Wanderfrühling Binz 2016 - 15 Touren in 10 Tagen

Die Bäume kleiden sich grün und die Sonne wärmt immer öfter. Es ist die beste Zeit, um beim 4. Wanderfrühling Rügen unterwegs zu sein. Vom 15. bis zum 24. April 2016 lädt auch das Ostseebad Binz nach draußen ein, angeboten werden 15 Touren zu 14 verschiedenen Themen. Manche sind ein Spaziergang, andere eine knackige Tagestour. Die meisten führen hinaus in die einzigartige Natur Rügens, weil das Jahr 2016 deutschlandweit unter dem Motto „Faszination Natururlaub“ steht. Die Auftaktwanderung ist gleich ein Highlight. Es geht auf die Insel Vilm, Naturschutzgebiet seit 1936 und für Touristen nur eingeschränkt zu besuchen.

Vilm. Das Inselchen im Rügischen Bodden ist knapp einen Quadratkilometer groß. Es gehört zu den ältesten Naturschutzgebieten Deutschlands. 80 Jahre Ruhe haben hier einen Dschungel entstehen lassen: mit alten Buchen und Eichen, in deren Schatten selten gewordene Tier- und Pflanzenarten leben. Der Wanderfrühling Rügen startet ab Binz mit einem Tagesausflug in dieses kleine Naturparadies, das im 19. Jahrhundert vom Maler Caspar David Friedrich auf einigen Bildern verewigt wurde.

Wer in Binz wandern geht, erkundet geschichtsträchtige Orte. Die „Giganten der Steinzeit“, die imposanten Großsteingräber, sind ebenso ein Ziel wie der geheimnisvolle Schwarze See, an dessen Ufer mystische Geschichten und regionale Sagen erzählt werden. Zum Beispiel die des eitlen Prinzen, dessen Schloss im See versank, woraufhin er sich in eine knorrige Eiche verwandelte. Ausdauer sollten die Wanderer der Zwei-Türme-Tour mitbringen, die spektakuläre Rundblicke verspricht. Es geht auf 30 Kilometern zum Jagdschloß Granitz, dann weiter zum Naturerbe Zentrum mit Baumwipfelpfad und über den Strand zurück nach Binz.

Historisch Interessierte zieht es wohl eher zu einer Wanderung nach Prora, zum Kraft-durch-Freude-Seebad der Nazis, das nie fertiggestellt wurde. In dem 4,5 Kilometer langen Gebäuderiegel direkt am Meer befinden sich heute Museen und eine Jugendherberge. Auch Luxuswohnungen und Feriendomizile sind hier entstanden, wo einst 11-qm-Gemächer für 20.000 Arbeiter geplant waren.

Wer mehr als nur wandern möchte, kann sich zu einer Tour mit Skizzenbuch anmelden und bekommt beim Malen Hilfe von dem Berliner Künstler Jens Hübner, bekannt unter anderem durch die Skizzentagebücher seiner Reisen. Zwei Tage später verrät Landschafts-Fotograf Rico Nestmann seine Tricks mit der Kamera bei einer Foto-Safari durch die Granitz. Und wer abends vom Wandern immer noch nicht genug hat, kann sich einem zweistündigen Spaziergang durch das historische Binz mit seiner bekannten Bäderarchitektur anschließen.

Den Schlusspunkt des Binzer Wanderfrühlings 2016 setzt wieder ein Highlight mit Rügen-Feeling pur. Zunächst geht es durch die Dollahner Höhen bis zum sogenannten Steinernen Meer, einer Ansammlung von Feuersteinen auf einer Fläche von 40 Hektar. Danach folgt die Tour dem prämierten Bodden-Panoramaweg. Die Chancen, auf dieser 20 Kilometer langen Tour durch Wiesen und Wälder einem Fischotter oder einem Seeadler zu begegnen, stehen nicht schlecht. Die Wanderung endet im malerischen Lietzow mit einem herrlichen Blick auf das glitzernde Wasser des Großen und Kleinen Jasmunder Boddens – und den nahenden Frühling.

Der Wanderfrühling 2016 greift das Jahresmotto der Deutschen Zentrale für Tourismus auf: „Faszination Natururlaub“.

Für alle Touren mit begrenzter Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung bei der Kurverwaltung Ostseebad Binz, Haus des Gastes, Tel: 038393-148148 notwendig. Die Teilnahme an allen Touren ist kostenfrei.

Weitere Informationen zum Wanderfrühling Rügen auf www.ostseebad-binz.de.

