5. Eddy Merckx Classic Radmarathon

Die Eddy Merckx Classic hat sich in der nationalen und internationalen Radszene als fulminantes Abschlussrennen einer spannenden Radmarathon-Saison im SalzburgerLand etabliert. Am 4. September 2011 werden erneut tausende Radsportler aus ganz Europa den abwechslungsreichen Rundkurs durch das Salzburger Seenland bestreiten. NEU: Rennrad-Nostalgiker können erstmals in einer eigenen Wertungsklasse starten. Und auch dieses Jahr beim Rennen wieder mit dabei: Eddy Merckx und Radstars früherer Tage wie Jozef Huysmans, Karl Rottiers, Jozef Spruyt und Rudi Altig.

Die Eddy Merckx Classic feiert dieses Jahr ein kleines Jubiläum – bereits zum fünften Mal findet der Radmarathon rund um Radlegende Eddy Merckx mit Start und Ziel in Eugendorf statt. Der abwechslungsreiche Rundkurs führt auf zwei Streckenvarianten durch das Salzburger Seengebiet: 117 Streckenkilometer und 1.350 Höhenmeter gilt es auf der kurzen Streckenvariante zu bewältigen, die lange Route fordert den Teilnehmern 155 Streckenkilometer, 2.300 Höhenmeter und – als Höhepunkt – den Anstieg auf den Gaisberg ab.

NEU: Erstmals Nostalgie-Wertung bei der Eddy Merckx Classic
In Anlehnung an das berühmte Nostalgie-Rennen „L’Eroica“ in der Toskana, eine Radrundfahrt für historische Rennräder, findet im Rahmen der diesjährigen Eddy Merckx Classic Österreichs erstes Nostalgie-Rennen statt. In der Spezialwertung „Nostalgie“ können beide Streckenvarianten gefahren werden, zugelassen sind jedoch nur Rennräder mit Baujahr 1987 oder älter, auch nostalgische Rennradbekleidung ist Pflicht. Neben einer gesonderten Siegerehrung warten eine Servicestation für Rennrad-Oldtimer sowie ein Teilemarkt auf die Teilnehmer. Zusätzliches Highlight: Eine Rennrad-Oldtimer-Ausstellung in der Eugendorfer Sporthalle, bei der neben einer über 50 Rennräder umfassenden Oldtimer-Sammlung des gebürtigen Pinzgauers Michael Embacher sowie Rennrad-Oldtimern des Eugendorfer Radshops Radwerk2010 auch jene Rennräder von Eddy Merckx zu bestaunen sind, mit denen er seine größten Erfolge gefeiert hat. www.eddy-merckx-classic.com

Auch für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm ist gesorgt: Neben der offiziellen Siegerehrung am Nachmittag mit zahlreichen Ehrengästen runden kulinarische Spezialitäten der Eugendorfer Kulinarium Wirte, eine große Expo-Area mit zahlreichen Ausstellern aus dem Sportbereich und ein Kinderprogramm die Veranstaltung ab.

Eddy Merckx Classic erstmals Finalrennen des Alpencups
Bereits zum achten Mal in Folge findet dieses Jahr der Alpencup statt, eine dreiteilige Radmarathonserie in Österreich und der Schweiz, die mittlerweile über 5.000 internationale Teilnehmer zählt. Den Auftakt des Alpencups machte der Amadé Radmarathon in Radstadt (22. Mai 2011), gefolgt vom Engadin Radmarathon in Zernez/Schweiz (10. Juli 2011). Das große Finale des Alpencups – der größten Radmarathonserie Europas – wird dieses Jahr erstmals im Rahmen der Eddy Merckx Classic ausgetragen, das Siegertrio wird im Anschluss an das Rennen von Eddy Merckx persönlich gekürt.

