Herbstzeit ist Wellnesszeit – Auszeit im Bayerischen Golf- und Thermenland

Auf der Strudelliege im Strömungskanal der Europatherme Bad Füssing - Herbstzeit ist Wellnesszeit – Auszeit im Bayerischen Golf- und Thermenland

Alltagsmüde, ausgelaugt und dazu noch Schmuddelwetter: Zeit für eine wohlig-warme Auszeit. Das Bayerische Golf- und Thermenland hat sich auf solche Wellnesswünsche spezialisiert. Mit seinen fünf Heilbädern und Kurorten Bad Füssing, Bad Griesbach, Bad Birnbach, Bad Gögging und Bad Abbach bietet es beste Voraussetzungen für eine erholsame Auszeit im Herbst.

Moor macht munter

Wer sich ausgelaugt fühlt, sollte sich in Bad Gögging der entspannenden Wirkung eines wohlig warmen Moorbades hingeben. Moor ist ein erstklassiger Wärmespeicher, der seine Temperatur nur langsam an den Körper abgibt. Das lindert viele körperliche Beschwerden, ist aber auch ideal, um bei Erschöpfungszuständen wieder zu Kräften zu kommen. Eine weitere Bad Gögginger Spezialität sind die Hopfen-Vitalbäder mit dem berühmten Hallertauer Hopfen.

Hexenkessel und heiße Kartoffeln

Originelle Heißluftbäder erwarten die Gäste in der Therme 1 in Bad Füssing. In der neu gestalteten Rottaler Hexensauna hängen schaurige Hexenbilder an den Wänden und zwei als Hexenbesen getarnte Ventilatoren verwirbeln die belebenden Kräuterdämpfe, die über dem Lavagestein aufsteigen. Die 200 Quadratmeter große Kartoffelsauna im historischen Ambiente eines Kartoffelkellers ist sogar die erste ihrer Art in Europa.

Entspannung unter den Nackenbrausen in der Rottal Therme in Bad Birnbach

Gesundheit und Badespaß

Das Bad Griesbacher Thermalwasser besteht aus drei natürlichen, fluoridhaltigen Natrium-Hydrogencarbonat-Chlorid-Quellen, deren wohltuende Wirkstoffe in der Heilwasseranalyse nachgewiesen wurden. Sie kommen mit Temperaturen von bis zu 60 Grad Celsius aus der Tiefe in Bad Griesbach. Auch im ländlichen Bad Birnbach sprudelt heilkräftiges Thermalwasser. Zehn verschiedene Saunen, eine hüllenlose Badewelt, eine Salzsteingrotte, Themenruheräume und ein Kaminzimmer ergänzen die 31 Badeinseln der Rottal Terme. Eine Besonderheit ist der 105 Meter lange Thermenbach, der sich durch den aufwändig gestalteten Außenbereich, den Garten der Sinne, schlängelt.

Indian Balance und Salzgrotte

Ein neuer Trend für den körperbewussten Stressabbau heißt Indian Balance. Das ganzheitliche Kräftigungs-, Dehnungs- und Wahrnehmungstraining kann in der Kaiser-Therme in Bad Abbach ausprobiert werden. Es verbindet traditionelles Wissen der amerikanischen Ureinwohner mit moderner Bewegungslehre. Die große Saunawelt, die Totes-Meer-Salzgrotte und die Sauerstoff-Sole-Kabine laden anschließend zum Entspannen ein.

Quelle: Tourismusverband Ostbayern e.V.

Ein Wochenende im Moor zur inneren Balance / Foto: © AIB-KUR GmbH & Co. KG, Andreas Jacob
10.04.2024

Gesund und voller Energie: Ganzheitliche Gesundheitsprogramme im Bayerischen Voralpenland

Gesundheit wird in Bad Aibling groß geschrieben. Der malerische Kurort hat sich auf Gesundheitsprogramme spezialisiert, die helfen, das Wohlbefinden zu steigern.
mehr erfahren
Biken im Tölzer Land / Foto: © Tölzer Land Tourismus, Bernd Ritschel
04.04.2024

