Himmlisch und irdisch an Himmelfahrt: Die Arolser Barock-Festspiele 2023

Das lange Himmelfahrtswochenende wird bei den kommenden 37. Arolser Barock-Festspielen himmlisch und irdisch zugleich. Mit sechs Konzerten vom 17. bis 21. Mai 2023 unter dem Motto "Himmel und Erde" werden die Barockfestspiele in Bad Arolsen wieder zum Publikumsmagneten für Fans der Crème de la Crème der Barockmusik aus nah und fern. Die künstlerische Leiterin Prof. Dorothee Oberlinger und Bürgermeister Marko Lambion freuen sich auf viele Gäste und eine besondere Mischung aus jungen Talenten und Größen der Alte-Musik-Szene. Für einzelne Konzerte sind noch Karten im Vorverkauf kostenlos über das Kartenbüro des Touristik-Service Bad Arolsen erhältlich.

Die große Fallhöhe vom ewigen himmlischen Leben über die irdische Vergänglichkeit und die Angst vor Höllenqualen bestimmt das Thema. Sie hat Komponist:innen aller Zeiten gefesselt. Auch die Musik selbst kann wie die Flamme einer Kerze als barockes Symbol der Vergänglichkeit gesehen werden - beide verlöschen wie Schall und Rauch. Und doch vermag Musik bei aller Vergänglichkeit die Zeiten zu überdauern.

Ein Stück Unsterblichkeit mit „ewigem Atem“ bringt eine Allianz des Barockorchesters l‘arte del mondo unter der Leitung von Werner Ehrhardt mit den Solisten Dorothee Oberlinger (Blockflöten), Anna Friederike Potengowski (prähistorische Knochenflöten) und dem Perkussionisten Georg Wieland Wagner zum Eröffnungskonzert. Steinzeitliche Flötenklänge treffen auf barocke Flötenmusik und neue Kompositionen. Das junge Ensemble MokkaBarock widmet sich mit der preisgekrönten Sopranistin Johanna Rosa Falkinger Dantes „Göttlicher Komödie“ zwischen Himmel und Hölle. Der österreichische Countertenor und Senkrechtstarter Alois Mühlbacher tritt erstmals bei den Arolser Barockfestspielen auf und präsentiert mit dem Ensemble Castor zeitüberdauernde Musik der großen europäischen Barockkomponisten, darunter - passend zum Himmelfahrtswochenende - „L’Apothéose de Corelli“ von François Couperin. Das Vokalensemble Voces Suaves aus Basel lässt mit Carissimis Oratorium „Jephte“ und weiteren geistlichen Vokalpreziosen, etwa von Domenico Mazzocchi, großes römisches Musiktheater erklingen. Das Hathor Consort unter der Leitung der preisgekrönten Gambistin Romina Lischka musiziert mit der katalanischen Sopranistin Nuria Rial ein intimes frühbarockes Programm über himmlische und irdische Liebe. Das Abschlusskonzert bestreiten das L’Orfeo Barockorchester und die Sopranistin Dorothee Mields mit himmlisch heiterer Musik von Johann Sebastian Bach.

Kostenlosen Urlaubskatalog bestellen
Bad Arolsen - Gastgeberverzeichnis

Bad Arolsen - Gastgeberverzeichnis

Waldecker Land | Hessen | Deutschland

Das hessische Heilbad Bad Arolsen liegt ca. 45 km westlich von Kassel in der wald- und wasserreichen Landschaft der Ferienregion „Waldecker Land“. Ausgedehnte Laub- und Nadelwälder und der nur 3 km entfernte Twistesee machen Bad Arolsen zu einem Wanderparadies.

In diesem Jahr kooperieren die Festspiele mit der Musikschule Bad Arolsen und dem Christian-Rauch-Gymnasium. Ein Werkstattkonzert mit MokkaBarock für Schüler:innen mit Instrumenten- und Musikvorstellung gibt bereits am Mittwochvormittag in der Fürstlichen Reitbahn einen Vorgeschmack auf das Festspielprogramm, das Schülerkonzert „Junge Musik aus Bad Arolsen“ mit Schülergruppen, Soloschülern, Ensembles und Orchestern aller Bad Arolser Schulen setzt am Nachmittag in einem Konzert im Bürgerhaus den eigenen Festspielauftakt und präsentiert alle Facetten der jungen Bad Arolser Musikszene.

