Radl-Reisen auf höchstem Niveau - in Churfranken

Mit seiner Broschüre „Radwege – dort wo der Main am Schönsten ist“ setzt der Tourismusverband Mainland - Churfranken e.V. ein weiteres Mal Reiseimpulse mit frühzeitiger Vorfreude. Der Clou: Zum Radeln in charmanter Wein- , Fluss- und Mittelgebirgslandschaft lädt jetzt ein Verleih-Netzwerk an motorunterstützten E-Bikes ein.

Die 26-seitige Broschüre beschreibt auf je einer Doppelseite acht hochkarätige Radl-Touren in der charmanten Region Churfranken. Wahlweise führen die Touren, ganz nach Gusto, durch die Landschaft und von Ort zu Ort, durch bewaldete Täler oder auf die Höhen von Odenwald und Spessart hinaus – oder ganz einfach am Ma in entlang: Fluss-Feeling, live

Die Überblick gebende Tourenbeschreibung ist begleitet von einem Kartenausschnitt mit eingezeichneter Tour. Mit speziellen Markern sind Hinweise auf Highlights hervorgehoben. Die Höhenprofile bei der Karte weisen die Schwierigkeitsgrade der gewählten Route aus. Wer hier früher vor anstrengenden Steigungen zu kapitulieren neigte, darf sich jetzt freuen: Mit dem elektrischem Hilfsmotor des Pedelecs sind Höhenmeter nunmehr keine Hindernisse!

Die 26-seitige Broschüre beschreibt auf je einer Doppelseite acht hochkarätige Radl-Touren in der charmanten Region Churfranken. Foto: Tourismusverband Mainland - Miltenberg Churfranken e. V.

Für sichere Planbarkeit des Kurzurlaubs-Trips per Pedale, sind Entfernungen, kalkulatorischer Zeitaufwand, Einkehr - und Übernachtungsmöglichkeiten ebenso aufgeführt, wie die auf dieser Tour nächst erreichbaren Auflade- und Verleihstation für Akkumulatoren.

Eine praktische Übersichtstabelle auf der Innenseite des Titelblattes der neuen Broschüre nennt die Entfernungskilometer zwischen den einzelnen erwähnten Ortschaften. So lässt sich schon im Vorfeld die Reichweite der gemeinsamen Radl-Tour samt möglicherweise erforderlichem Akkumulatorenwechsel sicher planen.

Wer noch perfekter planen möchte, nutzt dazu das Internet, sei es stationär am PC oder bequem von unterwegs, per Smartphone und Churfranken-App. Mithilfe der dort jeweils verfügbaren elektronischen Churfrankenkarte lässt sich der Ausflug detailreich planen und sogar die GPS - Daten der Streckenführung lassen sich auf einem GPS-fähigen Gerät zur Nutzung für unterwegs mitnehmen. Natürlich lässt sich die gewünschte Streckenführung in dieser Karte vorab in 3D-Ansicht, wie eine Vortour, anschauen.

Apropos mitnehmen: Da ein jeder E-Bike-Tourer immer auch seine Kamera mitnimmt, lädt der Tourismusverband Mainland – Miltenberg Churfranken e.V. in seiner Broschüre „Radwege – dort wo der Main am Schönsten ist“ und auch im Inte rnet zu einem kreativen Wettbewerb ein: Aufgefordert sind die Churfranken-Radlerinnen und -Radler nicht nur dort zu radeln, wo der Main am schönsten ist, sondern auch ein Foto von dort aufzunehmen und der Churfranken-Geschäftsstelle zuzumailen, wo sie das charmante Churfranken als für sich am schönsten finden. Ausgelobt für diesen Wettbewerb sind – neben Weinpräsenten – natürlich (na, was wohl?) Touren mit kostenlosen E-Bikes, kreuz und quer durch Churfranken!

Quelle: Tourismusverband Mainland - Miltenberg Churfranken e. V.

