Das neanderland - Aktiv unterwegs zwischen Rhein, Ruhr und Wupper

Vor ca. 42.000 Jahren ließ ein urzeitlicher Mensch in einer tiefen Kalksteinschlucht sein Leben. Eingeschlossen zwischen Kalk und Lehm überdauerten die sterblichen Überreste die Zeitalter an einem Ort, der später unter dem Namen „Neandertal“ berühmt werden sollte. 1856 identifizierte J.C. Fuhlrott diese als Überreste eines urzeitlichen Menschen. Die Geschichte des Neandertals nahm ihren erstaunlichen Verlauf.

Die Entdeckung des „homo neanderthalensis“ machte die Region weltberühmt. So ist es nicht verwunderlich, dass sich der Kreis Mettmann mit seinen zehn Städten heute als touristische Destination unter der Marke „neanderland“ präsentiert.

Unweit des Ortes, an dem vor mehr als 160 Jahren der Neanderthaler gefunden wurde, steht heute eines der modernsten Museen Europas. Das Neanderthal Museum erzählt die Geschichte der Menschheit von den Anfängen in den afrikanischen Savannen vor bis in die Gegenwart. Im Anschluss an den Museumsbesuch empfiehlt sich ein Spaziergang zum nahegelegenen Eiszeitlichen Wildgehege, in dem Wisente und Nachzüchtungen der längst ausgestorbenen Tarpane und Auerochsen beobachtet werden können.

neanderland STEIG

Im Mittelpunkt des Wanderangebotes steht der neanderland STEIG. 240 Kilometer wanderbares neanderland, aufgeteilt in 17 abwechslungsreichen Etappen, die alle hervorragend an das öffentliche Nahverkehrsnetz angeschlossen sind, warten nur darauf, entdeckt zu werden. Der STEIG verläuft durch Moore und Heidegebiete, vorbei an Badeseen und überrascht mit echten Wander- und Naturjuwelen. Am Wegesrand liegen Ortschaften mit typisch bergischer Architektur, historische Marktplätze sowie sehenswerte Kirchen und Museen. Ausgezeichnet mit dem Siegel „TYPISCH neanderland“ verspricht hier eine Fülle regional erzeugter Produkte authentische Gaumenfreuden nach neanderland-Art.

neanderland STEIG Entdeckerschleifen

Die neuen Rundwege im neanderland, die neanderland STEIG Entdeckerschleifen, laden mit Längen zwischen 2 bis 19 km zu einem gemütlichen Spaziergang oder zu einer aktiven Erholung in der Natur ein. Dabei führen die Entdeckerschleifen nicht nur zu den Naturschönheiten der Region, sondern auch zu den Sehenswürdigkeiten der Innenstädte des neanderlands.

PanoramaRadweg niederbergbahn

Der PanoramaRadweg niederbergbahn ist ein rund 40 km langer Radweg, der überwiegend auf stillgelegten Bahntrassen verläuft. Zahlreiche unter Denkmalschutz stehende Viadukte bieten nicht nur beeindruckende Aussichten, sondern sind auch eindrucksvolle Zeugnisse der Ingenieurskunst aus den letzten 100 Jahren. Der Radweg ist Teil des überregionalen Netzes der Panorama-Radwege.

Weitere Kataloge zum Thema alle ansehen

Medebach – Sonnenseite des Sauerlandes

Medebach – Sonnenseite des Sauerlandes

Sauerland

Urlaubsmagazin - Bad Urach im UNESCO Biosphärenreservat Schwäbische Alb

Urlaubsmagazin - Bad Urach im UNESCO Biosphärenreservat Schwäbische Alb

Schwäbische Alb

Erzgebirge – Pure Wanderlust

Erzgebirge – Pure Wanderlust

Erzgebirge

Tambiente Magazin Aktiv Nord 2022

Tambiente Magazin Aktiv im Norden

Wandern im Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Wandern im Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Lahn-Dill-Bergland

WaldReich - Outdoor-Magazin für Siegen-Wittgenstein

Siegen-Wittgenstein – WaldReich

Siegerland-Wittgenstein

Gastgeberverzeichnis Bad Laasphe am Rothaarsteig

Gastgeberverzeichnis Bad Laasphe am Rothaarsteig

Siegerland-Wittgenstein

Bergisches Land – Zu Gast sein in bergisch4

Bergisches Land – Zu Gast sein in bergisch4

Bergisches Land

alle ansehen

Kostenlose Kataloge für Deinen nächsten Urlaub

Wähle aus Hunderten von Katalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Urlaubsziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Alle ansehen
Traumurlaube - jetzt planen