Radtouren zu klaren Seen und wilden Wassern im Salzburger Land

Badepause ganz nah: Der Zeller See liegt nur zwei Kilometer von Maishofen entfernt. - Radtouren zu klaren Seen und wilden Wassern im Salzburger Land

Wo die schroffen Gipfel des Steinernen Meeres und die sanften Pinzgauer Grasberge auf viel Wasser treffen, kommen Aktivurlauber garantiert in Gang oder in Fahrt. Ob Wanderer oder Biker, ob ambitionierte Höhenmeterzähler oder genussorientierte Naturfreunde - im gemütlichen Ort Maishofen etwa starten zahlreiche Touren für jeden Geschmack. Der Zeller See liegt einen Spaziergang weit entfernt. Und auch der Nationalpark Hohe Tauern, mit 1.856 Quadratkilometern Fläche das größte Naturschutzgebiet des gesamten Alpenraums, ist von hier aus leicht zu erreichen.

Badepause mit Bergpanorama

Wer Radfahren mit einer Badepause verbinden möchte, radelt von Maishofen durch die Wiesen und Wälder des Talbodens zum Ritzensee bei Saalfelden. In der anderen Richtung liegt der bekannte Zeller See. Bei der Umrundung des knapp 4 Kilometer langen und 1,5 Kilometer breiten Gewässers kommt man am Maishofener Strandbad, das Gäste aus dem Ort kostenlos benutzen können, und an der Schiffsanlegestelle Esplanade vorbei. Hier können Radler auf eines der Ausflugsschiffe umsteigen und das Bergpanorama vom Wasser aus ganz entspannt an sich vorbeiziehen lassen. Alle Radtouren mit Längen-, Höhen- und Zeitangaben sowie dem Verlauf auf der digitalen Karte gibt es unter www.maishofen.com.

Für Genussradler und Familien: Der Radweg um den Zeller See verläuft flach am Ufer.

Naturschauspiel genießen und gemütlich zurückrollen

Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Salzburger Landes gehören die Krimmler Wasserfälle, die mit einer Gesamtfallhöhe von rund 380 Metern über drei Kaskaden die größten Europas sind. Dieses Naturschauspiel erreichen Radfahrer über eine Teilstrecke des Tauernradwegs. Von Maishofen geht es über Zell am See und Kaprun durch das Salzachtal hinauf nach Krimml. Wem Hin- und Rückweg (rund 75 Kilometer) zu weit sind, fährt eine Strecke mit der Pinzgauer Lokalbahn. Die Schmalspurbahn verbindet Zell am See und Krimml im Stundentakt und hat nicht nur Platz für Zweibeiner, sondern auch für Zweiräder. Tipp: Wer für die Hinfahrt den Zug benutzt, kann das Rad auf dem Rückweg ganz gemütlich bergab rollen lassen. Längere Strecken im Salzburger Pinzgau oder Touren mit größeren Höhenunterschieden lassen sich aber auch mit einem kräftesparenden E-Bike überwinden. Alle Arten von Fahrrädern hat der Maishofener Bikeshop Big Time auf Lager.

Quelle: Tourismusverband Maishofen c/o djd deutsche journalisten dienste GmbH & Co. KG

Reklassifizierung Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland für das Gasthaus Zum Jossatal, v.l.n.r.: Stefan Ziegler (Bad Soden-Salmünster), Egon und Sabine mit Sebastian Kröckel (Gasthaus „Zum Jossatal“) Bernhard Mosbacher (Spessart Tourismus und Marketing GmbH), Die Aufnahme erfolgte im Dezember 2022. / Foto: © Spessart Tourismus und Marketing GmbH
30.01.2023

Gasthaus Zum Jossatal in Mernes wird 2023 mit dem Siegel Wanderbares Deutschland rezertifiziert

Gasthaus Zum Jossatal in Mernes im Spessart wurde im Dezember 2022 wird mit dem Siegel Wanderbares Deutschland rezertifiziert.
mehr erfahren
Moselschleife in Kröv / Foto: © Dominik Ketz, Mosellandtouristik GmbH
26.01.2023