Wandern im Landschaftspark Bettenburg in Hofheim im Naturpark Haßberge / Foto: © Andrea Gaspar-Klein/VGN GmbH
19.05.2022

Unterwegs mit der Rangerin im Naturpark Haßberge

Spannende Tierbegegnungen, faszinierende Blütenvielfalt, atemberaubende Ausblicke, geheimnisvolle Sagenorte, artenreiche Streuobstwiesen und vieles mehr gibt es im Naturpark Haßberge in Franken zu entdecken.
mehr erfahren
An der Donau rund um Passau kommen Radurlauber und Wanderer Natur und Kultur ganz nah. / Foto: © djd/Tourismus Passauer Land/Maximilian Semsch
16.05.2022

Wandern und Radeln am Donaulimes

Im Passauer Land bewegen sich Wanderer und Radfahrer auf Schritt und Tritt in einer artenreichen Naturlandschaft und zugleich auf geschichtsträchtigem Boden.
mehr erfahren
Auf Nepomuk's Weg der Sinne kommt man dem tosenden Hirzbach Wasserfall ganz nahe. / Foto: © djd/TVB Bruck Fusch/Matthias Kendler
12.05.2022

Aufregend, erfrischend und belebend

Die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern in Österreich mit dem knapp 3.800 Meter hohen Großglockner, dem höchsten Berg Österreichs, steht für unberührte Natur und viel Platz fernab vom Massentourismus.
mehr erfahren
Auf dem Badeplatz in Bad Bibra können sich Wanderer im Kneippbecken abkühlen. / Foto: © Saale-Unstrut-Tourismus e.V., Transmedial
11.05.2022

Wandern mit Kneipp Effekt in der Wein- und Kulturregion Saale Unstrut

Am 17. Mai jährt sich Sebastian Kneipps Geburtstag zum 201. Mal. Saale-Unstrut präsentiert zum Anlass wohltuende Kneipp-Spaziergänge und Wanderungen zu kühlen Quellen.
mehr erfahren
Am Hübichenstein über Bad Grund erwartet die Wanderer eine atemberaubende Aussicht. / Foto: © djd/TOURISTAG Bad Grund/Fotoweberei/Luca Weber
10.05.2022

Nachhaltige Wandertouren im Harz

Die Harzer Bergstadt Bad Grund wurde als nachhaltiges Reiseziel ausgezeichnet, denn die schönsten Wanderwege starten hier direkt vor der Tür.
mehr erfahren
Auf dem Trekkingplatz Döbraberg im Frankenwald / Foto: © Frankenwald Tourismus / Faltenbacher / Tourismusverband Franken e.V.
06.05.2022

Aktive Freiheit für den Frühling 2022 in Franken

Gerade jetzt im Frühling ist die ideale Zeit, um die einzigartigen Landschaften im Urlaubsland Franken in Bayern beim Wandern und Radeln zu entdecken.
mehr erfahren
Eine fordernde Bergtour, die Schwindelfreiheit und Trittsicherheit voraussetzt, führt Bergsportler hinauf auf den Bettelwurf. / Foto: © djd/Tourismusverband Region Hall-Wattens/Moritz Klee
06.05.2022

Vielseitige Wandererlebnisse in Tirol

Die Ferienregion Hall-Wattens im Herzen Tirols glänzt im Sommer wie Herbst mit einem Wanderparadies am Berg und im Tal.
mehr erfahren
Trailrunning in Mittersill / Foto: © Trailrun Austria, Mittersill Plus GmbH
06.05.2022

Über Stock und Stein laufen in der Region Mittersill-Hollersbach-Stuhlfelden

Im Laufschritt erkunden Trailrunner*innen, ausgehend von Mittersill im SalzburgerLand, die Hohen Tauern und die Kitzbüheler Alpen.
mehr erfahren
Sound of Seefeld - Echt weitläufig - Seefelder Spitze im Herbst / Foto: © Region Seefeld, Mathias Obmascher
05.05.2022

Griass di, Tirols Hochplateau

Seefelds langjähriger Vorname Olympiaregion ist ab sofort Schnee von gestern. Die Vielfalt auf 1.200 Metern zu jeder Jahreszeit sowie die besondere Lage zwischen Berg und Tal bestimmen die Identität der Region. Deshalb trägt sie ab sofort einen neuen Namen: Region Seefeld – Tirols Hochplateau.
mehr erfahren
Der Bayerische Wald lockt mit einer Vielzahl von Lieblingsplätzen, die dazu einladen, zu verweilen und neue Energie zu sammeln / Foto: © Woidlife, Tourismusverband Ostbayern
05.05.2022

Weite Blicke über das Grüne Dach Europas

Der Bayerische Wald lockt mit einer Vielzahl von Lieblingsplätzen, die dazu einladen, zu verweilen und neue Energie zu sammeln.
mehr erfahren