Davos Klosters the Pioneer in den Alpen

Ab sofort wird die bekannte Marke Davos Klosters mit dem Claim „the Pioneer“ ergänzt. In der 150-Jährigen Geschichte als Winterdestination waren es Pioniertaten, die Davos und Klosters zu dem gemacht haben, was sie heute sind.

Im Winter 2014/15 feiert Davos 150 Jahre Wintertourismus. Dieses Fest soll aber nicht eine Rückschau auf die guten alten Zeiten sein. Es soll aufzeigen, dass Davos – seit 2008 gemeinsam mit Klosters – dank Pioniertaten von Gästen und Einheimischen zu einer der grössten, modernsten und bekanntesten Alpendestinationen gewachsen ist. Dies nimmt die Destination zum Anlass, die bekannte Marke Davos Klosters mit dem Claim „the Pionier“ zu ergänzen. Dieser Claim steht für alle Vorreiterprojekte und Veranstaltungen, die verwirklicht wurden oder noch verwirklicht werden. Er steht für die ersten Wintergäste, die 1865 auf einem Schlitten in Davos ankamen. Das weltweit erste Schlittenrennen mit Zeitmessung von Davos nach Klosters. Die ersten Skiversuche von Wilhelm Paulcke und den Gebrüdern Branger aber auch für den ersten Bügelskilift der Welt auf Bolgen (1934). Es ist aber aucheine Huldigung moderner Visionäre. So war es Albert Einstein und einige der Davoser Forschungsinstitute, die Davos alsWissensstadt weltweit bekannt gemacht haben. Klaus Schwab hatte 1971 die Vision, die wirtschaftlichen Herausforderungen in Davos zu besprechen und schuf den Event, der heute als World Economic Forum Weltruf geniesst. Diese Erfolgsgeschichte dauert bis zum heutigen Tag an. Dank vielen Investitionen in die Infrastruktur präsentieren sich Davos und Klosters heute als moderne Feriendestination. Die letzte Ergänzung ist das neue Hotel InterContinental, das durch seine einmalige Architektur schon jetzt zur Icone des aktuellen Davos geworden ist.

Pioniertaten werden gefeiert
Am 7./8. Februar 2015 wird die Ankunft der ersten Wintergäste in Davos mit einem Fest gefeiert. Daneben finden noch weitere Anlässe zu verschiedenen Pionierleistungen statt. Bei Art on Ice am 07. und 08. März 2014 werden die LäuferInnen des ISCD (Internationaler Schlittschuh Club Davos), mit einer eigens einstudierten Choreografie, die lange Geschichte des Davoser Eissports präsentieren. Bereits stattgefunden hat ein Nostalgieskirennen zu Ehren der ersten Telemarkski, die an Weihnachten 1883 in Davos eintrafen. Dabei wurden die ehemaligen Davoser Weltcup Cracks – Paul Accola, Ambrosi Hoffmann und Beni Hofer – einmal auf andere Art gefordert. Während des World Economic Forum in diesem Jahr wurde das Switzerland – the Original Logo auf verschiedene Häuserfassaden in Davos projiziert.

Den Pioniergeist bewahrt
Als die ersten Wintergäste 1865 in Davos ankamen, war das einzige Hotel mit beheizbaren Zimmern darauf nicht vorbereitet. Heute stehen über 6.000 Gästebetten zur Verfügung. Als die beiden Herren begannen Sport zu treiben und sich zu vergnügen, löste dies bei der Bevölkerung grosses Erstaunen aus. Heute würde man Dr. Friedrich Unger und Hugo Richter als Pioniere ihrer Zeit bezeichnen. Zur Entwicklung von Davos Klosters trug auch Willem Holsboer, der Erbauer der Landquart-Davos-Bahn (heute RhB) massgebend bei. Als 1934 in Davos der erste Bügelskilift der Welt eröffnet wurde, ahnte noch niemand, dass Skifahren dereinst die wichtigste Einnahmequelle vieler Bergorte sein würde.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie unter der Adresse www.davos.ch

Quelle: Destination Davos Klosters

Benediktusweg im Tölzer Land / Foto: © Gästeinformation Benediktbeuern
01.07.2022

Pilgern im Tölzer Land

Eine kurze Auszeit finden, über das Leben nachdenken oder neue Impulse bekommen.
mehr erfahren
Wassertretbecken Pappenheim im Naturpark Altmühltal / Foto: © Naturpark Altmühltal/Dietmar Denger
17.06.2022

