SKI JUWEL Alpbachtal Wildschönau

Mit dem Zusammenschluss der beiden Skigebiete starten das Alpbachtal und die Wildschönau in eine gemeinsame Zukunft. Bereits im Dezember 2012 soll das neue Skigebiet unter dem Namen „Ski Juwel“ glänzen.

Elf Jahre lang haben die beiden Regionen für den Verbindungslift, der von Inneralpbach auf den Schatzberg führen wird, gekämpft. Mit Erfolg, wie sich heute herausstellt. Die letzten Gutachten wurden positiv bescheinigt und die Bauverhandlung ist abgeschlossen. Im Juni fällt der Startschuss für den Bau der neuen Achtergondel, die bereits in der Wintersaison 2012/13 in Betrieb genommen wird. Für die Bergbahnbetreiber eine große Chance, denn beide Regionen haben in den letzten Jahren kontinuierlich Skigäste verloren und mussten Marktanteile an die größeren Mitbewerber abgeben. Das sei laut Ludwig Schäffer von den Wildschönauer Bergbahnen sowohl auf die umliegenden Konkurrenzskigebiete, als auch die fehlenden Pistenkilometer beider Gebiete zurückzuführen.

„Nur durch die Zusammenlegung haben wir eine Chance zu überleben“, stimmt auch Bergbahnchef Peter Hausberger vom Alpbachtal mit ein, denn „sowohl die Wildschönau als auch das Alpbachtal müssen auch in Zukunft ein modernes, zeitgemäßes und nachhaltiges Ski- und Naturerlebnis bieten können“. Unter dem Namen „Ski Juwel“ wächst das neue Skigebiet auf 145 Pistenkilometer mit insgesamt 47 Liftanlagen an. Durch die so gewonnene Größe reiht sich das Skijuwel unter die Top-Ten von insgesamt 78 Tiroler Skigebieten ein.

„Für den Urlaubsgast sind die Pistenkilometer maßgeblich“, weiß Hausberger aus Erfahrung, denn „selbst blutige Anfänger, die unsere 55 Pistenkilometer niemals nützen könnten, buchen ihren Urlaub dann doch in einem größeren Gebiet“. Die Verbindungsbahn wird direkt neben der Talstation der „Pöglbahn“ in Inneralpbach errichtet. Von dort aus führt die neue Umlaufgondelbahn bis unter die „Pechalm“, wo die Mittelstation errichtet wird, bis zur Bergstation direkt auf den Schatzberg. Mit dem Bau einer zwei Kilometer langen Verbindungsskipiste, die vom Schatzberg aus zur Mittelstation führen wird, erweitert sich das Angebot für Skifahrer. Die wirtschaftliche Komponente für die Region ist nicht außer Acht zu lassen. Man rechnet mit 10 neuen Arbeitsplätzen, die durch den Zusammenschluss geschaffen werden.

Die Freude ist auch bei den Touristikern beider Regionen groß. „Investitionen ziehen weitere Investitionen nach sich“, sagt TVB-Obmann Michael Unger von der Wildschönau. Damit sind Hotelprojekte und Unternehmens-Investitionen gemeint, die erst durch den Zusammenschluss spruchreif werden. Auch auf der anderen Talseite sind die Erwartungen groß: „Wir erhoffen uns langfristig Steigerungen der Nächtigungszahlen“, sagt TVB-Obmann Adolf Mauracher vom Alpbachtal Seenland.

Die Verbindung kostet beide Bergbahngesellschaften 13,5 Millionen Euro. Davon bringen die Alpbacher und Wildschönauer Bergbahnen jeweils 3,4 Millionen Euro an Eigenmittel ein. Der Rest wird mit einer Laufzeit von 15 Jahren aus Fremdmittel finanziert. Die Preise für die Skipässe werden um ca. 10 Prozent angehoben und damit vergleichbar großen Tiroler Skigebieten angepasst.

„Wir liegen dann immer noch weit unter den Liftpreisen umliegender Skigebiete“, so Bergbahnchef Ludwig Schäffer. Die Bahn wird nur im Winter in Betrieb gehen, im Sommer ruht der Lift. Obwohl man von einem höheren Verkehrsaufkommen ausgeht, soll „das Alpbachtal nicht zur Stauzone werden, wie beispielsweise die umliegenden Großskiregionen“, prognostiziert Peter Hausberger. Für das erhöhte Verkehrsaufkommen habe man im Rahmen eines Verkehrskonzeptes sogenannte Optionsflächen für zusätzliche Parkplätze vorgesehen.

