Zugspitz-8 - Grenzenloses Bike-Vergnügen in Bayern und Tirol

Die Zugspitze immer im Blick - Zugspitz-8 - Grenzenloses Bike-Vergnügen in Bayern und Tirol

Mit der mehrtägigen Radrunde Zugspitz-8 bietet die Zugspitz Arena Bayern-Tirol (ZABT) sowohl sportlichen Fahrern als auch Genussbikern eine Spitzentour rund um das Wettersteingebirge und den markanten Berg Daniel (2340 m), den höchsten Berg in den Ammergauer Alpen. Sportlich Ambitionierte absolvieren anspruchsvolle Zusatzstrecken oder Trails, der Rest genießt Bade-Stopps, besucht Klammen oder Kletterwälder. Die Radtour kann von jedem Ort der ZABT gestartet und die Strecke zwischen Garmisch-Partenkirchen und Ehrwald mit dem Zug abgekürzt werden. www.zugspitze.com

Keine Angst, es sind dabei nicht acht Gipfel zu meistern. Von oben betrachtet gleicht die Strecke einer liegenden Acht und bietet beste Ausblicke auf die Zugspitze (2692 m). „Das Besondere an dieser Tour ist, dass mittendurch die Grenze zwischen Bayern und Tirol verläuft, so werden die 112 Kilometer in Talnähe zu einem grenzenlosen Bikeerlebnis“, erklärt Nicole Fischer vom Projektmanagement des Vereins Zugspitz Arena Bayern-Tirol. „Außerdem wurde die Strecke so konzipiert, dass sie sowohl für Mountainbiker als auch E-Biker gut machbar ist und von vielen Ausgangspunkten gestartet werden kann.“

Zum Beispiel in Griesen. Von dort führt der Weg über das Neidernachtal zum Plansee und weiter nach Heiterwang. Der Heiterwanger See ist einer von vielen Gebirgsseen, die neben etlichen Frei- und Hallenbädern zu einem Bade-Stopp einladen. Über Bichlbach und Lermoos geht es dann Richtung Ehrwalder Alm – wer sich ein paar Höhenmeter sparen will, steigt mit seinem Rad einfach in die Bahn ein. Oben angekommen lockt die Abfahrt durch das Gaistal bis in die Leutasch und weiter Richtung Mittenwald. Über Elmau und Wamberg – eines der höchstgelegenen Kirchdörfer Deutschlands – führt der Weg nun nach Garmisch-Partenkirchen. Wie wäre es mit der Besichtigung der Olympia Skisprungschanze, der historischen Bobbahn oder der Partnachklamm? Danach rollt man Richtung Kreuzeck und ins Zugspitzdorf Grainau, das mit charmanten Bauernhäusern und traumhafter Wetterstein-Kulisse punktet. Als sehenswerte Zusatzstrecke führt der Panoramaweg zum kristallklaren Eibsee, der direkt am Fuße der Zugspitze liegt und neben der türkis-grünen Färbung wundervolle Bademöglichkeiten bietet. Ein letztes Highlight auf dem Rückweg nach Griesen. Fährt man die Tour ohne Abstecher hat sie insgesamt 1690 Höhenmeter und ist je nach Kondition und Anspruch in 1-2 Tagen machbar. Diverse Bikehotels und Bikeverleihe an der Strecke komplettieren das Angebot.

Eibsee bei Grainau

„Dadurch, dass so viele Erlebnisse auf dem Weg liegen – vom Tier- und Spielpark Bichlbach über die beiden Kletterwälder bis zur Sommerrodelbahn Biberwier – ist die Tour auch gut für Familien machbar“, weiß Nicole Fischer. „Dann gibt es genügend Pausen und garantiert keine Langeweile.“ Letzteres gilt auch für sportliche Fahrer, die zahlreiche Abstecher machen können. Zum Beispiel von Garmisch-Partenkirchen durchs Reintal auf die Bockhütte (1052 m). Die 20,6 Kilometer und rund dreieinhalb Stunden lange Tour bietet steile Auffahrten und anspruchsvolle Trails entlang der Partnach bei 580 zu bewältigenden Höhenmetern.

Über die Zugspitz Arena Bayern-Tirol

Die Zugspitz Arena Bayern-Tirol (ZABT) liegt auf deutscher und österreichischer Seite der Zugspitze und vereint die Regionen Tiroler Zugspitz Arena (mit den Orten Ehrwald, Lermoos, Berwang, Biberwier, Bichlbach, Heiterwang am See und Namlos), Garmisch-Partenkirchen und Grainau. Als markanter Gipfel thront die Zugspitze mit 2962 m über der Destination und ist von bayrischer und Tiroler Seite von Seilbahnen erschlossen. Wer hier Urlaub macht, muss sich nicht entscheiden: städtisches Flair in Garmisch-Partenkirchen, charmante Bauernhäuser in Grainau, urige Almen im Berwangertal. Die ZABT zeigt die ganze Vielfalt einer Alpenregion, die modern und traditionell zugleich ist.