Reben, Kneipp und Kräuter - Exkursionen im Jahr 2022 im Naturpark Altmühltal

Mitten auf der sonnigen Jurahochebene bei Greding mit ihren steinigen Äckern liegen die Weinberge des Wein- und Sektguts Bleimer Schloß im Naturpark Altmühltal.
mehr erfahren
Gschlösstal in Osttirol / Foto: © Österreich Werbung, Julius Silver
17.06.2022

Sommer 2022 in Osttirol: Ganzheitliche Verantwortung

Nachhaltigkeit steht in Osttirol auf drei Säulen: auf der ökologischen, ökonomischen und sozialen. Wie dieser Dreiklang zur Harmonie wird, zeigt Osttirol seit Jahren.
mehr erfahren
E-Biken am Kapall in St. Anton am Arlberg / Foto: © TVB St. Anton am Arlberg, Patrick Baetz
17.06.2022

Sommer 2022 in St. Anton am Arlberg: Aus Liebe zum Berg(-Sport)

Sattes Grün, wohin man sieht, berauschende Momente in der Natur, vitalisierende Höhenluft und weite Panoramablicke, die es anderswo nicht gibt: Am 18. Juni 2022 erwacht der Bergsommer in St. Anton am Arlberg.
mehr erfahren
Entlang des Pilgerweges gibt es einiges zu entdecken. Wie diese Kapelle und direkt daneben eine natürliche Schwefelquelle. / Foto: © TI Bad Gögging, Foto Mayer
13.06.2022

Schnupperpilgern in Bad Gögging

Pilgern für Einsteiger: In Bad Gögging nimmt der zertifizierte Pilgerbegleiter Franz Rösch Teilnehmer mit auf eine spirituelle Wanderung mit historischen und manchmal auch gruseligen Geschichten.
mehr erfahren
Entlang der mittleren Elbe können sich Naturbegeisterte auf die Spuren von Seeadler und Biber begeben. / Foto: © djd/www.wwf.de/Ralph Frank
09.06.2022

Von Wildflüssen bis Wattenmeer

Der Naturraum Wasser fasziniert. Ob Seen oder Flüsse mit ihren Auen und Mooren oder das Wattenmeer: der WWF Deutschland bietet spannende Erlebnistouren am Wasser an.
mehr erfahren
Wenn Mitte Juni der Bergsommer in St. Anton am Arlberg/Tirol erwacht, dürfen sich Urlauber auf alpines Naturkino und authentische Bergsporterlebnisse freuen. / Foto: © TVB St. Anton am Arlberg/Fotograf Patrick Bätz
03.06.2022

Aus Liebe zum Berg(-Sport) - Sommerüberblick 2022 in St. Anton am Arlberg

Im Sommer verwandelt sich das ganzjährig sportliche St. Anton am Arlberg vom weißen Ski-Mekka in ein buntes Bergdorf voller Möglichkeiten.
mehr erfahren
An schönen Plätzen mehr Bewusstsein schaffen: die yoga.tage / Foto: © Florian Egger
01.06.2022

Der Sommer 2022 wird besonders sportlich im Kufsteinerland

Das Kufsteinerland mit dem Kaisergebirge ist wie geschaffen für hochkarätige Sportevents. Und davon gibt es 2022 mehr als genug vom legendären Koasamarsch bis zu den yoga.tagen.
mehr erfahren
Die Erlebnistour Die Rückkehr des Luchses in den Pfälzerwald. / Foto: © djd/www.wwf.de/Robert Günther
25.05.2022

Große und kleine Schätze der Natur mit dem WWF Deutschland entdecken

Auch 2022 führen die Erlebnistouren wie des WWF Deutschland zu den schönsten Naturschätzen vor der eigenen Haustür. Angeboten werden 21 Touren in ganz Deutschland und Österreich.
mehr erfahren
Ausblick über den Kalvarienberg / Foto: © Nordeifel Tourismus GmbH, Paul Meixner
24.05.2022

echt.gut.wandern! heißt es auf insgesamt 95 EifelSchleifen & 18 EifelSpuren in der Nordeifel

Lernen Sie die Nordeifel bei ausgewählten EifelSchleifen & EifelSpuren bei einer geführten Erlebniswanderung kennen.
mehr erfahren