Radolfzell - Paradies für Wanderer am Bodensee

Der Bodanrück wird zum Wanderrevier - Vier neue Wanderwege werden im Herbst am westlichen Bodensee unter dem Namen Radolfzeller Runden eröffnet. - Radolfzell - Paradies für Wanderer am Bodensee

Die Radolfzeller Runden führen über die Halbinsel Bodanrück

Eine herrliche Naturlandschaft umgibt Radolfzell am Bodensee. Die historische Stadt schmiegt sich ans Ufer des Untersees, etwas dahinter ragt der Bodanrück auf – mit seinen Wiesen und Wäldern, Ried- und Moorflächen. Durch dieses Naturparadies führen die „Radolfzeller Runden“. Die aussichtsreichen und in beide Richtungen gut beschilderten Rundwanderwege leiten Wanderer über den beeindruckenden Höhenzug, der den Untersee vom Überlinger See trennt. Sie führen durch unberührte Schutzgebiete zu den schönsten Plätzen und Ausblicken am westlichen Bodensee. Infos und Wanderkarte: www.radolfzell-tourismus.de

Idyllisch liegt Radolfzell zwischen blühenden Wiesen, Feldern, unberührten Naturschutzgebieten und dem Ufer des westlichen Bodensees. Von der Kernstadt aus ist man ruckzuck im Grünen und in ihren ländlichen Ortsteilen Markelfingen, Möggingen, Güttingen und Liggeringen. Diese sind Start- und Ausgangspunkt für die „Radolfzeller Runden“.

Vier der fünf aussichtsreichen Routen führen über den Bodanrück. Diese weit in den Bodensee ragende Halbinsel ist ein Relikt der Eiszeit. Zum Untersee hin fällt die von Streuobstwiesen, Wäldern, Mooren und Naturseen geprägte Landschaft sanft ab und bietet durch die unterschiedlichen Höhenlagen immer wieder neue Panoramen. Zum Überlinger See hin zeigt der Höhenzug hingegen seine raue Seite. Dort formten Gletscherverschiebungen bis zu 200 Meter hohe Steilhänge, die Wanderern herrliche Ausblicke zu Füßen legen.

Die knapp acht Kilometer lange Mühlsberg-Runde ist mit rund zweieinhalb Stunden Laufzeit die längste der Radolfzeller Runden. Sie startet im verträumten Liggeringen und führt bald zum ersten Aussichtspunkt, dem Mühlsberg. Der Weg verläuft abwechslungsreich durch schattige Wälder, sanft-hügelige Wiesen, entlang plätschernder Bachläufe und durch den Ortsteil Güttingen. Dort und in Liggeringen finden sich rustikale Einkehrmöglichkeiten. Zu einer erfrischenden Rast bei hausgemachtem Apfelsaft lädt auch der Sonnenhof. Von dort führt ein lohnenswerter Abstecher auf den Vogelherd-Hügel, der mit herrlichem Panoramablick über den Mindelsee, den Untersee mit Radolfzell und der Halbinsel Mettnau, Güttingen und die Hegau-Vulkane belohnt.

Die Bodanrück-Runde startet und endet beim Liggeringer Grillplatz „Brand“, dessen aussichtsreiche Feuerstellen einen entspannten Ausklang der Wanderung versprechen. Die erste Hälfte des rund acht Kilometer langen Weges teilt sich die Route mit dem Premiumwanderweg SeeGang, der seinem Namen alle Ehre macht. Der zertifizierte Wanderweg führt auf 53 Kilometern in vier Etappen von Konstanz nach Überlingen. Auf dem Bodanrück verläuft der hochgelegene Wanderweg über weite Teile unter angenehm schattigen Bäumen, die immer wieder herrliche Ausblicke über den See und die umliegende Naturlandschaft eröffnen. Am Hofgut Bodenwald lassen sich Selfies mit Bisons machen, außerdem erwartet Wanderer eine genüssliche Einkehrmöglichkeit. Hier zweigt die Bodanrück-Runde ab. Nun führt der Weg bergab nach Liggeringen und mit traumhafter Aussicht durch das Naturschutzgebiet Oberöschle.

