Wandern Sie virtuell durch die Wunderkammer von Mon Trésor

Die Ausstellung Mon Trésor. Europas Schatz im Saarland im Weltkulturerbe Völklinger Hütte: Hinten der Gollenstein (4.300 - 2.200 v. Chr.) in monumentaler Größe, im Vordergrund: Sedimentkern eines Bärlappgewächses, Schuppen- oder Siegelbaum, im Saarkarbon vor 300 Millionen Jahren, rechts: Zeitgenössische Nachbildung der Familienbilder aus der Ausstellung The Family of Man, Museum of Modern Art, 1955 - Screenshot der Online-Ausstellung - Wandern Sie virtuell durch die Wunderkammer von Mon Trésor

Noch konnte wegen Corona niemand die Ausstellung erleben. Und so wartet "Mon Trésor. Europas Schatz im Saarland" komplett eingerichtet und ausgeleuchtet im Dornröschenschlaf auf BesucherInnen. Doch die Rettung naht – zumindest digital. Denn nachdem bereits die persönlichen Schatz-Einsendungen zahlreicher Menschen auf der Internetseite www.mon-tresor.org zu sehen sind und quasi eine private Schatzkammer bilden, kann man sich nun virtuell durch die von nahezu allen Stellwänden befreite Gebläsehalle bewegen und das neue Raumgefühl dieser Schatzhalle erahnen. Eine spannende Entdeckungsreise per Mausklick, verfügbar auf jedem Computer dieser Welt.

Wer sich auf die digitale Reise macht, wandert an den weltweit einmaligen Gebläsemaschinen entlang, auf Wegen, die zuweilen seit Jahren versperrt waren. Und geht vorbei an lange verborgenen Teilen der Halle mit Arbeiterspinden, Maschinensteuerung und einer Telefonzelle, die zu Betriebszeiten Schutz vor dem Lärm der Maschinen und Möglichkeit zu Kommunikation bot. Online kann man schon mal einen Blick in diese Telefonzelle werfen: Die Nummern an der Wand und an der Kreidetafel sind immer noch zu lesen. Auf dem 3-D-Rundgang (Realisation: Markus Lutz) wartet noch so manche Überraschung: Da ist zum Beispiel der Gollenstein, der größte Menhir Mitteleuropas, der in monumentaler Größe zu entdecken ist. Oder Sie treten ein in den geheimnisvollen "Bierdeckelraum" – ein ganz besonderer und nur Eingeweihten vorbehaltener Rückzugsraum zu Betriebszeiten der Völklinger Hütte, der nun restauriert für einige Monate in der Gebläsehalle steht. Und selbst eine intime Begegnung mit dem Dillinger Triptychon, das normalerweise nur an drei Tagen im Jahr im Dillinger Saardom zu sehen ist und nun sozusagen in Quarantäne auf reale BesucherInnen hofft, ist endlich möglich, sobald man virtuell die Kapelle der Ausstellung betritt.

"Dank zahlreicher Filme, Texte und Radiobeiträge ist "Mon Trésor" glücklicherweise schon sehr lebendig. Die digitale 3D-Reise bietet nun aber eine Steigerung besonderer Art an: einen verblüffend lebensnahen Totaleindruck der Ausstellung. In Zeiten von Corona ist das eine ausgezeichnete Gelegenheit, um sich das Warten bis zur Öffnung der Schau zu verkürzen. Aber auch unabhängig davon: Jeder – ob in New York, Timbuktu, Sydney oder Singapur zuhause – kann uns nun virtuell besuchen, die einzigartige Atmosphäre der Gebläsehalle erleben und dabei an den Schätzen Europas vorbeiflanieren. ", so Dr. Ralf Beil, Generaldirektor des Weltkulturerbes Völklinger Hütte.

Treten Sie ein in die digitale Wunderkammer von "Mon Trésor" in der Gebläsehalle. Auf www.mon-tresor.org warten einzigartige Architektur, Kunst und Technikgeschichte sowie persönliche und zum allgemeinen Kulturgut gewordene Schätze. Das Einzige was schöner wäre: tatsächlich live und leibhaftig vor Ort zu sein.

