Naturerlebnistouren angeboten (www.duelmen-marketing.de). Entlang des EmsRadwegs zwischen Warendorf und Rheine erlauben Zeittore und Zeitregale Einblicke in die Vergangenheit, zu Sachsen und Neandertalern. Koniks, nachgezüchtete Urpferde, und Heckrinder grasen am Weg, die Ems kann mit einer kleinen Fähre überquert werden. Zoo und Pferdemuseum in Münster bilden weitere Highlightstationen für Kinder (www.warendorf.de; www.emsradweg.de). Deutschlands größter Kinderflohmarkt in Rheine bietet am 31. August 2013 nicht nur einen Anlass zum Anhalten, sondern auch über 1.300 Flohmarktstände in der ganzen Innenstadt (www.verkehrsverein-rheine.de).

Im Laufschritt um den Baldeneysee
Beim Sightjogging im Ruhrgebiet begleitet ein trainierter Gästeführer wissbegierige Läufer etwa entlang des Kulturkanals, rund um die Zeche Zollverein oder um den Baldeneysee in Essen. Die Touren, die auch im Walking-Schritt angeboten werden, dauern zwischen 30 Minuten und bis zu zwei Stunden (www.sightjogging-im-ruhrgebiet.de). Inhaber der neuen Essen WelcomeCard können diese Touren und weitere Angebote von insgesamt 24 Essener Institutionen der Bereiche Kunst, Kultur, Freizeit, Gastronomie, Hotellerie und Shopping vergünstigt buchen. Eine Karte für eine Dauer von 24 Stunden kostet 9 Euro für Einzelpersonen und 18 Euro für Gruppen. Genau wie die Karten für 48 und 72 Stunden ist sie auch als Fahrschein für öffentliche Verkehrsmittel gültig (www.essen.de/welcomecard).

Zum Zocken ins Kloster: Das Kloster Dalheim in der Nähe von Paderborn zeigt in der neuen Sonderausstellung "Heiter bis göttlich. Die Kultur des Spiels im Kloster" vom 1. Juni bis 3. November 2013 einen Querschnitt der klösterlichen Spielkultur vom frühen Mittelalter bis in die Gegenwart. Besucher lernen Fußballheilige und spielsüchtige Äbte kennen und finden Erholung beim Schach-, Boule- oder Kegelspiel im Klostergarten. Persönlicher Kontakt zu Ordensleuten und Gespräche über Gott und die Welt sind beim Klostermarkt am 24. und 25. August inklusive. Rund 100 Ordensleute aus Klöstern, Abteien und Stiften in ganz Europa kommen mit ihren verschiedenen Klosterprodukten in das ehemalige Kloster Dalheim. Zum Museum gehört ein eigenes Klosterwirtshaus (www.stiftung-kloster-dalheim.lwl.org).

Aberglaube steht im LWL-Freilichtmuseum Detmold im Fokus, das seine Besucher bis Oktober 2013 unter dem Motto "Verflixt! Geister, Hexen und Dämonen" auf eine spezielle Spurensuche schickt. In einer Sonderausstellung, aber auch darüber hinaus zeigt das Westfälische Landesmuseum für Volkskunde regionale Ausprägungen von Aberglauben. Schaurig-schön wird es im Begleitprogramm, in dem von Lesungen einschlägiger Literatur wie "Der Knabe im Moor" von Annette von Droste-Hülshoff über Kunstaktionen rund um Hexenglauben und Apfelorakel bis hin zum Rübengeisterschnitzen für alle Altersgruppen etwas geboten wird. An jedem 13. eines Monats von April bis Oktober ist der Eintritt frei (www.lwl-freilichtmuseum-detmold.de).

