Radfahren im Wald im Saarland

Radfahren im Saarländer Wald - Radfahren im Wald im Saarland

Radfahrer müssen im Saarland auf nichts verzichten. Über Stock und Stein und durch Wald und Wiesen – für alle Zwecke gibt es die passenden Wege. Insbesondere die Wälder machen im Sommer einen besonderen Reiz aus: Sie schützen nicht nur vor der Wärme, sondern bieten auch landschaftliche Vielfalt und erholsame Ruhe.

Radeln an der Saarschleife

Inmitten des Nationalparks Saar-Hunsrück bekommen Radfahrer die Gelegenheit, die Wälder auf den Höhen und das Fotomotiv der Region, die Saarschleife, zu erkunden. Die insgesamt 65 Kilometer lange Ganztagestour der Saarschleifen-Runde weist abwechslungsreiche Szenerien auf und wird von der Landmarke der Saarschleife gekrönt. Der Radweg beginnt direkt an der Saar und schlängelt sich mit dem Fluss, der wie ein Graben die bewaldete Umgebung durchzieht, an dessen Ufer im Schatten der Bäume entlang. Kurz nach Merzig beginnt dann der Anstieg auf die Höhen, von denen sich herrliche Aussichten ergeben.

Die Deutsch-Französische Nachbarschaft erleben: Fahren entlang der Grenze

Im Südwesten des Saarlandes und im angrenzenden Frankreich befindet sich das verschlafene und dicht bewachsene Waldgebiet Warndt. Die Warndt-Runde führt grenzüberschreitend durch grüne Wälder, kleine Dörfer und idyllische Täler. Mehrere Streckenabschnitte der Waldwege sind nicht asphaltiert, aber als Schotterwege gut bis sehr gut ausgebaut und mit normalen Tourenrädern ohne Probleme befahrbar. Entlang der 41 Kilometer langen Tour existieren zahlreiche Sehenswürdigkeiten, unter anderem etliche Relikte des Bergbaus sowie die eindrucksvolle Sandgrube in Freyming-Merlebach, die auch als „Grand Canyon“ der Großregion bezeichnet wird.

Die sieben Weiher des Bliesgau

Für einen Ausflug mit der Familie eignet sich die Sieben-Weiher-Tour im Herzen des Biosphärenreservats Bliesgau, die durch die vielen Weiher direkt an der Strecke punktet. Die Weiher liegen inmitten der Wälder, die auf dem Weg passiert werden und das Landschaftsbild bestimmen. Bei lediglich 29 Kilometern und wenigen Steigungen ist die Halbtagestour auch für kleinere Erkunder ein Erlebnis.

Das UNESCO-Biosphärenreservat Bliesgau ist ein Refugium für viele seltene Tier- und Pflanzenarten, die in dem Naturschutzgebiet heimisch sind und ist ein echter Geheimtipp für alle Naturliebhaber.

Die einsamen Wälder der Landeshauptstadt Saarbrücken

Die 82 Kilometer lange und anspruchsvolle Saarkohlenwald-Runde ist genau das Richtige für geübte Radler. Sie durchquert den Urwald vor den Toren der Stadt Saarbrücken, in dem die wilde Natur seit 2002 ihre wahre, unveränderte Schönheit zeigt. Vom Urwald geht es anschließend in den Industriewald bis hin zur großen Halde Göttelborn, die zwischen den Wäldern hervorragt. Ihre besondere Vegetation macht die Halde zu einer prächtigen Landschaftsmarke. Zu den Glanzpunkten der Tour zählt auch der bereits von Johann Wolfgang von Goethe besuchte Brennende Berg, bei dem aus Felsspalten warme Luft austritt, die auf ein im Untergrund glimmenden Kohleflöz zurückzuführen ist. Die Radtour führt über weite Teile auf geschotterten Forstwegen und lässt sich ohne Probleme befahren.

Extrem Abenteuerlich mit dem Mountainbike

Eine besondere Etappe erwartet die Abenteurer unter den Radfahrern. „Die Pur“ führt rund um St. Ingbert, die waldreichste Stadt des Saarlandes und sorgt für Fahrvergnügen vom feinsten. Dabei ist Adrenalin garantiert. Mountainbiker erhalten die Gelegenheit, auf über 50 Kilometern Länge mit Gefällen von bis zu 36 Grad ihr Können auf schmalen Waldpfaden zu beweisen. Natur pur gepaart mit einer sportlichen Herausforderung lassen die Wälder Sankt Ingberts zu einer idealen Strecke werden.