Mosel Reisebroschüren neu im Jahr 2023 aufgelegt

Antikes Weltkulturerbe, erhabene Burgen, moderne Weinarchitektur und genussvolle Weinkultur erwarten die Besucher an der Mosel.
mehr erfahren
Mit Alpakas im Schwarzwald unterwegs / Foto: © Wolftal Tourismus
20.01.2023

Mit Alpakas im Schwarzwald und dem Wolftal wandern

Das Wolftal In der Nationalparkregion Schwarzwald ist gleich mit mehreren, zündenden Ideen für seine Gäste ins neue Jahr 2023 gestartet, um diese erstmals auf der Urlaubsmesse CMT zu präsentieren.
mehr erfahren
One Night Camps im Schwarzwald / Foto: © MyCabin
19.01.2023

Neuigkeiten 2023 im Wanderparadies Schwarzwald

One-Night-Camps, neue Mehrtagestour im Albtal, prämierte Genießerpfade und der Westweg als Kinofilm erwarten die Besucher im Wanderparadies Schwarzwald.
mehr erfahren
CMT 2023: Der Deutsche Wanderverband (DWV) zeichnete die Qualitätswege und Qualitätsregionen Wanderbares Deutschland aus. / Foto: © Landesmesse Stuttgart GmbH
18.01.2023

Qualitätswege und Wanderregionen auf der CMT 2023 in Stuttgart ausgezeichnet

Deutscher Wanderverband vergibt auf der CMT 2023 allein 26 Urkunden für Wanderstrecken innerhalb Baden-Württembergs.
mehr erfahren
Burgruine Altenstein in den Haßbergen / Foto: © Folker Bergmann
16.01.2023

Erkundungstour 2023 auf Burgen, Schlösser und Ruinen in den Haßbergen

Für Wanderer und Radfahrer gibt es in den Haßbergen und der Tourismusregion Coburg.Rennsteig zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten zu entdecken.
mehr erfahren
Wahl zum Wanderweg des Jahres 2023 in der Nordeifel / Foto: © Paul Meixner
10.01.2023

Wahl Wanderweg des Jahres 2023 in der Nordeifel

Die Nordeifel ist wunderbar, wanderbar mit den Wanderwegen EifelSchleifen sowie EifelSpuren – und das im Frühling, Sommer, Herbst und Winter.
mehr erfahren
Weite atmen auf dem Trekkingplatz am Döbraberg / Foto: © Frankenwald Tourismus / Faltenbacher
21.12.2022

Vielfalt auf Fränkisch: Kultur, Natur und Genuss 2023 im Urlaubsland Franken

Vielfalt zeichnet das Reiseland Franken im Norden Bayerns mit seinen 16 unterschiedliche Ferienlandschaften mit seiner köstlicher Küche, Bier- und Weinspezialitäten, Sehenswürdigkeiten und lebendiger Kultur aus.
mehr erfahren
Die Burgruine Altenstein von oben gesehen / Foto: © Folker Bergmann, Haßberge Tourismus e.V.
16.12.2022

Von Burg zu Burg in den Haßberge bis ins Coburger Land

Die Haßberge bis ins Coburger Land sind als Land der Burgen, Schlösser und Ruinen bekannt und die Faltkarte Burgen erkunden & erleben ist nun neu erschienen.
mehr erfahren
Wer die Ranger Sabine und Hans begleitet, erfährt viel Wissenswertes über Flora und Fauna. / Foto: © LRA Bad Tölz-Wolfratshausen
16.12.2022

Winter-Wissen to-go: Neue Ranger-Angebote 2023 im Tölzer Land

Entlang der Isar oder auf den Berg – gerne auch mal mit Hund: Die neuen Touren im Tölzer Land versprechen interessante Streifzüge durch die Voralpenlandschaft mit Mehrwert.
mehr erfahren