20 Jahre Bäderland Bayerische Rhön

Allein sieben Heilquellen sprudeln im Staatsbad Bad Brückenau und der Stadt Bad Brückenau. Eine elegante Heilquellenlounge lädt zum Verkosten der wohltuenden Wässer ein. - 20 Jahre Bäderland Bayerische Rhön

Entdecken Sie die Themenvielfalt in fünf Kurorten und Staatsbädern

Ob Kur, Reha, Erholung oder Kurzurlaub - mitten in der bayerischen Rhön, im Herzen Deutschlands, liegen auf rund 60 Kilometern Länge fünf Heilbäder und Kurorte inmitten der herrlichen Natur des UNESCO-Biosphärenreservats. Seit genau 20 Jahren werben Bad Bocklet, Bad Brückenau, Bad Kissingen, Bad Neustadt und Bad Königshofen in einer harmonischen Partnerschaft gemeinsam für ihre geballte Gesundheitskompetenz. Dank der gebündelten Kräfte zieht das Bäderquintett eine erfreuliche Bilanz, denn eine Zusammenarbeit über einen so langen Zeitraum gibt es in Deutschland wohl nur selten.

Erfreuliche Nachfrage

Der Einsatz lohnt sich. Die fünf Heilbäder und Kurorte freuen sich über stetig steigende Gästezahlen für Kur, Prävention und Urlaub. Schon jetzt sei die Nachfrage für das Jubiläumsjahr 2024 sehr erfreulich, heißt es aus den Kurverwaltungen. Zu den Höhepunkten der zahlreichen Werbeaktivitäten zählt die Bäderland-Radtour am 17. und 18. Juni 2024.

Kurtradition lebendig halten

„Wir haben es uns 2004 zur Aufgabe gemacht, die jahrhundertealte Bädertradition unserer Heimat noch bekannter zu machen. Es ist uns ein Anliegen, möglichst viele Menschen zu einem Gesundheitsaufenthalt oder auch zu einer gesundheitsorientierten Tagung zu motivieren. Denn unsere Kompetenz rund um Kur und Erholung dürfte in dieser Dichte in Deutschland einmalig sein“, erklärt Thomas Beck, Sprecher des Arbeitskreises. Das Besondere an der Kooperation sei, dass es gelungen sei, sowohl die Alleinstellungsmerkmale der einzelnen Kurorte zu stärken als auch gleichzeitig das Bäderland in seiner Vielfalt gemeinsam zu präsentieren.

Der 1. Naturheilwassersee Deutschlands liegt im Bäderland Bayerische Rhön und zwar im Kurort Bad Königshofen.

Bäderlandbus und Radtour

Ein Beispiel für die Zusammenarbeit ist der Bäderlandbus, der von Mai bis Ende Oktober an Wochenenden und Feiertagen die fünf Heilbäder miteinander verbindet. Als Höhepunkt der Jubiläumsaktivitäten laden die Akteure des Bäderlandes Bayerische Rhön am 17. und 18. Juni 2024 zu einer gemeinsamen Radtour von Bad zu Bad und auf den Kreuzberg ein.

Gebündelte Gesundheitskompetenz für Urlaub und Tagung

40 Kliniken und Sanatorien gibt es in den fünf Heilbädern und Kurorten, dazu 19 Heilquellen mit einem breiten Indikationsspektrum von Herz-Kreislauf bis Rheuma sowie vier Thermen. Auch Unternehmen finden unter dem Motto „Gesund tagen“ vielfältige Impulse und Kapazitäten in jeder Größenordnung.

Gebündelte medizinische Kompetenz finden Gäste des Bäderlandes Bayerische Rhön auch im Cam-pus Rhönklinikum in Bad Neustadt.

