Auftritt der Eifel auf der Landesgartenschau Zülpich 2014 ein voller Erfolg

Seit Eröffnung im April 2014 präsentiert sich der Naturpark Nordeifel gemeinsam mit dem Naturpark Rheinland und den Touristischen Arbeitsgemeinschaften der Erlebnisregion Nationalpark Eifel auf der Landesgartenschau in Zülpich. Zusammen mit vielen Partnern aus der Region werden die Besucher über die erlebnisreichen Landschaften zwischen Eifel und Rhein informiert.

An zentraler Stelle auf dem Landesgartenschaugelände am Zülpicher See ist der „Eifeler Landschaftsgarten / Rheinlandgarten“ mit ausgewählten, beispielhaften Landschaftselementen aus der Eifel gestaltet worden. Zu diesen zählen die reiche Pflanzenwelt der Kalkeifel mit einer Wacholder-Bepflanzung, der Nationalpark Eifel und die „Eifel-Blicke“ im Mittelgebirge.

„Besonders der Eifel-Blick Kalvarienberg, der mittels einer großen Panorama-Fotographie inszeniert worden ist, wurde recht bald zum beliebten Bildmotiv bei den Besuchern", freut sich Günter Schumacher, Vorsitzender Naturpark Nordeifel.

Aber auch die Sinnesliege, die repräsentativ für den Nationalpark Eifel steht, findet hohen Anklang bei den Gästen. Draußen in der Natur kann man, auf ihr liegend, den Geräuschen des Waldes lauschen und bekommt die Möglichkeit die Natur mit anderen Sinnen noch intensiver wahrzunehmen. Auf dem LAGA-Gelände lädt sie vor allem zum Entspannen und Erholen ein. Außerdem kann man von dort aus den Blick über die gesamte LAGA-Ausstellungsfläche und den Wassersportsee Zülpich schweifen lassen.

Die Nordeifel Tourismus GmbH war und ist verantwortlich für die Einsatzplanung, die personelle Besetzung des Infopavillons sowie für das Veranstaltungsprogramm im „Eifeler Landschaftsgarten / Rheinlandgarten“.

An insgesamt 180 Tagen wird der Pavillon mit Touristikern unter anderem der Nordeifel Tourismus GmbH, dem Rureifel-Tourismus e.V., dem Monschauer Land Touristik e.V., der Eifel Tourismus GmbH sowie den beiden Naturparken Nordeifel und Rheinland besetzt. Ebenso haben täglich zwei sogenannte Drittpartner die Möglichkeit, sich mit ihrem Angebot zu präsentieren. Dieses Angebot nutzten über 30 Partner, unter anderem das Nationalparkforstamt Eifel, Vogelsang IP, die Verbraucherzentrale NRW, die Handwerkskammer Aachen, der Erlebnisraum Römerstraße sowie zahlreiche Kommunen und weitere Sehenswürdigkeiten.

„Mit den Darbietungen und der Beratung am Infopavillon wurde das Ziel verfolgt, LAGA-Besucher zum Wiederkommen zu animieren“, so Iris Poth, Geschäftsführerin der Nordeifel Tourismus GmbH. Schon bei den Planungen im Vorfeld war den Verantwortlichen bewusst, dass ein Großteil der Gäste bei dem Besuch der Region ausschließlich das LAGA-Gelände und die Innenstadt von Zülpich ansteuert, für weitere Unternehmungen in der Region hingegen keine Zeit mehr bleibt. Die bewusste Bewerbung der reizvollen Umgebung von Zülpich sollte schließlich Lust für weitere Besuche machen.

Während der Beratungen und Gespräche am Infopavillon fiel die hohe Überschneidung zwischen LAGA-Besuchern und den Zielgruppen der Eifel auf. Insbesondere aktive best ager, die entweder als Paare oder Kleingruppen unterwegs waren, erwachsene Paare im mittleren Alter und Familien mit Kindern ließen sich am Infopavillon ausführlich informieren. Hoch im Kurs standen die Themen Radfahren, Wandern und Nationalpark Eifel. Dementsprechend begehrt waren bei den Gästen die Broschüren Nationalpark-Freizeitführer und Rad- und Wander-Pocketguides.

Mit den Einnahmen aus den Standgebühren der Drittpartner konnte für die Dauer der LAGA die beiden Aushilfskräfte Andreas Bangemann und Bernhard Rücker als Minijobber beschäftigt werden. Die Beiden kümmerten sich um die Drittpartner beim Auf- und Abbau und sorgten so für einen reibungslosen Ablauf. Durch eine gezielte Schulung im Vorfeld und kompaktes Vorwissen über die Region wurden die beiden Aushilfskräfte zusätzlich an einigen Tagen auch als touristische Auskunft im Infopavillon eingesetzt.

Die Wirkung der Landesgartenschau und die positiven Effekte sind auch in der Geschäftsstelle der Nordeifel Tourismus GmbH spürbar angekommen. Neben zahlreichen Anrufen, Prospektanfragen und verkauften Eintrittskarten war die LAGA die mit weitem Abstand meist besuchte Rubrik auf www.nordeifel-tourismus.de mit über 10.000 Seitenaufrufen von Mitte April bis Mitte September.

„Ein besonderer Dank geht an das Engagement der Nordeifel Tourismus bei der Organisation des Veranstaltungsprogramms und der personellen Besetzung des Eifeler Landschaftsgartens, an die Landesgartenschau für die gute Zusammenarbeit sowie an die Fördermittelgeber das Umweltministerium NRW, die Städteregion Aachen, die Kreise Düren und Euskirchen, den LVR sowie die VR-Bank Nordeifel“, so Günter Schumacher, Vorsitzender des Naturpark Nordeifel.