Quelle: Zugspitz Arena Bayern-Tirol c/o Kunz PR GmbH & Co. KG

Fahrradausleihe schnell und einfach via Smartphone / Foto: © VVV-Stadt- und Citymarketing Nordhorn e.V.
09.11.2022

Fahrradausleihe schnell und einfach via Smartphone in Nordhorn möglich

Der VVV startet Pilotphase seines digitalen Fahrradverleihs in Nordhorn mit der stadtbekannten App Chayns.
mehr erfahren
Den Unstrutradweg mit dem Smartphone erkunden / Foto: © Unstrutradweg e.V.
09.11.2022

Unstrutradweg mit neuer Webseite

Die Webseite www.radweg-unstrut.de kommt ab sofort mit einem frischen Layout und einigen Funktionserweiterungen daher für den Unstrutradweg.
mehr erfahren
Hohenwarte Stausee / Foto: © Willfried Wende auf Pixabay
17.10.2022

Saaleradweg - über 403 Kilometer Natur, Kultur und Genuss

Die Broschüre Erlebnis Saaleradweg in der 5. Auflage erschienen und der Saaleradweg e.V. verstärkt sich weiter.
mehr erfahren
Titelbild der neuen Radbroschüre: Radfahrer unterwegs / Foto: © Schwäbische Alb Tourismus, Foto: Gregor Lengler
05.10.2022

Die schönsten Radtouren auf der Mittleren Schwäbischen Alb zusammengefasst in einer neuen Broschüre

Die Tourismusgemeinschaft Mythos Schwäbische Alb veröffentlichte ihre neue Radbroschüre im Herbst 2022 mit vielen abwechslungsreichen Touren für einen Radurlaub.
mehr erfahren
Foto: © www.badurina.de, KölnTourismus GmbH
14.09.2022

Herbstliche Fahrrad-Strecke 2022 für Hobbyfotografen

Auf einer rund 25 Kilometer langen Fahrradstrecke entdecken Hobbyfotografen die Domstadt samt einiger der schönsten Stadtmotive von seiner Schokoladenseite.
mehr erfahren
Mit dem E-Bike unterwegs rund um Bayreuth / Foto: © Tourismuszentrale Fichtelgebirge, Florian Trykowski
13.09.2022

Herbstradeln 2022 in und um das Herz Frankens: 10 Jahre Radring Bayreuth

Seit 10 Jahren führt der Radring Bayreuth zu den Attraktionen der Stadt, aber auch zu sehenswerten Markgrafenkirchen im Umland.
mehr erfahren
Wasserschloss Kleinbardorf / Foto: © Ralf Schanze, Haßberge Tourismus e.V. im Naturpark Haßberge
08.09.2022

Spannende neue Erlebnisrouten für E-Bike-Fahrer im Naturpark Haßberge

23 neue Themenrouten für E-Bike-Fahrer vermitteln unterhaltsames Wissen über die Haßberge und das Radwegenetz reicht vom nördlichen Steigerwald bis in den fränkischen Grabfeldgau.
mehr erfahren
Draisinen-Mitarbeiterin Birgit Kampert und Geschäftsführer Gerd Scholten auf der Draisine zwischen Schafen / Foto: © Wirtschaft & Tourismus Stadt Kleve GmbH
06.09.2022

Schafe pflegen die Draisinenstrecke der Grenzland-Draisine

Rund 300 Schafe sorgen seit diesem Jahr dafür, dass die Draisinenstrecke zwischen Kleve und Groesbeek frei von Unkräutern und Sträuchern bleibt und für Fahrrad- und Clubdraisinen problemlos befahrbar ist.
mehr erfahren
An der Brikettfabrik Herrmannschacht in Zeitz beginnt der Recarbo Kohle-Radweg. / Foto: © Transmedial
05.09.2022

Herbstradeln zur Industriekultur in der Region Saale-Unstrut

Zwei Touren-Tipps für Radfahren im Herbst 2022 in der Region Saale-Unstrut: Das ist nicht nur Wein, Mittelalter, Kurwesen und eine Landschaft mit toskanischem Flair.
mehr erfahren
Donautal-Radelspaß am 10. und 11.9.2022 / Foto: © Guido Köninger erdgas schwaben
05.09.2022

Donautal-Radelspaß am 10. und 11. September 2022

An dem Donautal-Radelspaß am 10. und 11. September 2022 steht Wertingen und Umgebung ganz im Zeichen des Radfahrens.
mehr erfahren