Es klappert die (Schiff-)Mühle in Minden
Anderen beim Arbeiten zusehen - dazu lädt die Schiffmühle in Minden ein. Hauptberufliche Schiffsmüller kümmern sich darum, dass unter den Augen der Besucher aus Korn Mehl wird - ein seltenes Schauspiel: Die rekonstruierte Schiffmühle aus dem 18. Jahrhundert ist die einzige betriebsbereite Schiffmühle auf einem Fluss in Deutschland, in der der Weg des Getreides bis zu Schrot und Mehl genau verfolgt werden kann (www.schiffmuehle.de). Gleich nebenan findet sich ein technisches Denkmal von größerem Ausmaß: Im Wasserstraßenkreuz Minden wird der Mittellandkanal über das Wesertal und die rund 13 Meter tiefer gelegene Weser geführt (www.minden-erleben.de). Mit ungewöhnlichen Anfahrtswegen trumpfen zwei klassische Ferienziele in NRW auf: Während der Wuppertaler Zoo mit der Schwebebahn zu erreichen ist (www.zoo-wuppertal.de), ist der Allwetterzoo Münster der einzige Tierpark in Deutschland, der auf dem Wasserwege zu erreichen ist. Das Solarboot "Solaaris" verbindet den Allwetterzoo mit der Stadtmitte. Es geht dabei im Stundentakt über den Aasee, dann durch den Zookanal vorbei an den Anlagen für Kapuzineraffen oder Geparden in den Zoohafen (www.allwetterzoo.de; www.aaseeschifffahrt.de). Kutschen in Fahrt sind am 4. August 2013 im LWL-Freilichtmuseum Hagen zu sehen . Verschiedene Gespanne, Pferderassen und Kutschentypen stellen sich beim Kutschentag vor und begeben sich auf eine Rundfahrt durch das Museum. Zusätzlich demonstriert ein Sattler in der historischen Sattlerwerkstatt sein klassisches Arbeitsgebiet (www.lwl-freilichtmuseum-hagen.de). Fest im Sattel zu sitzen ist oberstes Ziel der Teilnehmer beim Ritterturniere in Mönchengladbach. Vom 2. bis 4. August 2013 bietet das Ritterfest auf dem historischen Schloss Rheydt ritterliche Wettkämpfe zu Pferd, einen mittelalterlichen Markt und Tavernenspiele mit Klamauk und Musik (www.ritterfest-schloss-rheydt.de). Beim Fest am See im Schlosspark Wickrath reicht die Programmpalette am 27. und 28. Juli 2013 vom Bauern- und Gartenmarkt über Oldtimer-Trecker-Treffen bis hin zu Hütehunde-Vorführungen (www.festamsee.de).

Ballons und ein Segway-Biathlon
Abgehobene Fortbewegungsmittel sind bei der Montgolfiade in Münster zu sehen: Vom 21. bis 25. August 2013 steigen rund 50 Ballone in den unterschiedlichsten Farben und Formen in die Höhe, fahren um die Wette und färben den Himmel über Münster bunt. Als zusätzliches sportliches Highlight werden in diesem Jahr die Deutschen Meisterschaften der Heißluftballonfahrer ausgetragen. Höhepunkt des Rahmenprogramms ist das abendliche Ballonglühen. Wer selbst keine Angst vor einem Ausflug in luftige Höhen hat, kann je nach Verfügbarkeit eine Mitfahrgelegenheit im Ballon buchen (www.montgolfiade-muenster.de). Ballons und ein Segway-Biathlon stehen vom 16. bis 18. August 2013 im niederrheinischen Kevelaer auf dem Plan. Nach Einbruch der Dunkelheit bewegen sich beim Nachtglühen rund zwei Dutzend beleuchtete Ballons im Rhythmus der Musik. Auf der Ballonwiese findet zuvor außerdem ein Sommerbiathlon statt. Große und kleine Teilnehmer können ihre Geschicklichkeit auf dem Segway und beim Laserschießen testen. Als Preis ist unter anderen eine Ballonfahrt zu gewinnen. Weitere Infos, auch zur Buchung von Ballon-Korbplätze, sind beim Verkehrsbüro der Stadt Kevelaer erhältlich, Telefon:02832 / 122-151 und -152.

"Familienspaß in der Nordeifel" gibt’s von Anfang Juli bis Anfang September. Über die gesamten Ferien haben Familien die Wahl zwischen Angeboten wie Schätze im Bergwerk suchen, nach Fossilien graben, Bögen basteln oder Stoffe filzen (www.nordeifel-tourismus.de). Am Ende der Ferien können sich Gäste der Aaseeterrassen von prominenter Hand bedienen lassen: Am 1. September 2013 bindet sich Leonard Lansink alias Kommissar Georg Wilsberg die Kellnerschürze um und lädt zum Promi-Kellnern ein, womit er die Krebsberatung Münsterland unterstützt. Begleitet wird er dabei von vielen anderen bekannten Gesichtern (www.krebsberatung-muenster.de).

