Wolfenbüttel präsentiert neuen Audio-Rundgang zu den Wasserwegen

Stephanie Angel (links) präsentierte Ministerin Wiebke Osigus und Bürgermeister Ivica Lukanic die digitale Umsetzung zu den historischen Wasserwegen. - Wolfenbüttel präsentiert neuen Audio-Rundgang zu den Wasserwegen

Die Stadt Wolfenbüttel hat einen neuen Audio-Rundgang veröffentlicht, der zu fünf historischen Orten am Wasser führt. Der Rundgang ist kostenlos als mobile App verfügbar und dauert ca. 1 bis 1,5 Stunden. Jede Station ist mit einer Tafel gekennzeichnet, die eine Stationsübersicht enthält und über einen QR-Code direkt zum Angebot führt. Die Stationen können aber auch über die integrierte Navigation angesteuert werden.

Der neue Wasserwege-Hörrundgang löst den über 20 Jahre alten Rundgang „Kulturroute Historische Wasserwege“ durch ein zukunftsweisendes digitales Angebot ab. Ermöglicht wurde dies durch das Förderprogramm Perspektive Innenstadt.

Das Konzept für die Neugestaltung wurde bereits im September 2022 entwickelt. „Uns war es wichtig, das Produkt eng an den Bedürfnissen unserer Gäste auszurichten“, sagt Björn Reckewell, Abteilungsleiter Tourismus der Stadt Wolfenbüttel. „Deshalb haben wir bereits in der Konzeptionsphase potenzielle Nutzerinnen und Nutzer des neuen Angebots eingebunden und unsere Ideen überprüfen lassen.“ Dabei setzte die Tourismusabteilung auf das für sie neue Instrument des Design Sprints. Begleitet wurde der Prozess von der Agentur Poolside aus Berlin. Die Konzeptionsphase war sehr intensiv, führte aber innerhalb einer Woche zu einem fast marktreifen Prototypen.

Inzwischen ist daraus eine mobile App (PWA) geworden, die online unter www.wasserwege-wf.de kostenlos mit dem Smartphone abgerufen werden kann. Das Ergebnis ist ein Rundgang, der etwa 1 bis 1,5 Stunden dauert. Warum sieht die Stadt heute so aus? Das lässt sich gut mit den alten Wasserwegen erklären. Die Wasserwege-Audiotour führt daher zu fünf Stationen, an denen noch Spuren der Wasserwege zu sehen sind.

l

Schilder kennzeichnen den Standort - hier die Reichsstraße - l

An jeder Station wird eine historische Stadtsituation veranschaulicht und es gibt Informationen zum Hören - oder alternativ zum Lesen. Unterhaltsam, informativ und immer mit Bezug zu den Wasserwegen oder bedeutenden Personen und Gebäuden, die eng mit diesen Orten verbunden sind.

Neben unterhaltsamen Geschichten ging es auch darum, ein Angebot zu schaffen, das den Prinzipien des universellen Designs folgt, also möglichst wenig Barrieren aufweist. Ob lesen oder hören, kann jeder Gast individuell nach seinen Bedürfnissen entscheiden. Darüber hinaus wurde viel Zeit investiert, um die Inhalte auch in Leichter Sprache zu integrieren und so noch mehr Menschen den Zugang zu den Inhalten zu ermöglichen.

Im Rahmen ihrer Sommertour besuchte die Niedersächsische Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung, Wiebke Osigus, Wolfenbüttel. Die Ministerin interessierte sich besonders für die Projekte, die im Rahmen des Förderprogramms "Perspektive Innenstadt" vor Ort entstanden sind und den Aufenthalt in der Wolfenbütteler Innenstadt angenehmer machen sollen. Dazu gehörte auch der neue Wasserwege-Hörrundgang.

Kostenlosen Urlaubskatalog bestellen
Lessingstadt Wolfenbüttel - Reiseplaner

Lessingstadt Wolfenbüttel - Reiseplaner

Städte Niedersachsen | Niedersachsen | Deutschland

Wolfenbüttel lebt vom Zusammenspiel von Geschichte, Gegenwart und Zukunft. Ein abwechslungsreiches Kulturleben und eine Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten sorgen für eine hohe Lebensqualität in Wolfenbüttel. Ob Sie sich für das Wolfenbütteler Theaterleben, das Programm der verschiedenen Museen, die Aktivitäten der zahlreichen Vereine und Initiativen oder die vielen Sport- und Freizeiteinrichtungen interessieren - Sie werden von der Vielfalt überrascht sein.

