Radel-Spaß 2023 in den Fränkischen Ferienregionen

Willkommen zu einem wunderbaren Abenteuer auf zwei Rädern in der Region Franken. Franken ist eine malerische Region im Norden Bayerns, die für ihre wunderschöne Landschaft, ihre historischen Städte und ihr köstliches Essen und Trinken bekannt ist. Mit unzähligen Radwegen und gut ausgeschilderten Routen ist Franken ein wahres Paradies für Fahrradurlauber. Egal, ob Sie eine entspannte Fahrt entlang der Flüsse und Seen der Region suchen oder auf der Suche nach einer anspruchsvollen Mountainbike-Herausforderung sind, hier werden Sie sicherlich das perfekte Abenteuer finden. Tauchen Sie ein in die atemberaubende Natur und entdecken Sie die historischen Schätze dieser Region auf Ihrem Fahrrad.

Neue Tour-Collection "Radel-Spaß in den Fränkischen Städten" auf komoot

Franken ist ein Paradies für Radfahrer - mit herrlichen Wegen entlang von Flüssen und Seen, durch malerische Täler und hinauf auf aussichtsreiche Höhen. Ideale Ausgangspunkte für diese Touren sind die „Fränkischen Städte“. Eine neue Sammlung auf der Tourenplattform „komoot” stellt 15 Radtouren vor, die alle Naturgenuss mit den kulturellen Sehenswürdigkeiten der „Fränkischen Städte“ verbinden und zudem gut mit der Bahn zu erreichen sind.

Sie führen unter anderem an den Main, an dessen Ufern gleich sechs der Städte liegen: Aschaffenburg verzaubert mit seiner schönen Altstadt und dem Schloss direkt am Fluss, Schweinfurt punktet mit seinen Kunstmuseen und über Kulmbach thront die imposante Plassenburg. Mit Bamberg, Bayreuth und Würzburg radelt man zudem durch drei UNESCO-Weltkulturerbestätten. Auch jenseits des Mains können Radfreunde die Vielfalt der Städte entdecken: Rothenburg ob der Tauber, Forchheim und Dinkelsbühl sind besondere Kleinode des Mittelalters.

Herrschaftlichen Glanz versprühen Ansbach mit der Hohenzollernresidenz, Coburg mit der imposanten Veste und das barocke Eichstätt. Nürnberg präsentiert sich mit einer prächtigen mittelalterlichen Altstadt und der Kaiserburg. In Fürth hingegen sind die charmanten Fachwerk- und Sandsteinbauten besonders sehenswert und Erlangen ist für seine Bierkeller bekannt. Und das Beste: Alle Städte sind eingebettet in eine einzigartige Naturlandschaft, die das Radfahren besonders angenehm macht. Die Sammlung ist bis zum 21. Juni 2023 auf „komoot“ verfügbar.

Mit dem Rad unterwegs in Ansbach - Neue Tour-Collection "Radel-Spaß in den Fränkischen Städten" auf komoot

Aktiv an der Lebensader - Genusstour auf dem MainRadweg

Neun fränkische Urlaubslandschaften, eine Route und 13 herrliche Etappen durch abwechslungsreiche Natur, zu Kultur von Weltrang, zu Frankenwein und Brautradition:

Das ist der „MainRadweg“. Auf rund 600 Kilometern folgt er dem Main von seinen beiden Quellen bis zur Mündung in den Rhein. Entlang der Route erwartet die Radler eine ausgesprochen schöne Genusstour, die zudem von zahlreichen kulturellen Höhepunkten gekrönt wird.

Dazu gehören natürlich die UNESCO-Welterbestätten in Bayreuth, Bamberg und Würzburg sowie als Städtehöhepunkte Kulmbach, Schweinfurt oder Aschaffenburg, aber auch viele weitere Natur- und Kulturhighlights, die die Tour unvergesslich machen:

Vom erfrischenden Klosterbier im Kloster Engelberg im Spessart-Mainland über die Burg Wertheim, eine der schönsten und größten Burgruinen Deutschlands, den Abt-Degen-Weingarten in Zeil am Main und die Obermain-Therme in Bad Staffelstein bis hin zur Mainwiege in Kulmbach, wo sich Roter und Weißer Main zur fränkischen Lebensader vereinen.

