Ein Traumpfädchen an der Mosel in der Niederfeller Schweiz

Selfie mit Aussicht: Von der Mönch-Felix-Hütte hat man einen weiten Blick ins Moseltal. - Ein Traumpfädchen an der Mosel in der Niederfeller Schweiz

Als älteste Weinbauregion Deutschlands steht die Mosel vor allem für Genuss. Hier treffen sich Flusskreuzfahrer, Weinliebhaber und Wochenendausflügler, um in romantischer Umgebung zu entspannen und die süffigen Spezialitäten der Region zu kosten. Das landschaftliche Mosaik aus tief eingeschnittenen Flusstälern, steilen Weinbergterrassen sowie zahlreichen Burgen und Ruinen hat aber auch für Aktivurlauber jede Menge zu bieten. Wer hier zum ersten Mal wandert, ist oft überrascht, welche Vielfalt sich hinter den dichten Rebenzeilen verbirgt.

Waldträumereien auf schmalen Pfaden

Durch die schönsten Wandergegenden führen sogenannte Traumpfade und -pfädchen. Das sind Premiumstrecken und Rundtouren, die sehr gut markiert und besonders erlebnisreich sind. Unter www.sonnige-untermosel.de gibt es Tourentipps für jeden Geschmack. Dabei muss das Wanderglück nicht zwingend von einer langen Strecke abhängen, wie das Traumpfädchen „Niederfeller Schweiz“ beweist. Mit 4,3 Kilometer ist die im Oktober 2020 eröffnete Rundtour nicht besonders lang und auch technisch leicht zu bewältigen. Dafür besticht sie durch ein idyllisches Naturerlebnis mit grün gesäumten Pfaden, federnden Waldwegen und Bilderbuchansichten von der Mosel. Die Wanderung beginnt an der Linkemühle bei Niederfell am besten im Uhrzeigersinn in Richtung Grillhütte. Nach ein paar Schritten auf dem weichen Waldboden hat man den Alltag hinter sich gelassen und genießt die Atmosphäre im artenreichen Mischwald, der im Sommer für wohltuenden Schatten sorgt. Je tiefer sich der schmale Pfad in das Aspeler Bachtal windet, umso ruhiger wird es. Nur vom Plätschern des Baches begleitet, gelangt man schließlich ganz entspannt zur Grillhütte, die zur Pause im Grünen einlädt.

Weite Blicke in das Maifeld.

Weite Sicht ins Moseltal

Nach einem kurzen Anstieg ist das Moselplateau erreicht, kurz danach gelangt man zum Maifeldblick. Hier lohnt es sich, innezuhalten und die weite Sicht ins Moseltal auf sich wirken zu lassen. Statt dichtem Wald säumen nun Hecken und Streuobstwiesen den Weg. Ihr Anblick erfreut das Herz jedes Naturfreundes, denn der artenreiche Lebensraum ist Heimat vieler schützenswerter Tiere wie Wildbienen, Fledermäuse und Steinkauz. Bald ist der letzte wortwörtliche Höhepunkt der Wanderung erreicht: die Mönch-Felix-Hütte, ein luftiger Turm mit Panoramaaussicht auf den Fluss und die Burgruine von Kobern-Gondorf. Von hier oben hat man den Eindruck, als schwebe man über dem quirligen Leben im Tal. Noch ein paar Minuten innehalten und dann folgt der Schlussabstieg ins Tal nach Niederfell, wo die Gastronomie zur Einkehr lockt.

Quelle: Tourist-Information Sonnige Untermosel c/o djd deutsche journalisten dienste GmbH & Co. KG

Wandern im Landschaftspark Bettenburg in Hofheim im Naturpark Haßberge / Foto: © Andrea Gaspar-Klein/VGN GmbH
19.05.2022

Unterwegs mit der Rangerin im Naturpark Haßberge

Spannende Tierbegegnungen, faszinierende Blütenvielfalt, atemberaubende Ausblicke, geheimnisvolle Sagenorte, artenreiche Streuobstwiesen und vieles mehr gibt es im Naturpark Haßberge in Franken zu entdecken.
mehr erfahren
An der Donau rund um Passau kommen Radurlauber und Wanderer Natur und Kultur ganz nah. / Foto: © djd/Tourismus Passauer Land/Maximilian Semsch
16.05.2022