Die Arolser Barock-Festspiele haben sich als wichtige „Marke“ in der deutschen Festivallandschaft fest etabliert und ziehen ein treues überregionales Publikum an. Sie finden seit 1986 statt. Seit 2009 steht das Festival unter der künstlerischen Leitung der vielfach ausgezeichneten Blockflötistin Prof. Dorothee Oberlinger. Medienpartner sind in diesem Jahr der Hessische Rundfunk und der Deutschlandfunk, die drei der Konzerte aufzeichnen und zeitversetzt ausstrahlen.

Traditionell werden die Festivalkonzerte des Hauptprogramms durch ein vielfältiges Rahmenprogramm mit Musikkabarett, Führungen und vielem mehr ergänzt. So spielen beispielsweise vor der Eröffnungsveranstaltung am Mittwoch das Parforcehorn-Bläsercorps Vöhl/Edersee sowie Ensembles der Bad Arolser Schulen im Hof des Residenzschlosses. Unter dem Motto „Mit dem Bus durch das Waldecker Land auf den Spuren der heimatlichen Geschichte“ findet am Freitag die klassische „Waldecker Spurensuche“ unter der Leitung von Wilhelm Müller statt und führt in die Region um den Diemelsee und Willingen.

Bei der Nachtschwärmer-Veranstaltung am Freitagabend widmet sich der preisgekrönte Musikkabarettist Michael Sens in seinem Programm „Mozartgoogeln“ den Stilmitteln der neuen Zeit: Googeln ersetzt das eigene Denken. Der Vollblutmusiker lässt zwei gegensätzliche Elemente aufeinanderprallen: Künstliche Intelligenz trifft auf künstlerische Intelligenz. Mit viel Feingefühl legt er den Finger auf die Wunden unserer Gesellschaft und bietet einen unterhaltsamen Abend über Musik, Leben und Humor.

Am Samstagnachmittag spielt das Waldeckische Salonorchester Cappuccino im Garten des Welcome Hotels bei „Kaffee und Musik“. Unter dem Titel „... ein kleines bisschen Glück“ erklingen eigens arrangierte Melodien aus Operette, Walzer, populärer Klassik, Schlagern und Popsongs.

Die Ausstellungen „Skulpturen der Goethezeit“ im Christian-Daniel-Rauch-Museum und „Kostbarkeiten aus der Brehm-Bibliothek“ im Residenzschloss, die Stadtführungen der Gilde 1719 und die Führungen durch die Brehm-Bibliothek mit Kerstin Braun sowie durch die Fürstlich Waldecksche Hofbibliothek mit Prof. Dr. Jürgen Wolf und Susann Enß bereichern das Rahmenprogramm.

Am Samstagabend lädt die BARock-AG ab 19.00 Uhr zum City-Rock-Festival auf den Rathausplatz ein. Am Barocksonntag findet ab 11.00 Uhr das Künstler-Open-Air mit Malerei und Kunsthandwerk in der Schloßstraße statt. Neben den kreativen Werken sorgen die musikalische Untermalung u.a. durch den Musikverein Mengeringhausen und die Musikschule sowie die kulinarischen Angebote der anliegenden Gastronomen für einen kurzweiligen Sonntag in der Barockstadt. Ab 13.00 Uhr lädt der örtliche Einzelhandel zum verkaufsoffenen Sonntag mit Verkaufsaktionen, Aktionswagen und Autoschau ein.

Eintrittskarten für die Barockfestspiele gibt es bei der Tourist-Information Bad Arolsen, am Kartentelefon unter 0 56 91 / 801-233, an allen ReserviX-Vorverkaufsstellen und bequem von zu Hause aus als print@home-Ticket. Inhaber der Ehrenamtscard erhalten 50% Ermäßigung auf die Eintrittskarten.

