Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Luxemburger Jugendherbergsverband

Luxemburger Jugendherbergsverband feiert 90-jähriges Jubiläum mit vielfältigem Programm - Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Luxemburger Jugendherbergsverband

Luxemburger Jugendherbergsverband feiert 90-jähriges Jubiläum mit vielfältigem Programm

2024 feiert der Luxemburger Jugendherbergsverband sein 90-jähriges Bestehen. Um diesen Meilenstein gebührend zu feiern, hat der Verband ein vielfältiges Programm zusammengestellt, das sowohl die Geschichte der Jugendherbergen als auch die Natur und die Gemeinschaft feiert.

Baumpflanzaktion für die Umwelt

Ein Höhepunkt des Jubiläumsjahres ist die Pflanzung von 90 Bäumen in Kooperation mit „Natur an Ëmwelt“. Diese Aktion unterstreicht nicht nur das Engagement des Jugendherbergsverbandes für den Umweltschutz, sondern ermöglicht auch eine nachhaltige Geste, die zukünftige Generationen inspirieren soll.

Rückblick in Bildern

Eine besondere Ausstellung, die auf die 90 Jahre des Verbandes zurückblickt, wird am Ende des Jahres organisiert. Jeder ist eingeladen, seine Erinnerungen, Fotos oder Geschichten beizusteuern. Der Verband ruft die Öffentlichkeit auf, sich aktiv zu beteiligen und so zu einer lebendigen Darstellung der Jugendherbergsgeschichte beizutragen.

Rudy Anderson auf Pixabay

Die Jugendherbergen in Luxemburg bieten mehr als nur zu übernachten und zu schlafen. - Rudy Anderson auf Pixabay

Stempelkarte für Mitglieder

Ab März sind die persönlichen Stempelkarten kostenlos in den Jugendherbergen erhältlich. Jedes Mitglied kann seine eigene Karte erhalten und sich bei 8 Stempeln eine zusätzliche Gratisübernachtung in einer luxemburgischen Jugendherberge sichern.

Jubiläums-Entdeckungsreisen

Für Naturliebhaber und Abenteurer bietet der Jugendherbergsverband eine besondere Wanderung an - 90 Jahre und 90 km. Dabei handelt es sich um eine Rundwanderung im malerischen Müllerthal, bei der in drei Tagen 90 Kilometer zurückgelegt werden. Für Familien, die in drei Tagen 90 km erkunden möchten, gibt es außerdem ein Radarrangement.

Der Luxemburger Jugendherbergsverband lädt die Öffentlichkeit herzlich ein, an diesem besonderen Jubiläum teilzunehmen und gemeinsam Geschichte, Natur und Gemeinschaft zu feiern.

Kostenlosen Urlaubskatalog bestellen
Jugendherbergen Luxemburg – Wandern & Radfahren

Jugendherbergen Luxemburg – Wandern & Radfahren

Luxemburg Provinz | Luxemburg

Ganz egal ob als Backpacker, Familie, Reisegruppe oder Schulklasse – die facettenreichen Jugendherbergen in Luxemburg heißen Gäste aller Art willkommen. Dabei können in den modernen Infrastrukturen nicht nur Betten gebucht werden: Den Gästen wird ein breitgefächertes Angebot an Freizeitbeschäftigungen, Animationsprogrammen, Cateringangeboten, Kindergeburtstagen und vieles mehr geboten. Zudem sind die Häuser bestens mit den regionalen Wander- und Radwegen verbunden und optimal für Aktivreisen ausgestattet.

Rückblick und Ausblick

Wie alles begann - eine Idee erobert die Welt

Das Jahr 1909 gilt allgemein als das Geburtsjahr des Internationalen Jugendherbergswerkes, heute bekannt als Hostelling International. In jenem Jahr wurde der deutsche Volksschullehrer Richard Schirrmann auf einer mehrtägigen Wanderung mit seiner Schulklasse eines Abends von einem schweren Gewitter überrascht. Niemand war darauf vorbereitet, die bis auf die Haut durchnässte Schülergruppe aufzunehmen, und so fand die Klasse schließlich Unterschlupf in einer verlassenen Schule.