Extra-Bonus: Kostenloser Start für jedes 6. Team-Mitglied
Die Eddy Merckx Classic erfreut sich nicht nur bei Einzelstartern besonderer Beliebtheit, sondern auch bei Firmen- und Vereinsteams. Rund 50 Radteams haben im vergangenen Jahr an der Spezialwertung teilgenommen und auch in diesem Jahr gibt es für sportliche Mannschaften einen besonderen Bonus: Jedes sechste Team-Mitglied startet bei einer Team-Anmeldung kostenlos. In die Wertung kommen jeweils die drei besten Finisher der Teams. Eddy Merckx – Eine Radlegende als Schirmherr und Teilnehmer Eddy Merckx, ehemaliger belgischer Rennradfahrer und bekennender Liebhaber des SalzburgerLandes, gilt mit über 530 Siegen bei internationalen Radrennen als der weltbeste Rennradfahrer aller Zeiten. Während seiner aktiven Laufbahn (1965 bis 1978) gewann er neben zahlreichen Eintagesklassikern, Sechstagerennen oder Sprints je fünf Mal den Giro d’Italia und die Tour de France sowie einmal die Vuelta. Eddy Merckx trug 96 Tage lang das Gelbe Trikot, ist Rekordhalter bei den Etappensiegen der Tour de France (34 Siege) sowie dreimaliger Straßenweltmeister. Neben seinen Auszeichnungen als Weltsportler des Jahres (1969, 1971, 1974) wurde er sowohl in Belgien als auch vom Weltradsportverband als bester Rennfahrer des 20. Jahrhunderts ausgezeichnet, ebenso führt ihn das führende Radsportmagazin Großbritanniens – das Cycle Sport Magazine – als weltbesten Rennfahrer. Heute ist Eddy Merckx bei zahlreichen Radrennen als Experte, Organisator und Kommentator vor Ort.

Neue Rennradregion SalzburgerLand-Salzkammergut
Seit der UCI Straßenrad-WM im Jahr 2006 ist das SalzburgerLand bei Rennradfahrern als weltmeisterliches Trainingsterrain bekannt. Sechs Top-Rennrad-Destinationen im SalzburgerLand sowie im oberösterreichischen Salzkammergut (Fuschlsee, Wolfgangsee, Salzburger Seenland, Eugendorf, Umgebungsorte der Stadt Salzburg, Mondseeland, Attersee) haben sich 2010 zur Rennradregion SalzburgerLand-Salzkammergut zusammengeschlossen. Die neue Rennradregion bietet Radsportlern 25 abwechslungsreiche Touren in verschiedenen Schwierigkeitsgraden, 20 ausgewählte Betriebe bieten zudem ein Top-Service für die Rennradfahrer. www.rennrad-austria.at

Eddy Merckx Classic-Package
Für Radsportler, die das Eddy Merckx Classic-Wochenende in vollen Zügen genießen möchten, wurde für das Rennwochenende ein attraktives Eddy Merckx Classic-Package geschnürt. Das Angebot umfasst 2 Übernachtungen inkl. 1 Halbpension (Freitag Abend) und kulinarische Spezialitäten bei den Eugendorfer Kulinarium-Wirten (Samstag), das Startgeld für die Eddy Merckx Classic, ein Startgeschenk, ein hochwertiges Trikot uvm. Das Package ist im ***Hotel ab 172,- Euro pro Person im DZ bzw. im ****Hotel ab 196,- Euro pro Person im DZ buchbar. Infos & Buchung: www.eddy-merckx-classic.com bzw. www.eugendorf.com

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie unter der Adresse www.eddy-merckx-classic.com

Quelle: SalzburgerLand Tourismus

Reklassifizierung Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland für das Gasthaus Zum Jossatal, v.l.n.r.: Stefan Ziegler (Bad Soden-Salmünster), Egon und Sabine mit Sebastian Kröckel (Gasthaus „Zum Jossatal“) Bernhard Mosbacher (Spessart Tourismus und Marketing GmbH), Die Aufnahme erfolgte im Dezember 2022. / Foto: © Spessart Tourismus und Marketing GmbH
30.01.2023

Gasthaus Zum Jossatal in Mernes wird 2023 mit dem Siegel Wanderbares Deutschland rezertifiziert

