7,4 Meter hohes Kunst-Monument für ein Masthuhn im Wolfsburger phaeno

Überwältigende Skulptur regt zum Nachdenken über die Masthühnerhaltung an

Gigantisch, eindrucksvoll, mächtig - so würde ein Skelett eines Tyrannosaurus auf die Besucher:innen wirken. Welche Empfindungen löst ein 20-fach vergrößertes Skelett eines Masthuhns aus, das bis in die Dachkonstruktion des phaeno ragt? Dieses außergewöhnliche „Denkmal für die 308“ hat der Berliner Künstler Andreas Greiner geschaffen.

Ein Skelett aus Kunststoffknochen aus dem 3-D-Drucker

Greiner zeigt sein Kunstwerk bewusst zum ersten Mal in einem Science Center, um Kinder, Jugendliche und Erwachsene zum Nachdenken über Masthühner anzuregen. In einem Stall, in dem sich Tausende von Tieren drängen, hat ein Masthuhn im Durchschnitt nur so viel Platz wie ein Taschenbuch.

Die Skulptur erinnert bewusst an Dinosaurierskelette in Naturkundemuseen und setzt einem kleinen Lebewesen ein eindrucksvolles Denkmal. Tatsächlich haben Hühner eine verblüffende genetische Ähnlichkeit mit ihren Vorfahren, den Dinosauriern und dem berühmten Urvogel Archaeopteryx. Exakt ging Greiner bei der Entstehung seines Kunstwerks vor. Ein totes Masthuhn wurde in einem Computertomographen der Berliner Charité gescannt. Diese 3-D-Aufnahmen wurden dann in einem 3-D-Drucker 20-fach vergrößert in Kunststoff ausgedruckt. In Zusammenarbeit mit Markus Lahr von der Technischen Hochschule Wildau gelang es, die Grenzen des 3D-Drucks zu erweitern. Die Maschinen liefen Tag und Nacht, um die riesigen Knochen in dieser Größe herstellen zu können.

Monument für die 308 von Andreas Greiner im phaeno Wolfsburg - Ein Skelett aus Kunststoffknochen aus dem 3-D-Drucker

Die gigantische Skulptur für ein kleines Hühnerwesen regt zum Nachdenken an

Ein begleitender Film zeigt die Herausforderungen bei der Herstellung und Montage des Skeletts und vermittelt die ethischen Gedanken, die sich Greiner im Zusammenhang mit diesem Kunstwerk gemacht hat.

„Der Künstler Andreas Greiner setzt mit diesem Denkmal einem Huhn ein Denkmal, das durch gezielte Züchtung vom Menschen geschaffen wurde. Ohne Anklage regt es die Besucher:innen an, sich damit zu beschäftigen, wie wir mit den kleinen Nachfahren der einst so gigantischen Dinosaurier umgehen“, erklärt Davy Champion, Kurator des phaeno.

Das Kunstwerk „Monument für die 308“ ist noch bis zum 18. Juni 2023 im phaeno in Wolfsburg zu sehen.

Kostenlosen Urlaubskatalog bestellen
Wolfsburg erleben – Highlights & Attraktionen

Wolfsburg erleben – Highlights & Attraktionen

Städte Niedersachsen | Niedersachsen | Deutschland

Wolfsburg überrascht: mit außergewöhnlichen Sehenswürdigkeiten wie der innovativen Experimentierlandschaft phaeno, dem weltweit einzigartigen Erlebnis- und Themenpark Autostadt und dem 700 Jahre alten Schloss. Einzigartige Bauwerke weltberühmter Architekten, wegweisende moderne Architektur und die historischen Altstädte von Fallersleben und Vorsfelde erwarten den Besucher.