Auf der Tauberbrücke in Wertheim - Aktiv an der Lebensader - Genusstour auf dem MainRadweg

Ein Weg zu vier Flüssen - Unterwegs auf dem Tauber Altmühl Radweg

Radler vor der MS Altmühlsee - Ein Weg zu vier Flüssen - Unterwegs auf dem Tauber Altmühl Radweg

Main, Tauber, Altmühl und Donau bestimmen die Route des „Tauber Altmühl Radweges“. Rund 350 Kilometer lang ist seine fast durchgängig steigungsfreie Route zwischen Wertheim und Kelheim: Er verbindet den Tauber-Radweg „Liebliches Taubertal - Der Klassiker“ mit der Altmühl-Radtour auf dem „Altmühltal-Radweg“. Fernab vom Straßenverkehr geht es für die Radler:innen durch das Liebliche Taubertal, das Romantische Franken, das Fränkische Seenland und den Naturpark Altmühltal - mit einer Traumkulisse aus Weinbergen, sanften Hügeln, dem Altmühlsee, Burgen, Schlössern und bizarr geformten Felsen.

Entspannt und nachhaltig: Radzüge im Bahnland Bayern

Am Märchenbrunnen in Lohr am Main im Spessart-Mainland - Entspannt und nachhaltig: Radzüge im Bahnland Bayern

Der Frühling ist endlich da - für viele die Zeit, das Fahrrad wieder aus dem Keller zu holen. Wie gut, dass Ausflugszüge das ganze Jahr über verkehren und seit Anfang April 2023 im Bahnland Bayern und damit auch in Franken wieder spezielle Fahrradzüge mit zusätzlichen Fahrradstellplätzen unterwegs sind.

Diese Züge bringen an Samstagen, Sonn- und Feiertagen bis zum 15. Oktober 2023 Radler und ihre Drahtesel schnell und entspannt zu den schönsten Radwegen. Praktisch für die Tourenplanung ist die Website der Bayerischen Eisenbahngesellschaft. Dort finden Interessierte unter anderem eine Landkarte, eine Fahrplantabelle für die Radsonderzüge 2023 sowie Tipps für eine problemlose Anreise.

Direktverbindung ins Outdoor-Erlebnis - Start der VGN-Freizeitlinien

Unterwegs mit dem VGN - Direktverbindung ins Outdoor-Erlebnis - Start der VGN-Freizeitlinien

Entspannt, bequem und klimaschonend ins Outdoor-Abenteuer starten - die Freizeitlinien des Verkehrsverbundes Großraum Nürnberg (VGN) machen es möglich. Sie sind die direkte Verbindung ins Naturerlebnis für Outdoor-Begeisterte, sportlich Aktive, aber auch für Kulturinteressierte, Familiengruppen und Genusswanderer.

Anfang Mai starteten die Linien und fahren nun bis 1. November 2023 kreuz und quer durch das Verbundgebiet. Nach den jüngsten Linienerweiterungen mit dem Fränkischen-Toskana-Express (Linie 970), dem Pegnitztal-Express (Linie 440) und dem Happurger-Stausee-Express (Linie 334) sorgen nun insgesamt 29 Freizeitlinien dafür, dass sowohl touristische Highlights als auch entlegenere Winkel und besondere Geheimtipps im VGN-Gebiet erkundet werden können. Einen Überblick über das gesamte Angebot bietet die Website. Hier kann auch nach Wochentagen mit Betrieb, Fahrradmitnahme oder Region gefiltert werden.

Die Übersichtsbroschüren können bequem heruntergeladen werden und enthalten neben den Fahrplänen jeweils kompakte Informationen zu den angefahrenen Orten sowie Tipps zu Einkehrmöglichkeiten und Hinweise zu möglichen Wander- und Radtouren in der Umgebung. Ein weiterer Vorteil: Mit Angeboten wie dem TagesTicket Plus für bis zu sechs Personen und Fahrradmitnahme oder den MobiCards wird der Ausflug ins Grüne besonders günstig. Für die Fahrt mit den Freizeitbuslinien kann natürlich auch das Deutschlandticket-Abo genutzt werden.

Quelle: Tourismusverband Franken e.V.

