Unstrutradweg mit neuer Webseite

Den Unstrutradweg mit dem Smartphone erkunden - Unstrutradweg mit neuer Webseite

Moderneres Layout und neue Funktionen

Wer den Unstrutradweg befährt, hat von der Quelle im thüringischen Kefferhausen bis zur Mündung in die Saale im Blütengrund bei Naumburg etwa 190 Kilometer vor sich. Für Radreisende bedeutet es, dass sie auf ihrem Weg viele Informationen und die eine oder andere Hilfestellung benötigen. Die Webseite www.radweg-unstrut.de kommt nun mit einem frischen Layout und einigen Funktionserweiterungen daher.

Die Realisierung erfolgte Dank einer Pauschalförderung für die Nutzung der Thüringer Content Architektur Tourismus (ThüCAT) aus Mitteln des Thüringer Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft im Rahmen des Förderprogramms „Richtlinie zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit im Thüringer Tourismus“ (Landesprogramm Tourismus) und einer Förderung durch das Ministerium für Wirtschaft, Tourismus, Landwirtschaft und Forsten Sachsen-Anhalt zur Anbindung an die Datenbank destination.one, die bereits die Basis für die Webseite des touristischen Regionalverbandes Saale-Unstrut-Tourismus e.V. bildet.

Mit dem Relaunch soll ein moderner und zeitgemäßer Webauftritt erreicht werden, der dazu beiträgt, die Bekanntheit des Unstrutradweges zu steigern. Dazu gehören die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit inkl. der Optimierung der Mobilversion. Durch die erleichterte Bedienbarkeit sollen auch die Zugriffe auf die Internetseite gesteigert werden.

Kostenlosen Urlaubskatalog bestellen
Infopaket Unstrutradweg

Infopaket Unstrutradweg

Saale und Unstrut | Thüringen | Deutschland

Die Unstrut fließt durch die Länder Thüringen und Sachsen-Anhalt. Von ihrer Quelle westlich von Kefferhausen im thüringischen Eichsfeld bis zur Mündung in die Saale im sachen-anhaltinischen Blütengrund bei Naumburg misst die Unstrut 190 Kilometer. Die Unstrut passiert die Städte Dingelstädt, Mühlhausen, Bad Langensalza, Sömmerda, Heldrungen, Artern, Roßleben, Nebra, Laucha und Freyburg. Insgesamt ist der Radweg an bekannte Fernradweg angeknüpft. Die Unstrut-Quelle ist mit dem Kanonenbahnradweg zum Werra-Radweg und somit zum Weser-Radweg und Thüringer Wald verbunden. Eine weitere Kombination ist ab der Heiligenstadt der Leineradweg. Im Naumburger Blütengrund erreichen Sie über den Saaleradweg Richtung Süden Bayern und Richtung Norden den Elberadweg zur Ostsee bzw. nach Dresden.

Verbesserungen und neuen Elemente

Wichtigste Voraussetzung für die Aktualität aller verfügbaren Informationen ist die Einbindung der Datenbanken aus Thüringen (ThüCAT) und der Region Saale-Unstrut (Destination.One). Die Funktionalität wird über Schnittstellen gewährleistet: Wichtige Informationen, wie beispielsweise zu Infrastruktureinrichtungen, Sehenswürdigkeiten, Gastronomie und Übernachtungsmöglichkeiten, werden aus den Datenbanken gezogen und auf der Internetseite veröffentlicht. Da diese Daten zentral verwaltet werden, wird garantiert, dass sie ständig aktuell zur Verfügung stehen.

Neu ist auch die Einbindung einer interaktiven Karte. Wer die Webseite besucht, kann sich ab sofort auf der Karte anschaulich zeigen lassen, was in der näheren Umgebung an Zielen erreichbar ist. Dabei kann der Nutzer wählen, ob er Daten im Umkreis von 100 Metern, 500 Metern oder einem Kilometer zum Radweg angezeigt bekommen möchte. Die ausgespielten Datensätze der Ausflugsziele, Gastronomie und anderer Einrichtungen werden zusätzlich als Liste angezeigt, um die mobile Nutzung zu erleichtern.

