Zum Wohl - Österreichische Trinkkultur erleben

Ruotker’s House of Whiskey, Gin & Rum - Zum Wohl - Österreichische Trinkkultur erleben

Österreich überrascht nicht nur mit seiner vielseitigen und einfallsreichen Küche. Köstliches entsteht auch in zahlreichen Manufakturen, wo Kellermeister, Brauer und Brenner am Werk sind. Mit Prickelndem aus Birnen erfreut das Mostviertel in Niederösterreich den Gaumen. Auf die Spuren der Brau- und Brennkultur im SalzburgerLand führt ein Genussweg der Via Culinaria. Was es mit dem „Subirer“ auf sich hat, erfährt man in Vorarlberg. In der Steiermark sind die „Braumeisterin des Jahres 2019“ und „Ruotker’s House of Whiskey, Gin & Rum“ zu Hause.

Prickelndes aus dem Mostviertel

Im sanft hügeligen Mostviertel südlich der Donau erstreckt sich das größte zusammenhängende Birnbaumgebiet Europas. Kein Wunder also, dass hier zahlreiche fruchtige Feinheiten aus Birnen entstehen. Neben sortenreinen Birnenmosten, Birnensäften und Edelbränden erfreut Prickelndes den Gaumen. Der angenehm milde, fruchtig-herbe Geschmack von Perl- und Schaumweinen aus Birnen überzeugt ebenso wie der relativ geringe Alkoholgehalt: Mit sechs bis acht Volumenprozent sind sie alkoholärmer als die meisten ihrer Verwandten aus Trauben. Probieren kann man die erfrischenden Birnengetränke am besten in den Mostheurigen und Wirtshäusern entlang der 200 Kilometer langen Moststraße. Online erhältlich sind sie im Shop der Mostbarone, der Experten für echten Mostviertler Mostgenuss: shop.mostbarone.at.
www.mostviertel.at

Salzburger Brau- und Brennkunst

Fischfan, Fleischtiger, Naschkatze oder Bierverkoster und Schnapsfreund? Für jede kulinarische Vorliebe bietet die Via Culinaria einen Genussweg. Alle 300 Ziele, die an der Via Culinaria liegen, sind sorgsam ausgewählt und jeweils eng mit der Region und der kulinarischen Landesgeschichte verbunden. Eine lange Tradition hat im SalzburgerLand die Kunst des Brauens und Brennens. Mehr darüber – und über die lebendige Gegenwart der Brauer und Brenner – erfährt man auf dem Genussweg für Bierverkoster und Schnapsfreunde. Die Reise führt von der Stadt Salzburg bis in die Gebirgstäler. Zu den 25 Adressen zählen beispielsweise die Stiegl-Brauwelt in Salzburg Stadt, die Trumer Privatbrauerei in Obertrum am See, das Brauhaus Gusswerk in Hof bei Salzburg, die Brennerei Guglhof in Hallein, die „Dachstein Destillerie“ in Radstadt und die Brennerei „HERZOG Destillate“ in Saalfelden.
www.salzburgerland.com/genussweg-fuer-bier-und-schnapsverkoster

Trumer Privatbrauerei in Obertrum im SalzburgerLand

Vorarlberger Subirer

Trinkt man in Vorarlberg einen Digestif, greift man meistens zum „Subirer“. Seinen Namen trägt der edle Brand von der Saubirne, einer aus Vorarlberg stammenden Mostbirnensorte. Beißt man in eine Saubirne hinein, hält sich das Geschmackserlebnis in Grenzen. Fachkundig gebrannt hingegen, entfaltet sie ihre Qualitäten. Der „Subirer“ duftet dezent nach Birne, die herb-frischen Zitrusnoten und das kräftige Aroma machen sich am Gaumen ausgesprochen fein. Im kleinen Land Vorarlberg, vor allem im ebenen Rheintal, gibt es eine überschaubare Anzahl von Saubirnbäumen, dementsprechend rar und hochpreisig ist der „Subirer“. Zu den bekanntesten „Subirer“-Brennern zählen die Privatbrennerei Gebhard Hämmerle in Lustenau, der Michelehof von Familie Büchele in Hard und die Feinbrennerei Prinz mit großem Shop in Hörbranz.
www.vorarlberg.travel/land-und-kultur/souvenirs

