Das Kulturrevier am Bodensee

Die Kunstroute führt Gäste dorthin, wo verschiedene Maler die Motive für ihre Bilder fanden. Hier im Bild: Der Landessteg in Gaienhofen mit einem Bild von Walter Herzger. - Das Kulturrevier am Bodensee

Am westlichen Bodensee wird die Kultur regelrecht gefeiert – mit feinen Museen, tollen Musikfesten und mit Routen, die es leicht machen, den Pfaden der Künstler und Literaten, die sich hier niederließen, zu folgen.

Als Wiege abendländischer Kultur gilt die Bodenseeregion. Pulsgeber waren dafür im frühen Mittelalter die großen Benediktinerklöster St. Gallen und Reichenau. Mit ihren Bibliotheken und Schreibstuben setzen sie die Standards für Bildung, Kunst und Kulturtransfer. Die beiden ehemaligen Klöster gehören heute zum UNESCO-Weltkulturerbe. Auf der im Untersee gelegenen Insel Reichenau zeugen die drei romanischen Kirchen und das Museum Reichenau von der einstigen Bedeutung des Inselklosters. Auch in späteren Jahrhunderten ragen immer wieder bedeutende Köpfe und Werke hervor…

Auf der Kunstroute den Untersee-Malern auf der Spur

Als die Landschaftsmaler ihre Ateliers verließen und mitten in der Natur die Ölfarben aus ihren Tuben auf die Leinwand drückten, wurde der westliche Bodensee mit seinen malerischen Unterseerufern und mit den steilen Vulkanschloten des Hegau zu einem Magnet für Kreative. Die Kunstroute führt Gäste dorthin, wo die Maler die Motive für ihre Bilder fanden. 31 eiserne Stelen geben durch Ausschnitte den Blick in die Landschaft frei. Darunter ist jeweils das zugehörige Gemälde abgebildet, das zeigt, wie das Gesehene umgesetzt wurde. Einige der Originale hängen übrigens im Hesse Museum in Gaienhofen.

„Zum Kotzen schön": Zu Otto Dix nach Hemmenhofen…

Kamen die Maler zunächst aus freien Stücken, so waren später Otto Dix und Erich Heckel zum Rückzug aus den städtischen Zentren gezwungen. Ihre Kunst war von den Nazis als „entartet“ gebrandmarkt worden. Der Großstädter Dix war schwer irritiert von der Idylle am See: „Ein schönes Paradies. Zum Kotzen schön,“ bemerkte er. Das Museum Haus Dix nimmt die Besucher mit in die Lebenswelt der Familie und ins weitgehend originale Atelier des Malers. Im Singener Rathaus ist außerdem seit diesem Jahr das einzige erhaltene monumentale Wandbild des Künstlers mit dem Titel „Krieg und Frieden“ auch am Wochenende für die Öffentlichkeit unkompliziert zugänglich.

Kunstwerke und historische Automobile

Eine ungewöhnliche Verbindung gehen Kunst und Automobile im Singener MAC Museum Art & Cars ein. Seltene Oldtimer und Werke aus den Sammlungen der Südwestdeutschen Kunststiftung treten miteinander in Dialog. Schon das Gebäude des privat geführten Museums ist ein Hingucker. Die FAZ verglich die kurvig-bewegte Architektur sogar bereits mit dem Guggenheim Museum in Bilbao.

Stippvisite bei Hermann Hesse & Co.

Einer der berühmtesten See-Literaten war Hermann Hesse. Angespitzt durch die Ideale der Lebensreform-Bewegung zog der junge Autor 1904 mit der ihm gerade angetrauten Mia auf die damals vollkommen abgeschiedene Halbinsel Höri. Acht Jahre währte die Zeit am Untersee. Das alte Bauernhaus, in dem er sich zunächst einrichtete, birgt heute das Hesse Museum Gaienhofen. Rund um den monumentalen Schreibtisch des Autors zeigt es ausgesuchte Exponate. Ein weiteres feines Literaturmuseum ist im Allensbacher Bahnhof untergebracht. In der früheren Wohnung des Schrankenwärters ist mit dem MÜHLENWEGMUSEUM eine Ausstellung über den Schriftsteller Fritz Mühlenweg zu sehen. Berühmt machten ihn seine Expeditionen in die Mongolei. Der Roman „Auf geheimer Mission durch die Wüste Gobi“ avancierte in den 1950er Jahren zum Bestseller.