Quelle: Tourismus NRW e.V.

phaeno Kinderbereich Kurator und Projektleiter Davy Champion (li) und Direktor Michel Junge (re) vom phaeno an der Kletterskulptur / Foto: © Janina Snatzke
21.12.2022

Wiedereröffnung des phaeno Kinderbereich - spektakuläre Dimensionen

Wiedereröffnung des phaeno Kinderbereichs in Wolfburg mit Experimentieren auf über 550 Quadratmetern und in bis zu sechs Metern Höhe.
mehr erfahren
Gesellschaftsspiel KreisPunkt Nordeifel erschienen / Foto: © Nordeifel Tourismus GmbH
15.12.2022

KreisPunkt Nordeifel als Weihnachtsgeschenk

Der LinaGames-Verlag hat das Gesellschaftsspiel KreisPunkt Nordeifel veröffentlicht und es eignet sich als Geschenk für Liebhabern der Nordeifel zu Weihnachten.
mehr erfahren
Eingangsbereich des Jugendgästehaus der Stadt Wolfenbüttel / Foto: © Stadt Wolfenbüttel, Eric Badura
14.12.2022

Jugendgästehaus der Stadt Wolfenbüttel mit 5-Sternen ausgezeichnet

Nach einer umfassenden Zertifizierungs- und Klassifizierungsprüfung wurde das Jugendgästehaus der Stadt Wolfenbüttel vom BundesForum Kinder- und Jugendreisen e.V. mit fünf Sternen ausgezeichnet.
mehr erfahren
Perfekter Kurzurlaub im Schnee im Tölzer Land / Foto: © Stadt Bad Tölz, Anna Fichtner
02.12.2022

Perfekter Kurzurlaub im Schnee - Winterfeeling 2022 in Bad Tölz

Zum Start der neuen Wintersaison 2022 bietet Bad Tölz zwei neue Angebote an und bei der winterlichen Familienauszeit stehen gemeinsame naturnahe Erlebnisse im Vordergrund.
mehr erfahren
Derlei Aussichten sind auf dem Südtiroler Keschtnweg mehr Regel als Ausnahme / Foto: © Roter Hahn/Frieder Blickle
10.11.2022

Südtirol das ganze Jahr erleben - Neuer Katalog Urlaub auf dem Bauernhof 2023 erschienen

Der neue Roter Hahn-Katalog Urlaub auf dem Bauernhof 2023 ist erschienen und stellt Aktivitäten und Highlights rund ums Jahr auf den Roter Hahn-Höfen in Südtirol vor.
mehr erfahren
Dieses Jahr wurden acht Orte, Gastgeber und Erlebnispartner mit dem drei Jahre gültige Gütesiegel familien-ferien in Baden-Württemberg ausgezeichnet. / Foto: © Mythos Schwäbische Alb
20.10.2022

Landeswettbewerb familien-ferien in Baden-Württemberg zeichnet 2022 Orte und Betriebe im Landkreis Reutlingen aus

2022 wurden acht Orte, Gastgeber und Erlebnispartner im Landkreis Reutlingen mit dem drei Jahre gültige Gütesiegel familien-ferien in Baden-Württemberg ausgezeichnet.
mehr erfahren
Riesenrad auf der Casseler Herbst-Freyheit / Foto: © Kassel Marketing GmbH, Mario Zgoll
19.10.2022

Casseler Herbst-Freyheit vom 27.-30.10.2022

Vom 27. bis 30. Oktober 2022 lädt die Casseler Herbst-Freyheit wieder zu einem unbeschwerten und extra langen Familienwochenende in die Kasseler City ein.
mehr erfahren
Familienspaß im Crottendorfer Räucherkerzenland / Foto: © TVE, Georg Ulrich Dostmann
10.10.2022

Urlaubsglück 2022 im goldenen Herbst in der Erlebnisheimat Erzgebirge

mehr erfahren
Abenteuer Schatzsuchen in Hilchenbach / Foto: © Touristik-Information Hilchenbach
10.10.2022

Neues Angebot in Hilchenbach für Kinder und ihre Eltern: Abenteuer-Schatzsuchen

In Hilchenbach im Siegerland-Wittgenstein gibt es jetzt ab November 2022 die Hilchenbacher Abenteuer-Schatzsuche für Kinder.
mehr erfahren
Erst wird das Heu aus dem Schober geholt, dann gebastelt – auf vielen Südtiroler Höfen der Marke Roter Hahn bieten Bauern und Bäuerinnen Kreativkurse für ihre Gäste an. / Foto: © Roter Hahn/Frieder Blickle
14.09.2022

Handwerk und Kunst selbst gemacht bei den Roter Hahn-Bauernhöfen

Seiner Kreativität kann man auf Südtirols Höfen der Marke Roter Hahn freien Lauf lassen und seine Kunstfertigkeit im Rahmen von Kursen gern mit großen und kleinen teilen.
mehr erfahren