Mit 193 Bett+Bike-zertifizierten Betrieben erwartet Radreisende im Ruhrgebiet eine hervorragende Infrastruktur für mehrtägige Touren im radrevier.ruhr. / Foto: © Dennis Stratmann, Ruhr Tourismus GmbH, Lizenz: CC-BY-SA
11.07.2024

Radfahren im Revier: radrevier.ruhr ist Top-Radreiseregion

Radreisende finden im Ruhrgebiet eine hervorragende Infrastruktur vor, denn es gibt 193 Bett+Bike-zertifizierte Betriebe in der Metropole Ruhr.
mehr erfahren
Die Region rund um den Chiemsee ist ein wahres Paradies für Radfahrer / Foto: © Tom auf Pixabay
03.07.2024

Vier idyllische Radtouren an Bayerns Seen

Deutschland ist mit seiner landschaftlichen Vielfalt und seinen kulturellen Schätzen ein wahres Paradies für Radfahrer. Von den idyllischen Seen Bayerns bis zu den Alpen bietet jede Region unvergleichliche Erlebnisse auf Radwegen.
mehr erfahren
Nach einer schönen Wanderung darf eine Almjause nicht fehlen. / Foto: © djd/Tourismusverband Großarltal/Lorenz Masser
26.06.2024

Aktivurlaub im österreichischen Großarltal

In keinem Tal des Alpenlandes gibt es so viele urige Almhütten wie im Großarltal, rund 200 Kilometer von München entfernt, und Aktivurlauber können sich auf vielfältige Wanderwege freuen.
mehr erfahren
1. OutdoorWelt Ende August 2024 / Foto: © Yury Rymko auf Pixabay
26.06.2024

Veranstaltungstipp für Köln: 1. OutdoorWelt Ende August 2024

Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums des Wandermagazins sowie des 25-jährigen Jubiläums des Urlaubsmagazins Tambiente findet vom 24. bis 25. August 2024 die 1. OutdoorWelt in Köln statt.
mehr erfahren
Herzschaukel auf dem Goethe-Erlebnissweg / Foto: © Mario Hochhaus I Weimarer Land Tourismus
13.06.2024

Weimarer Land: Sehnsuchtsort für Träumer, Denker und Genießer

Im Herzen Thüringens liegt das Weimarer Land. Es ist eine der vielfältigsten Regionen des Freistaates und ein Sehnsuchtsort für Träumer, Denker und Genießer.
mehr erfahren
Mit dem Gravelbike unterwegs durch das schöne Erzgebirge. / Foto: © Martin Donath, Lifecycle Magazin
06.06.2024

Erstes Globetrotter Gravel Camp 2024 im Erzgebirge

Vom 30. August bis 1. September 2024 findet das erste Globetrotter Gravel Camp im Erzgebirge statt und ein idealer Wochenendstandort und bester Ausgangspunkt ist der Campingplatz am Galgenteich in Altenberg.
mehr erfahren
Rennradfahrer finden in ganz Österreich traumhaft schöne Strecken / Foto: © Franz W. auf Pixabay
29.05.2024

Bike-Neuheiten 2024 in Österreich

Für Radfahrer gibt es 2024 in Österreich eine Reihe neuer Trails, Radwege und -touren zu entdecken.
mehr erfahren
In der Biosphärenstadt Blieskastel im Südosten des Saarlandes. / Foto: © Tourismus Zentrale Saarland GmbH I Marcus Gloger
27.05.2024

Ungetrübte Urlaubsfreuden 2024 im Saarland

Glücklicherweise sind nicht alle Regionen des Saarlandes vom aktuellen Hochwasser betroffen. Ausgewählte Radrouten, sehenswerte Ausstellungen zum Thema Urban Art und besondere Kulturtipps empfiehlt die Tourismus Zentrale Saarland.
mehr erfahren
Tom Oehler in Action auf den Singletrails in Davos Klosters / Foto: © Destination Davos Klosters/Martin Bissig
23.05.2024

Filmpremiere Bike Harder an der Cycle Week 2024 in Zürich

Der Red Bull-Athlet Tom Oehler feiert am 24. Mai 2024 zusammen mit der Destination Davos Klosters die Premiere seines neusten Bikefilms Bike Harder, der Fortsetzung von Bike Hard.
mehr erfahren
Einen energiereichen Start in den Tag bietet Ramona Mühlbacher beim Morgenyoga im Strandbad Tengling. / Foto: © djd/Waging am See/Axel Effner
21.05.2024

Rund um den Waginger See sorgen Natur und Mensch für Wohlbefinden und Entspannung

Wie geschaffen, um den Geist zur Ruhe und den Körper sanft in Bewegung zu bringen, scheint die sanft hügelige Bilderbuchlandschaft rund um den oberbayerischen Waginger See.
mehr erfahren