Schwarzwälder Jubiläen 2017

Die Heimattage Baden-Württemberg finden 2017 in Karlsruhe statt. - Schwarzwälder Jubiläen 2017

Die größte Stadt in der Ferienregion Schwarzwald ist Karlsruhe. Das nordwestliche „Tor zum Schwarzwald“ ist 2017 Gastgeber der Heimattage Baden-Württemberg und feiert zugleich das Jubiläum „200 Jahre Fahrrad“. Pforzheim, das „Tor zum Schwarzwald“ im Nordosten der Region, feiert in diesem Jahr „250 Jahre Uhren- und Schmuckindustrie“. Und in das Jubiläum „25 Jahre Deutsche Uhrenstraße“ sind mehr als 20 Orte im Schwarzwald eingebunden.

Bis September 2017: „Heimattage Baden-Württemberg“ in Karlsruhe

Karlsruhe ist die größte Stadt der Ferienregion Schwarzwald und zugleich der bisher größte Gastgeber der Heimattage Baden-Württemberg. Sie will sich deshalb insbesondere der Frage widmen: „Wie fühlt sich Heimat in einer Großstadt an?“ Verschiedene Veranstaltungen sollen ausloten, wie sich „Heimat“ für Bewohner von Städten im Vergleich zu kleineren Orten oder zum ländlichen Raum unterscheidet.

Neben dem „Baden-Württemberg-Tag“ am 6./7. Mai 2017 und den „Landesfesttagen“ mit dem Landesfestumzug vom 8. bis 10. September 2017 stehen drei Themen im Mittelpunkt: „Heimat im Wandel“, „Heimat im Netz“ und „Heimat des Fahrraderfinders“ Karl Drais. Gemeinsam mit der Stadt Mannheim, dem Land Baden-Württemberg sowie weiteren landesweiten Partnern wird es verschiedene Projekte zum Jubiläum „200 Jahre Fahrrad“ geben. Unter dem Motto „Ganz schön Drais!“ bilden die Tage vom 25. bis 28. Mai 2017 den Höhepunkt des Fahrradjubiläums in Karlsruhe.

Die „Heimattage“ werden seit 1978 als Veranstaltungsreihe jedes Jahr in einer anderen Stadt Baden-Württembergs gefeiert und sollen die Besonderheiten der jeweiligen Region in den Vordergrund stellen, das Bewusstsein für Heimat vertiefen und das Wir-Gefühl zwischen den Bevölkerungsgruppen im Ländle stärken. Infos zum Veranstaltungsprogramm unter Tel. 0721.782045400, www.heimattage-karlsruhe.de

Bis November 2017: Jubiläum 250 Jahre „Goldstadt“ Pforzheim

Pforzheim am Nordostrand des Schwarzwalds feiert 2017 den 250. Geburtstag der Schmuck- und Uhrenindustrie. Bis heute produzieren Künstler, Designer und Goldschmiede aus Pforzheim etwa 80 Prozent der deutschen Schmuckwaren. Das Jubiläumsjahr feiert die „Goldstadt“ bis November mit mehr als 200 Veranstaltungen: Dazu gehören Ausstellungen, Workshops, Vorträge, Theateraufführungen und Konzerte. Sie wollen den Blick auf den internationalen Startpunkt der Schmuckmanufaktur werfen und aufzeigen, wie daraus zukunftsweisende Präzisions-, Medizin- und Stanztechnologien entstanden sind.

Ein Highlight dürfte die Doppelausstellung „Must-haves – Schmuck großer Juweliere“ und „Must-sees – Schmuck in der Kunst“ sein, die ab 21. Mai 2017 im Schmuckmuseum für Besucher geöffnet ist. Zur großen Eröffnungsgala am 12. Mai tritt Star-Tenor José Carreras im CongressCentrum auf. Infos unter Tel. 07231.393932, www.goldstadt250.de

