Saaleradweg - über 403 Kilometer Natur, Kultur und Genuss

Hohenwarte Stausee - Saaleradweg - über 403 Kilometer Natur, Kultur und Genuss

Für die Planung einer Radreise entlang der Saale ist nun die Neuauflage der Broschüre “Erlebnis Saaleradweg” erschienen. Sie informiert die Radgäste über alles, was sie in der Vorbereitung und unterwegs wissen müssen – von Sehenswürdigkeiten entlang des Radweges, zu Radservice in den Etappen bis zur Unterkunft für die Nacht. Die intensiv nachgefragte, kostenfreie Broschüre erscheint alle zwei Jahre und ist in Zusammenarbeit mit den Partnern und Mitgliedern entlang des gesamten Radweges entstanden. Die aktualisierte Ausgabe kann ab sofort unter www.saaleradweg.de bestellt oder digital heruntergeladen werden. Außerdem ist die Broschüre in den Tourist-Informationen sowie in Kultur- und Freizeiteinrichtungen entlang des Saaleradweges erhältlich.

Kostenlosen Urlaubskatalog bestellen
Saaleradweg

Infopaket Erlebnis Saaleradweg

Saale und Unstrut | Thüringen | Deutschland

Romantische Burgen, Natur und Wein: Der über 403 Kilometer lange Saaleradweg ist einer der reizvollsten und abwechslungsreichsten Flussradwege in Deutschland. Von der Saalequelle im Fichtelgebirge über Jena und Naumburg bis nach Barby an der Elbe entdecken Sie das romantische und idyllische Tal der Saale. Kulturorte von Weltruf wie die Leuchtenburg bei Kahla oder der Naumburger Dom säumen die Ufer des geschichtsreichen Flusses. Malerische Flusstäler mit verträumten kleinen Dörfchen wechseln sich ab mit saftig grünen Weinbergen und historischen Kulturgütern. Der Saaleradweg als einer der deutschen Fernradwege (D-Route 11) von Zell im Fichtelgebirge bis Barby mit einer Gesamtlänge von über 403 km ist einer der attraktivsten Fluss-Radwege Deutschlands.

Neue Mitglieder im Saaleradweg e.V.

Der 2014 gegründete Saaleradweg e.V. konnte sich aber auch seitens neuer Mitglieder verstärken und damit seine Arbeit auf eine weitere solidere und arbeitsfähigere Grundlage stellen. So wurde der langjährige Kooperationspartner Saale-Orla-Kreis als neues Mitglied gewonnen, ebenso wie die Stadt Calbe (Saale). Damit zählt der Verein nun 17 aktive Mitglieder, die sich aus Landkreisen und Städten entlang des Radweges zusammensetzen. „Wir freuen uns über jedes Mitglied und jeden festen Kooperationspartner im Saaleradweg e.V.. So können wir auch zukünftig stärker an der qualitativen Entwicklung des Saaleradweges arbeiten.“ so Katrin Pflieger, die die Geschäftsstelle des Saaleradweg e.V. betreut. „Für die touristische Wettbewerbsfähigkeit ist es zwingend notwendig weiter an der Qualität des Radweges zu arbeiten und die Infrastruktur für die Gäste zu verbessern.“

Verbesserung der Infrastruktur am Radweg

„Für den Radgast steht laut der diesjährigen ADFC Radfahranalyse die Qualität der Radwege im Vordergrund, ob bei der Planung eines Tagesausflugs oder einer Radreise. Dabei ist die gute Befahrbarkeit eines Radweges bei der Routenwahl entscheidend, aber auch die hohe Verkehrssicherheit der Strecke. Sehenswürdigkeiten und Einkehrmöglichkeiten sind zwar ebenfalls wichtig, aber nicht so entscheidend wie die Wegequalität“, so Katrin Pflieger. Immer mehr Menschen nutzen auch ein Elektrofahrrad, so dass auch für diese Nutzer des Radweges die entsprechende Infrastruktur in Form von Lademöglichkeiten vorgehalten werden muss. So entstand ein vom Tourismusverbund Rennsteig-Saaleland e.V. initiiertes flächendeckendes Ladesäulennetzwerk im Landkreis Saale-Orla und Saalfeld–Rudolstadt, was insbesondere für die E-Bike Fahrer auf dem Saaleradweg in der anspruchsvollen fjordähnlichen Mittelgebirgslandschaft des Thüringer Meeres eine deutliche Verbesserung des Ladens darstellt.

Im Saalekreis können sich die Radfahrer derweil an neuen Thermoplastiken, sog. Bodenaufklebern, auf dem Saaleradweg orientieren. Sie helfen dem Radfahrer beim Zurechtfinden auf dem Radweg und ergänzen die bestehende Beschilderung.

In der Stadt Halle (Saale) gibt es seit Anfang des Jahres vier neue rote Fahrradboxen. Hier können die Gäste während ihres Stadtbummels ihr Gepäck aufbewahren, das Fahrrad einschließen und gleichzeitig laden.

Schlossensemble Merseburg

Ausblick

Aktuell befindet sich der Saaleradweg im bayrischen Saalenstein im Ausbau. Hier wird die Brücke über die Saale erneuert, an der Radfahrer bisher absteigen und beschwerlich über eine Treppe über die Brücke das Rad schieben mussten. Zukünftig wird die Brücke barrierefrei mit Rampen für die Radfahrer ausgestattet werden.