Quelle: Stadt Wolfenbüttel

Inszenierung Upside Down vom Theater Titanick / Foto: © metaorange, Luca Migliore
12.04.2024

12. Naumburger Straßentheatertage vom 10. bis 12.05.2024

Naumburgs historische Straßen und Plätze verwandeln sich vom 10. bis 12. Mai 2024 im Rahmen der Straßentheatertage in bunte Bühnen.
mehr erfahren
Der Reinhold-Forster-Erbstolln in Siegen ist ein eindrucksvolles Denkmal der regionalen Bergbaugeschichte. / Foto: © djd/Touristikverband Siegen-Wittgenstein/Achim Meurer
12.04.2024

In Siegen-Wittgenstein hat der Bergbau eine lange Geschichte

Bergbausiedlung, Wodanstollen, Stahlbergmuseum und EisenZeitReiseWeg - das ist nur eine kleine Auswahl der Möglichkeiten, die sich in Siegen-Wittgenstein für eine spannende Zeitreise in die jahrtausendealte Bergbaugeschichte bieten.
mehr erfahren
Autor Stefan Kämpfen hat die besten 246 "signs" aus fast 140.000 Fotos ausgewählt. / Foto: © Stefan Kämpfen
11.04.2024

Signs, Signs, Signs: Mit Stefan Kämpfens Buch auf eine Weltreise durch das Schilder-Universum Über

Mehr als 20 Jahre, fast 70 bereiste Länder und rund 140.000 Fotos später hat sich der Journalist und Weltenbummler Stefan Kämpfen entschieden, die 246 besten Bilder in seinem dritten Buch festzuhalten.
mehr erfahren
Die Fassade des Karlsruher Schlosses bietet eine prächtige Leinwand für die Schlosslichtspiele. / Foto: © djd/KTG Karlsruhe Tourismus/Jürgen Rösner
11.04.2024

Kultursommer 2024 in Karlsruhe

Kultur hat in Karlsruhe schon immer einen hohen Stellenwert. Doch im Sommer 2024 erobert sie auch Straßen und Plätze und macht die ganze Stadt zu einem Highlight.
mehr erfahren
Die auf der Insel Reichenau am 20. April 2024 neu eröffneten Klostergärten, die sich an mittelalterlicher Gartengestaltung orientieren, laden zu Führungen oder Entdeckungstouren auf eigene Faust ein. / Foto: © Achim Mende
11.04.2024

Ins Reich der Sinne laden die Kräuterwochen am westlichen Bodensee ein

Kräuter sind in der Region allgegenwärtig - ob als Wildkräuter, in blühenden Gärten oder in der heimischen Küche. Diesen Reichtum feiern die Kräuterwochen am westlichen Bodensee vom 11. Mai bis 16. Juni 2024.
mehr erfahren
Panoramaansicht von Rothenburg ob der Tauber / Foto: © Rothenburg Tourismus Service I W. Pfitzinger
11.04.2024

Rothenburg ob der Tauber feiert 2024 750 Jahre Reichsstadt

Am 15. Mai 1274 bestätigte König Rudolf von Habsburg Rothenburg das Privileg einer Reichsstadt. Im Jahr 2024 sind es also 750 Jahre und die Stadt Rothenburg ob der Tauber feiert dieses Jubiläum mit einem besonderen Programm.
mehr erfahren
Aussicht vom Baumwipfelpfad an der Saarschleife / Foto: © Lukas Huneke
11.04.2024

Kleines Land, große Freizeit: Zwölf Gründe für einen Besuch im Saarland

Das Saarland, das flächenmäßig kleinste Bundesland Deutschlands, überrascht mit einer Fülle von Erlebnissen, die Erholungssuchende, Kulturinteressierte und Aktivurlauber gleichermaßen begeistern.
mehr erfahren
Im Liebhabertheater Schloss Kochberg wird die Opernsatire Die Theatralischen Abentheuer aufgeführt. / Foto: © Maik Schuck
10.04.2024

Saale-Unstrut feiert den Theatersommer 2024

Von der Inszenierung wie zur Goethezeit bis zum internationalen Straßentheaterfestival: Saale-Unstrut ist im Sommer 2224 ein Mekka für Schauspielbegeisterte.
mehr erfahren
Zeitgenössische Kunst trifft traditionelles Handwerk in Bayreuth / Foto: © SUTOSUTO
10.04.2024

Bildende Kunst aus Frankreich trifft oberfränkisches Brauhandwerk in Bayreuth

Spätestens seit der Eröffnung des Liebesbier Urban Art Hotels im Jahr 2022 ist das Brauereigelände von Maisel & Friends im oberfränkischen Bayreuth ein absoluter Geheimtipp für Kunstliebhaber.
mehr erfahren
Die Ginsburg ist die Ruine einer hochmittelalterlichen Höhenburg / Foto: © TVSW | Michael Bahr
08.04.2024

Auf den Spuren der Geschichte: Ritterpfad Ginsburg

Die Ginsburg, die Ruine einer hochmittelalterlichen Höhenburg beim Hilchenbacher Stadtteil Grund, ist das ganze Jahr über ein besonderes Ausflugsziel.
mehr erfahren