Schwitzen im Gradierwerk - Schweben in der Sole

Schwitzen wie sonst nirgendwo auf der Welt: Das neu errichtete Gradierwerk in Bad Sassendorf verfügt auch über eine integrierte Sauna. - Schwitzen im Gradierwerk - Schweben in der Sole

In einer Höhle, in einer Gondel oder im Eisblock – Saunen gibt es an den ungewöhnlichsten Orten. Weltweit einzigartig hingegen ist eine Sauna, die ab Dienstag, 29. Oktober 2019, in Bad Sassendorf ihre Tore geöffnet hat. Integriert in ein neu errichtetes Gradierwerk können die Gäste ein einmaliges Ambiente erleben. Die Sauna ist Teil einer umfangreichen Angebotserweiterung der örtlichen SoleTherme, die fortan unter anderem mit neuen Außenanlagen, Saunen, Ruheräumen und einem Sole-Schwebebecken Erholung in einer neuen Dimension bietet.

Saunabesucher der SoleTherme in Bad Sassendorf dürfen ab sofort mit Fug und Recht behaupten, in einem weltweit einzigartigen Ambiente sauniert zu haben: In einem Schwitzbad, welches in das neu erstellte, direkt an die Therme angrenzende Gradierwerk integriert wurde. Während außen am 73 Metern langen und zehn Meter hohen Gradierwerk Sole über Schwarzdorn rieselt, finden innen rund 20 Personen Platz in der bis zu 80 Grad heißen Sauna. Nach dem außergewöhnlichen Saunagang können die Gäste in den Ruheraum im ersten Obergeschoss wechseln, wo 18 Plätze zur Verfügung stehen. Ein Bodenbelag aus Salz mit einem Holzgehweg und Soleverneblung setzen dort das besondere Salz-Erlebnis fort. Eine Etage höher bietet eine Sonnenterasse mit Überdachung und Freibereich den Saunagästen einen herrlichen Ausblick über die Therme und den Kurpark.

Die Gradierwerkssauna ist nur ein Teil einer umfangreichen Angebotserweiterung der SoleTherme im westfälischen Sole- und Moorheilbad Bad Sassendorf. Ebenfalls von der unmittelbaren Nähe zum Gradierwerk profitiert ein neues, 60 Quadratmeter großes Schwebebecken. Dieses wird mit der dort gewonnenen, hochgradierten Natur-Sole gespeist und vermittelt den Besuchern ein Schwebegefühl fast wie im Toten Meer. Eine neue Panoramasauna mit Blick auf den Kurpark, eine bis zu 90 Grad heiße Siedehütte aus Jahrhunderte altem Keloholz, ein zweistöckiges Ruhehaus und ein neu gestalteter, 3000 Quadratmeter großer Saunagarten bieten den Gästen ein einzigartiges Saunaerlebnis.

Neues Gradierwerk bald fertig

Neben der einzigartigen Sauna sind in einigen Wochen auch die weiteren Teile des neu erstellten Gradierwerks zugänglich für Besucher. Dann rieselt die Sassendorfer Sole aus 120 Holzhähnen über die rund 15.000 Bündel Schwarzdorn. Dabei verdunstet Wasser, es werden aber auch kleine Tröpfchen der Sole in die Umgebungsluft abgegeben. Dies wiederum wirkt sich positiv auf die Atemwege aus. Das einzigartige Bauwerk wird am 23. November 2019 besonders stimmungsvoll in Szene gesetzt, wenn das "Gradierwerkleuchten" auf dem Programm steht.

Die neue Panoramasauna bietet Platz für bis zu 60 Saunagäste – und einen Ausblick auf den Kurpark.

Therme und Gradierwerk sind zentrale Elemente des "neuen Bad Sassendorfs": Mit einem Angebotsmix aus Wellness, Genuss und Lebensfreude sollen neue Zielgruppen angesprochen werden, die auf ein aktives und attraktives Urlaubsziel setzen. Auch im Kurpark, in Hotels und Kliniken vor Ort wurden und werden bis 2020 weitreichende Umbau- und Erweiterungsarbeiten in Millionenhöhe abgeschlossen, die zu einer Attraktivierung beitragen.

Mit der Eröffnung der Sauna im Gradierwerk ist zudem das neue, dreitägige Arrangement "Sauna, Salz & Sole" ab 155 € pro Person bei der Gäste-Information Bad Sassendorf buchbar unter Tel. 02921-501-4811, Fax 02921-501-4848 oder info@badsassendorf.de.