Zur Steigerung der Qualität sind an verschiedenen Stellen am Radweg gegenwärtig Ausbauten und Umverlegungen notwendig wie auch in der Planung. Katrin Pflieger betont dazu: „Dieses Vorhaben sind unerlässlich, um den Bedürfnissen der Radfahrer weiterhin gerecht zu werden und die flussnahe Streckenführung noch zu optimieren. Insbesondere wenn der Saaleradweg im Jahr 2023 sein 30jähriges Jubiläum begeht, will der Verein gut vorbereitet sein und viele neue Gäste begeistern.“

Quelle: Saaleradweg e.V.

Fahrradausleihe schnell und einfach via Smartphone / Foto: © VVV-Stadt- und Citymarketing Nordhorn e.V.
09.11.2022

Fahrradausleihe schnell und einfach via Smartphone in Nordhorn möglich

Der VVV startet Pilotphase seines digitalen Fahrradverleihs in Nordhorn mit der stadtbekannten App Chayns.
mehr erfahren
Den Unstrutradweg mit dem Smartphone erkunden / Foto: © Unstrutradweg e.V.
09.11.2022

Unstrutradweg mit neuer Webseite

Die Webseite www.radweg-unstrut.de kommt ab sofort mit einem frischen Layout und einigen Funktionserweiterungen daher für den Unstrutradweg.
mehr erfahren
Titelbild der neuen Radbroschüre: Radfahrer unterwegs / Foto: © Schwäbische Alb Tourismus, Foto: Gregor Lengler
05.10.2022

Die schönsten Radtouren auf der Mittleren Schwäbischen Alb zusammengefasst in einer neuen Broschüre

Die Tourismusgemeinschaft Mythos Schwäbische Alb veröffentlichte ihre neue Radbroschüre im Herbst 2022 mit vielen abwechslungsreichen Touren für einen Radurlaub.
mehr erfahren
Foto: © www.badurina.de, KölnTourismus GmbH
14.09.2022

Herbstliche Fahrrad-Strecke 2022 für Hobbyfotografen

Auf einer rund 25 Kilometer langen Fahrradstrecke entdecken Hobbyfotografen die Domstadt samt einiger der schönsten Stadtmotive von seiner Schokoladenseite.
mehr erfahren
Mit dem E-Bike unterwegs rund um Bayreuth / Foto: © Tourismuszentrale Fichtelgebirge, Florian Trykowski
13.09.2022

Herbstradeln 2022 in und um das Herz Frankens: 10 Jahre Radring Bayreuth

Seit 10 Jahren führt der Radring Bayreuth zu den Attraktionen der Stadt, aber auch zu sehenswerten Markgrafenkirchen im Umland.
mehr erfahren
Wasserschloss Kleinbardorf / Foto: © Ralf Schanze, Haßberge Tourismus e.V. im Naturpark Haßberge
08.09.2022

Spannende neue Erlebnisrouten für E-Bike-Fahrer im Naturpark Haßberge

23 neue Themenrouten für E-Bike-Fahrer vermitteln unterhaltsames Wissen über die Haßberge und das Radwegenetz reicht vom nördlichen Steigerwald bis in den fränkischen Grabfeldgau.
mehr erfahren
Draisinen-Mitarbeiterin Birgit Kampert und Geschäftsführer Gerd Scholten auf der Draisine zwischen Schafen / Foto: © Wirtschaft & Tourismus Stadt Kleve GmbH
06.09.2022

Schafe pflegen die Draisinenstrecke der Grenzland-Draisine

Rund 300 Schafe sorgen seit diesem Jahr dafür, dass die Draisinenstrecke zwischen Kleve und Groesbeek frei von Unkräutern und Sträuchern bleibt und für Fahrrad- und Clubdraisinen problemlos befahrbar ist.
mehr erfahren
An der Brikettfabrik Herrmannschacht in Zeitz beginnt der Recarbo Kohle-Radweg. / Foto: © Transmedial
05.09.2022

Herbstradeln zur Industriekultur in der Region Saale-Unstrut

Zwei Touren-Tipps für Radfahren im Herbst 2022 in der Region Saale-Unstrut: Das ist nicht nur Wein, Mittelalter, Kurwesen und eine Landschaft mit toskanischem Flair.
mehr erfahren
Donautal-Radelspaß am 10. und 11.9.2022 / Foto: © Guido Köninger erdgas schwaben
05.09.2022

Donautal-Radelspaß am 10. und 11. September 2022

An dem Donautal-Radelspaß am 10. und 11. September 2022 steht Wertingen und Umgebung ganz im Zeichen des Radfahrens.
mehr erfahren
Kirche St. Peter und Paul (Detwang) / Foto: © Rothenburg Tourismus Service, Willi Pfitzinger
30.08.2022

Genussradeln rund um Rothenburg ob der Tauber - Tour 5

Die Runde der Tour 5 startet in Rothenburg und geht über die Hohenloher Ebene und durch das Münstertal vorbei an einem Badesee und endet beim Riemenschneider-Altar in Creglingen.
mehr erfahren