Quelle: Gabriele Richter PR

Paula Müllmann, Chefin der Nationalpark-Region Hohe Tauern Kärnten, überzeugt sich selbst vom Angebot im BoW-Testcenter in Mallnitz. / Foto: © Verena Weiße
09.07.2024

Neues BoW-Magazin: Ein Stück Seele offenbaren

Die Best of Wandern-Regionen erzählen im neuen Best of Wandern-Magazin ihre ganz besonderen Geschichten. Jede gibt auf ihre Weise ein Stück ihrer Seele preis, was sie ausmacht, was sie einzigartig macht.
mehr erfahren
Nach einer schönen Wanderung darf eine Almjause nicht fehlen. / Foto: © djd/Tourismusverband Großarltal/Lorenz Masser
26.06.2024

Aktivurlaub im österreichischen Großarltal

In keinem Tal des Alpenlandes gibt es so viele urige Almhütten wie im Großarltal, rund 200 Kilometer von München entfernt, und Aktivurlauber können sich auf vielfältige Wanderwege freuen.
mehr erfahren
1. OutdoorWelt Ende August 2024 / Foto: © Yury Rymko auf Pixabay
26.06.2024

Veranstaltungstipp für Köln: 1. OutdoorWelt Ende August 2024

Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums des Wandermagazins sowie des 25-jährigen Jubiläums des Urlaubsmagazins Tambiente findet vom 24. bis 25. August 2024 die 1. OutdoorWelt in Köln statt.
mehr erfahren
Mehrere hundert Kilometer markierte Nordic-Walking-Strecken machen die Heilbäder des Bayerischen Thermenlands zu einer Hochburg für die beliebte Trendsportart mit zwei Stöcken. / Foto: © Tourismusverband Ostbayern
24.06.2024

Bayerisches Thermenland: Sommer 2024 aktiv und entspannt genießen

Das Bayerische Thermenland ist ein Eldorado für Radfahrer, Wanderer, Nordic Walker, Golfer und alle, die den Kraftort Wald ganz neu erleben wollen - gerade jetzt im Sommer.
mehr erfahren
Möserer See im Frühling bei Morgenstimmung - Drohnenaufnahme Möserer Seestube / Foto: © Andreas Lienert I Region Seefeld
24.06.2024

Sausen & Schmausen - 5 leichte Wanderungen mit Jausen-Stopp in der Region Seefeld

Der Sommer ist in der Region Seefeld angekommen und die Wandersaison ist in vollem Gange! Deshalb möchten wir Ihnen heute die Top 5 der leichten Wanderungen mit Jauseneinkehr vorstellen.
mehr erfahren
Der Gemeine Holzbock ist die am häufigsten in Deutschland vorkommende Zeckenart. Er kann unter anderem FSME-Viren übertragen. / Foto: © Erik Karits auf Pixabay
19.06.2024

Zeckenstich mit fatalen Folgen: Die FSME-Gefahr ernst nehmen

Zeckenstiche können gefährliche Krankheitserreger wie das Frühsommer-Meningoenzephalitis-Virus (FSME) auf den Menschen übertragen.
mehr erfahren
Damit das Wandervergnügen nicht getrübt wird, sollte man trinken, bevor sich der erste Durst meldet. / Foto: © congerdesign auf Pixabay
19.06.2024

Richtig trinken und essen auf der Wandertour

Wandern ist eine wunderbare Art, die Natur zu genießen, die Kondition zu verbessern und die Seele baumeln zu lassen. Doch damit das Wandervergnügen nicht auf der Strecke bleibt, ist die richtige Verpflegung wichtig.
mehr erfahren
Horst Frese, Heimat- und Verkehrsverein Düdinghausen präsentiert stolz die Urkunden. / Foto: © Touristik Medebach
17.06.2024

Wandern auf Qualitätswegen in Düdinghausen in der Ferienregion Medebach

Die Ferienregion Medebach bietet eine Vielzahl abwechslungsreicher und naturnaher Wanderwege auf hohem Niveau und der Geologische Rundweg und der Naturpfad Kahler Pön wurden erneut als Premiumwege rezertifiziert.
mehr erfahren
Sächsische Schweiz – Bastei bei schönstem Sonnenschein / Foto: © Alfred Lichtenauer auf Pixabay
17.06.2024

Top 7 Wanderwege in Sachsen

Ob das faszinierende Elbsandsteingebirge, das Zittauer Gebirge, das Erzgebirge oder das Vogtland: Die Mittelgebirge in Sachsen bieten Wanderern viel Abwechslung.
mehr erfahren
Naturnaher, sanfter und ökologischer Tourismus bietet der Nationalpark Hohe Tauern / Foto: © Susanne auf Pixabay
14.06.2024

Spannende und Neue Naturerlebnisse 2024 rund um Österreich

Spannende und neue Naturerlebnisse rund um Österreich für den Sommer 2024 präsentieren wir Ihnen heute. Tiefenentspannt und gestärkt: Erholsam Wohlfühlen ist in Österreich ganz einfach.
mehr erfahren