Kostenlose Urlaubskataloge aus Österreich alle ansehen

Erlebnisregion Graz – Von Stadt auf Land in 10 Minuten

Erlebnisregion Graz – Von Stadt auf Land in 10 Minuten

Graz

Erlebnisregion Graz – Sehenswürdigkeiten in Graz

Erlebnisregion Graz – Sehenswürdigkeiten in Graz

Graz

Stadtbegleiter St. Pölten im Mostviertel

Stadtbegleiter St. Pölten im Mostviertel

Mostviertel

Die steirische Braumeisterin

In Kalsdorf bei Graz in der Steiermark braut Elfriede Forstner-Schroll ausgezeichnete Biere, bietet Führungen und Verkostungen an. Die Freude war groß, als Elfriede Forstner-Schroll im Jahr 2019 als erste Frau von Gault-Millau zur „Braumeisterin des Jahres“ gekürt wurde. Die Leidenschaft fürs Bierbrauen hat sie von ihrem Mann übernommen. Im Jahr 2000 gründete er die Handbrauerei Forstner. Im Jahr 2014 starb er, seither führt seine Frau seinen Weg weiter und bereichert das Sortiment um diverse neue Kreationen. Dazu zählen zum Beispiel das Bockbier mit Honignote namens „Lebensfreude“, die Starkbiere „Sara“ und „Abraham“, das „Chili-Hot-Bier“ sowie das „Styrian Ale“. Auf internationalen Biermessen und in den renommierten Bier-Guides sind die Biere der Handbrauerei Forstner selbstverständlich vertreten.
www.forstner-biere.at

Der steirische Meisterbrenner

Hochprozentiges wie Whiskey, Gin und Rum brennt David Gölles am Fuße der Riegersburg in der Steiermark. Die Familie Gölles versteht sich auf die Kunst des Destillierens. Vater Alois zählt zu den besten Edelbrennern in Österreich und hat sich als Kompositeur von feinen Essigen einen Namen gemacht. Mit „Ruotker’s House of Whiskey, Gin & Rum“ schlägt sein ältester Sohn David zusammen mit Katharina Fleck einen eigenen Weg ein. In Riegersburg hat er einen ehemaligen Gasthof in eine moderne Produktionsstätte für Hochprozentiges verwandelt. Dort entstehen der bekannte „Hands On Gin“, „Ron Johan Rum“ und Whiskeys. Das Sortiment umfasst einen klassischen „Bourbon Blend“ und Whiskeys in limitierter Flaschenzahl, die aus einhundert Prozent Weizen, Roggen oder Dinkel gebrannt werden. Umschauen kann man sich in „Ruotker’s House of Whiskey, Gin & Rum“ bei Führungen, die mittwochs bis sonntags stattfinden. Der Name „Ruotker“ bezieht sich übrigens auf den Vornamen des ersten Besitzers der Veste Riegersburg. Sie wurde 1138 erstmals als „Ruotkers Purch“, als die Burg des Rüdigers, erwähnt.
www.ruotkers.at

Quelle: Österreich Werbung Deutschland GmbH

von links nach rechts: Jürgen Bleisteiner, Wolfgang Dahms, Dr. Kurt Kreiten, Martina Gellert, Helga Ullrich-Scheyda, Martin Fingerhut, Brigitte Wolters, Brigitte Alex, Wiltrud Schnütgen, Birgit van den Boom. / Foto: © Wirtschaft & Tourismus Stadt Kleve GmbH
10.08.2022

Tag des offenen Denkmals am 11. September 2022 in Kleve

Unter dem Motto KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz finden am Sonntag, den 11. September 2022, in Kleve verschiedene Veranstaltungen statt.
mehr erfahren
Markus Glöckler und Peter Ritzel / Foto: © Michael Boegle, Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen
09.08.2022