Quelle: Weltkulturerbe Völklinger Hütte - Europäisches Zentrum für Kunst und Industriekultur

Luftbild Marienberg / Foto: © TVE, Uwe Meinhold
25.05.2022

Bergbau Erlebnistag am 5. Juni 2022 in Marienberg

Traditionell am ersten Juni-Wochenende findet der Bergbau Erlebnistag aus Anlass des deutschlandweiten UNESCO-Welterbetags und 2022 findet dieser in Marienberg statt.
mehr erfahren
Entspannter Treffpunkt - Food- und Getränkestände sorgen am Radolfzeller Abendmarkt für Genussmomente. / Foto: © Kuhnle + Knödler
25.05.2022

Radolfzeller Abendmarkt 2022 wieder am Start

Der Radolfzeller Abendmarkt gehört seit vielen Jahren zum Sommergefühl am westlichen Bodensee und nach zwei Jahre Pause findet er vom 7. Juli bis 8. September 2022 immer donnerstags von 16 bis 21 Uhr statt.
mehr erfahren
Ein besonderes und einmaliges Kulturdenkmal – das Steinerne Album. / Foto: © Stadt Naumburg | Annett Einicke
25.05.2022

300 Jahre Steinernes Bilderbuch vor den Toren Naumburgs

Vor den Toren Naumburgs, im wunderschönen Blütengrund, gibt es ein besonderes und einmaliges Kulturdenkmal – das Steinerne Album.
mehr erfahren
Goethe Chocolaterie - Schaufenster mit Schokoladen-Skyline / Foto: © Andreas Schmidt
24.05.2022

Origineller Beitrag zur Stärkung der regionalen Produkte in Leipzig

Die regionale Schaumanufaktur Goethe Chocolaterie hat in Kooperation mit der LTM GmbH in ihrer Filiale Markt 11 ein neues Schaufenster mit dem Projekt „Leipzig liebt Regionales“ gestaltet.
mehr erfahren
Mit dem Bike entlang der Oberschwäbischen Barockstraße / Foto: © TMBW / Raatz
23.05.2022

Pracht, Prunk und Putten in Oberschwaben

Große Kunstschätze und eine Genusskultur, die Spaß macht: Das erlebt man bei einer Radtour an der Oberschwäbischen Barockstraße in Baden-Württemberg.
mehr erfahren
Historischer Marktplatz in Wolfenbüttel / Foto: © Erich Westendarp auf Pixabay
20.05.2022

Wolfenbüttel - 1.000 Fachwerkhäuser und Jägermeister im Herzen Deutschlands

Wolfenbüttel ist auch eine moderne Stadt. Von hier stammt zum Beispiel der weltberühmte Käuterlikör Jägermeister. Hier werden die wohl besten Großküchengeräte für die Sterneküchen in aller Welt gebaut.
mehr erfahren
Malta - kleines Inseltrio mit großem Kulturerbe / Foto: © Jon Hoefer auf Pixabay
20.05.2022

Malta - kleines Inseltrio mit großem Kulturerbe

Das kleinste Land der EU überrascht mit großer Vielfalt und rund 300 Sonnentagen im Jahr. Von Deutschland aus ist der Mittelmeer-Archipel um Malta, Gozo und Comino in nicht mal drei Flugstunden zu erreichen.
mehr erfahren
Römertag in Gunzenhausen im Fränkischen Seenland / Foto: © TV Fränkisches Seenland/Stadt Gunzenhausen
19.05.2022

Leinen los auf dem Römerboot im Fränkischen Seenland

Vor knapp 2000 Jahren verlief der Obergermanisch-Raetische Limes, dessen Relikte zum UNESCO-Welterbe gehören, mitten durch das heutige Stadtgebiet von Gunzenhausen im Fränkischen Seenland.
mehr erfahren
Kultur im Park - Open Air Kultursommer / Foto: © AIB-KUR
18.05.2022

Kultur-Highlights 2022 in der Kurstadt Bad Aibling

Die perfekte Vorbereitung für alle Events, die Bad Aibling in der Frühlings- und Sommerzeit 2022 zu bieten hat. Tagsüber in einer beruhigenden Thermen- und Saunalandschaft innehalten und abends ausgehen.
mehr erfahren
APX Führung in der Werft / Foto: © Wirtschaft, Tourismus & Marketing Stadt Kleve GmbH
18.05.2022

Die Via Romana wird 30 – Gefeiert 2022 wurde mit einem großen Festakt im APX

Einen ganz besonderen Geburtstag feierten zahlreiche Gäste am vergangenen Dienstag im LVR-Archäologischen Park Xanten. Vor 30 Jahren wurde das grenzüberschreitende Euregio-Projekt Via Romana eingeweiht.
mehr erfahren