Links zu allen Touren

  • www.urlaub.saarland/Reisethemen/Radfahren
  • Saarschleifen-Runde: www.urlaub.saarland/Media/Touren/Saarschleifen-Runde
  • Warndt-Runde: www.urlaub.saarland/Media/Touren/Warndt-Runde
  • Sieben-Weiher-Tour: www.urlaub.saarland/Media/Touren/Sieben-Weiher-Tour2
  • Saarkohlenwald-Runde: www.urlaub.saarland/Media/Touren/Saarkohlenwald-Runde
  • Die Pur: www.urlaub.saarland/Reisethemen/Radfahren/mountainbike-touren/Die-Pur-Rund-um-St.-Ingbert

Quelle: Tourismus Zentrale Saarland GmbH

Reklassifizierung Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland für das Gasthaus Zum Jossatal, v.l.n.r.: Stefan Ziegler (Bad Soden-Salmünster), Egon und Sabine mit Sebastian Kröckel (Gasthaus „Zum Jossatal“) Bernhard Mosbacher (Spessart Tourismus und Marketing GmbH), Die Aufnahme erfolgte im Dezember 2022. / Foto: © Spessart Tourismus und Marketing GmbH
30.01.2023

Gasthaus Zum Jossatal in Mernes wird 2023 mit dem Siegel Wanderbares Deutschland rezertifiziert

Gasthaus Zum Jossatal in Mernes im Spessart wurde im Dezember 2022 wird mit dem Siegel Wanderbares Deutschland rezertifiziert.
mehr erfahren
Moselschleife in Kröv / Foto: © Dominik Ketz, Mosellandtouristik GmbH
26.01.2023

Mosel Reisebroschüren neu im Jahr 2023 aufgelegt

Antikes Weltkulturerbe, erhabene Burgen, moderne Weinarchitektur und genussvolle Weinkultur erwarten die Besucher an der Mosel.
mehr erfahren
Mit Alpakas im Schwarzwald unterwegs / Foto: © Wolftal Tourismus
20.01.2023

Mit Alpakas im Schwarzwald und dem Wolftal wandern

Das Wolftal In der Nationalparkregion Schwarzwald ist gleich mit mehreren, zündenden Ideen für seine Gäste ins neue Jahr 2023 gestartet, um diese erstmals auf der Urlaubsmesse CMT zu präsentieren.
mehr erfahren
One Night Camps im Schwarzwald / Foto: © MyCabin
19.01.2023

Neuigkeiten 2023 im Wanderparadies Schwarzwald

One-Night-Camps, neue Mehrtagestour im Albtal, prämierte Genießerpfade und der Westweg als Kinofilm erwarten die Besucher im Wanderparadies Schwarzwald.
mehr erfahren
CMT 2023: Der Deutsche Wanderverband (DWV) zeichnete die Qualitätswege und Qualitätsregionen Wanderbares Deutschland aus. / Foto: © Landesmesse Stuttgart GmbH
18.01.2023

Qualitätswege und Wanderregionen auf der CMT 2023 in Stuttgart ausgezeichnet

Deutscher Wanderverband vergibt auf der CMT 2023 allein 26 Urkunden für Wanderstrecken innerhalb Baden-Württembergs.
mehr erfahren
Burgruine Altenstein in den Haßbergen / Foto: © Folker Bergmann
16.01.2023

Erkundungstour 2023 auf Burgen, Schlösser und Ruinen in den Haßbergen

Für Wanderer und Radfahrer gibt es in den Haßbergen und der Tourismusregion Coburg.Rennsteig zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten zu entdecken.
mehr erfahren
Wahl zum Wanderweg des Jahres 2023 in der Nordeifel / Foto: © Paul Meixner
10.01.2023

Wahl Wanderweg des Jahres 2023 in der Nordeifel

Die Nordeifel ist wunderbar, wanderbar mit den Wanderwegen EifelSchleifen sowie EifelSpuren – und das im Frühling, Sommer, Herbst und Winter.
mehr erfahren
Weite atmen auf dem Trekkingplatz am Döbraberg / Foto: © Frankenwald Tourismus / Faltenbacher
21.12.2022

Vielfalt auf Fränkisch: Kultur, Natur und Genuss 2023 im Urlaubsland Franken

Vielfalt zeichnet das Reiseland Franken im Norden Bayerns mit seinen 16 unterschiedliche Ferienlandschaften mit seiner köstlicher Küche, Bier- und Weinspezialitäten, Sehenswürdigkeiten und lebendiger Kultur aus.
mehr erfahren
Die Burgruine Altenstein von oben gesehen / Foto: © Folker Bergmann, Haßberge Tourismus e.V.
16.12.2022

Von Burg zu Burg in den Haßberge bis ins Coburger Land

Die Haßberge bis ins Coburger Land sind als Land der Burgen, Schlösser und Ruinen bekannt und die Faltkarte Burgen erkunden & erleben ist nun neu erschienen.
mehr erfahren
Wer die Ranger Sabine und Hans begleitet, erfährt viel Wissenswertes über Flora und Fauna. / Foto: © LRA Bad Tölz-Wolfratshausen
16.12.2022

Winter-Wissen to-go: Neue Ranger-Angebote 2023 im Tölzer Land

Entlang der Isar oder auf den Berg – gerne auch mal mit Hund: Die neuen Touren im Tölzer Land versprechen interessante Streifzüge durch die Voralpenlandschaft mit Mehrwert.
mehr erfahren