Generation Pop! im Weltkulturerbe Völklinger Hütte endet mit Besucherzahl von 87.999

Mit der Besucherzahl von 87.999 ist am Sonntag, den 15. Juni 2014, die Ausstellung "Generation Pop! … hear me, feel me, love me!" im Weltkulturerbe Völklinger Hütte zu Ende gegangen. Damit hat "Generation Pop!" die Besuchererwartungen des Weltkulturerbes Völklinger Hütte deutlich übertroffen. Ursprünglich hatte das Weltkulturerbe Völklinger Hütte mit einer Besucherzahl von 60 bis 70.000 für "Generation Pop!" gerechnet.

Neben "Generation Pop!" zeigte das Weltkulturerbe Völklinger Hütte in mehreren Begleitausstellungen die frühe Pop Art von Josef Wittlich in der Ausstellung "AvantPop – Josef Wittlich 1903-1982 | Gemälde", "Pop on Stage – 25 Jahre Les Eurockéennes" mit Fotografien des Festivals "Les Eurockéennes" in Belfort, die Kultur der E-Gitarre in der Ausstellung "Pop emotion! E-Gitarre" und die Fotoausstellung "Pop Attitudes! Axl Klein – Zorn" mit 55 Porträts bekannter Persönlichkeiten zum Thema Zorn.

Die nächsten Pop-Ereignisse im Weltkulturerbe Völklinger Hütte sind das Festival "Electro-Magnetic" am Samstag, den 19. Juli 2014 und die "UrbanArt Biennale® 2015" im Frühjahr 2015. Nach dem Abbau von "Generation Pop!" startet in der Gebläsehalle am Freitag, den 25. Juli 2014, die Ausstellung "Ägypten – Götter. Menschen. Pharaonen." zu 4.000 Jahren altägyptischer Hochkultur.

"Wir sind mit der Besucherresonanz zu "Generation Pop! … hear me, feel me, love me!" sehr zufrieden. Die Ausstellung zum Lebensgefühl der Generation Pop hat die hohen Erwartungen voll und ganz erfüllt. Mit "Generation Pop!" ist es uns gelungen, verstärkt junge Menschen an das Kulturangebot der Völklinger Hütte heranzuführen. Pop wird auch weiterhin ein wichtiges Thema für das Weltkulturerbe Völklinger Hütte bleiben. Ich danke dem wissenschaftlichen Beirat mit Ernst Hofacker, Peter Meyer und Roland Helm, dem Weltkulturerbe-Team sowie allen Partnern und Förderern der Ausstellung für die tatkräftige Unterstützung", sagt Meinrad Maria Grewenig, Generaldirektor des Weltkulturerbes Völklinger Hütte.

Das nächste Pop-Ereignis im Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist das Festival "Electro-Magnetic" am Samstag, den 19. Juli 2014. Stars der elektronischen Musik wie Fritz Kalkbrenner, Marek Hemmann oder Oliver Koletzki werden das Weltkulturerbe Völklinger Hütte in einen der außergewöhnlichsten Electro-Clubs Deutschlands verwandeln. Das Open-Air-Festival "Electro-Magnetic" im Weltkulturerbe Völklinger Hütte verbindet elektronische Musik auf Top-Niveau, die Industriekultur der Völklinger Hütte und Licht-Kunst zu einem Gesamtkunstwerk. Die ersten beiden Festivals in den Jahren 2012 und 2013 waren mit 8.000 beziehungsweise 10.000 Besuchern restlos ausverkauft. Im Rahmen der "European Festival Awards" im holländischen Groningen wurde "Electro-Magnetic" als bestes Newcomer-Festival Europas 2012 (Best New Festival) ausgezeichnet. "Electro-Magnetic" ist ein Festival des Veranstalters "4 plus 1 Konzerte" im Weltkulturerbe Völklinger Hütte. Hauptsponsor ist mit MiXery die Karlsberg Brauerei. Medienpartner ist der Saarländische Rundfunk mit "Unser Ding".

Pop-Kultur auf Spitzen-Niveau bietet ab Sonntag, den 29. März 2015, die "UrbanArt Biennale® 2015" in der Möllerhalle des Weltkulturerbes Völklinger Hütte. Die Ausstellungsfläche wird im Vergleich zu 2013 mit der Erzhalle um 1.000 Quadratmeter vergrößert. Die "UrbanArt Biennale®" im Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist eine der bedeutendsten Werkschauen in Europa. Alle zwei Jahre zeigt das Europäische Zentrum für Kunst und Industriekultur bedeutende Positionen der Kunst, die sich aus dem Graffiti entwickelt hat und bietet damit dieser Kunst ein regelmäßiges Forum. Kunstwerke von Superstars der Szene stehen neben Arbeiten von zahlreichen der gefragtesten jungen Urban-Art-Künstler. Die "UrbanArt Biennale®" im Weltkulturerbe Völklinger Hütte bietet somit einen Überblick über die entscheidenden Positionen der Graffiti-Kunst und die jüngsten Entwicklungen der Urban Art.