Quelle: Nordeifel Tourismus GmbH

Urkundenübergabe an das Romantik Hotel I Restaurant Hirsch: v.l.n.r. Sarah Reinhardt, Gerd Windhösel, Silke Windhösel, Ulrike Müller / Foto: © Mythos-Schwäbische-Alb
17.05.2024

Romantik Hotel | Restaurant Hirsch erneut als Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland rezertifiziert

Das Romantik Hotel | Restaurant Hirsch in Sonnenbühl-Erpfingen wurde erneut als Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland zertifiziert.
mehr erfahren
Die EifelSpur „Soweit das Auge reicht“  ist Wanderweg des Jahres 2024 / Foto: © Nordeifel Tourismus GmbH
15.05.2024

EifelSpur Soweit das Auge reicht zum beliebtesten Wanderweg 2024 gewählt

Beliebtester Wanderweg 2024 in der Nordeifel ist mit über 18% aller Stimmen die EifelSpur Soweit das Auge reicht in Mechernich.
mehr erfahren
Robert Kürzinger (Geschäftsführer der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald), Elke Ohland (Nationalpark Bayerischer Wald), Alois Grobauer (Vorsitzender der Nationalpark-Partner) und Josef Wanninger (Nationalpark Bayerischer Wald) präsentieren das neue Erlebnisangebot mit zahlreichen Führungen für die Sommersaison sowie die Gutscheine der Nationalpark-Partnerbetriebe, welche an Gäste und Kunden der Partnerbetriebe ausgegeben werden. / Foto: © FNBW, Lisa Schuster
14.05.2024

Start in die Sommersaison 2024 in der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald

Gäste und Kunden der Nationalpark-Partner erhalten in diesem Sommer Gutscheine für kostenlose Führungen aus dem Erlebnisprogramm des Nationalparks Bayerischer Wald.
mehr erfahren
Gruppenwanderung in Oberwiesenthal / Foto: © TVE, Dirk Rueckschloss
07.05.2024

Zum Tag des Wanderns am 14. Mai 2024 im Erzgebirge unterwegs

Zum Tag des Wanderns am 14. Mai 2024 laden neun geführte Touren im Erzgebirge dazu ein, die Wanderschuhe zu schnüren und die herrliche Natur im Frühling zu erkunden.
mehr erfahren
Schluchting im Murgtal / Foto: © TMBW / Lengler
06.05.2024

Wildes Wasserreich: Erfrischende Mikroabenteuer in Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg ist es nie weit zum nächsten Wassererlebnis. Ob Flusshöhlenexpedition auf der Schwäbischen Alb, Canyoning im Schwarzwald oder SUP-Yoga am Bodensee.
mehr erfahren
Von Kartitsch in Osttirol/Österreich aus laufen Wanderer über einen Grat bis zur Öfenspitze. / Foto: © TVB Osttirol/Elias Bachmann
06.05.2024

Raus, rauf, glücklich: Wandern in Osttirol

Osttirol zieht mit seiner Ursprünglichkeit Familien, Abenteurer und Erholungssuchende gleichermaßen an und liegt inmitten der markanten Gipfel südlich des Alpenhauptkammes.
mehr erfahren
Sieben Hütten gibt es am Sattel vor dem Roß- und Buchstein. / Foto: © Lenggries Tourismus, Adrian Greiter
29.04.2024

Geführte Almwanderungen und Kulinarische Vielfalt: Der Sommer 2024 in Lenggries

Bei den geführten Almwanderungen zur Seiboldsalm und Feichtenalm ist dies vom 19. Juni bis 11. September 2024 jeden Mittwoch in Lenggries im Tölzer Land möglich.
mehr erfahren
An den Weihern im Romantischen Franken lässt es sich auch gut rasten. / Foto: © djd/Touristinformation Feuchtwangen/Andreas Strunz
25.04.2024

Per Rad und zu Fuß durch eines der Teichparadiese Deutschlands

Südwestlich von Nürnberg hat sich das Romantische Franken ganz den Süßwasserfischen verschrieben. Wie Perlenketten ziehen sich die Teiche durch die Region und prägen seit Jahrhunderten das Landschaftsbild.
mehr erfahren
Unterwegs auf dem Kammweg Erzgebirge-Vogtland im Frühling / Foto: © TVE I Dirk Rückschloss
24.04.2024

Kammweg Erzgebirge-Vogtland: Offizielle Saisoneröffnung und Anwandern am 1. Mai 2024

Der Kammweg Erzgebirge-Vogtland gilt als einer der schönsten Fernwanderwege Deutschlands und traditionell wird am 1. Mai an verschiedenen Orten im Erzgebirge das Anwandern am Kammweg gefeiert.
mehr erfahren
Die Verantwortlichen der Qualitätswanderregion präsentieren die neue Wanderbroschüre am Aussichtspunkt Fünfseenblick in Edertal-Bringhausen und Kellerwald-Juwel Daudenberg-Route. / Foto: © Edersee Marketing GmbH
23.04.2024

Kellerwald-Juwelen in der Qualitätswanderregion Edersee

Die Qualitätswanderregion Edersee entwickelt sich weiter: 16 Kellerwald-Kleinodien bieten ein besonderes Wandererlebnis und eine neue Wanderbroschüre ist erschienen.
mehr erfahren