13.5.2017: Jubiläum der „Deutschen Uhrenstraße“

Im frühen 18. Jahrhundert nahm die Uhrenherstellung im Schwarzwald gewerbliche Züge an – und im 19. Jahrhundert beherrschten preisgünstige Schwarzwälder Holzuhren quasi den Weltmarkt. Zwischen Lenzkirch im Süden und Schramberg im Norden gab es um 1840 etwa 1000 Uhrmacherhäuschen mit rund 5000 Beschäftigten. Jährlich gingen von hier aus etwa 600.000 Uhren aus Holz in alle Welt. Schwarzwälder Handelskompagnien oder Großhändler lieferten gepackte Uhren ins jeweilige „Uhrenland“. Dort verkauften Schwarzwälder Uhrenhändler die Zeitgeber quasi an der Haustür – in England bevorzugt mit hellen Lackschildern, in Frankreich mit farbenprächtigen Zifferblättern, in Spanien mit schwarzem Rand und Stierkampfszenen. Wie daraus die Schwarzwälder Kuckucksuhr wurde und wie sie wo gefertigt und vertrieben wurde, lässt sich am besten entlang der „Deutschen Uhrenstraße“ nachvollziehen.

Die „Deutsche Uhrenstraße“ führt von Villingen-Schwenningen 320 Kilometer weit als Rundkurs durch 22 frühere Hochburgen der Schwarzwälder Uhrenindustrie. Die Route durch den mittleren und südlichen Schwarzwald gilt als eine der schönsten Ferienstraßen des Landes.

Rund um das Uhrenindustriemuseum in Villingen-Schwenningen wird am 13. Mai das 25-jährige Jubiläum mit einem Straßenfest gefeiert. Dabei stellt auch Schwarzwald-Botschafter Hansy Vogt sein Buch zur Uhrenstraße vor. Infos unter Tel. 07720.822344, www.deutscheuhrenstrasse.de

19.5.-5.6.2017: „Schwarzwald Musikfestival“ geht in die 20. Saison

Unter dem Motto „eigen.sinnig.welt.bewegend“ lädt das „Schwarzwald Musikfestival“ (SMF) vom 19. Mai bis 5. Juni 2017 zu seiner 20. Festivalsaison ein. Sie verspricht wiederum einzigartige Konzerterlebnisse an authentischen Spielorten im Schwarzwald mit international renommierten Künstlern aus Klassik, Jazz und Weltmusik. Mit 17 Konzerten an 18 Tagen in 16 Spielorten und 17 Spielstätten bringt das überregionale Schwarzwald Musikfestival quasi den gesamten Schwarzwald zum Klingen. Die Schirmherrschaft über das Kulturprojekt zwischen Ettlingen im Norden und Grafenhausen im Süden hat 2017 Ministerpräsident Winfried Kretschmann übernommen. Die Schwarzwald Tourismus GmbH unterstützt das Projekt seit Jahren bei der touristischen Vermarktung.

Zu den diesjährigen Highlights zählen schon die drei Eröffnungskonzerte unter dem Thema „500 Jahre Reformation“. Alexej Gorlatch am Klavier, die Philharmonie Baden-Baden sowie die Sopranistin Judith Spiesser und Bariton Florian Götz lassen unter der Leitung von Festivalintendant Mark Mast höchsten Musikgenuss erwarten. Zudem darf man gespannt sein auf die Uraufführung des von Enjott Schneider komponierten Werkes „... da ist Freiheit“, ein Kaleidoskop nach Texten von Martin Luther für Sopran, Bariton und Orchester. Die Eröffnungskonzerte finden in Freudenstadt, Grafenhausen-Rothaus und Bad Wildbad statt.