Für die nächste Großausstellung in der Gebläsehalle des Weltkulturerbes Völklinger Hütte laufen bereits die Vorbereitungen. "Ägypten – Götter. Menschen. Pharaonen." zeigt ab Freitag, den 25. Juli 2014, die Kunst, die Götterwelt und die Alltagswelt der altägyptischen Kultur aus 4 Jahrtausenden vor Christus. Die mehr als 200 hochkarätigen Exponate stammen aus dem Museum Egizio Turin, dem ältesten ägyptischen Museum der Welt mit einer der international bedeutendsten Sammlungen zur altägyptischen Kultur. Nahezu alle dieser Leihgaben sind erstmals in Deutschland zu sehen. Damit wird das Weltkulturerbe Völklinger Hütte für einige Monate zu einem internationalen Zentrum der altägyptischen Kultur.

Quelle: Weltkulturerbe Völklinger Hütte I Europäisches Zentrum für Kunst und Industriekultu

17.05.2024

17 Millionen Gäste in den Swarovski Kristallwelten und Re-Zertifizierung als Green Museum

Der 17-millionste Besucher seit der Eröffnung im Oktober 1995 wurde am 16. Mai 2024 in den Swarovski Kristallwelten begrüßt.
mehr erfahren
Schloss Sanssouci in Potsdam / Foto: © neufal54 auf Pixabay
16.05.2024

Wolle, Wein, Visionen – eine Reise durch Europas Handwerk in Potsdam

Wer Potsdam besucht, begibt sich auf eine Reise durch Europa. Die Schlösser und Gärten erzählen von der Sehnsucht ihrer Erbauer – nach italienischer Leichtigkeit, französischer Eleganz und englischer Erhabenheit.
mehr erfahren
Die Rottalbahn fährt ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2024 barrierefrei, klimatisiert und künftig auch mit modernen elektronischen Informationsanzeigen. / Foto: © Siemens AG
16.05.2024

Rottalbahn mit modernen Zügen

Ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2024 fährt die Rottalbahn barrierefrei, klimatisiert und künftig auch mit modernen elektronischen Informationsanzeigen.
mehr erfahren
Das Rathaus der oberschwäbischen Stadt Memmingen ist ein mehrstöckiger Renaissancebau aus dem 16. Jahrhundert. / Foto: © Hans auf Pixabay
16.05.2024

Memmingen im Allgäu - Stadt der Freiheitsrechte

Auf zwei sehr gut beschilderten Rundwegen kann man die zahlreichen Sehenswürdigkeiten in Memmingen entdecken.
mehr erfahren
Familie Forstnig / Foto: © Hotel GUT Trattlerhof & Chalets**** I Gert Perauer
16.05.2024

Hotel GUT Trattlerhof in Bad Kleinkirchheim in den Kärntner Nockbergen feiert 140 Jahre Gastlichkeit

Der Trattlerhof, ein historisches Juwel im UNESCO-Biosphärenpark Kärntner Nockberge, feiert heuer sein beeindruckendes 140-jähriges Gastgeberjubiläum.
mehr erfahren
Nostalgiezug mit der legendären Kult-Lokomotive Krokodil Ge 6/6 414/415 aus dem Jahr 1929 bei Davos / Foto: © Rhätische Bahn
16.05.2024

Auf den Spuren der Bahnpioniere zwischen Davos Platz und Filisur

Auf eine Zeitreise in die 1920er-Jahre entführt die Rhätische Bahn ihre Fahrgäste vom 11. Mai bis 27. Oktober 2024 in historischen Zugkompositionen von Davos Platz nach Filisur.
mehr erfahren
Einbecker Instawalks / Foto: © Einbeck Tourismus
16.05.2024

InstaWalk 2024 von Einbeck Tourismus - Jetzt bewerben

In jeder Stadt gibt es Ecken und Plätze, die als besonders typisch gelten. Um diese geht es beim diesjährigen InstaWalk, einem Fotospaziergang in 17 niedersächsischen Städten und auch Einbeck ist 2024 dabei.
mehr erfahren
Festspielbesucher in der Hofstallgasse in Salzburg während der Salzburger Festspiele / Foto: © Tourismus Salzburg GmbH I B. Reinhart
14.05.2024

Salzburg feiert seine Geschichte und das Erbe seiner Fürsterzbischöfe

Mit attraktiven Angeboten und Programmen feiern die Salzburger Museen im Sommer 2024 ihre Jubiläen. Dazu kommen bemerkenswerte museale Entwicklungen und neue Inszenierungen der Salzburger Festspiele.
mehr erfahren
Fischerei Dittmar in Schweinfurt / Foto: © Tourist-Information Schweinfurt 360° I F. Trykowski
14.05.2024

Öffentlichen Gästeführungen der Tourist-Information Schweinfurt 360 ° im Juni 2024

Die Tourist-Information Schweinfurt 360° lädt auch im Juni 2024 zu vielen interessanten öffentlichen Führungen ein.
mehr erfahren
Rothenburg ob der Tauber - Mittelalterstadt im Grünen / Foto: © Manuel auf Pixabay
14.05.2024

Rothenburg ob der Tauber - Mittelalter im Grünen erleben

Romantiker wie Mittelalterfans kommen in Rothenburg ob der Tauber in der Ferienregion Liebliches Taubertal ebenso auf ihre Kosten wie Freunde der Natur.
mehr erfahren