Gasthaus Zum Jossatal in Mernes im Spessart wurde im Dezember 2022 wird mit dem Siegel Wanderbares Deutschland rezertifiziert.
mehr erfahren
Moselschleife in Kröv / Foto: © Dominik Ketz, Mosellandtouristik GmbH
26.01.2023

Mosel Reisebroschüren neu im Jahr 2023 aufgelegt

Antikes Weltkulturerbe, erhabene Burgen, moderne Weinarchitektur und genussvolle Weinkultur erwarten die Besucher an der Mosel.
mehr erfahren
Mit Alpakas im Schwarzwald unterwegs / Foto: © Wolftal Tourismus
20.01.2023

Mit Alpakas im Schwarzwald und dem Wolftal wandern

Das Wolftal In der Nationalparkregion Schwarzwald ist gleich mit mehreren, zündenden Ideen für seine Gäste ins neue Jahr 2023 gestartet, um diese erstmals auf der Urlaubsmesse CMT zu präsentieren.
mehr erfahren
One Night Camps im Schwarzwald / Foto: © MyCabin
19.01.2023

Neuigkeiten 2023 im Wanderparadies Schwarzwald

One-Night-Camps, neue Mehrtagestour im Albtal, prämierte Genießerpfade und der Westweg als Kinofilm erwarten die Besucher im Wanderparadies Schwarzwald.
mehr erfahren
CMT 2023: Der Deutsche Wanderverband (DWV) zeichnete die Qualitätswege und Qualitätsregionen Wanderbares Deutschland aus. / Foto: © Landesmesse Stuttgart GmbH
18.01.2023

Qualitätswege und Wanderregionen auf der CMT 2023 in Stuttgart ausgezeichnet

Deutscher Wanderverband vergibt auf der CMT 2023 allein 26 Urkunden für Wanderstrecken innerhalb Baden-Württembergs.
mehr erfahren
Burgruine Altenstein in den Haßbergen / Foto: © Folker Bergmann
16.01.2023

Erkundungstour 2023 auf Burgen, Schlösser und Ruinen in den Haßbergen

Für Wanderer und Radfahrer gibt es in den Haßbergen und der Tourismusregion Coburg.Rennsteig zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten zu entdecken.
mehr erfahren
Wahl zum Wanderweg des Jahres 2023 in der Nordeifel / Foto: © Paul Meixner
10.01.2023

Wahl Wanderweg des Jahres 2023 in der Nordeifel

Die Nordeifel ist wunderbar, wanderbar mit den Wanderwegen EifelSchleifen sowie EifelSpuren – und das im Frühling, Sommer, Herbst und Winter.
mehr erfahren
Weite atmen auf dem Trekkingplatz am Döbraberg / Foto: © Frankenwald Tourismus / Faltenbacher
21.12.2022

Vielfalt auf Fränkisch: Kultur, Natur und Genuss 2023 im Urlaubsland Franken

Vielfalt zeichnet das Reiseland Franken im Norden Bayerns mit seinen 16 unterschiedliche Ferienlandschaften mit seiner köstlicher Küche, Bier- und Weinspezialitäten, Sehenswürdigkeiten und lebendiger Kultur aus.
mehr erfahren
Die Burgruine Altenstein von oben gesehen / Foto: © Folker Bergmann, Haßberge Tourismus e.V.
16.12.2022

Von Burg zu Burg in den Haßberge bis ins Coburger Land

Die Haßberge bis ins Coburger Land sind als Land der Burgen, Schlösser und Ruinen bekannt und die Faltkarte Burgen erkunden & erleben ist nun neu erschienen.
mehr erfahren
Wer die Ranger Sabine und Hans begleitet, erfährt viel Wissenswertes über Flora und Fauna. / Foto: © LRA Bad Tölz-Wolfratshausen
16.12.2022

Winter-Wissen to-go: Neue Ranger-Angebote 2023 im Tölzer Land

Entlang der Isar oder auf den Berg – gerne auch mal mit Hund: Die neuen Touren im Tölzer Land versprechen interessante Streifzüge durch die Voralpenlandschaft mit Mehrwert.
mehr erfahren