Quelle: Alpbachtal Seenland Tourismus

Horst Frese, Heimat- und Verkehrsverein Düdinghausen präsentiert stolz die Urkunden. / Foto: © Touristik Medebach
17.06.2024

Wandern auf Qualitätswegen in Düdinghausen in der Ferienregion Medebach

Die Ferienregion Medebach bietet eine Vielzahl abwechslungsreicher und naturnaher Wanderwege auf hohem Niveau und der Geologische Rundweg und der Naturpfad Kahler Pön wurden erneut als Premiumwege rezertifiziert.
mehr erfahren
Sächsische Schweiz – Bastei bei schönstem Sonnenschein / Foto: © Alfred Lichtenauer auf Pixabay
17.06.2024

Top 7 Wanderwege in Sachsen

Ob das faszinierende Elbsandsteingebirge, das Zittauer Gebirge, das Erzgebirge oder das Vogtland: Die Mittelgebirge in Sachsen bieten Wanderern viel Abwechslung.
mehr erfahren
Naturnaher, sanfter und ökologischer Tourismus bietet der Nationalpark Hohe Tauern / Foto: © Susanne auf Pixabay
14.06.2024

Spannende und Neue Naturerlebnisse 2024 rund um Österreich

Spannende und neue Naturerlebnisse rund um Österreich für den Sommer 2024 präsentieren wir Ihnen heute. Tiefenentspannt und gestärkt: Erholsam Wohlfühlen ist in Österreich ganz einfach.
mehr erfahren
Der Chiemsee ist wunderschön gelegen vor den Chiemgauer Bergen / Foto: © 🌼Christel🌼 auf Pixabay
13.06.2024

Traumhafte Rückzugsorte: Entspannung und Genuss an den schönsten Seen Deutschlands

Drei erstklassige Hotels in Deutschland bieten Erholungssuchenden, eingebettet in die atemberaubende Schönheit der Seen, ideale Rückzugsorte und verbinden Naturerlebnis mit kulinarischen Genüssen.
mehr erfahren
Herzschaukel auf dem Goethe-Erlebnissweg / Foto: © Mario Hochhaus I Weimarer Land Tourismus
13.06.2024

Weimarer Land: Sehnsuchtsort für Träumer, Denker und Genießer

Im Herzen Thüringens liegt das Weimarer Land. Es ist eine der vielfältigsten Regionen des Freistaates und ein Sehnsuchtsort für Träumer, Denker und Genießer.
mehr erfahren
Yoga im Park: Yoga stärkt die Koordinationsfähigkeit, die Flexibilität, die Kraft und Ausdauer, bringt den Stoffwechsel in Schwung. / Foto: © Kur- & GästeService Bad Füssing/Leonie Lorenz
11.06.2024

Wohlfühl- und Aktivsommer 2024 zwischen den Thermen in Bad Füssing

Bad Füssing in Niederbayern, mit zwei Millionen Übernachtungen pro Jahr Deutschlands beliebtester Gesundheitsurlaubsort, hat auch in den warmen Sommermonaten Hochsaison und begeistert mit einer großen Urlaubsvielfalt.
mehr erfahren
Gemeinsam wandern entlang von Talsperren bei den Bergischen Wanderwochen. / Foto: © Stephanie Kröber / Das Bergische
10.06.2024

Erfolgreiche Bergische Wanderwoche im Frühjahr 2024

Der Bergische Tourismusverband blickt auf eine erfolgreiche Bergische Wanderwoche im Frühjahr zurück, die vom 27. April bis 5. Mai 2024 stattfand.
mehr erfahren
Der Lechweg – von der Quelle bis zum Fall  wurde 2012 als erster Leading Quality Trail in Europa ausgezeichnet. Er führt durch fünf touristische Regionen in Deutschland und Österreich. / Foto: © Verein Lechweg/Fabian Heinz
07.06.2024

Wandertipp: Acht Naturwunder entlang des Lechwegs

Der Lechweg – von der Quelle bis zum Fall wurde 2012 als erster Leading Quality Trail in Europa ausgezeichnet. Er führt durch fünf touristische Regionen in Deutschland und Österreich.
mehr erfahren
Innehalten im Wald in Neumarkt i.d. OPf. / Foto: © Günter Standl I Amt für Touristik der Stadt Neumarkt i.d. OPf.
03.06.2024

Entschleunigung und Achtsamkeit: Neuer Waldbaden-Parcours in Neumarkt in der Oberpfalz

Entdecken Sie den neuen Waldbaden-Parcours in Neumarkt/OPf., der Entspannung und Naturerlebnis auf einzigartige Weise verbindet. Darüber hinaus bietet die Stadt Neumarkt in der Oberpfalz viele weitere Veranstaltungen.
mehr erfahren
Caldera de Taburiente / Foto: © Tourismo de Islas Canarias
29.05.2024

Nachhaltiger Tourismus auf den Kanaren

Die Natur der Kanarischen Inseln ist weltweit einzigartig: wild, unberührt, überraschend. Fünf der insgesamt acht Hauptinseln sind offizielle UNESCO-Biosphärenreservate - ganz oder teilweise.
mehr erfahren