Gastgeben als moderne Kunst

Es gibt kaum ein Haus mit höherem Wohlfühlpotenzial als das Gartenhotel Theresia in Saalbach-Hinterglemm. Zwei akademisch gebildete, warmherzige Gastgeber, modernes Design und Gemälde als Kontrast zu gewachsener, typischer Salzburger Bausubstanz. Harmonisch verarbeitet das öko-orientierte Wellnesshotel biologische Kost zu echten Gaumenfreuden. Und was im Winter das Schönste ist: der Direktanschluss in den Skicircus Saalbach-Hinterglemm.

Vom Reiterkogel geht es die Sonnenseite der weltmeisterschaftserprobten Skipisten herab. Die 39a ist da nur eine Abfahrt entlang zweier von 55 Liften der Region. Welch fulminantes Ende hat sie zu bieten: Der letzte Einkehrschwung führt direkt ins Gartenhotel Theresia, ein Spezialist für alles. Dabei könnten sich die Hoteliers bei seiner Lage damit begnügen, ein perfektes Skihotel zu sein. Etwa für Familien, liegt es doch direkt gegenüber dem Treffpunkt der Kinderskischule.

Reduktion ist für die Familie Brettermeier höchstens beim modernen Ambiente Thema. Im Hotel wird Vielfalt zelebriert – mit Engagement. Marianne Brettermeier lebt „ihr“ Haus. Am schönsten ist das beim freitäglichen Rundgang durch die Ahnengalerie zu sehen. Ein Haus, das von der Großmutter über entbehrungsreiche Almsommer hinweg zusammengespart wurde. Nicht zuletzt die Liebesgeschichte von „der Oma“ mit dem Bauern Johann Hasenauer ist ein Lehrstück über lebenslange Verbundenheit, dörfliche Scheinmoral und Stolz. „Die Brettermeiers sind wohl starke Frauen und leidenschaftliche Gastgeberinnen“, sagt Marianne Brettermeier. Und nimmt sich – als ausgebildete Hotelfachkraft mit abgeschlossenem Betriebswirtschaftstudium sowie dreifache Mutter – zu Recht selbst nicht aus.

In den großen Zimmern werden in sich kompromisslos zwei Stile geboten: entweder historisch-salzburgerisch mit Bauernmöbeln oder modernster Lifestyle. Letzterer wird besonders in den Suiten ausgelebt, wo darauf geachtet wird, dass nicht nur zwei Flatscreens innerfamiliär unterschiedliche Bedürfnisse abdecken, sondern auch ein stilles Eck mit optimaler Lesebeleuchtung bleibt.

Spezialist ist das Haus aber nicht minder als Wellnesshotel. Eine Poollandschaft, die im Winter bei 38 Grad Wassertemperatur im Schnee plantschen lässt, Wärmestuben, sowie Saunen, die sich ab 20 Uhr dieser Bereich auch als „Privatsauna“ reservieren lassen. Neben dem großzügigen Fitnessraum gehört eine breite Palette an Beauty- und Wellnessbehandlungen zum Angebot – seit Dezember 2010 zum Beispiel das „GREEN SPA“, ausschließlich mit eco-zertifizierten Produkten der Naturkosmetiklinie Annemarie Börlind und der dazugehörigen medizinischen Kosmetiklinie DadoSens.

Outdoor offenbart sich der Winter hier nicht nur in den 200 Pistenkilometern und Funparks. Da kann schon mal vom Haus weg eine Schneeschuhwanderung locken, eine Rodelpartie mit unverzichtbarem Stopp im Knusperhäuschen der Pfefferalm oder der neue Theresia Multi-Ballsportplatz.

Zurück im Hotel wartet feinste Küche. Marianne Brettermeier beweist auch dort höchstes Qualitätsbewusstsein. Zum Lohn ist das Gartenhotel Theresia auch unter die „Grüne Haube“ gekommen. Diese Auszeichnung gibt es nur für unverfälschte biologisch-regionale Küche und vegetarisch-vollwertiges Essen. Es besteht die Wahl zwischen hell und offen oder einer Zirbenholzstube mit historischen Fotos. „Stylish and cosy“ nannte „Daily Mail“, London, den Stil, der in der Lobby am deutlichsten ausgeprägt ist. Denn in den vom internationalen Publikum des Hauses gern genutzten öffentlichen Bereichen wird die Harmonie von gewachsener Hotelarchitektur und alpinem Lifestyle besonders spürbar.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie unter der Adresse www.hotel-theresia.com

Quelle: Hotel Theresia

An der Donau rund um Passau kommen Radurlauber und Wanderer Natur und Kultur ganz nah. / Foto: © djd/Tourismus Passauer Land/Maximilian Semsch
16.05.2022