Neue Energie tanken zwischen Moorsee, Höhenweg und Flowerpower im Tölzer Land

Die grüne Kraft der Kräuter entdecken, mit dem Rad oder zu Fuß durch die Voralpenlandschaft streifen - Angebote und Tipps zum Entschlacken und Krafttanken im Frühling 2024.
mehr erfahren
Start der Glücksmomente-Aktion in Bad Gögging / Foto: © Reiter
22.03.2024

Urlaub ist ein (Glücks-)Gefühl in Bad Gögging

Urlaub ist ein (Glücks-)Gefühl: Bad Gögging 2024 lädt mit einem großen Gewinnspiel zum Glücksmomente sammeln ein.
mehr erfahren
Zimmeransicht des Nouri Hotel / Foto: © Nouri Hotel I Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen
21.03.2024

Neues Nouri Hotel in Bad Krozingen gut angelaufen

Seit Anfang Dezember 2023 ist das Nouri Hotel neben der „Vita Classica“ in Bad Krozingen eröffnet und der Tag der offenen Tür war ein voller Erfolg.
mehr erfahren
In etwa der Hälfte der rund 100 Pools lassen sich die ersten Frühlingssonnenstrahlen im wohlig-warmen Wasser unter freiem Himmel genießen. / Foto: © Kur- & GästeService Bad Füssing/Leonie Lorenz
20.03.2024

Frühlingserwachen 2024 in Bad Füssing

Wohltuende Entspannungs- und Aktiv-Auszeit in können Erholungssuchende Deutschlands beliebtestem Gesundheitsreiseziel Bad Füssing im Frühling 2024 genießen.
mehr erfahren
Innehalten-Woche Burgruine Wolfstein / Foto: © Dietmar Denger
29.02.2024

In der Ruhe liegt die Kraft: Innehalten in Neumarkt

Neumarkt und Umgebung ist Innehalten-Region und daher findet man im Landkreis Neumark bewusst ein Gegenangebot zum allgegenwärtigen Eventtourismus.
mehr erfahren
Die Thermenwelt ist mit einer Wasserfläche von rund 12.000 Quadratmetern eine der Attraktionen Bad Füssings. / Foto: © Kur- & GästeService Bad Füssing/Leonie Lorenz
27.02.2024

Bad Füssing 2023 unter den Top 3 im Tourismusland Bayern

Deutschlands meistbesuchter Kurort Bad Füssing in Niederbayern gehörte 2023 zu den drei größten Gästemagneten Bayerns.
mehr erfahren
An der Siedepfanne verdeutlichen die Westfälischen Salzwelten, wie einst Salz aus der Sole gesotten wurde. In verschiedenen Workshops wird das gesiedete Salz dann verarbeitet, zum Beispiel zu Badesalz und Gewürzsalz. / Foto: © Westfälische Salzwelten / Delia Jaekel
21.02.2024

Druckfrisch liegt das Jahresprogramm der Westfälischen Salzwelten zur Abholung bereit.

Dass es rund um das Thema Salz noch viel mehr zu entdecken gibt, beweist das Erlebnismuseum Westfälische Salzwelten in Bad Sassendorf das ganze Jahr über.
mehr erfahren
Allein sieben Heilquellen sprudeln im Staatsbad Bad Brückenau und der Stadt Bad Brückenau. Eine elegante Heilquellenlounge lädt zum Verkosten der wohltuenden Wässer ein. / Foto: © Bayerisches Staatsbad Bad Brückenau / Pocha-Burwitz
09.02.2024

20 Jahre Bäderland Bayerische Rhön

Seit genau 20 Jahren werben Bad Bocklet, Bad Brückenau, Bad Kissingen, Bad Neustadt und Bad Königshofen in einer harmonischen Partnerschaft gemeinsam für ihre geballte Gesundheitskompetenz.
mehr erfahren
Für die Caravaning-Branche ist die CMT ein wichtiger Indikator zum Jahresbeginn. / Foto: © Landesmesse Stuttgart GmbH
22.01.2024

CMT erweist sich erneut als Stimmungsaufheller

Am Sonntag, 21. Januar 2024, ging in Stuttgart die weltgrößte Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit zu Ende. Ein kurzes Resümee zur vergangenen CMT.
mehr erfahren