In dieser Nacht beschloss Schirrmann, ein Netz von Herbergen aufzubauen, in denen die Schüler bei ihren Ausflügen sicher übernachten konnten. Auf der Burg Altena eröffnete er 1912 die erste ständige Jugendherberge der Welt. Mit vielen Mitstreitern gelang es ihm, innerhalb weniger Jahre ein Netz von Jugendherbergen in ganz Deutschland aufzubauen. Auch in vielen anderen Ländern wurde die Initiative aufgegriffen.

Wie eine Idee Luxemburg eroberte

Die konstituierende Sitzung der Ligue Nationale Luxembourgeoise pour les Auberges de Jeunesse - heute Les Auberges de Jeunesse Luxembourgeoises asbl - fand im Frühjahr 1934 statt. Kurz nach ihrer Gründung erhielt die neue Jugendorganisation die Schirmherrschaft des Großherzoglichen Hofes. Ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung der Organisation war die Einrichtung einer Jugendherberge in einem städtischen Gebäude, dem Stade de la Ville de Luxembourg, im Jahr 1935. Die Stadt stellte dem Jugendherbergsverband auch ein Büro in einem ihrer Gebäude zur Verfügung. Eigentlich begann die Geschichte der Jugendherbergen in Luxemburg aber schon ein Jahr früher, denn die erste Jugendherberge wurde 1933 in Steinfort eröffnet.

Moderner Komfort, zeitlose Erlebnisse: die Jugendherbergen von heute

Von der Zeit der Herbergseltern und der großen Schlafsäle haben sich die Jugendherbergen zu modernen Serviceeinrichtungen mit modernster Infrastruktur entwickelt, die ihren gemeinnützigen und pädagogischen Auftrag beibehalten haben. Sie bieten ein breites Spektrum an Unterkünften und Einrichtungen für unterschiedliche Gruppen, regionale Küche, ein spannendes Freizeitprogramm und Veranstaltungsmöglichkeiten ohne Altersbeschränkung. Die ASBL betreibt auch Kindertagesstätten, Maisons Relais und Jugendzentren, in denen täglich fast tausend Kinder und Jugendliche betreut werden.

Zukunftspläne und Innovationen

Auch 2024 werden die luxemburgischen Jugendherbergen auf Innovation und Qualität setzen. Sie bauen ihr Netzwerk weiter aus, um auch in den nächsten 90 Jahren viele Gäste begrüßen zu können. Die Jugendherberge Hollenfels wird komplett renoviert und modernisiert. In Luxemburg-Stadt wird ein Erweiterungsbau errichtet, um der großen Nachfrage besser gerecht werden zu können. Auch in Ettelbrück ist der Bau einer neuen Jugendherberge geplant. Zunächst aber freut sich der Verband auf die baldige Eröffnung der neuen Jugendherberge in Vianden - hoffentlich noch im Jubiläumsjahr.

Mehr Inspiration gesucht? Tipps für alle Top-Reiseziele findest du beim Tambiente Urlaubsmagazin.

Quelle: Les Auberges de Jeunesse Luxembourgeoises asbl.

Seelöwin Lio im Zoo Leipzig tippt auf Deutschland. / Foto: © Zoo Leipzig
21.06.2024

Abenteuer-Sommer 2024 im Zoo Leipzig

Im Zoo Leipzig warten Jungtiere, Neuzugänge und begleitende Aktionen auf kleine und große Entdecker, um unvergessliche Erlebnisse im Sommer 2024 zu sammeln.
mehr erfahren
Der Gemeine Holzbock ist die am häufigsten in Deutschland vorkommende Zeckenart. Er kann unter anderem FSME-Viren übertragen. / Foto: © Erik Karits auf Pixabay
19.06.2024

Zeckenstich mit fatalen Folgen: Die FSME-Gefahr ernst nehmen

Zeckenstiche können gefährliche Krankheitserreger wie das Frühsommer-Meningoenzephalitis-Virus (FSME) auf den Menschen übertragen.
mehr erfahren
Sommerferien 2024: Endlich ausgelassene Ferientage genießen können / Foto: © TVE/studio2media
14.06.2024