Auch die Weitervermittlung an direkte Ansprechpartner ist ein wichtiger Baustein der verbesserten Internetseite. Ob die Nutzenden konkrete Fragen zu touristischen Ausflugszielen haben oder ein Zimmer buchen möchten, die touristischen Ansprechpartner sind entsprechend der jeweiligen Etappe direkt verlinkt. Auch Informationen zu Radreisen mit Gepäcktransfer auf dem Unstrutradweg sowie zu Fähren und Anschlussradwegen werden bereitgestellt.

An möglichst viele Nutzergruppen wurde bei der Konzeption gedacht. Im Downloadbereich steht das PDF der Unstrutradweg-Broschüre für alle zur Verfügung, die ihre Informationen gerne kompakt zur Hand haben möchten. Die Broschüre kann darüber hinaus direkt über ein Formular bestellt werden und wird postalisch nach Hause geliefert. Für diejenigen, die keine Broschüre mehr benötigen, steht die Streckenführung im GPX-Format als Download zur Verfügung, so dass zwischen dem Herunterladen der Daten und dem Losfahren kaum Zeit vergehen braucht.

Auch das neueste Projekt, die Lauschtour, hat nun einen eigenen Menüpunkt auf der Webseite erhalten, um den Zugriff auf die Informationen zu vereinfachen. Die Lauschtour wurde im Frühjahr veröffentlicht. Mit der kostenfreien App können sich Radfahrende Wissenswertes von einheimischen Experten zu den Höhepunkten am Unstrutradweg berichten lassen.

Hintergrund Unstrutradweg

Der Unstrutradweg ist besonders bei Familien und Tourenradlern beliebt. Er passiert reizvolle Dörfer und Städte, wie z.B. Dingelstädt, Mühlhausen, Bad Langensalza, Sömmerda, Heldrungen, Artern, Roßleben, Nebra, Laucha sowie Freyburg (Unstrut) und führt durch das Reisersche Tal, das Naturschutzgebiet Unstruttal, die Thüringer Pforte und den Naturpark Saale-Unstrut-Triasland. Auch der Nationalpark Hainich ist nicht weit entfernt.

Entlang des Weges liegen alte Burgen, bedeutende Klöster und Kirchen, schöne Parks, Wassermühlen und historische Museen. Die typisch thüringischen Städte Mühlhausen mit seiner historischen Altstadt und dem Mühlhäuser Pflaumenmus, die Kur- und Rosenstadt Bad Langensalza und Sömmerda, bekannte Industriestadt, machen den Radweg unverkennbar.

Das Schloss Gebesee, die Wasserburg Heldrungen, die Modellbahnanlage Wiehe oder die Arche Nebra, um nur einige der Attraktionen zu nennen – warten darauf er“fahren“ zu werden. Richtung Naumburg radeln Sie durch das nördlichste deutsche Qualitätsweinanbaugebiet Saale-Unstrut vorbei an spektakulären Weinbergshängen und der Rotkäppchen Sektkellerei, bis zum Naumburger Blütengrund und enden an der UNESCO-Welterbestätte Naumburger Dom.

Quelle: Unstrutradweg e.V.

