Entspannter Winterurlaub auf dem Südtiroler Bauernhof

In autofreier Zone direkt am Berg fühlen sich vor allem kleine Gäste vom ersten Moment an wohl und haben die Qual der Wahl – Schlittenhang oder Stall? - Entspannter Winterurlaub auf dem Südtiroler Bauernhof

Neue Beiträge sofort lesen? Folgen Sie dem Tambiente Urlaubsmagazin bei Google News.


Das Leben auf den Südtiroler Bauernhöfen hat in der kalten Jahreszeit seinen eigenen Rhythmus. Sobald die Tage kürzer werden, kehrt Gemütlichkeit ein. Dann haben die Bauern wieder mehr Zeit, sich ausgiebig der Familie und ihren ganz persönlichen Leidenschaften zu widmen. Dazu gehören gemütliche Stunden in der warmen Stube beim Kochen, Spielen oder Musizieren ebenso wie ausgiebige Outdoor-Aktivitäten zwischen verschneiten Gipfeln wie den Dolomiten. Wer seinen Winterurlaub in ruhiger Atmosphäre verbringen möchte, findet in den ländlichen Domizilen von „Roter Hahn“ authentische und naturnahe Erlebnisse. Viele der mit dem Gütesiegel ausgezeichneten Bergbauernhöfe liegen in alpiner Höhenlage und eignen sich hervorragend für Rodel-, Schneeschuh- und Wandertouren direkt vor der Haustür, auf Wunsch mit dem Bauern oder der Bäuerin. Danach entspannen sich die Urlauber vor dem knisternden Kaminfeuer und lassen sich von den Gastgebern überlieferte Rituale und Traditionen erzählen.

Raus aus dem Haus und ab auf die Piste

Die vielen kleinen Südtiroler Wintersportorte zeichnen sich vor allem durch ihre Überschaubarkeit, Naturnähe und geringen Kosten aus. Und bieten vor allem Kindern und Anfängern beste Voraussetzungen für die ersten Schwünge im Schnee. Fast 95 Vier- und Fünf-Sterne-Bauernhöfe über 1.000 Meter Seehöhe liegen weniger als zwei Kilometer von einem Skigebiet entfernt. Im Flachenhof in Klobenstein oberhalb von Bozen oder im Bacherhof in Lüsen/Eisacktal schnallen sich Urlauber die Bretter auf Wunsch sogar fast direkt vor der Haustür an - von den beiden Bergbauernhöfen „Roter Hahn“ sind es gerade einmal 500 Meter bis zum Dorflift. Tipp: Auf dem Flachenhof können Pferdeliebhaber auch einen Ausritt durch die verschneite Winterlandschaft unternehmen.

Nicht nur in der Dolomitenregion befinden sich zahlreiche Urlaubshöfe des Südtiroler Qualitätssiegels Roter Hahn, bei denen der Bauer bei der Auswahl der perfekten Wintertour hilft.

Winterwanderung inmitten der Südtiroler Bergwelt

Der Peitlerkofel liegt zum Greifen nah auf dem 1.650 Meter hoch gelegenen Fornellahof Roter Hahn-La Majun in St. Martin in Thurn/Alta Badia. Beim Frühstück mit vielen hofeigenen Produkten wie Milch, Eiern, Säften, Fruchtaufstrichen und Käse genießen die Gäste die Aussicht durch riesige Panoramafenster.

Für eine Schneeschuh- oder Winterwanderung direkt ab Hof hat Bauer Helmut viele Tipps parat und leiht auch gerne die entsprechende Ausrüstung aus. Danach warten Sauna, Whirlpool und Heubett im kleinen, aber feinen Alpin Spa auf Genießer. Kinder dürfen derweil mit der Gastgeberfamilie Erlacher in den Stall gehen und Rinder, Hühner, Hasen und Meerschweinchen füttern oder streicheln.

Das Pustertal ist wohl eine der schönsten Naturregionen Europas. Vom Stoffnerhof aus erkunden Urlauber die verschneite Umgebung rund um Welsberg-Taisten im Pustertal.

Die Südtiroler Roter Hahn-Bauern wissen, wo der beste Rodelhang ist und auch, wann es sich am besten Rehe im Schnee beobachten lässt.

Rodelspaß für die ganze Familie

Südtirol bietet zahlreiche Möglichkeiten zum Rodeln, sei es auf gut präparierten Pisten oder auf abgelegenen Naturrodelbahnen. Viele „Roter Hahn“-Bauernhöfe liegen direkt am Berg und sind somit prädestiniert für ein Rodelabenteuer vor der Haustür. Und das macht nicht nur Kindern Spaß. Auch Erwachsene genießen die rasante Fahrt durch die Winterlandschaft mit Blick auf die schneebedeckten Gipfel von Dolomiten und Co.

Der Unterkantiolerhof in Villnöss auf 1.360 Metern ist nur einer von vielen guten Ausgangspunkten für das Erlebnis auf Kufen. Der ruhig gelegene Hof liegt unweit der Rodelbahnen auf den Villnösser Almen. Der Hoferbauer in Ritten/Oberbozen bietet seinen Gästen sogar eine eigene Rodelbahn samt Ausrüstung zum Ausleihen an. Die ganze Familie kann direkt auf der Wiese vor dem Ferienhaus oder auf der zweieinhalb Kilometer langen Rodelbahn am Ritter Horn die Hänge hinuntersausen.

