Vogtlands kulturelle Perlen versprechen Flair & Genuss

Greiz liegt im lieblichen Elstertal und besitzt mit drei prächtigen Schlössern faszinierende Zeugnisse der Vergangenheit. - Vogtlands kulturelle Perlen versprechen Flair & Genuss

Das Vogtland zwischen Gera und Bad Elster lädt Familien und Kulturentdecker zu einem genussvollen Städtetrip ein. Entlang der Weißen Elster kommen Liebhaber von Kunst, Architektur und Musik voll auf ihre Kosten. Auf dieser Reise treffen Besucher auf drei prächtige Theaterbauten, eine Vielzahl an Museen mit wertvollen Sammlungen und auf mondäne Bauten zwischen Klassizismus, Jugendstil und Bauhaus. Parks und Gärten laden zum Flanieren ein. Beliebte Cafés und Restaurants sorgen dafür, dass der Aufenthalt im Vogtland auch kulinarisch unvergesslich bleibt.

Gera

Das Tor zum Vogtland. Bis heute haben sich hier bedeutende Anlagen des reußischen Fürstenhauses erhalten. So bietet Gera im Stadtteil Untermhaus eine einzigartige Flaniermeile. Unsere Empfehlung ist, den Spaziergang am prächtigen Theater zu beginnen. Der Weg führt dann über den Springbrunnen zur Orangerie – einem repräsentativen Bau des Spätbarocks und heute Domizil der Kunstsammlungen. Durch die Küchengartenallee erreichen Sie die Fußgängerbrücke über die Weiße Elster und die altehrwürdige Marienkirche. Dahinter befindet sich auf dem Mohrenplatz das Otto-Dix-Haus, das sich dem Leben und Schaffen dieses weltbekannten Malers und Grafikers widmet. Auf der Flaniermeile laden unzählige Cafés und Restaurants zum Verweilen und Genießen ein. Ein Abstecher lohnt zum Haus Schulenburg, dass nach Plänen des berühmten Architekten und Designers Henry van de Velde 1913-15 entstanden ist.

Greiz

Im thüringischen Greiz ist die Geschichte des Vogtlands besonders eindrucksvoll erlebbar. Die Stadt im lieblichen Elstertal besitzt mit drei prächtigen Schlössern faszinierende Zeugnisse der Vergangenheit. Tipp: mit der Museumscard können Sie an 2 Tagen alle drei Schlösser mit ihren Sammlungen zum Vorteilspreis erleben. Neben der Residenzarchitektur gibt es wundervolle Jugendstilarchitektur in der der Altstadt oder prächtige Gründerzeitvillen in der Neustadt zu entdecken. Gleichzeitig finden sich mit dem Fürstlich Greizer Park, zahlreichen Restaurants und Cafés Orte für Entspannung und Genuss.

Plauen

Malerisch eingebettet im Tal der Weißen Elster liegt Plauen. Die Stadt im Herzen des Vogtlands zeichnet sich durch Lebendigkeit, Gastfreundlichkeit und eine einzigartige Mischung aus Geschichte und Moderne aus. Ein Produkt machte diese Stadt weltbekannt: Erleben Sie die Schönheit der Plauener Spitze, dieses kostbaren, filigranen Kunstwerks. Gehen Sie auf Entdeckungsreise und erfahren Sie, dass in Plauen nicht nur Plauener Spitze »spitze« ist. Eine breit gefächerte Kulturszene und vielfältige Veranstaltungen bieten abwechslungsreiche Unterhaltung für jeden Geschmack. Ein spannender Rundgang durch den historischen Altstadtkern mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten, kleinen Gassen und lieblichen Plätzen sollte bei einem Aufenthalt in Plauen ebenso auf dem Programm stehen wie ein Besuch der urigen Lokale mit traditioneller vogtländischer Küche.

Bad Elster

Seit jeher geht es in den Königlichen Anlagen Bad Elsters nicht nur um das körperliche Wohlbefinden der Gäste. Von Anfang an wurde auch dem Kulturgenuss eine große Rolle beigemessen. Mit jährlich etwa 200.000 Veranstaltungsbesuchern präsentiert sich die Kultur- und Festspielstadt heute als überregional bedeutsames kulturelles Zentrum der vogtländischen Musik- und Bäderregion.

Ein Spaziergang durch den Kurpark von Bad Elster ist gerade im Herbst ein Bummel durch eine magische Welt, in der die vielen verschiedenen Farben und Formen wie in einem Kaleidoskop an einem vorüberziehen. Zu jeder Jahreszeit wird Sachsens traditionsreichstes Staatsbad dank des neuen Lichtdesigns zu einer strahlenden Erlebniswelt. Kunstvolle Illuminationen visualisieren die Gesamtanlage in einer ganz neuen Aufenthaltsdimension.

Quelle: Tourismusverband Vogtland e.V.