Quelle: Stadt Bad Arolsen - Touristik-Service und Kultur

Das Duo Graceland tritt am 31.05.24 in Bad Mergentheim auf / Foto: © Richard Dannenmann
28.02.2024

MUSIK IM PARK 2024 im Kurpark Bad Mergentheim am 31. Mai und 1. Juni

Die Kurverwaltung Bad Mergentheim präsentiert am 31. Mai und 1. Juni 2024 die Open-Air-Reihe MUSIK IM PARK 2024.
mehr erfahren
Zu Ehren Wolfgang Amadeus Mozarts findet vom 17. März bis zum 12. Mai 2024 das 27. Bad Krozinger Mozartfest statt. / Foto: © Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen
28.02.2024

27. Bad Krozinger Mozartfest

Zu Ehren Wolfgang Amadeus Mozarts findet vom 17. März bis zum 12. Mai 2024 das 27. Bad Krozinger Mozartfest statt.
mehr erfahren
In der Markgräflichen Residenz arbeitete Simon Marius als Hofastronom. / Foto: © djd/Stadt Ansbach/Florian Trykowski
21.02.2024

Auf den Spuren von Simon Marius in Ansbach, dem Konkurrenten von Galileo Galilei

Zum 400. Todestag feiert Ansbach ein großes Jubiläumsjahr. Zu erleben sind Ausstellungen über die Astronomie früher und heute, Konzerte, Lesungen und eine Kindererlebnisführung als poetische Reise zu den Sternen.
mehr erfahren
Stadtgrabenfest 2018 / Foto: © Anna Meurer
20.02.2024

Lessingstadt Wolfenbüttel: Jetzt Städtetour 2024 planen

Die Lessingstadt Wolfenbüttel ist ein echter Geheimtipp für alle, die 2024 eine Städtereise abseits der großen Metropolen wie Berlin oder Hamburg unternehmen möchten.
mehr erfahren
Der Frühling am Bodensee erweckt auch bei Radfahrern und Wanderern die Lebensgeister. / Foto: © djd/Echt Bodensee/Florian Trykowski
20.02.2024

Blütenmeer am Bodensee - der Frühlingszauber hat 2024 begonnen

Das milde Klima rund um den Bodensee verwandelt die Kirsch- und Apfelbäume spätestens im April in ein rosa-weißes Meer.
mehr erfahren
Begleiten Sie den Nachtwächter auf seinem abendlichen Rundgang durch die Schweinfurter Altstadt. / Foto: © Frank auf Pixabay
19.02.2024

Interessante Themen-Führungen im März 2024 in Schweinfurt Stadt und Land

Die Tourist-Information Schweinfurt 360° lädt auch im März 2024 zu vielen interessanten öffentlichen Gästeführungen ein. Eine Übersicht stellen wir Ihnen vor.
mehr erfahren
Sorgt seit 1924 für Strom: Das Walchenseekraftwerk am Kochelsee. / Foto: © Tourist Information Kochel a. See, Thomas Kujat
19.02.2024

100 Jahre Walchenseekraftwerk

100 Jahre und kein bisschen müde: Am 26. Januar 1924 ging das imposante Walchenseekraftwerk ans Netz. Im Jubiläumsjahr wird es mit Vorträgen, Sonderausstellungen, zwei Tagen der offenen Tür und Konzerten gebührend gefeiert.
mehr erfahren
Badewannenmeister / Foto: © Teun de Wijs
19.02.2024

Vom Badewannenmeister bis zum Mittelalterhafen - LEGO®-Fanausstellung phaenoBricks mit einmaligen Unikaten

Wie daraus ein mittelalterlicher Hafen oder eine Filmszene aus Harry Potter und vieles mehr entsteht, davon können sich die Besucher der LEGO® Fan-Ausstellung phaenoBRICKS in Wolfsburg überzeugen.
mehr erfahren
Neu erschienen: die Broschüre Leipzig und Region barrierefrei erleben / Foto: © Elli Flint
16.02.2024

Leipzig und Region barrierefrei erleben

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in Leipzig und der Region bieten vielfältige Angebote für einen barrierefreien Besuch und die neue Broschüre Leipzig und Region barrierefrei erleben dient als erste Inspiration für einen Besuch.
mehr erfahren
Soweit das Auge reicht kann man die Landschaft auf den EifelSpuren genießen / Foto: © Eifel Tourismus GmbH, Dominik Ketz
16.02.2024

Wenn Sie eine Auszeit vom Alltag benötigen, dann sind Sie #eifelreif

Unweit der großen Städte im Rheinland können Sie in der Nordeifel in eine andere Welt mit unberührte Natur, besondere Schätze, ein oftmals funkelnder Sternenhimmel und die deutschlandweit sauberste Luft eintauchen.
mehr erfahren