(V)egionales Picknick per pedales - So frisch schmecken die Voralpen

Rauf auf den Sattel und rein in die Voralpen: Am 6. Mai 2016 um 14 Uhr starten die Teilnehmer der ersten Kräuter-Radl-Picknick-Tour, die im Rahmen des 6. „Tölzer Veg“ in Bad Tölz stattfindet. Vom neuen VitalZentrum führt die Route in ein (v)egionales Genussexperiment. Per pedales geht es durch den oberbayerischen Kurort das Isarufer entlang, bis nach ca. 5 Kilometern der perfekte Picknick-Platz erreicht ist. „Am flimmernden Wasser, inmitten der frühlingshaften Natur“, stillt Kräuterpädagogin und Kursleiterin Inge Bock den (Wissens-)Durst der Teilnehmer – mit Informationen über die regionalen Vegan-Schmankerl und heimischen Holunder-Schorlen. Dazu bringen Crêpes mit Frühlingskräuterdekor den frischen Geschmack von Bad Tölz auf die Gaumen. Während der veganen Auszeit vom 10. April bis 8. Mai 2016 laden rund 50 Veranstaltungen aus den Themenbereichen Essen, Bewegung, Entspannung und Lebensstil dazu ein, die eingefahrenen Ernährungspfadezu verlassen und sich auf eine Entdeckertour einzulassen – durch die vegane Kulinarik der Voralpen wiezum eigenen Körper.

„Alle Sinne sind auf Empfang geschaltet“, beschreibt Inge Bock das Gefühl, auf das sie sich bei ihrem Kräuter-Radl-Picknick besonders freut. „Während die Augen über die schneebedeckten Wipfel der Voralpen schweifen, ist der Frühling unten ja schon deutlich zu riechen und zu schmecken.“ Die 75-Jährige ist seit elf Jahren als Naturpädagogintätig und kennt „ihre“Tölzer Vegan-Schmankerlganz genau.

Ob Spitzwegerich oder Schafgarbe, Brennnessel oder Bärlauch: Die mehr als fleischlose Kräuterküche von Inge Bock und ihren Kolleginnen bietet echte Geschmacksvielfalt und orientiert sich streng am saisonalen Angebot vor Ort – weg von den zum Teil umstrittenen, importierten Lebensmitteln wie Palmfett und Sojaprodukten, hin zu veganer Kost aus der Region. „Die Auswahlan heimischem Gemüse, Kräutern und Gewürzen ist riesig“, bestätigt sie, „da fällt es leicht, sich gleichzeitig abwechslungsreich, gesund und echt tölzerischzu ernähren.“

Frühlingshafter Kurpark in Bad Tölz. / Foto: © Archiv der Tourist-Info der Stadt Bad Tölz

Gemeinsam mit ihrem Trupp radelt die Naturcoachindurch die rosa schimmernde Heide-Landschaft, um die Frische der Voralpen hautnah zu spüren – ein Ziel, das alle Veranstaltungen verfolgen, von Einkaufsberatungen und Rohkost-Workshops über Koch- und Backevents bis zum vielseitigen Bewegungs- und Entspannungsangebot.

„Unsere Gäste sollen die vegane Lebensweise einfach ausprobieren und dabei erfahren, wie gut es ihnen tut, auf tierische Bestandteile in der Nahrung zu verzichten“, erklärt Tourismusdirektorin Brita Hohenreiter. Mittlerweile haben zahlreiche Teilnehmer der vergangenen fünf veganen Auszeiten berichtet, dass sie sich nach ihrer Teilnahme am „Tölzer Veg“ rundherum wohlgefühlt haben. Symptome diverser Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten wurden gelindert, das Hautbild verbessertund die gute Laune stellte sich ganz von selbst ein. Das liegt auch daran, dass der Kurort an der Isar nicht nur auf eine Veränderung der Ernährung setzt, sondern den gesamten Lebensstil im Blick hat: bekommt der Körper genug Bewegung, ausreichend Ausgleich und Entspannung? Der „Tölzer Veg“setzt im Frühjahr und im Herbst auf eine ausgewogene Mischung von Kochevents, Ernährungsberatung, Motivationstraining, Entspannungstechniken wie Yoga oder Feldenkrais sowie Sport im Studio und an der frischen Luft. Das Programm bietet somit die Möglichkeit, in der Gruppe mit Gleichgesinnten neue Verpflegungswege zu beschreiten und einen neuen, wohltuenden Lebensstil ganz ohne Zwang zu testen.

Über Bad Tölz

Nur 50 Kilometer südlich von München und direkt zu Füßen der bayerischen Voralpen liegt die idyllische Kleinstadt Bad Tölz – sanft eingebettet zwischen Metropole und Natur. Der Heilklimatische Kurort ist aufgrund des milden Reizklimas und der natürlichen Jodquellen berühmt. Außerdem laden die mit Lüftlmalereien verzierten Fassaden der Marktstraße, die romantischen Ufer der türkisblauen Isar und die Bilderbuchpanoramen der umliegenden Gipfel zum Verweilen ein. Knapp 2,3 Millionen Besucher genießen jährlich die ländliche Atmosphäre gepaart mit städtischem Flair. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie das 1914 eröffnete, von Gabriel von Seidel gestaltete Kurhaus oder diverse authentische Kunsthandwerks- und Trachtenläden laden zum Erkunden ein. Unterschiedliche Veranstaltungen an weltlichen und religiösen Festtagen machen Tradition und Brauchtum erlebbar. Als Teil der Kräuter-Erlebnis-Region Tölzer Land bietet Bad Tölz außerdem vielfältige Möglichkeiten, die Schätze der intakten Natur mit allen Sinnen zu genießen.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie unter der Adresse www.bad-toelz.de/toelzerveg