Als leichte Alternative zur über zweistündigen Bodanrück-Runde bietet sich für Familien am Hofgut Bodenwald die nur drei Kilometer lange Muckeseckele-Runde an. Das alemannische Wort steht scherzhaft für etwas Kleines und beschreibt die wunderschöne Familien-Route perfekt: Am Hofgut finden sich Bisons sowie ein schöner Spielplatz und auf dem Weg traumhafte Ausblicke. So sind nach der knapp einstündigen Wanderung alle glücklich.

Das Herz von Naturschützern schlägt bei der leichten, zweistündigen Mindelsee-Runde höher. Sie führt durch das Naturschutzgebiet Mindelsee, das viele seltene Pflanzen beherbergt sowie zahllose Brutvögel, Libellen-, Käfer- und Schmetterlingsarten. Über diese Vielfalt informieren Infotafeln am Wegesrand sowie die im Herbst 2021 eröffnete multimediale Dauerausstellung mit Café im BUND-Naturschutzzentrum im Ortszentrum von Möggingen.

Übrigens: Ab Herbst 2022 werden die schönsten Aussichtpunkte der Radolfzeller Runden mit Panoramatafeln ausgestattet. Und durch 360-Grad-Aufnahmen können Neugierige bald auch auf virtuelle Panoramatour gehen.

Herrliche Aussichten über die Seeregion: Ausgangspunkt der Mühlsberg-Runde ist Liggeringen, der höchstgelegene Ortsteil Radolfzells.

Die Radolfzeller Runden in Stichworten

Mühlsberg-Runde

Dauer: 2:30 h / Kilometer: 8,7 / Höhenmeter: 260 / Kategorie: mittel
Start- und Endpunkt: Parkplatz Litzelhardhalle Liggeringen / Stadtbus Linie 6 bis Liggeringen Dorfmitte oder Güttingen Dorfplatz
Einkehrmöglichkeiten: Gasthof Kranz in Liggeringen / Landgasthof Adler in Güttingen

Bodanrück-Runde

Dauer: 2:20 h / Kilometer: 8,3 / Höhenmeter: 200 / Kategorie: mittel
Start- und Endpunkt: Parkplatz am Grillplatz „Brand“ oder Wanderparkplatz am Hofgut Bodenwald / Stadtbus Linie 6 bis Liggeringen Dorfmitte
Einkehrmöglichkeiten: Bisonstube Bodenwald / Gasthof Kranz in Liggeringen

Muckeseckele-Runde

Dauer: 0:50 h / Kilometer: 3,1 / Höhenmeter: 36 / Kategorie: leicht
Start- und Endpunkt: Wanderparkplatz am Hofgut Bodenwald
Einkehrmöglichkeiten: Bisonstube Bodenwald

Mindelsee-Runde

Dauer: 2:00 h / Kilometer: 7,9 / Höhenmeter: 30 / Kategorie: leicht
Start- und Endpunkt: Parkplatz am Waldfriedhof Markelfingen oder Wanderparkplatz an der K6167 zwischen Radolfzell und Möggingen / Stadtbus Linie 6 bis Möggingen Rathaus oder Bahn bis Markelfingen, Stadtbus Linie 8 bis Markelfingen Markolfstraße
Einkehrmöglichkeiten: Selbstbedienungscafé Rosenstüble am Dürrenhof / Restaurant zur Kapelle, Café Diener, Einkehr am Gleis oder Naturfreundehaus Bodensee in Markelfingen / Café Mindelsee in Möggingen

Homburg-Steig

Wegen Erdrusch ist der Rundwanderweg bis auf weiteres leider nicht begehbar. Der Aufstieg von Stahringen zur Burgruine Homburg mit ihrer traumhaften Aussicht ist jedoch frei.

Quelle: Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH c/o PR2 Petra Reinmöller Kommunikation GmbH

Der Zollernblickweg integriert Deutschlands höchsten barrierefreien Holzaussichtsturm Himmelsglück mit Waldfluganlage. / Foto: © Alex Kijak
01.03.2024

Zollernblickweg repräsentiert Nordschwarzwald bei der Publikumswahl Deutschlands Schönster Wanderweg 2024

Der romantische Zollernblickweg in Schömberg vertritt bei der Wahl von Deutschlands schönstem Wanderweg 2024 die Region Nordschwarzwald unter den nominierten Tagestouren.
mehr erfahren
Am Ammersee werden Träume Wirklichkeit / Foto: © Birgit auf Pixabay
28.02.2024