Erlebnisregion Erzgebirge: Sommerzeit ist Urlaubszeit

Das Erzgebirge bietet in den Sommermonaten 2024 sowohl drinnen als auch draußen jede Menge Spaß und einzigartige Erlebnisse für einen spannenden Urlaub.
mehr erfahren
Schimpansengruppe mit Beschäftigungsmaterialen auf der Außenanlage von Pongoland. / Foto: © Zoo Leipzig
11.06.2024

Vielfältigkeit zu den Entdeckertagen Affen am 15. und 16. Juni 2024 im Zoo Leipzig

Ob Krallenaffen, Menschenaffen oder Lemuren - die Ordnung der Herrentiere ist vielfältig und diese Vielfalt wird während der Entdeckertage Affen am 15. und 16. Juni 2024 mit insgesamt 18 Affenarten im Zoo Leipzig anschaulich unter Beweis gestellt
mehr erfahren
Kleiner Pilot: In der Flugwelt Altenburg-Nobitz dürfen sich Kinder in einem Flugzeug sogar ins Cockpit setzen. / Foto: © djd/Tourismusverband Altenburger Land/LVDG/Simon Büttner
05.06.2024

Erlebnisurlaub pur: Worauf sich Familien im Altenburger Land freuen dürfen

Im Altenburger Land in Thüringen ist Langeweile ein Fremdwort: Unter www.altenburg.travel steht eine Familienerlebniskarte zum Download bereit, mit einer Rallye kann die Region spielerisch erkundet werden.
mehr erfahren
Schimpansenweibchen Changa mit Jungtier am Bauch / Foto: © Zoo Leipzig
04.06.2024

Schimpansennachwuchs im Zoo Leipzig

Zuchterfolg in Pongoland im Leipziger Zoo: Schimpansenweibchen Changa sorgte für Nachwuchs.
mehr erfahren
Robert Kürzinger (Geschäftsführer der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald), Elke Ohland (Nationalpark Bayerischer Wald), Alois Grobauer (Vorsitzender der Nationalpark-Partner) und Josef Wanninger (Nationalpark Bayerischer Wald) präsentieren das neue Erlebnisangebot mit zahlreichen Führungen für die Sommersaison sowie die Gutscheine der Nationalpark-Partnerbetriebe, welche an Gäste und Kunden der Partnerbetriebe ausgegeben werden. / Foto: © FNBW, Lisa Schuster
14.05.2024

Start in die Sommersaison 2024 in der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald

Gäste und Kunden der Nationalpark-Partner erhalten in diesem Sommer Gutscheine für kostenlose Führungen aus dem Erlebnisprogramm des Nationalparks Bayerischer Wald.
mehr erfahren
Schluchting im Murgtal / Foto: © TMBW / Lengler
06.05.2024

Wildes Wasserreich: Erfrischende Mikroabenteuer in Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg ist es nie weit zum nächsten Wassererlebnis. Ob Flusshöhlenexpedition auf der Schwäbischen Alb, Canyoning im Schwarzwald oder SUP-Yoga am Bodensee.
mehr erfahren
Beim Wildniscamp des Nationalparks Hohe Tauern in Osttirol stehen neben Streifzügen im Hochgebirge unter anderem Wildtierbeobachtungen, das Einrichten eines Lagerplatzes sowie Übernachtung unter freiem Sternenhimmel auf dem Programm. / Foto: © TVB Osttirol/ Mathäus Gartner
06.05.2024

Osttirol: Abenteuerspielplatz Natur für Klein und Groß

Unter dem Motto Raus aus den virtuellen Räumen, rein in die unberührte Natur Osttirols erfahren Kinder und Jugendliche, dass Wandern alles andere als langweilig ist.
mehr erfahren
Mit dem Ranger geht die ganze Familie auf Entdeckungstour. / Foto: © Tölzer Land Tourismus, Leonie Lorenz
02.05.2024

Der Sommer 2024 voller Natur im Tölzer Land

Mit dem Ranger die Isar und ihre Auen entdecken. Man lernt, wie man mit der Sense umgeht, oder man wagt den Blick unter die Wasseroberfläche bei der Tümpelsafari im Tölzer Land.
mehr erfahren