Detaillierte Infos zu Programm, Konzerten und Spielorten unter Tel. 07441.5204200, www.schwarzwald-musikfestival.de

Quelle: Schwarzwald Tourismus GmbH

Der Drago Milenario-Drachenbaum ist in Icod de los Vinos und ist angeblich 1000 Jahre alt. / Foto: © Turismo de Islas Canarias
20.02.2024

Artenvielfalt auf den Kanarischen Inseln entdecken

Angenehme Temperaturen, traumhafte Sandstrände und eine weltweit einzigartige Flora und Fauna machen die Kanarischen Inseln zu einem einzigartigen Reiseziel und einem begehrten Hotspot für die wissenschaftliche Forschung.
mehr erfahren
Radfahrer vor dem Denkmal des Ludwig-Donau-Main-Kanals in Neumarkt / Foto: © Thomas Linkel
20.02.2024

Neumarkt in der Oberpfalz - ein bunter Erlebnismix

Starke Kultur und überraschende Geschichte(n) erwarten Sie in Neumarkt, der Pfalzgrafenstadt zwischen Nürnberg und Regensburg im Bayerischen Jura.
mehr erfahren
Blick vom Seekarkreuz / Foto: © Tourismus Lenggries, A. Greiter
20.02.2024

Sport, Spaß und Erholung im Outdoor-Paradies Lenggries

Erleben Sie Ihren Urlaub beim Wandern, Bergsteigen und Radfahren im Tölzer Land. Auch Urlaub mit der Familie wird in Lenggries ganz Groß geschrieben.
mehr erfahren
Auf dem DonAUwald-Wanderweg das blaue Band der Donau entdecken / Foto: © Thorsten Günthert
20.02.2024

Dillinger Land - eine Auszeit zwischen Donautal und Alb

Fernab von Stress und Großstadthektik genießen Sie in der einzigartigen Naturlandschaft rund um das blaue Band der Donau Bewegung an der frischen Luft, intensives Naturerlebnis, innere Ruhe und Entspannung.
mehr erfahren
Soweit das Auge reicht kann man die Landschaft auf den EifelSpuren genießen / Foto: © Eifel Tourismus GmbH, Dominik Ketz
16.02.2024

Wenn Sie eine Auszeit vom Alltag benötigen, dann sind Sie #eifelreif

Unweit der großen Städte im Rheinland können Sie in der Nordeifel in eine andere Welt mit unberührte Natur, besondere Schätze, ein oftmals funkelnder Sternenhimmel und die deutschlandweit sauberste Luft eintauchen.
mehr erfahren
Hedwigsturm bei Bad Marienberg im Westerwald. / Foto: © Tourist-Information Bad Marienberg
16.02.2024

Im Westerwald ganz oben - Bad Marienberg

Bad Marienberg ist eine kleine Stadt mit großem Charme, mitten im Westerwald, und mitten durch die Innenstadt verläuft der WesterwaldSteig.
mehr erfahren
5 Sommererlebnisse in der Lifestyle-Region Wörthersee-Rosental / Foto: © M@ndi auf Pixabay
16.02.2024

5 Sommererlebnisse in der Lifestyle-Region Wörthersee-Rosental

Der Duft des Sommers liegt in der Region Wörthersee-Rosental in der Luft und ist so vielfältig wie die Aktivitäten vor Ort. Am größten See Kärntens lassen sich traumhafte Sommertage verbringen.
mehr erfahren
Chiemgau: Winter in der Natur / Foto: © Chiemgau GmbH Tourismus
15.02.2024

Winterliche Erlebnisse & Genuss im Chiemgau

Der Winter 2024 im Chiemgau hält eine Reihe von spannenden und genussvollen Veranstaltungen bereit - mit Fondue, Alpakas oder einem mysteriösen Mordfall.
mehr erfahren
Foto: © Pexels auf Pixabay
13.02.2024

Traumpfade und Traumpfädchen locken 2024 mit geführten Touren

Wer die beliebten Traumpfade und Traumpfädchen im Landkreis Mayen-Koblenz schon immer einmal bei Sonnenaufgang oder Mondschein erwandern wollte, findet im neuen Touren-Flyer zahlreiche geführte Wanderungen für 2024.
mehr erfahren
Michael Aufmhof nimmt die Urkunde zur Rezertifizierung in Empfang / Foto: © Deutscher Wanderverband / H.Ulrich
08.02.2024

Frisch ausgezeichnet auf der CMT 2024 - der Medebacher Bergweg

Die Mehrtagestour Medebacher Bergweg wurde bereits zum sechsten Mal mit dem Prädikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ zertifiziert.
mehr erfahren