Fahrradausleihe schnell und einfach via Smartphone / Foto: © VVV-Stadt- und Citymarketing Nordhorn e.V.
09.11.2022

Fahrradausleihe schnell und einfach via Smartphone in Nordhorn möglich

Der VVV startet Pilotphase seines digitalen Fahrradverleihs in Nordhorn mit der stadtbekannten App Chayns.
mehr erfahren
Hohenwarte Stausee / Foto: © Willfried Wende auf Pixabay
17.10.2022

Saaleradweg - über 403 Kilometer Natur, Kultur und Genuss

Die Broschüre Erlebnis Saaleradweg in der 5. Auflage erschienen und der Saaleradweg e.V. verstärkt sich weiter.
mehr erfahren
Titelbild der neuen Radbroschüre: Radfahrer unterwegs / Foto: © Schwäbische Alb Tourismus, Foto: Gregor Lengler
05.10.2022

Die schönsten Radtouren auf der Mittleren Schwäbischen Alb zusammengefasst in einer neuen Broschüre

Die Tourismusgemeinschaft Mythos Schwäbische Alb veröffentlichte ihre neue Radbroschüre im Herbst 2022 mit vielen abwechslungsreichen Touren für einen Radurlaub.
mehr erfahren
Foto: © www.badurina.de, KölnTourismus GmbH
14.09.2022

Herbstliche Fahrrad-Strecke 2022 für Hobbyfotografen

Auf einer rund 25 Kilometer langen Fahrradstrecke entdecken Hobbyfotografen die Domstadt samt einiger der schönsten Stadtmotive von seiner Schokoladenseite.
mehr erfahren
Mit dem E-Bike unterwegs rund um Bayreuth / Foto: © Tourismuszentrale Fichtelgebirge, Florian Trykowski
13.09.2022

Herbstradeln 2022 in und um das Herz Frankens: 10 Jahre Radring Bayreuth

Seit 10 Jahren führt der Radring Bayreuth zu den Attraktionen der Stadt, aber auch zu sehenswerten Markgrafenkirchen im Umland.
mehr erfahren
Wasserschloss Kleinbardorf / Foto: © Ralf Schanze, Haßberge Tourismus e.V. im Naturpark Haßberge
08.09.2022

Spannende neue Erlebnisrouten für E-Bike-Fahrer im Naturpark Haßberge

23 neue Themenrouten für E-Bike-Fahrer vermitteln unterhaltsames Wissen über die Haßberge und das Radwegenetz reicht vom nördlichen Steigerwald bis in den fränkischen Grabfeldgau.
mehr erfahren
Draisinen-Mitarbeiterin Birgit Kampert und Geschäftsführer Gerd Scholten auf der Draisine zwischen Schafen / Foto: © Wirtschaft & Tourismus Stadt Kleve GmbH
06.09.2022

Schafe pflegen die Draisinenstrecke der Grenzland-Draisine

Rund 300 Schafe sorgen seit diesem Jahr dafür, dass die Draisinenstrecke zwischen Kleve und Groesbeek frei von Unkräutern und Sträuchern bleibt und für Fahrrad- und Clubdraisinen problemlos befahrbar ist.
mehr erfahren
An der Brikettfabrik Herrmannschacht in Zeitz beginnt der Recarbo Kohle-Radweg. / Foto: © Transmedial
05.09.2022

Herbstradeln zur Industriekultur in der Region Saale-Unstrut

Zwei Touren-Tipps für Radfahren im Herbst 2022 in der Region Saale-Unstrut: Das ist nicht nur Wein, Mittelalter, Kurwesen und eine Landschaft mit toskanischem Flair.
mehr erfahren
Donautal-Radelspaß am 10. und 11.9.2022 / Foto: © Guido Köninger erdgas schwaben
05.09.2022

Donautal-Radelspaß am 10. und 11. September 2022

An dem Donautal-Radelspaß am 10. und 11. September 2022 steht Wertingen und Umgebung ganz im Zeichen des Radfahrens.
mehr erfahren
Kirche St. Peter und Paul (Detwang) / Foto: © Rothenburg Tourismus Service, Willi Pfitzinger
30.08.2022

Genussradeln rund um Rothenburg ob der Tauber - Tour 5

Die Runde der Tour 5 startet in Rothenburg und geht über die Hohenloher Ebene und durch das Münstertal vorbei an einem Badesee und endet beim Riemenschneider-Altar in Creglingen.
mehr erfahren