Wandern und Radeln am Donaulimes

Im Passauer Land bewegen sich Wanderer und Radfahrer auf Schritt und Tritt in einer artenreichen Naturlandschaft und zugleich auf geschichtsträchtigem Boden.
mehr erfahren
Auf Nepomuk's Weg der Sinne kommt man dem tosenden Hirzbach Wasserfall ganz nahe. / Foto: © djd/TVB Bruck Fusch/Matthias Kendler
12.05.2022

Aufregend, erfrischend und belebend

Die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern in Österreich mit dem knapp 3.800 Meter hohen Großglockner, dem höchsten Berg Österreichs, steht für unberührte Natur und viel Platz fernab vom Massentourismus.
mehr erfahren
Auf dem Badeplatz in Bad Bibra können sich Wanderer im Kneippbecken abkühlen. / Foto: © Saale-Unstrut-Tourismus e.V., Transmedial
11.05.2022

Wandern mit Kneipp Effekt in der Wein- und Kulturregion Saale Unstrut

Am 17. Mai jährt sich Sebastian Kneipps Geburtstag zum 201. Mal. Saale-Unstrut präsentiert zum Anlass wohltuende Kneipp-Spaziergänge und Wanderungen zu kühlen Quellen.
mehr erfahren
Am Hübichenstein über Bad Grund erwartet die Wanderer eine atemberaubende Aussicht. / Foto: © djd/TOURISTAG Bad Grund/Fotoweberei/Luca Weber
10.05.2022

Nachhaltige Wandertouren im Harz

Die Harzer Bergstadt Bad Grund wurde als nachhaltiges Reiseziel ausgezeichnet, denn die schönsten Wanderwege starten hier direkt vor der Tür.
mehr erfahren
Auf dem Trekkingplatz Döbraberg im Frankenwald / Foto: © Frankenwald Tourismus / Faltenbacher / Tourismusverband Franken e.V.
06.05.2022

Aktive Freiheit für den Frühling 2022 in Franken

Gerade jetzt im Frühling ist die ideale Zeit, um die einzigartigen Landschaften im Urlaubsland Franken in Bayern beim Wandern und Radeln zu entdecken.
mehr erfahren
Eine fordernde Bergtour, die Schwindelfreiheit und Trittsicherheit voraussetzt, führt Bergsportler hinauf auf den Bettelwurf. / Foto: © djd/Tourismusverband Region Hall-Wattens/Moritz Klee
06.05.2022

Vielseitige Wandererlebnisse in Tirol

Die Ferienregion Hall-Wattens im Herzen Tirols glänzt im Sommer wie Herbst mit einem Wanderparadies am Berg und im Tal.
mehr erfahren
Trailrunning in Mittersill / Foto: © Trailrun Austria, Mittersill Plus GmbH
06.05.2022

Über Stock und Stein laufen in der Region Mittersill-Hollersbach-Stuhlfelden

Im Laufschritt erkunden Trailrunner*innen, ausgehend von Mittersill im SalzburgerLand, die Hohen Tauern und die Kitzbüheler Alpen.
mehr erfahren
Sound of Seefeld - Echt weitläufig - Seefelder Spitze im Herbst / Foto: © Region Seefeld, Mathias Obmascher
05.05.2022

Griass di, Tirols Hochplateau

Seefelds langjähriger Vorname Olympiaregion ist ab sofort Schnee von gestern. Die Vielfalt auf 1.200 Metern zu jeder Jahreszeit sowie die besondere Lage zwischen Berg und Tal bestimmen die Identität der Region. Deshalb trägt sie ab sofort einen neuen Namen: Region Seefeld – Tirols Hochplateau.
mehr erfahren
Der Bayerische Wald lockt mit einer Vielzahl von Lieblingsplätzen, die dazu einladen, zu verweilen und neue Energie zu sammeln / Foto: © Woidlife, Tourismusverband Ostbayern
05.05.2022

Weite Blicke über das Grüne Dach Europas

Der Bayerische Wald lockt mit einer Vielzahl von Lieblingsplätzen, die dazu einladen, zu verweilen und neue Energie zu sammeln.
mehr erfahren
Foto: © ideenwerk werbeagentur gmbh, SalzburgerLand Tourismus
05.05.2022

Kinderleicht.Wandern im Salzburger Pongau

Der Salzburger Pongau gilt mit seinen Almen, Tälern und Gipfeln, Erlebnisbergen, Themenwanderwegen und Bergbahnen als besonders beliebte und attraktive Wanderdestination für Familien.
mehr erfahren