Kulinarische Highlights im Sommer 2022: Genusswandern und SummerWine

Der Sommer hält weitere Genussevents und Highlights bereit. Vom 4. Juli bis 15. Oktober 2022 können Wanderfans die Natur genießen und die Region schmecken bei der neuen „Genusswanderung“ in Bad Krozingen.
mehr erfahren
St. Wendeler LebensArt - Markt für Kunst & Handwerk / Foto: © Kreisstadt St. Wendel /Josef Bonenberger
08.08.2022

St. Wendeler LebensArt 2022 - Markt für Kunst & Handwerk

Etwa 90 Künstler stellen am LebensArt-Wochenende, 27./28. August 2022, jeweils von 11 bis 19 Uhr, in der historischen St. Wendeler Altstadt ihre Werke aus.
mehr erfahren
Bis in den Herbst hoch hinaus – bis einschließlich 3. Oktober 2022 läuft die Sommersaison in der österreichischen Region St. Anton am Arlberg / Foto: © TVB St. Anton am Arlberg/Fotograf Patrick Bätz
05.08.2022

St. Anton am Arlberg verlängert den Sommer bis 3. Oktober 2022

Bis einschließlich 3. Oktober 2022 sind alle Leistungen der St. Anton Sommer-Karte inklusive des Wochenprogramms und der Bergbahnen nutzbar.
mehr erfahren
Kurz vor Sonnenaufgang ziehen ihn die Fischer in die Boote: den Wildfang des Tages. / Foto: © REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V.
03.08.2022

Wilder Fisch frisch auf dem Tisch am Bodensee - die BodenseefischWochen 2022

Vom 12. September bis 9. Oktober 2022 zaubert jedes der teilnehmenden 21 Restaurants seine ganz eigene Interpretation des perfekten Bodensee-Fischmenüs bei den BodenseefischWochen 2022.
mehr erfahren
Das Team der Avocadobar verwendet viele Biozutaten aus der Region / Foto: © Wertheim Village
02.08.2022

Wenn die Shopping-Pause zum Genuss wird

In der Luxus-Shoppingdestination Wertheim Village können angesagte Fashion- und Beauty-Trends in über 100 Boutiquen, aber auch zahlreiche Restaurants und Pop-up Food-Konzepte entdeckt werden.
mehr erfahren
Das ehemalige Römerkastell Abusina ist heute Bestandteil des UNESCO Welterbe Limes. / Foto: © TI Bad Gögging | Foto Mayer
02.08.2022

Eintauchen in römische Geschichten - 2022 in Bad Gögging möglich

Zwischen Regensburg und Ingolstadt bietet Bad Gögging Wellness und Gesundheit in und mitsamt römischem Ambiente.
mehr erfahren
Pause auf dem Radweg R1 in Ferch / Foto: © PMSG André Stiebitz
01.08.2022

Von der Welterbestadt Potsdam in die Spargelstadt Beelitz radeln

Brandenburgs Landeshauptstadt und Beelitz trennen etwa 30 sehr sehenswerte Kilometer und da die Spargelstadt in diesem Jahr zur Landesgartenschau lädt, empfiehlt sich ein kleiner Abstecher in den Fläming.
mehr erfahren
HUK COBURG Open-Air-Sommer in Coburg / Foto: © Coburg Marketing
01.08.2022

Zwischen Unterwelt und Lichtgestalten - Außergewöhnliche Stadterlebnisse in Franken

Frankens Städte sind immer eine Reise wert und überraschen bei jedem Besuch mit ungewöhnlichen Erlebnissen. Wir stellen wir Euch einige Tipps vor, bei denen ihr die Städte aus einer neuen Perspektive erleben könnt.
mehr erfahren
Pünktlich zur Blauen Stunde wird der Altenburger Markt zum Konzertsaal im Freien. / Foto: © djd/Kulturbetrieb der Stadt Arnstadt/Ronny Ristok
01.08.2022

Städtereisen 2022 nach Thüringen für jeden Geschmack

Thüringens Städte sind einen Besuch wert: ob Erfurt und Weimar oder eine der kleineren Städte wie Arnstadt, Meiningen, Sondershausen und Altenburg.
mehr erfahren