Mehr Inspiration gesucht? Tipps für alle Top-Reiseziele findest du beim Tambiente Urlaubsmagazin.

Quelle: Südtiroler Bauernbund Roter Hahn c/o AHM Kommunikation

Seelöwin Lio im Zoo Leipzig tippt auf Deutschland. / Foto: © Zoo Leipzig
21.06.2024

Abenteuer-Sommer 2024 im Zoo Leipzig

Im Zoo Leipzig warten Jungtiere, Neuzugänge und begleitende Aktionen auf kleine und große Entdecker, um unvergessliche Erlebnisse im Sommer 2024 zu sammeln.
mehr erfahren
Der Gemeine Holzbock ist die am häufigsten in Deutschland vorkommende Zeckenart. Er kann unter anderem FSME-Viren übertragen. / Foto: © Erik Karits auf Pixabay
19.06.2024

Zeckenstich mit fatalen Folgen: Die FSME-Gefahr ernst nehmen

Zeckenstiche können gefährliche Krankheitserreger wie das Frühsommer-Meningoenzephalitis-Virus (FSME) auf den Menschen übertragen.
mehr erfahren
Sommerferien 2024: Endlich ausgelassene Ferientage genießen können / Foto: © TVE/studio2media
14.06.2024

Erlebnisregion Erzgebirge: Sommerzeit ist Urlaubszeit

Das Erzgebirge bietet in den Sommermonaten 2024 sowohl drinnen als auch draußen jede Menge Spaß und einzigartige Erlebnisse für einen spannenden Urlaub.
mehr erfahren
Schimpansengruppe mit Beschäftigungsmaterialen auf der Außenanlage von Pongoland. / Foto: © Zoo Leipzig
11.06.2024

Vielfältigkeit zu den Entdeckertagen Affen am 15. und 16. Juni 2024 im Zoo Leipzig

Ob Krallenaffen, Menschenaffen oder Lemuren - die Ordnung der Herrentiere ist vielfältig und diese Vielfalt wird während der Entdeckertage Affen am 15. und 16. Juni 2024 mit insgesamt 18 Affenarten im Zoo Leipzig anschaulich unter Beweis gestellt
mehr erfahren
Kleiner Pilot: In der Flugwelt Altenburg-Nobitz dürfen sich Kinder in einem Flugzeug sogar ins Cockpit setzen. / Foto: © djd/Tourismusverband Altenburger Land/LVDG/Simon Büttner
05.06.2024

Erlebnisurlaub pur: Worauf sich Familien im Altenburger Land freuen dürfen

Im Altenburger Land in Thüringen ist Langeweile ein Fremdwort: Unter www.altenburg.travel steht eine Familienerlebniskarte zum Download bereit, mit einer Rallye kann die Region spielerisch erkundet werden.
mehr erfahren
Schimpansenweibchen Changa mit Jungtier am Bauch / Foto: © Zoo Leipzig
04.06.2024

Schimpansennachwuchs im Zoo Leipzig

Zuchterfolg in Pongoland im Leipziger Zoo: Schimpansenweibchen Changa sorgte für Nachwuchs.
mehr erfahren
Robert Kürzinger (Geschäftsführer der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald), Elke Ohland (Nationalpark Bayerischer Wald), Alois Grobauer (Vorsitzender der Nationalpark-Partner) und Josef Wanninger (Nationalpark Bayerischer Wald) präsentieren das neue Erlebnisangebot mit zahlreichen Führungen für die Sommersaison sowie die Gutscheine der Nationalpark-Partnerbetriebe, welche an Gäste und Kunden der Partnerbetriebe ausgegeben werden. / Foto: © FNBW, Lisa Schuster
14.05.2024

Start in die Sommersaison 2024 in der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald

Gäste und Kunden der Nationalpark-Partner erhalten in diesem Sommer Gutscheine für kostenlose Führungen aus dem Erlebnisprogramm des Nationalparks Bayerischer Wald.
mehr erfahren
Schluchting im Murgtal / Foto: © TMBW / Lengler
06.05.2024

Wildes Wasserreich: Erfrischende Mikroabenteuer in Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg ist es nie weit zum nächsten Wassererlebnis. Ob Flusshöhlenexpedition auf der Schwäbischen Alb, Canyoning im Schwarzwald oder SUP-Yoga am Bodensee.
mehr erfahren
Beim Wildniscamp des Nationalparks Hohe Tauern in Osttirol stehen neben Streifzügen im Hochgebirge unter anderem Wildtierbeobachtungen, das Einrichten eines Lagerplatzes sowie Übernachtung unter freiem Sternenhimmel auf dem Programm. / Foto: © TVB Osttirol/ Mathäus Gartner
06.05.2024

Osttirol: Abenteuerspielplatz Natur für Klein und Groß

Unter dem Motto Raus aus den virtuellen Räumen, rein in die unberührte Natur Osttirols erfahren Kinder und Jugendliche, dass Wandern alles andere als langweilig ist.
mehr erfahren
Mit dem Ranger geht die ganze Familie auf Entdeckungstour. / Foto: © Tölzer Land Tourismus, Leonie Lorenz
02.05.2024

Der Sommer 2024 voller Natur im Tölzer Land

Mit dem Ranger die Isar und ihre Auen entdecken. Man lernt, wie man mit der Sense umgeht, oder man wagt den Blick unter die Wasseroberfläche bei der Tümpelsafari im Tölzer Land.
mehr erfahren