Shinrin Yoku - Waldbaden im Käppeledobel Bollschweil - St. Ulrich

Shinrin Yoku - Waldbaden im Käppeledobel Bollschweil - St. Ulrich - Shinrin Yoku - Waldbaden im Käppeledobel Bollschweil - St. Ulrich

Im Gemeindewald Bad Krozingen – Biengen hat die Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen gemeinsam mit Revierförster Johannes Wiesler und weiteren Waldbegeisterten für die Käppelehütte und den Käppeledobel ein Konzept entwickelt. Entstanden ist ein Waldbadepfad, der den Wald in all seinen Facetten dem Menschen näher bringen soll.

Ein Spaziergang im Wald fühlt sich an, wie ein kleiner Urlaub, der körperliche und geistige Erholung bietet. „Shinrin Yoku“ kommt aus Japan und lautet übersetzt etwa „Baden in Waldluft“, in Deutschland wird es schlicht „Waldbaden“ genannt. Dabei wird nicht tatsächlich gebadet, sondern es wird in die Natur des Waldes eingetaucht. Ziel ist es durch das bewusste Eintreten und Begehen des Waldes alle Sinne wie Sehen, Hören, Fühlen, Riechen und Schmecken zu wecken und die Wahrnehmung zu intensivieren.

In Japan wird „Shinrin Yoku“ bereits seit vier Jahrzehnten zum Erhalt und der Förderung von Gesundheit angewandt. Bereits nach einem 15-minütigen Spaziergang im Wald normalisiert sich unser Herzschlag, sinkt der Blutdruck, die Lungen weiten sich wodurch wir besser durchatmen können.

Die Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen bietet gemeinsam mit den Führerinnen Miriam Baldes (Naturcoach, ZPP zertifizierte Kursleiterin für Waldbaden (DAWG), Dipl. Sozialpädagogin), Andrea Kenk (systemische Beraterin/Naturcoach und Waldpädagogin) und Veronika Sumser (Wanderführerin, zertifizierte BANU Natur- und Landschaftsführerin) sowie Johannes Wiesler (Revierförster Gemeindewald Bollschweil – St. Ulrich) Führungen durch den Waldbadepfad im Käppeledobel Bollschweil - St. Ulrich an.

Mit Miriam Baldes und Andrea Kenk wird vollständig in die Waldatmosphäre eingetaucht. Gestartet wird mit einem Input und Austausch über gesundheitsfördernde Aspekte des Waldes und der Natur. Meditatives Gehen und naturbezogene Achtsamkeitsübungen führen weiter in das Waldgebiet. Einige Atemübungen mit Qigong öffnen die Atmung/Lunge, weiter werden fünf Sinnesübungen durchgeführt sowie „Solozeit“ an einem Baum oder auf einer Waldliege verbracht. Am Ende werden Erfahrungen ausgetauscht und ein Jahresgetränk aus der Natur genossen.

Bei der Erlebnisreichen Wanderung mit Veronika Sumser geht es darum in Bewegung zu kommen und alle Sinne bewusst zu aktivieren. Sie werden angeleitet sich mit der wohltuenden Kraft des Waldes einzulassen und zur Ruhe zu kommen. Bei einer kleinen Verkostung kann man den Wald genießen und sich bei einer wohltuenden Ruhepause erfrischen. Die Wanderung (Rundwanderung) ist 8 km lang und es sind verschiedene Steigungen zu bezwingen. Für diese Tour sollte man keine körperlichen Einschränkungen haben.

Das Waldbaden mit Johannes Wiesler ermöglicht den informativen Austausch über die Flora und Fauna des Gemeindewaldes Bollschweil - St. Ulrich. Als Revierförster hat Herr Wiesler tagtäglich mit Bäumen und dem Wald im Allgemeinen zu tun. Sein Revier umfasst 1100 Hektar, welches sich auf sechs Gemeinden verteilt. Beim Waldbaden möchte er die Menschen dafür sensibilisieren, wieder ein engeres Verhältnis mit der Natur einzugehen und in die beruhigende Atmosphäre der Natur einzutauchen.