Quelle: Referat für Stadtmarketing, Tourismus- und Wirtschaftsförderung der Stadt Bad Tölz

Der Bodanrück wird zum Wanderrevier - Vier neue Wanderwege werden im Herbst am westlichen Bodensee unter dem Namen Radolfzeller Runden eröffnet. / Foto: © TSR GmbH / Kuhnle+Knödler
16.08.2022

Radolfzell - Paradies für Wanderer am Bodensee

Eine herrliche Naturlandschaft umgibt Radolfzell am Bodensee. Die historische Stadt schmiegt sich ans Ufer des Untersees, etwas dahinter ragt der Bodanrück auf.
mehr erfahren
Wandern in der Region Müllerthal – Kleine Luxemburger Schweiz / Foto: © Christof Weber www.cwphoto.lu; Luxemburgische Jugendherbergen VoG
10.08.2022

Quer durch den Geopark Mëllerdall wandern

Vom 24. bis 25. September 2022 steht die Carlo Hemmer-Wanderung in der Region Müllerthal – Kleine Luxemburger Schweiz auf dem Programm.
mehr erfahren
Markus Glöckler und Peter Ritzel / Foto: © Michael Boegle, Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen
09.08.2022

Kulinarische Highlights im Sommer 2022: Genusswandern und SummerWine

Der Sommer hält weitere Genussevents und Highlights bereit. Vom 4. Juli bis 15. Oktober 2022 können Wanderfans die Natur genießen und die Region schmecken bei der neuen „Genusswanderung“ in Bad Krozingen.
mehr erfahren
Von der frisch restaurierten Löwenburg geht der Blick auf den im Hintergrund zu sehenden Herkules, das Wahrzeichen Kassels. / Foto: © djd/Museumslandschaft Hessen Kassel/Bernd Schoelzchen
01.08.2022

Und hoch über der Stadt thront die Löwenburg

Für die meisten Wanderfreunde sind Spätsommer und Herbst die liebsten Jahreszeiten: Die Hitze des Hochsommers ist verflogen, die Natur zeigt sich in ihrem schönsten Kleid, so auch Kassel in Nordhessen.
mehr erfahren
Die Region Teutoburger Wald zeichnet sich durch viele naturbelassene Wanderwege aus. / Foto: © djd/Teutoburger Wald Tourismus/F. Grawe
01.08.2022

Wanderglück zwischen Natur und Kultur

Eine herrliche Natur und großartige Aussichten genießen, durch historische Städte und schöne Parks spazieren: Die Wanderregion Teutoburger Wald zwischen Weser, Ems und Lippe bietet tolle Ausflugsmöglichkeiten.
mehr erfahren
Mit etwas Glück oder kundiger Führung lassen sich die Rothirsche im Morgennebel bei der Brunft beobachten. / Foto: © djd/TourismusMarketing Niedersachsen/Dieter Damschen
29.07.2022

Wild auf Wild - Urlaub in Niedersachsen

Im Herbst ist die Hirschbrunft in den niedersächsischen Wäldern ein beeindruckendes Naturschauspiel: Weithin ist das Röhren der Rothirsche zu hören.
mehr erfahren
Die atemberaubende Seilbrücke des 1. Sagen-Klettersteigs Österreichs am Glungezer. Die Aussicht auf das gegenüberliegende Karwendelgebirge ist fantastisch. / Foto: © hall-wattens.at
29.07.2022

Atemberaubender 1. Sagen-Klettersteig Österreichs am Glungezer eröffnet

Auf dem neuen 1. Sagen-Klettersteig Österreichs am Glungezer eröffnet sich der Blick auf über 400 Alpengipfel, gleichzeitig taucht man in die magische Sagen- und Märchenwelt der Berge ein.
mehr erfahren
Der Skywalk Sonnenstein bietet einzigartige Ausblicke über die Landschaft im Eichsfeld bis hin zum südlichen Harz, zum Kyffhäuser, zum Ohmgebirge und zur Goldenen Mark Duderstadt. / Foto: © djd/HVE Eichsfeld Touristik/Iris Blank
26.07.2022

Die besten Tipps für einen Urlaub 2022 im Herzen Deutschlands

Eine einzigartige Landschaft, sagenumwobene Burgen, geschichtsträchtige Städte, weite Felder und Naturdenkmäler: Es gibt viele Gründe für einen Urlaub in Eichsfeld im Herzen Deutschlands.
mehr erfahren
Ob per Bike, zu Fuß oder in Kombination – nicht viele Urlauber wissen, wie weitläufig, hochalpin und dabei unberührt die Tiroler Region St. Anton am Arlberg ist. / Foto: © TVB St. Anton am Arlberg/Fotograf Patrick Bätz
25.07.2022

Mehr vom Berg dank (E-)Bike & Hike

Ob Anfänger, Hobby- oder Profiathlet: St. Anton am Arlberg in Tirol ist international bekannt für seinen sportlichen Charakter mit Aktivitäten und Routen für jeden Anspruch.
mehr erfahren
Das Wandern im Wolftal ist ein besonderes Erlebnis. / Foto: © Wolftal Tourismus
25.07.2022

Wander-Dreierlei 2022 im Schwarzwald - Urlaub in Nationalparkregion

Bei drei sagenhaften, von erfahrenen Schwarzwald-Guides geführten Touren im Rahmen der Wander-Dreierlei können die Wandernden das wunderschöne Wolftal mit seinen magischen Orten erkunden.
mehr erfahren