Auf der Radroute Per Pedal zur Poesie lassen sich Stationen von Dichtern und Schriftstellern entdecken, die den Untersee bereisten oder hier lebten. In zwei Etappen geht es rund um den Untersee.

Radroute: Per Pedal zur Poesie

Auf der literarischen Radroute „Per Pedal zur Poesie“ lassen sich weitere Stationen von Dichtern und Schriftstellern entdecken, die den Untersee bereisten oder hier lebten. Von Konstanz, wo Johann Wolfgang von Goethe 1779 und 1788 nächtigte, über Gottlieben mit dem Bodman-Literaturhaus , Ermatingen, Mannenbach mit Schloss und Park Arenenberg, Stein am Rhein, die Höri und Allensbach geht es in zwei Etappen rund um den Untersee. Zwei detaillierte Broschüren stellen die einzelnen Routen und ihre literarischen Sehenswürdigkeiten vor.

Da ist Musik drin!

Weltstars der Jazzmusik geben sich bereits seit 20 Jahren bei der Allensbacher Konzertreihe „JAZZ am SEE“ die Klinke in die Hand. Zum Jubiläum kommen unter anderen Till Brönner, Richard Galliano und Dieter Ilg in die kleine Seegemeinde mit dem Zwiebelkirchturm. Eine echte Institution sind hier auch die Seegartenkonzerte, die in Allensbach im Sommer unter dem Motto „umsonst&draußen“ stattfinden. Radolfzell am Bodensee wird vom 30. Juli bis zum 8. August zur klingenden Stadt. Anlässlich der Internationalen Sommerakademie begleiten hochkarätige klassische Konzerte die Meisterkurse für Violine, Bratsche und Klavier. Das Hohentwielfestival steht dagegen für Legenden aus Rock und Pop. Dieses Jahr ist Alan Parsons Project mit dabei. Es findet statt vom 21. bis 29. Juli 2018. Mit dem „Jahr der Kultur“ beschließt das Konstanzer Konziljubiläum den fünfjährigen Veranstaltungsreigen rund um das Gedenken an die Zeit des Konzils vor 600 Jahren. Höhepunkt: die Oper „La Juive“ von Jaques F. Halévy und Eugène Scribe aus dem Jahr 1835. Sie wird vom 14. Juni bis 9. Juli 2018 an verschiedenen Schauplätzen in der Stadt aufgeführt. Es ist eine dramatische Liebesgeschichte, die zur Zeit des Konzils in Konstanz spielt, gleichzeitig ein Plädoyer für Menschlichkeit und eine Warnung vor Fanatismus jeder Art.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie unter der Adresse www.bodenseewest.eu

Quelle: REGIO Konstanz Bodensee Hegau e. V.

Saarschleife im Nebel / Foto: © Günther Schneider auf Pixabay
21.05.2024

Genuss und Kultur im Saarschleifenland

Das Saarschleifenland ist ein Genießerland. Die Nähe zu Frankreich und Luxemburg beeinflusst seit Generationen die Küche und schafft in Kombination mit den zahlreichen regionalen Produkten spannende kulinarische Kreationen.
mehr erfahren
Die weitläufige Gartenanlage des ehemaligen Kartäuserklosters Kartause Ittingen ist frei zugänglich. Dort findet sich unter anderem die umfangreichste Sammlung historischer Rosensorten in der Schweiz. / Foto: © Kartause Ittingen
21.05.2024