Natur im Zwielicht / Foto: © Weimarer Land Tourismus I Roman Möbius
24.05.2024

Mit Goethe und Feininger durchs Weimarer Land

Idylle mit Tiefgang: Das Weimarer Land, die Region rund um die Goethestadt Weimar, ist ein Eldorado für Kultur- und Naturliebhaber.
mehr erfahren
Museumsuferfest in Frankfurt am Main / Foto: © #visitfrankfurt I Holger Ullmann
23.05.2024

Frankfurter Sommerzauber: Open-Air-Kultur und versteckte Stadtperlen entdecken

Tauchen Sie ein in den Sommer in Frankfurt am Main und erleben Sie eine Stadt, die vor Leben pulsiert. Frankfurt im Sommer 2024: Ihr perfektes Ziel für einen Städtetrip voller Genuss und Kultur.
mehr erfahren
Besucherweg im Weltkulturerbe Völklinger Hütte / Foto: © Oliver Dietze / Weltkulturerbe Völklinger Hütte
23.05.2024

2. Juni: UNESCO-Welterbetag 2024 in Deutschland

Am 2. Juni 2024 laden die Deutsche UNESCO-Kommission und der Verein UNESCO-Welterbestätten Deutschland dazu ein, das Welterbe im ganzen Land vor Ort und digital zu erkunden.
mehr erfahren
Besucherweg im Weltkulturerbe Völklinger Hütte / Foto: © Oliver Dietze / Weltkulturerbe Völklinger Hütte
23.05.2024

UNESCO-Welterbetag und Festwochenende 30 Jahre Welterbe Völklinger Hütte

Als Höhepunkt des Jubiläumsjahres 30 Jahre Weltkulturerbe Völklinger Hütte feiert das ehemalige Eisenwerk um den UNESCO-Welterbetag mit zahlreichen Gästen am 1. und 2. Juni 2024 ein großes Festwochenende.
mehr erfahren
Bad Kösen feiert sein Brunnenfest mit einem großen historischen Festumzug / Foto: © T.Biel
23.05.2024

Hier liegt Salz in der Luft - Brunnenfest 2024 in Bad Kösen

Bad Kösen feiert die Entdeckung seiner Solequellen, die die Flößerstadt zum beliebten Kur- und Badeort machten, vom 31. Mai bis 2. Juni 2024.
mehr erfahren
v.l.n.r: Andreas Bilo, Geschäftsführer Kassel Marketing GmbH Hubert Henselmann, Bereichsleiter Tourist Service Kassel Marketing GmbH Dr. Norbert Wett, Tourismusdezernent und Aufsichtsratsvorsitzender der Kassel Marketing GmbH / Foto: © Kassel Marketing GmbH, Foto: Mario Zgoll
23.05.2024

Erfolgreicher Saisonstart 2024 auf dem Kasseler Camping- und Wohnmobilplatz

Auf sonnige Tage an der Fulda können sich die Gäste des Camping- und Reisemobilstellplatzes Kassel freuen - und auf attraktive Neuerungen
mehr erfahren
Markgräfliches Opernhaus in Bayreuth / Foto: Michael Sander [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons
22.05.2024

Markgräfliches Opernhaus in Bayreuth: Welterbe & Museum

Das Markgräfliche Opernhaus in Bayreuth, seit 2012 UNESCO-Weltkulturerbe, ist das bedeutendste und besterhaltene Beispiel barocker Theaterkultur.
mehr erfahren
Saarschleife im Nebel / Foto: © Günther Schneider auf Pixabay
21.05.2024

Genuss und Kultur im Saarschleifenland

Das Saarschleifenland ist ein Genießerland. Die Nähe zu Frankreich und Luxemburg beeinflusst seit Generationen die Küche und schafft in Kombination mit den zahlreichen regionalen Produkten spannende kulinarische Kreationen.
mehr erfahren
Die weitläufige Gartenanlage des ehemaligen Kartäuserklosters Kartause Ittingen ist frei zugänglich. Dort findet sich unter anderem die umfangreichste Sammlung historischer Rosensorten in der Schweiz. / Foto: © Kartause Ittingen
21.05.2024

SinnesImpulse beim Grenzenlosen GartenRendezvous 2024 am westlichen Bodensee

Es grünt und blüht in den Gärten und Parks am westlichen Bodensee. 69 dieser üppigen Paradiese können im Rahmen des Grenzenlosen GartenRendezvous 2024 besucht werden.
mehr erfahren
Am Freitag, den 17. Mai 2024, wurde die Ausstellung im Rathaus eröffnet. / Foto: © Stadt Freudenberg
21.05.2024

Kunstausstellung Menschenbilder- eine Reise durch die Vielfalt der Portraitmalerei in Freudenberg

Die Freudenberger Kunstausstellung Menschenbilder wurde am Freitag, 17.05.2024 von Bürgermeisterin Nicole Reschke eröffnet und ist vom 20.05. bis 21.06.2024 zu den Öffnungszeiten des Rathauses zu sehen.
mehr erfahren