Region Landsberg Ammersee Lech – wo Träume Wirklichkeit werden

Stadt, Land, Fluss und See liegen in der Urlaubsregion Landsberg Ammersee Lech ganz nah beieinander und ermöglichen einen abwechslungsreichen Urlaub
mehr erfahren
28.02.2024

Hausbootferien in Frankreich - einzigartig mit Locaboat

Ganz nach dem Motto: Der Weg ist das Ziel. Zu den beliebtesten Revieren von Locaboat in Frankreich gehören das Burgund, der Canal du Midi und die Camargue in Südfrankreich und der Canal du Nivernais im Burgund.
mehr erfahren
Unterwegs auf den Spessartwege 1, 2 und 3, die 2024 erneut das Zertifikat Qualitätsweg Wanderbares Deutschland erhielten. / Foto: © Pexels auf Pixabay
27.02.2024

Spessartwege erneut als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland ausgezeichnet

Auf CMT in Stuttgart 2024 hat der Deutsche Wanderverband die Spessartwege 1, 2 und 3 erneut als "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland" ausgezeichnet.
mehr erfahren
Deutschlands flachster Premiumwanderweg der DonAUwald-Wanderweg beendet die Winterpause / Foto: © Donautal-Aktiv e.V., Heiko Grandel
27.02.2024

Eröffnung der fünften Wandersaison am DonAUwald-Wanderweg

Pünktlich zum meteorologischen Frühlingsanfang startet 2024 offiziell die neue Wandersaison auf dem DonAUwald-Wanderweg zwischen Günzburg und Schwenningen.
mehr erfahren
Wanderer finden im Romantischen Franken eine bunte Palette an kurzen und längeren Strecken / Foto: © TV Romantisches Franken, F. Trykowski
26.02.2024

Neue Wanderkarte für das Romantische Franken 2024 erschienen

Im Romantischen Franken gibt es in den vielen schönen Wandergebieten reichlich Gelegenheiten die Natur zu genießen und um hier einen Überblick zu geben hat der Tourismusverband eine Karte herausgegeben.
mehr erfahren
Ausblicke genießen im Bergischen Land / Foto: © Holger Hage für Das Bergische
26.02.2024

Zehnte Bergische Wanderwochen 2024 im Frühjahr und Herbst

Anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens veranstaltet die Touristische Arbeitsgemeinschaft Das Bergische in diesem Jahr gleich zweimal die Bergischen Wanderwochen - im Frühjahr und im Herbst 2024.
mehr erfahren
Spatenstich für das Explorer Hotel Stubaital v. links: Katja Leveringhaus (Gründerin der Explorer Hotels), Ing. Thomas Kernbichler (Projektleiter, Bodner Bau), Markus Schöpf (Bereichsleiter GU Tirol, Bodner Bau), Alexandra Eberle (Geschäftsführerin der Explorer Hotels), Andreas Gleirscher (Bürgermeister Gemeinde Neustift), Roland Volderauer (Geschäftsführer TVB Stubai) / Foto: © Explorer Hotels
23.02.2024

Nachhaltigkeit auf Erfolgskurs: Explorer Hotel entsteht im Stubaital

Auf ihren ökologischen Fußabdruck achten immer mehr Menschen auch im Urlaub. Maßstäbe für nachhaltigen Tourismus im Alpenraum setzen weiterhin die Explorer Hotels und bauen in Neustift im Stubaital ein neues Hotel.
mehr erfahren
Genießen Sie paradiesische Natur beim Radfahren / Foto: © Leonie Lorenz
23.02.2024

Bad Füssing – unvergessliche aktive Auszeit in Europas beliebtesten Thermen

Bad Füssing begeistert seine jährlich rund 1,6 Millionen Gäste mit der Kraft seines legendären Thermalwassers: Der natürliche, heilkräftige Schatz, der 56 Grad heiß aus 1.000 Metern Tiefe emporsprudelt.
mehr erfahren
Unterwegs auf dem Traumpfädchen Löfer Rabenlaypfad / Foto: © Klaus-Peter Kappest
22.02.2024

Premium-Wanderregion Traumpfade im Rhein-Mosel-Eifel-Land

Im Norden von Rheinland-Pfalz führen insgesamt 27 Rundwanderwege und 14 Spazierwanderwege zu den besonderen Plätzen der Region Rhein-Mosel-Eifel.
mehr erfahren