Donautal-Radelspaß lockte 2023 mehr als 10.000 Radfans nach Ziemetshausen

Zum dritten Mal fand der Donautal-Radelspaß in und um Ziemetshausen statt. - Donautal-Radelspaß lockte 2023 mehr als 10.000 Radfans nach Ziemetshausen

Aller guten Dinge sind drei: Nach 2011 und 2013 fand am vergangenen Wochenende, 16. und 17. September 2023, zum dritten Mal der Donautal-Radelspaß in und um Ziemetshausen statt. „Das Wetter am Radelspaß-Wochenende war hervorragend. Doch das allein würde nicht zehntausend Radler ins Schwäbische Donautal locken“, ist sich Leo Schrell, 1. Vorsitzender von Donautal-Aktiv, am Tag nach der Veranstaltung sicher. „Ein solches Top-Event ist nur durch die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten möglich“, lobt auch der Günzburger Landrat und 2. Vorsitzende Dr. Hans Reichhart. „Von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Donautal-Aktiv und der Marktgemeinde Ziemetshausen über die Bauhöfe, die Feuerwehren und die Polizei bis hin zu den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern entlang der Strecken und bei der Zentralveranstaltung haben alle perfekt zusammengearbeitet“, so Reichhart weiter.

Großer Dank an alle Beteiligten

Die beiden Präsidenten bedankten sich daher bei allen Beteiligten für diesen außerordentlichen Einsatz. Auch mit der Zentralveranstaltung in Ziemetshausen und den Aktionen entlang der Strecken waren Schrell und Reichhart mehr als zufrieden. „Erst die große Bereitschaft der vielen ehrenamtlichen Helfer, etwas Besonderes zu bieten, macht aus einer gut geplanten Radtour ein Top-Event, wie es der Donautal-Radelspaß heute ist“, betonte Reichhart. Dass die Veranstaltung von Jahr zu Jahr an Beliebtheit gewinnt, liegt nicht zuletzt an der umfangreichen Berichterstattung in den lokalen Medien, die ebenfalls zum Erfolg beigetragen hat.

Erfolgreichste Warm-Up Party in der Radelspaß-Geschichte

Bereits die Warm-Up Party am Samstag war ein voller Erfolg. Die ersten Radler kamen bereits am Samstagnachmittag nach Ziemetshausen, um das abwechslungsreiche Bühnenprogramm zu genießen. Am frühen Abend schlenderten zudem zahlreiche Ziemetshauser in die Neue Mitte, wo es ab 19.00 Uhr kaum mehr freie Plätze gab. Mehr als 1.000 Besucher feierten bis spät in die Nacht. Viele von ihnen waren am nächsten Morgen beim offiziellen Auftakt mit dem Rad dabei.

Donautal-Radelspaß lockte 2023 mehr als 10.000 Radfans nach Ziemetshausen

Radelspaß ein Dauerbrenner

Und woher kommt dieser Zuspruch? Es sind die Radbegeisterten aus den beteiligten Landkreisen, für die es fast schon Tradition ist, beim Radelspaß dabei zu sein. Allerdings hat der Radelspaß das Stadium einer lokalen Veranstaltung längst verlassen, so Schrell: „Unter den mehr als 10.000 Teilnehmern kommt mittlerweile eine Vielzahl aus den Großräumen München, Augsburg, Ulm und Stuttgart sowie aus dem ostwürttembergischen Raum und dem Allgäu.“ Das zeige sich auch an den Autokennzeichen auf den Park & Bike-Parkplätzen entlang der Strecken. „Sogar Teilnehmer aus Oberhausen in Nordrhein-Westfalen waren dabei“, fügt Reichhart hinzu.

Blick in die Zukunft - Radelspaß 2025 in Wittislingen

Im Jahr 2024 legt das Radelspaß-Team erstmals eine kreative Pause ein. „Wir wollen das Radelspaß-freie Jahr nutzen, um über Radelspaß 17 nachzudenken und neue Ideen zu entwickeln“, sagt Franziska Bucher von Donautal-Aktiv. Daher läuft derzeit eine Online-Befragung, bei der Radelspaß-Teilnehmer*innen ihr Feedback mitteilen können. Das Team von Donautal-Aktiv freut sich über eine rege Beteiligung. Unter folgendem Link können Sie an der Umfrage teilnehmen www.donautal-radelspass.de/feedback/.

2025 geht es in und um Wittislingen weiter. Bürgermeister Thomas Reicherzer freut sich und ist stolz, dass seine Marktgemeinde in zwei Jahren Gastgeber der beliebtesten Radsportveranstaltung Süddeutschlands sein wird. Das obligatorische Staffelrad wurde bereits in Ziemetshausen vom Zusam- ins Egautal übergeben.

Kostenlosen Urlaubskatalog bestellen
Dillinger Land – Radtouren

Dillinger Land – Radtouren

Schwäbische Donautal | Bayern | Deutschland

Der landschaftliche Dreiklang aus Alpenvorland, Donautal und Alb macht das Dillinger Land zu einem wahren Eldorado für Radfahrer. Fantastisch ist die kurze Abfolge dieser so unterschiedlichen Naturräume. Wer beim Radfahren gefordert werden will, findet im Süden des Landkreises, im Bereich des „Naturparks Augsburg Westliche Wälder“, hügeliges Gelände für anspruchsvolle Touren. Das weite, flache Donautal bietet Strecken ohne nennenswerte Steigungen für leichte Radtouren in beeindruckender Natur. Und wer sich richtig fit fühlt, findet in den Ausläufern der Schwäbischen Alb im Norden des Dillinger Landes das passende Terrain.