Shinrin Yoku - Waldbaden im Käppeledobel Bollschweil - St. Ulrich

Der Waldbadepfad wird über die Abzweigung Kreisstraße (K4956) Richtung „St. Ulrich“ erreicht. Nach 2,5 km links in den Waldweg „Dachshaldenweg“ (vor Aubach) abbiegen.

Es gibt bei beiden Terminen eine Mitfahrgelegenheit bei vorheriger Anmeldung bei der Tourist-Info Bad Krozingen um 10.30 Uhr.Am Sonntag, den 21. Februar 2021, von 11.00 Uhr bis ca. 13.30 Uhr findet auf dem Waldbadepfad Waldbaden mit Andrea Kenk statt. Hier wird ein kleines Grill-Buffet mit Brot und Getränken organisiert. Der Preis beträgt 34,00 € pro Person zzgl. Vvk-Gebühr.

Am Freitag, den 29. Januar 2021 sowie 26. März 2021, von 14.30 Uhr bis ca. 17.00 Uhr, findet auf dem Waldbadepfad das Waldbaden mit Revierförster Johannes Wiesler statt. Hier wird ebenfalls ein kleines Grill-Buffet mit Brot und Getränken organisiert. Der Preis beträgt 34,00 € pro Person zzgl. Vvk-Gebühr.

Am Freitag, den 12. Februar 2021 sowie 12. März 2021, von 12.30 Uhr bis ca. 16.30 Uhr findet die Erlebnisreiche Wanderung zum Waldbadepfad mit Veronika Sumser statt. Hier bringt jeder Gast sein Getränk und Vesper selbst mit. Der Treffpunkt ist die Bushaltestelle Abzweigung St. Ulrich, 79283 Bollschweil. Der Preis beträgt 23,00 € pro Person zzgl. Vvk-Gebühr.

Weitere Informationen und Anmeldung bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel. +49 7633 4008 - 164 oder unter www.bad-krozingen.info.

Quelle: Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen

Zertifizierung der Kurwälder im Fichtelgebirge / Foto: © Bayerischer Heilbäder-Verband
16.08.2022

Vorreiter in der Prävention - Kurwälder in Franken

Die Gesundheitsorte in Franken sind echte Vorreiter in der Prävention. Das zeigt sich besonders im Fichtelgebirge, denn vier Orte haben einen Kurwald und sind Teil des bundesweit einmaligen Pilotprojekts Wald und Gesundheit.
mehr erfahren
Das ehemalige Römerkastell Abusina ist heute Bestandteil des UNESCO Welterbe Limes. / Foto: © TI Bad Gögging | Foto Mayer
02.08.2022

Eintauchen in römische Geschichten - 2022 in Bad Gögging möglich

Zwischen Regensburg und Ingolstadt bietet Bad Gögging Wellness und Gesundheit in und mitsamt römischem Ambiente.
mehr erfahren
Der gesunde Weg zum Wunschgewicht in Bad Tölz / Foto: © Tourist-Information Bad Tölz im Referat für Tourismus und Kultur
01.08.2022

Der gesunde Weg zum Wunschgewicht: WUNDERwerk Darm

Der Darm kann dabei helfen, sich im eigenen Körper richtig wohlzufühlen. Wie das geht, zeigt der Diätansatz WUNDERwerk Darm von Prof. Dr. med. Michaela Axt-Gadermann, der in Bad Tölz in einem Kompaktseminar vermittelt wird.
mehr erfahren
Zertifikatsübergabe für den Kur- und Heilwald Bad Füssing: Das Foto zeigt von links nach rechts Peter Berek (1. Vorsitzender des Bayerischen Heilbäder-Verbandes), Universitätsprofessorin Dr. Dr. Angela Schuh (Leiterin der Abteilung Versorgungsforschung Kurortmedizin, Medizinische Klimatologie der LMU München, Projektleiterin), Hubert Aiwanger (Bayerischer Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie und Stellvertretender Ministerpräsident), Dr. Gisela Immich (Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Abteilung Versorgungsforschung Kurortmedizin, Medizinische Klimatologie der LMU München), Diplom-Landschaftsökologin Eva Robl (Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Abteilung Versorgungsforschung Kurortmedizin, Medizinische Klimatologie der LMU München). / Foto: © Kur- & GästeService Bad Füssing
20.07.2022