SinnesImpulse beim Grenzenlosen GartenRendezvous 2024 am westlichen Bodensee

Es grünt und blüht in den Gärten und Parks am westlichen Bodensee. 69 dieser üppigen Paradiese können im Rahmen des Grenzenlosen GartenRendezvous 2024 besucht werden.
mehr erfahren
Am Freitag, den 17. Mai 2024, wurde die Ausstellung im Rathaus eröffnet. / Foto: © Stadt Freudenberg
21.05.2024

Kunstausstellung Menschenbilder- eine Reise durch die Vielfalt der Portraitmalerei in Freudenberg

Die Freudenberger Kunstausstellung Menschenbilder wurde am Freitag, 17.05.2024 von Bürgermeisterin Nicole Reschke eröffnet und ist vom 20.05. bis 21.06.2024 zu den Öffnungszeiten des Rathauses zu sehen.
mehr erfahren
17.05.2024

17 Millionen Gäste in den Swarovski Kristallwelten und Re-Zertifizierung als Green Museum

Der 17-millionste Besucher seit der Eröffnung im Oktober 1995 wurde am 16. Mai 2024 in den Swarovski Kristallwelten begrüßt.
mehr erfahren
Schloss Sanssouci in Potsdam / Foto: © neufal54 auf Pixabay
16.05.2024

Wolle, Wein, Visionen – eine Reise durch Europas Handwerk in Potsdam

Wer Potsdam besucht, begibt sich auf eine Reise durch Europa. Die Schlösser und Gärten erzählen von der Sehnsucht ihrer Erbauer – nach italienischer Leichtigkeit, französischer Eleganz und englischer Erhabenheit.
mehr erfahren
Die Rottalbahn fährt ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2024 barrierefrei, klimatisiert und künftig auch mit modernen elektronischen Informationsanzeigen. / Foto: © Siemens AG
16.05.2024

Rottalbahn mit modernen Zügen

Ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2024 fährt die Rottalbahn barrierefrei, klimatisiert und künftig auch mit modernen elektronischen Informationsanzeigen.
mehr erfahren
Das Rathaus der oberschwäbischen Stadt Memmingen ist ein mehrstöckiger Renaissancebau aus dem 16. Jahrhundert. / Foto: © Hans auf Pixabay
16.05.2024

Memmingen im Allgäu - Stadt der Freiheitsrechte

Auf zwei sehr gut beschilderten Rundwegen kann man die zahlreichen Sehenswürdigkeiten in Memmingen entdecken.
mehr erfahren
Familie Forstnig / Foto: © Hotel GUT Trattlerhof & Chalets**** I Gert Perauer
16.05.2024

Hotel GUT Trattlerhof in Bad Kleinkirchheim in den Kärntner Nockbergen feiert 140 Jahre Gastlichkeit

Der Trattlerhof, ein historisches Juwel im UNESCO-Biosphärenpark Kärntner Nockberge, feiert heuer sein beeindruckendes 140-jähriges Gastgeberjubiläum.
mehr erfahren
Nostalgiezug mit der legendären Kult-Lokomotive Krokodil Ge 6/6 414/415 aus dem Jahr 1929 bei Davos / Foto: © Rhätische Bahn
16.05.2024

Auf den Spuren der Bahnpioniere zwischen Davos Platz und Filisur

Auf eine Zeitreise in die 1920er-Jahre entführt die Rhätische Bahn ihre Fahrgäste vom 11. Mai bis 27. Oktober 2024 in historischen Zugkompositionen von Davos Platz nach Filisur.
mehr erfahren
Einbecker Instawalks / Foto: © Einbeck Tourismus
16.05.2024

InstaWalk 2024 von Einbeck Tourismus - Jetzt bewerben

In jeder Stadt gibt es Ecken und Plätze, die als besonders typisch gelten. Um diese geht es beim diesjährigen InstaWalk, einem Fotospaziergang in 17 niedersächsischen Städten und auch Einbeck ist 2024 dabei.
mehr erfahren