Quelle: Gäste-Information & Marketing Bad Sassendorf

Yoga im Park: Yoga stärkt die Koordinationsfähigkeit, die Flexibilität, die Kraft und Ausdauer, bringt den Stoffwechsel in Schwung. / Foto: © Kur- & GästeService Bad Füssing/Leonie Lorenz
11.06.2024

Wohlfühl- und Aktivsommer 2024 zwischen den Thermen in Bad Füssing

Bad Füssing in Niederbayern, mit zwei Millionen Übernachtungen pro Jahr Deutschlands beliebtester Gesundheitsurlaubsort, hat auch in den warmen Sommermonaten Hochsaison und begeistert mit einer großen Urlaubsvielfalt.
mehr erfahren
Klang und Meditation: Neue Workshops in Lenggries. / Foto: © Barbara Gerg
10.06.2024

Waldwandern, Klangreise und Kreativworkshop: Entspannte Momente in Lenggries

Mit drei neuen Angeboten zum Thema Klang & Meditation bietet Lenggries Tourismus 2024 seinen Gästen entspannende Urlaubspausen.
mehr erfahren
v.l.: Christel Bücker, Michael Hoeper, Ingrid Mathis, Boris Machiedo und Rolf Rubsamen vor der Vitrine für das Johann-Strauß-Ensemble / Foto: © Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen
24.05.2024

Wandeln und Lächeln in der Wandelhalle der Vita Classica

Im Wandelgang der Vita Classica gibt es dank vieler Helfer einige Neuerungen zu entdecken. Neben zwei neuen Aquarien wurde die Vitrine für das Johann-Strauß-Ensemble fertiggestellt und eine Fotoserie zeigt Bad Krozingen im Wandel der Jahrhunderte.
mehr erfahren
Bestnoten für die Luft in Bad Füssing / Foto: © Kur- & GästeService Bad Füssing
21.05.2024

Bestnoten für die Luft in Bad Füssing

Bürger und Gäste können sich freuen: Messungen des Deutschen Wetterdienstes bestätigen eine hervorragende Luftqualität mit geringen Schadstoff- und Feinstaubwerten im Zentrum von Bad Füssing.
mehr erfahren
Einen energiereichen Start in den Tag bietet Ramona Mühlbacher beim Morgenyoga im Strandbad Tengling. / Foto: © djd/Waging am See/Axel Effner
21.05.2024

Rund um den Waginger See sorgen Natur und Mensch für Wohlbefinden und Entspannung

Wie geschaffen, um den Geist zur Ruhe und den Körper sanft in Bewegung zu bringen, scheint die sanft hügelige Bilderbuchlandschaft rund um den oberbayerischen Waginger See.
mehr erfahren
Beflügelt von der heilkräftigen Wirkung des Thermalwassers haben sich die fünf Orte Bad Füssing, Bad Griesbach, Bad Birnbach, Bad Gögging und Bad Abbach in den vergangenen Jahrzehnten zu vielfach ausgezeichneten Zentren der Spitzen-Balneologie entwickelt. / Foto: © Tourismusverband Ostbayern
16.05.2024

Bayerisches Staatsbad: Wie Versicherte von ihrem Recht auf Kur Gebrauch machen

Deutsche Heilbäder und Kurorte, wie die fünf Heilbäder des Bayerischen Thermenlandes, sind für die Gesundheitsvorsorge eine hervorragende Anlaufstelle.
mehr erfahren
Höchste Gesundheitskompetenz in bayerischer Urlaubsqualität bieten die bayerischen Heilbäder und Kurorte / Foto: © gesundes-bayern.de I Jan Greune
25.04.2024

Atemwegserkrankungen in Bayern auskurieren

Besonders rein, d.h. pollen-, feinstaub- und allergenarm, ist die Luft in den heilklimatischen Kurorten Bayerns.
mehr erfahren
Ein Wochenende im Moor zur inneren Balance / Foto: © AIB-KUR GmbH & Co. KG, Andreas Jacob
10.04.2024

Gesund und voller Energie: Ganzheitliche Gesundheitsprogramme im Bayerischen Voralpenland

Gesundheit wird in Bad Aibling groß geschrieben. Der malerische Kurort hat sich auf Gesundheitsprogramme spezialisiert, die helfen, das Wohlbefinden zu steigern.
mehr erfahren
Biken im Tölzer Land / Foto: © Tölzer Land Tourismus, Bernd Ritschel
04.04.2024

Neue Energie tanken zwischen Moorsee, Höhenweg und Flowerpower im Tölzer Land

Die grüne Kraft der Kräuter entdecken, mit dem Rad oder zu Fuß durch die Voralpenlandschaft streifen - Angebote und Tipps zum Entschlacken und Krafttanken im Frühling 2024.
mehr erfahren
Start der Glücksmomente-Aktion in Bad Gögging / Foto: © Reiter
22.03.2024

Urlaub ist ein (Glücks-)Gefühl in Bad Gögging

Urlaub ist ein (Glücks-)Gefühl: Bad Gögging 2024 lädt mit einem großen Gewinnspiel zum Glücksmomente sammeln ein.
mehr erfahren