Ein Meilenstein in der Prävention - Bad Füssing hat jetzt einen Kur- und Heilwald

Mit der Zertifizierung seines Kur- und Heilwalds hat Europas übernachtungsstärkstes Heilbad Bad Füssing an der bayerisch-österreichischen Grenze jetzt eine neue Quelle der Gesundheit erschlossen.
mehr erfahren
Bad Füssing geht neue Wege: unter anderem mit der Zertifizierung seines Kur- und Heilwalds. Er ergänzt seit diesem Jahr die Gesundheitswelt des Wassers um ganz neue Outdoor-Angebote wie Waldmeditationen und Waldtherapien. / Foto: © Kur- & GästeService Bad Füssing
11.07.2022

Nachhaltigkeit, Natürlichkeit, Naturgenuss: In Bad Füssing trifft Heilwelt auf heile Welt

Erster Bad Füssinger Gesundheits- und Tourismustag: Deutschlands beliebtestes Gesundheitsreiseziel will neue Wege gehen, um den Gast von morgen zu begeistern.
mehr erfahren
THERME EINS in Bad Füssing / Foto: © Anna-Maria Saller
30.06.2022

Dort, wo Sonnenhungrige am Ziel sind

Im Bayerischen Golf- und Thermenland lässt sich nicht nur heißes Thermalwasser genießen – auch die zahlreichen hübschen Gärten bieten eine Idylle, in der sich wärmende Sonnenstrahlen auf der Haut spüren lassen.
mehr erfahren
Bad Füssing gehört zu Deutschlands ausgezeichneten Kurorten 2022 und 2023 / Foto: © Kur- & GästeService Bad Füssing
23.06.2022

Bad Füssing gehört zu Deutschlands ausgezeichneten Kurorten 2022 und 2023

Besonders gute Noten erhielt Europas beliebtestes Heilbad an der bayerisch-österreichischen Grenze in den Kategorien Medizinisches Angebot, Kurorttypisches Angebot, Kultur und Kulinarik sowie Kurortgröße.
mehr erfahren
Yoga im ersten Sonnenlicht am Seefelder Joch / Foto: © Region Seefeld, Brunz Neuner
07.06.2022

Yoga Festival in Seefeld: Good Vibes Festival vom 01. – 03.07.2022

Das GOOD VIBES Festival ist eine Veranstaltung von Marcel Clementi in Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband Seefeld. Das erste Good Vibes Yoga Festival findet vom 01. – 03. Juli 2022 in Seefeld in Tirol statt.
mehr erfahren
Die Schnelllebigkeit unserer Zeit, die Zivilisationsauswirkungen, der naturferne Alltag und Mangel an Natur-Zeit beeinträchtigen viele Menschen. Hier könne gerade der Wald als natürliches Heilmittel das Bedürfnis nach authentischem Natur-Erleben erfüllen / Foto: © Kur- & GästeService Bad Füssing/Leonie Lorenz
12.05.2022

Waldbaden und Waldtherapie in Bad Füssing

Europas beliebtestes Heilbad Bad Füssing setzt künftig neben dem legendären Heilwasser auf den Wald als natürliches Heilmittel für alle Sinne - mit Waldmeditationen, Waldtherapien für Körper, Geist und Seele und vielem mehr.
mehr erfahren
Wohlfühlterme Bad Griesbach / Foto: © Tourismusverband Ostbayern, Herbert Stolz
27.04.2022

Das Bayerische Golf- und Thermenland ist ein Sinnbild für bewusstes Reisen

mehr erfahren