Quelle: Donautal-Aktiv e.V.

BLOCKLINE Portal Fuchs bei Neuhausen / Foto: © TVE I Thomas Rathay
19.04.2024

BLOCKLINE-Saisonstart im Erzgebirge am 26. April 2024

Die Streckenkontrollen und die Nachbeschilderung sind abgeschlossen, das heißt: Start frei für die neue BLOCKLINE-Saison am 26. April 2024. 15 Etappen, drei Loops (Runden) oder als Gesamtstrecke.
mehr erfahren
Beim 4-Gänge-Radeln der Ferienregion wird, wie der Name schon sagt, durch die herrliche Nationalparklandschaft geradelt und heimische Schmankerl geschlemmt. / Foto: © FNBW, Beatrice Eller
17.04.2024

4-Gänge-Radeln durch die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald

Radbegeisterte, die die sportliche Herausforderung auf dem E-Bike mit kulinarischen Genüssen verbinden möchten finden am 28. Juli 2024 in der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald den RadEvent 4-Gänge-Radeln.
mehr erfahren
Uracher Wasserfall / Foto: © TMBW / Gregor Lengler
16.04.2024

Baden-Württembergs Wasserwelten erwandern und erradeln

Auf abenteuerlichen Wanderungen oder Radtouren lassen sich die oft geschützten, urwüchsigen Landschaften mit dem Element Wasser in Baden-Württemberg erkunden.
mehr erfahren
Schifffahrtsmuseum in Haren an der Ems / Foto: © Anja Poker
15.04.2024

Haren - ein Juwel an der Ems

Haren (Ems) ist eine charmante Stadt, die ihre Besucher mit einer harmonischen Mischung aus Geschichte, Natur und modernem Flair verzaubert.
mehr erfahren
Erlebnisradtour auf der Brücke in Marquartstein. / Foto: © Chiemgau Tourismus e.V.
15.04.2024

Genuss und Geschmack beim Chiemgauer Radlfrühling 2024

Den Chiemgau nicht nur landschaftlich, sondern auch kulinarisch in Erinnerung behalten? Dazu lädt der Chiemgauer Radlfrühling 2024 ein. Neben den bewährten geführten Touren gibt es auch Selbstfahrer-Touren mit Schmankerl-Stops.
mehr erfahren
Oleftalsperre bei Hellenthal / Foto: © Eifel Tourismus GmbH I Dennis Stratmann
12.04.2024

Raderlebnistag Radeln nach Zahlen zur Vorstellung der 16 EifelRadSchleifen in der Nordeifel

Die Nordeifel bietet alles, was das Radlerherz höher schlagen lässt. Radwege führen an Flüssen wie Erft, Olef und Urft entlang, zu Seen wie Kronenburg oder Zülpich oder zu Wasserburgen wie Satzvey und Flamersheim.
mehr erfahren
BVB-Legende Patrick Owomoyela zu Gast am DEW21 E – BIKE Festival Dortmund presented by SHIMANO vom 19. bis 21. April 2024 / Foto: © Andi Frank
11.04.2024

BVB-Legende Patrick Owomoyela zu Gast am DEW21 E - BIKE Festival Dortmund 2024

Der Countdown für Europas größtes E-Bike-Event, das DEW21 E - BIKE Festival Dortmund presented by SHIMANO, läuft. Bereits zum siebten Mal findet das Festival vom 19. bis 21. April 2024 statt.
mehr erfahren
Hängebrücke am neuen Sunnenseite’n Weg / Foto: © TVB Stubai Tirol
11.04.2024

Tiroler Sommer 2024 mit neuen Sportangeboten und Ausflugszielen

Mit einer Vielzahl an neuen Angeboten und Ausflugszielen warten die Tiroler Regionen auch in diesem Sommer auf. Die Neuheiten für den Sommer 2024 im Überblick.
mehr erfahren
Aussicht vom Baumwipfelpfad an der Saarschleife / Foto: © Lukas Huneke
11.04.2024

Kleines Land, große Freizeit: Zwölf Gründe für einen Besuch im Saarland

Das Saarland, das flächenmäßig kleinste Bundesland Deutschlands, überrascht mit einer Fülle von Erlebnissen, die Erholungssuchende, Kulturinteressierte und Aktivurlauber gleichermaßen begeistern.
mehr erfahren
So viele große Fachwerk-Bauernhöfe aus dem 16. bis 19. Jahrhundert wie im Artland gibt es selten in Europa. / Foto: © djd/TMN/Christoph Steinweg
09.04.2024

Die schönsten Touren durch Osnabrücker Land, Altes Land und Heidekreis

Im Fahrradland Niedersachsen gibt es nicht nur die beiden beliebtesten deutschen Radfernwege an Weser und Elbe, sondern auch hervorragende Radreiseregionen, die dazu einladen, bäuerliche Kultur und regionale Spezialitäten zu entdecken.
mehr erfahren