Wandern und Radeln am Donaulimes

Im Passauer Land bewegen sich Wanderer und Radfahrer auf Schritt und Tritt in einer artenreichen Naturlandschaft und zugleich auf geschichtsträchtigem Boden.
mehr erfahren
Auf Nepomuk's Weg der Sinne kommt man dem tosenden Hirzbach Wasserfall ganz nahe. / Foto: © djd/TVB Bruck Fusch/Matthias Kendler
12.05.2022

Aufregend, erfrischend und belebend

Die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern in Österreich mit dem knapp 3.800 Meter hohen Großglockner, dem höchsten Berg Österreichs, steht für unberührte Natur und viel Platz fernab vom Massentourismus.
mehr erfahren
Auf dem Badeplatz in Bad Bibra können sich Wanderer im Kneippbecken abkühlen. / Foto: © Saale-Unstrut-Tourismus e.V., Transmedial
11.05.2022

Wandern mit Kneipp Effekt in der Wein- und Kulturregion Saale Unstrut

Am 17. Mai jährt sich Sebastian Kneipps Geburtstag zum 201. Mal. Saale-Unstrut präsentiert zum Anlass wohltuende Kneipp-Spaziergänge und Wanderungen zu kühlen Quellen.
mehr erfahren
Am Hübichenstein über Bad Grund erwartet die Wanderer eine atemberaubende Aussicht. / Foto: © djd/TOURISTAG Bad Grund/Fotoweberei/Luca Weber
10.05.2022

Nachhaltige Wandertouren im Harz

Die Harzer Bergstadt Bad Grund wurde als nachhaltiges Reiseziel ausgezeichnet, denn die schönsten Wanderwege starten hier direkt vor der Tür.
mehr erfahren
Auf dem Trekkingplatz Döbraberg im Frankenwald / Foto: © Frankenwald Tourismus / Faltenbacher / Tourismusverband Franken e.V.
06.05.2022

Aktive Freiheit für den Frühling 2022 in Franken

Gerade jetzt im Frühling ist die ideale Zeit, um die einzigartigen Landschaften im Urlaubsland Franken in Bayern beim Wandern und Radeln zu entdecken.
mehr erfahren
Eine fordernde Bergtour, die Schwindelfreiheit und Trittsicherheit voraussetzt, führt Bergsportler hinauf auf den Bettelwurf. / Foto: © djd/Tourismusverband Region Hall-Wattens/Moritz Klee
06.05.2022

Vielseitige Wandererlebnisse in Tirol

Die Ferienregion Hall-Wattens im Herzen Tirols glänzt im Sommer wie Herbst mit einem Wanderparadies am Berg und im Tal.
mehr erfahren
Trailrunning in Mittersill / Foto: © Trailrun Austria, Mittersill Plus GmbH
06.05.2022

Über Stock und Stein laufen in der Region Mittersill-Hollersbach-Stuhlfelden

Im Laufschritt erkunden Trailrunner*innen, ausgehend von Mittersill im SalzburgerLand, die Hohen Tauern und die Kitzbüheler Alpen.
mehr erfahren
Sound of Seefeld - Echt weitläufig - Seefelder Spitze im Herbst / Foto: © Region Seefeld, Mathias Obmascher
05.05.2022

Griass di, Tirols Hochplateau

Seefelds langjähriger Vorname Olympiaregion ist ab sofort Schnee von gestern. Die Vielfalt auf 1.200 Metern zu jeder Jahreszeit sowie die besondere Lage zwischen Berg und Tal bestimmen die Identität der Region. Deshalb trägt sie ab sofort einen neuen Namen: Region Seefeld – Tirols Hochplateau.
mehr erfahren
Der Bayerische Wald lockt mit einer Vielzahl von Lieblingsplätzen, die dazu einladen, zu verweilen und neue Energie zu sammeln / Foto: © Woidlife, Tourismusverband Ostbayern
05.05.2022

Weite Blicke über das Grüne Dach Europas

Der Bayerische Wald lockt mit einer Vielzahl von Lieblingsplätzen, die dazu einladen, zu verweilen und neue Energie zu sammeln.
mehr erfahren