Besondere Stärken und Alleinstellungsmerkmale der Kurorte

  • Das Staatsbad Bad Bocklet ist neben Kur und Kneipp auf Ayurveda spezialisiert.
  • In historischer Kulisse im Staatsbad Bad Brückenau und der Stadt Bad Brückenau sprudeln allein sieben Heilquellen.
  • Das Staatsbad Bad Kissingen ist Schauplatz hochkarätiger Kulturereignisse und Standort der vielfach prämierten KissSalis Therme.
  • Besonderheit in der Fachwerk- und Festungsstadt Bad Königshofen ist die Frankentherme mit den 1. Naturheilwassersee Deutschlands und dem einzigartigen Gradierpavillon.
  • Die junge Gesundheits- und Einkaufsstadt Bad Neustadt an der Saale zählt mit dem Rhön-Klinikum zu den gefragtesten Gesundheitsstandorten Deutschlands. In der modernen Stadthalle lockt ein trendiges Konzertangebot.
Das Staatsbad Bad Bocklet hat sich neben Kur und Kneipp auf das indische Behandlungsverfahren Ayurveda spezialisiert.

Auf den Spuren von Kaiserin Sisi und König Ludwig

Die Geschichte der fünf Kurorte reicht zurück bis in die Zeit, als Kaiserin Sisi und König Ludwig im Bäderland Bayerische Rhön Erholung vom Regierungsstress und Linderung ihrer Leiden suchten.

Damals wie heute finden die Menschen mitten in Deutschland alles, was Körper, Geist und Seele gut tut:

  • Heilwasser, das tief aus der Erde sprudelt und in den historischen Trinkhallen und Brunnenhäusern stilvoll verkostet wird
  • Medizinische Kompetenz bei akuten und chronischen Erkrankungen, angereichert mit bewährten Verfahren der Naturheilkunde
  • wohltuendes Mittelgebirgsklima im UNESCO-Biosphärenreservat Bayerische Rhön
  • freundliche fränkische Gastgeber, die ihre Kultur und ihr Brauchtum gerne mit den Gästen teilen
Bezeichnend für das Bäderland Bayerische Rhön sind die historischen Prachtbauten der Staatsbäder und Kurorte wie hier im Bild der Arkadenbau in der Welterbe-Stadt Bad Kissingen.

Historie: Bäderland Bayerische Rhön

Das Bäderland Bayerische Rhön wurde vor 20 Jahren am 30. März 2004 mit Unterstützung der Landkreise Bad Kissingen und Rhön-Grabfeld zunächst als Arbeitsgemeinschaft gegründet. Aus kleinen Anfängen und der Zusammenarbeit der fünf Heilbäder Bad Kissingen, Bad Brückenau, Bad Bocklet, Bad Neustadt und Bad Königshofen hat sich eine harmonische und erfolgreiche Partnerschaft entwickelt, die das nordbayerische Bäderquintett zu einer Gesundheitsregion im Herzen Deutschlands gemacht hat.

Auf ihr umfangreiches Angebot machen die fünf Heilbäder und Kurorte mit einer gemeinsamen Website www.baederland-bayerische-rhoen.de, in den sozialen Medien sowie auf Messen und mit kontinuierlicher Presse- und Öffentlichkeitsarbeit aufmerksam. Darüber hinaus besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Rhön GmbH, den regionalen Tourismusverbänden sowie dem Bayerischen Heilbäder-Verband.

Quelle: Bäderland Bayerische Rhön GmbH & Co. KG c/o texTDesign Tonya Schulz GmbH

Enstpannung an der Isar und dabei Aufatmen, Runterkommen und Genießen: Urlaub in Bad Tölz. / Foto: © Stadt Bad Tölz
17.06.2024

Gesunde Lifestyle-Angebote aus Bad Tölz

Rein in die Turnschuhe statt aufs Sofa: Mit ausgebildeten Trainern und neuen Fitnesserlebnissen will Bad Tölz Gäste und Einheimische zu einem gesünderen Lebensstil animieren.
mehr erfahren
Yoga im Park: Yoga stärkt die Koordinationsfähigkeit, die Flexibilität, die Kraft und Ausdauer, bringt den Stoffwechsel in Schwung. / Foto: © Kur- & GästeService Bad Füssing/Leonie Lorenz
11.06.2024

Wohlfühl- und Aktivsommer 2024 zwischen den Thermen in Bad Füssing

Bad Füssing in Niederbayern, mit zwei Millionen Übernachtungen pro Jahr Deutschlands beliebtester Gesundheitsurlaubsort, hat auch in den warmen Sommermonaten Hochsaison und begeistert mit einer großen Urlaubsvielfalt.
mehr erfahren
Klang und Meditation: Neue Workshops in Lenggries. / Foto: © Barbara Gerg
10.06.2024

