Watten-Agenda in Ostfriesland im Jahresrückblick

Was viele nicht wissen, das Wattenmeer reiht sich in die namenhafte Liste der UNESCO Weltnaturerbe ein. - Watten-Agenda in Ostfriesland im Jahresrückblick

Wir arbeiten zusammen – Wij werken samen! Das ist der Leitsatz der Projektpartner des deutsch-niederländischen Förderprojektes „Watten-Agenda“. Zu der Projektgemeinschaft gehören die Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer, die Provincie Fryslân, Marketing Groningen, die Nordsee GmbH, die Internationale Dollard Route e.V. sowie die Ostfriesland Tourismus GmbH. Seit nunmehr einem Jahr arbeiten die deutschen und niederländischen Touristiker sowie die Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer Hand in Hand, um einen nachhaltigeren und wertschätzenderen Tourismus in der nördlichen Ems Dollart Region grenzübergreifend zu entwickeln. Mit der Auftaktveranstaltung im Februar 2016 wurde der Startschuss für das grenzübergreifende Förderprojekt „Watten-Agenda“ gegeben.

Veranstaltungen wie der Welterbe-Geburtstag wurden durch das Förderprojekt bereichert, in dem ein Festival namens „Dag van het Wad“ in den Niederlanden mit verschiedenen Aktionen ausgerichtet wurde. Teilnehmern wurde die Möglichkeit geboten direkt am Weltnaturerbe Wattenmeer zu Übernachten sowie mit einem unglaublichen Panoramablick auf das Watt an einer langen Tafel zu Frühstücken. Weitere Aktionen wie eine fünftägige Infotour durch Ostfrieslands Nationalpark, konnten täglich mit unterschiedlichen Fortbewegungsmitteln auf verschiedene Art und Weise erlebbar gemacht werden. Das jährliche Weltnaturerbe Forum konnte ebenfalls durch die Projektgemeinschaft bereichert werden, in dem es grenzübergreifend ausgerichtet und von niederländischen Teilnehmern besucht wurde. Durch verschiedene Schulungsmaßnahmen konnten Tourismusfachkräfte von morgen mit Wattenmeer spezifischen Themen in den Lehrplänen mit dem Wattenmeer vertraut gemacht werden. Aber auch Mitarbeiter in Tourist Informationen und Personal gastronomischer Einrichtungen konnten durch die „Watten-Agenda“ gezielt geschult werden, um den Gast die Einzigartigkeit des Weltnaturerbes zu vermitteln bzw. in der nachhaltigen und regionalen Küche einen Beitrag zu leisten.

In den Bereichen Wandern und Radfahren konnten neue Impulse gesammelt und grenzübergreifend entwickelt werden. Bestehende Wanderwege in Ostfriesland, Groningen und Fryslân sollen im Jahr 2017 um Wattenmeer Informationen bereichert und mit dem Europäischen Fernwanderweg E9 verknüpft werden. Mit der Internationalen Dollard Route wurde im Projektgebiet erstmals der grenzübergreifende Radtourismus pilothaft mit dem Weltnaturerbe verbunden. In verschiedenen mehrsprachigen Publikationen wurde bereits mit der konsequenten Einbindung der Informationen zum Weltnaturerbe Wattenmeer begonnen. Im jährlich erscheinenden Fahrplan für das Fahrgastschiff „Dollard“ wurde u.a. auf zwei besonderen Erlebnispunkten am Dollard hingewiesen: den „Kiekkaaste“ an der niederländischen Grenze und den „Buitenplaats“ in der Nähe von Termunterzijl. Als weitere Erlebnisform wurden Kinderrouten/ -aktivitäten in verschiedenen Orten entlang des Wattenmeeres entwickelt. Hierbei sollen Kinder nicht nur Nutzer sondern auch Mitentwickler der Route sein.

Methodisch soll das Wissen über das Weltnaturerbe in Geschichten oder Aufgaben über den Ort bzw. die Inseln verpackt und um spannende geschichtliche Ereignisse, Funde, Besonderheiten und Kuriosem angereichert werden. In allen weiteren Medien sollen (Tages-)Gäste und Einheimische auf die Bedeutung des Wattenmeeres hingewiesen und sensibilisiert werden. Dadurch, dass Wattenmeer Aktivitäten und Informationen nur innerhalb der Region stattfinden, wird das Weltnaturerbe Wattenmeer seiner nationalen und internationalen Bedeutung nicht gerecht. Daher engagierte sich die Watten-Agenda in Zusammenarbeit mit nationalen Tourismusorganisationen auf beiden Seiten der Grenze das Weltnaturerbe Wattenmeer in nationalen und internationalen Medien und Messen zu präsentieren.

Rückblickend kann die Projektgemeinschaft auf einen guten Projektstart schauen. Dem Jahr 2017 sehen die Projektpartner gespannt entgegen, da der Großteil der Maßnahmen im Jahr 2017 umgesetzt wird und es gilt, weitere ausgeklügelte Aktionen für Einheimische sowie Gäste zu entwickeln und für den Naturraum Wattenmeer zu sensibilisieren und zu begeistern. Denn was viele nicht wissen: das Wattenmeer reiht sich in die namenhafte UNESCO Liste der weltberühmten Naturwunder ein, wie beispielsweise dem Great Barrier Reef in Australien oder dem Grand Canyon in den USA.