Quelle: phaeno gGmbH

Seen, Berge und unberührte Natur, soweit das Auge reicht: Im österreichischen Osttirol brauchen Liebhaber des Authentischen und Ursprünglichen nicht mehr zum Glücklichsein. / Foto: © TVB Osttirol/Philipp Eder
19.04.2024

Sommer 2024 in Osttirol: Ankommen, abschalten und auftanken in der Natur

Osttirol ist ursprünglich und beschaulich. Die Region südlich des Alpenhauptkammes, eingebettet zwischen den Lienzer Dolomiten und den Hohen Tauern, vereint vieles auf kleinstem Raum.
mehr erfahren
Gewandführung Hugo von Trimberg / Foto: © Tourist Information Schweinfurt 360° I Bettina Beuerlein
19.04.2024

Interessante Themen-Führungen im Mai 2024 in Schweinfurt Stadt und Land

Die Tourist-Information Schweinfurt 360° lädt im Mai 2024 zu interessanten öffentlichen Gästeführungen ein.
mehr erfahren
Die Nordeifel feiert, feiern Sie mit! / Foto: © Nordeifel Tourismus GmbH
18.04.2024

Die Nordeifel feiert ihren zehnten Erlebnistag Zu Gast in der eigenen Heimat!

Am 4. und 5. Mai 2024 lädt die Nordeifel Tourismus GmbH (NeT) gemeinsam mit 30 Ausflugszielen und regionalen Unternehmen zum zehnten Erlebnistag Zu Gast in der eigenen Heimat ein.
mehr erfahren
Freeway Dance - Ayaka Nakama / Foto: © Hideto Maezawa
18.04.2024

St. Pölten 2024: Eine Kulturstadt im Aufbruch

Im Herzen Niederösterreichs, eingebettet in die vielfältige Natur- und Kulturlandschaft des Alpenvorlandes, entwickelt sich die Landeshauptstadt St. Pölten zu einem kulturellen Hotspot.
mehr erfahren
DAS FEST in Karlsruhe / Foto: © Andrea Fabry I KTG Karlsruhe Tourismus GmbH
17.04.2024

Hier spielt die Musik: Festivals im Schwarzwald

So vielfältig wie die Naturlandschaften des Schwarzwalds sind auch die Konzerterlebnisse in der Region: Das gilt für die Musikrichtungen von Klassik bis Elektro ebenso wie für die Veranstaltungsorte und einige Festivals im Jahr 2024.
mehr erfahren
Die St.Galler Bratwurst gehört zu den populärsten der Schweiz. (Hier von der Bechinger Spezialitäten-Metzgerei) / Foto: © Gabriele Griessenböck
16.04.2024

St.Gallen ist die kulinarische Genussregion der Schweiz

Die kulinarischen Genussorte bieten Feinschmeckern die Möglichkeit, eine authentische Schweiz abseits der üblichen Klischees zu entdecken und seit 2024 darf sich St.Gallen auch Kulinarischer Genussort der Schweiz nennen.
mehr erfahren
Neustädter Havelbucht / Foto: © PMSG I Andre Stiebitz
16.04.2024

Stadtteilführungen in Potsdam - unterwegs in den Kiezen

Potsdam steht nicht nur für Schlösser und Gärten, sondern auch für spannende Architektur und Filmgeschichte. Bei den Stadtteilführungen entdecken Gäste und Potsdamer die Stadt neu. Neue Termine für das Jahr 2024.
mehr erfahren
Oberes Belvedere in Wien / Foto: © Leonhard Niederwimmer auf Pixabay
15.04.2024

Aufblühen in Wien: 5 Tipps, wie Sie den Frühling in der österreichischen Metropole am besten genießen können

In Wien, mit einem Naturflächenanteil von fast 50 Prozent eine der grünsten Städte der Welt, zeigt sich der Frühling ab April von seiner schönsten Seite.
mehr erfahren
Inszenierung Upside Down vom Theater Titanick / Foto: © metaorange, Luca Migliore
12.04.2024

12. Naumburger Straßentheatertage vom 10. bis 12.05.2024

Naumburgs historische Straßen und Plätze verwandeln sich vom 10. bis 12. Mai 2024 im Rahmen der Straßentheatertage in bunte Bühnen.
mehr erfahren
Der Reinhold-Forster-Erbstolln in Siegen ist ein eindrucksvolles Denkmal der regionalen Bergbaugeschichte. / Foto: © djd/Touristikverband Siegen-Wittgenstein/Achim Meurer
12.04.2024

In Siegen-Wittgenstein hat der Bergbau eine lange Geschichte

Bergbausiedlung, Wodanstollen, Stahlbergmuseum und EisenZeitReiseWeg - das ist nur eine kleine Auswahl der Möglichkeiten, die sich in Siegen-Wittgenstein für eine spannende Zeitreise in die jahrtausendealte Bergbaugeschichte bieten.
mehr erfahren