Waldwandern, Klangreise und Kreativworkshop: Entspannte Momente in Lenggries

Mit drei neuen Angeboten zum Thema Klang & Meditation bietet Lenggries Tourismus 2024 seinen Gästen entspannende Urlaubspausen.
mehr erfahren
v.l.: Christel Bücker, Michael Hoeper, Ingrid Mathis, Boris Machiedo und Rolf Rubsamen vor der Vitrine für das Johann-Strauß-Ensemble / Foto: © Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen
24.05.2024

Wandeln und Lächeln in der Wandelhalle der Vita Classica

Im Wandelgang der Vita Classica gibt es dank vieler Helfer einige Neuerungen zu entdecken. Neben zwei neuen Aquarien wurde die Vitrine für das Johann-Strauß-Ensemble fertiggestellt und eine Fotoserie zeigt Bad Krozingen im Wandel der Jahrhunderte.
mehr erfahren
Bestnoten für die Luft in Bad Füssing / Foto: © Kur- & GästeService Bad Füssing
21.05.2024

Bestnoten für die Luft in Bad Füssing

Bürger und Gäste können sich freuen: Messungen des Deutschen Wetterdienstes bestätigen eine hervorragende Luftqualität mit geringen Schadstoff- und Feinstaubwerten im Zentrum von Bad Füssing.
mehr erfahren
Einen energiereichen Start in den Tag bietet Ramona Mühlbacher beim Morgenyoga im Strandbad Tengling. / Foto: © djd/Waging am See/Axel Effner
21.05.2024

Rund um den Waginger See sorgen Natur und Mensch für Wohlbefinden und Entspannung

Wie geschaffen, um den Geist zur Ruhe und den Körper sanft in Bewegung zu bringen, scheint die sanft hügelige Bilderbuchlandschaft rund um den oberbayerischen Waginger See.
mehr erfahren
Beflügelt von der heilkräftigen Wirkung des Thermalwassers haben sich die fünf Orte Bad Füssing, Bad Griesbach, Bad Birnbach, Bad Gögging und Bad Abbach in den vergangenen Jahrzehnten zu vielfach ausgezeichneten Zentren der Spitzen-Balneologie entwickelt. / Foto: © Tourismusverband Ostbayern
16.05.2024

Bayerisches Staatsbad: Wie Versicherte von ihrem Recht auf Kur Gebrauch machen

Deutsche Heilbäder und Kurorte, wie die fünf Heilbäder des Bayerischen Thermenlandes, sind für die Gesundheitsvorsorge eine hervorragende Anlaufstelle.
mehr erfahren
Höchste Gesundheitskompetenz in bayerischer Urlaubsqualität bieten die bayerischen Heilbäder und Kurorte / Foto: © gesundes-bayern.de I Jan Greune
25.04.2024

Atemwegserkrankungen in Bayern auskurieren

Besonders rein, d.h. pollen-, feinstaub- und allergenarm, ist die Luft in den heilklimatischen Kurorten Bayerns.
mehr erfahren
Ein Wochenende im Moor zur inneren Balance / Foto: © AIB-KUR GmbH & Co. KG, Andreas Jacob
10.04.2024

Gesund und voller Energie: Ganzheitliche Gesundheitsprogramme im Bayerischen Voralpenland

Gesundheit wird in Bad Aibling groß geschrieben. Der malerische Kurort hat sich auf Gesundheitsprogramme spezialisiert, die helfen, das Wohlbefinden zu steigern.
mehr erfahren
Biken im Tölzer Land / Foto: © Tölzer Land Tourismus, Bernd Ritschel
04.04.2024

Neue Energie tanken zwischen Moorsee, Höhenweg und Flowerpower im Tölzer Land

Die grüne Kraft der Kräuter entdecken, mit dem Rad oder zu Fuß durch die Voralpenlandschaft streifen - Angebote und Tipps zum Entschlacken und Krafttanken im Frühling 2024.
mehr erfahren