Das Projekt „Watten-Agenda“ wird im Rahmen des INTERREG-Programms Deutschland-Nederland durchgeführt und mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und der Niedersächsischen Staatskanzlei sowie der Provincie Fryslân und Provincie Groningen kofinanziert. Es wird begleitet durch das Programmmanagement bei der Ems-Dollart-Region (EDR).

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie unter der Adresse www.ostfriesland.de

Quelle: Ostfriesland Tourismus GmbH

Der Gemeine Holzbock ist die am häufigsten in Deutschland vorkommende Zeckenart. Er kann unter anderem FSME-Viren übertragen. / Foto: © Erik Karits auf Pixabay
19.06.2024

Zeckenstich mit fatalen Folgen: Die FSME-Gefahr ernst nehmen

Zeckenstiche können gefährliche Krankheitserreger wie das Frühsommer-Meningoenzephalitis-Virus (FSME) auf den Menschen übertragen.
mehr erfahren
Damit das Wandervergnügen nicht getrübt wird, sollte man trinken, bevor sich der erste Durst meldet. / Foto: © congerdesign auf Pixabay
19.06.2024

Richtig trinken und essen auf der Wandertour

Wandern ist eine wunderbare Art, die Natur zu genießen, die Kondition zu verbessern und die Seele baumeln zu lassen. Doch damit das Wandervergnügen nicht auf der Strecke bleibt, ist die richtige Verpflegung wichtig.
mehr erfahren
Horst Frese, Heimat- und Verkehrsverein Düdinghausen präsentiert stolz die Urkunden. / Foto: © Touristik Medebach
17.06.2024

Wandern auf Qualitätswegen in Düdinghausen in der Ferienregion Medebach

Die Ferienregion Medebach bietet eine Vielzahl abwechslungsreicher und naturnaher Wanderwege auf hohem Niveau und der Geologische Rundweg und der Naturpfad Kahler Pön wurden erneut als Premiumwege rezertifiziert.
mehr erfahren
Sächsische Schweiz – Bastei bei schönstem Sonnenschein / Foto: © Alfred Lichtenauer auf Pixabay
17.06.2024

Top 7 Wanderwege in Sachsen

Ob das faszinierende Elbsandsteingebirge, das Zittauer Gebirge, das Erzgebirge oder das Vogtland: Die Mittelgebirge in Sachsen bieten Wanderern viel Abwechslung.
mehr erfahren
Naturnaher, sanfter und ökologischer Tourismus bietet der Nationalpark Hohe Tauern / Foto: © Susanne auf Pixabay
14.06.2024

Spannende und Neue Naturerlebnisse 2024 rund um Österreich

Spannende und neue Naturerlebnisse rund um Österreich für den Sommer 2024 präsentieren wir Ihnen heute. Tiefenentspannt und gestärkt: Erholsam Wohlfühlen ist in Österreich ganz einfach.
mehr erfahren
Der Chiemsee ist wunderschön gelegen vor den Chiemgauer Bergen / Foto: © 🌼Christel🌼 auf Pixabay
13.06.2024

Traumhafte Rückzugsorte: Entspannung und Genuss an den schönsten Seen Deutschlands

Drei erstklassige Hotels in Deutschland bieten Erholungssuchenden, eingebettet in die atemberaubende Schönheit der Seen, ideale Rückzugsorte und verbinden Naturerlebnis mit kulinarischen Genüssen.
mehr erfahren
Herzschaukel auf dem Goethe-Erlebnissweg / Foto: © Mario Hochhaus I Weimarer Land Tourismus
13.06.2024

Weimarer Land: Sehnsuchtsort für Träumer, Denker und Genießer

Im Herzen Thüringens liegt das Weimarer Land. Es ist eine der vielfältigsten Regionen des Freistaates und ein Sehnsuchtsort für Träumer, Denker und Genießer.
mehr erfahren
Yoga im Park: Yoga stärkt die Koordinationsfähigkeit, die Flexibilität, die Kraft und Ausdauer, bringt den Stoffwechsel in Schwung. / Foto: © Kur- & GästeService Bad Füssing/Leonie Lorenz
11.06.2024

Wohlfühl- und Aktivsommer 2024 zwischen den Thermen in Bad Füssing

Bad Füssing in Niederbayern, mit zwei Millionen Übernachtungen pro Jahr Deutschlands beliebtester Gesundheitsurlaubsort, hat auch in den warmen Sommermonaten Hochsaison und begeistert mit einer großen Urlaubsvielfalt.
mehr erfahren
Gemeinsam wandern entlang von Talsperren bei den Bergischen Wanderwochen. / Foto: © Stephanie Kröber / Das Bergische
10.06.2024

Erfolgreiche Bergische Wanderwoche im Frühjahr 2024

Der Bergische Tourismusverband blickt auf eine erfolgreiche Bergische Wanderwoche im Frühjahr zurück, die vom 27. April bis 5. Mai 2024 stattfand.
mehr erfahren
Der Lechweg – von der Quelle bis zum Fall  wurde 2012 als erster Leading Quality Trail in Europa ausgezeichnet. Er führt durch fünf touristische Regionen in Deutschland und Österreich. / Foto: © Verein Lechweg/Fabian Heinz
07.06.2024

Wandertipp: Acht Naturwunder entlang des Lechwegs

Der Lechweg – von der Quelle bis zum Fall wurde 2012 als erster Leading Quality Trail in Europa ausgezeichnet. Er führt durch fünf touristische Regionen in Deutschland und Österreich.
mehr erfahren