In Kärnten dauert der Sommer länger

Ein Meer von sauberen, warmen Badeseen inmitten der Alpen. Berge, die von mächtigen Dreitausendern bis hin zu sanften Nocken reichen und auf deren Gipfeln man die Blicke schweifen lässt. Über ein Land, das geprägt ist von der kulturellen Vielfalt des Alpen-Adria Raumes, vom milden Klima auf der Alpen-Südseite und von Menschen mit einer großen Portion Lebensfreude.

Was Einheimische und Urlauber an Kärnten, Österreichs südlichstem Bundesland, gleichermaßen begeistert: Hier dauert der Sommer länger und lädt zum Baden in warmen Seen, zum aktiven Genießen mit Wandern, Radeln, „Magischen Momenten“ – und nicht zu vergessen – mit einzigartiger Kulinarik.

Tafelrunden am Drauradweg

Der vom ADFC als 4-Sterne Qualitätsradtouren ausgezeichnete Drauradweg führt vom Ursprung der Drau im Toblacher Feld in Italien 366 km entlang des gleichnamigen Flusses durch Osttirol und Kärnten bis nach Marburg in Slowenien. Von Sillian bis Lavamünd verfolgen mehr als 50 Drauradweg Wirte ein Ziel: Die Qualität des Angebotes und der Dienstleistungen für Radtouristen am Drauradweg noch weiter steigern. Von 21. August bis 4. Oktober 2015 laden die Drauradweg Wirte heuer wieder zum Drau.Kulinarik.Herbst. Spannende Tagesprogramme – die sogenannten „Tafelrunden“ – sorgen für sportliche und kulinarische Erlebnisse entlang der Drau. Immer samstags wird geradelt, verkostet und genossen. Ausgewählte Drauradweg Wirte haben „köstliche“ Pakete geschnürt, die den Süden Österreichs in seinem herbstlichen Gewand bestens in Szene setzen. Alle Pauschalangebote umfassen zwei bis drei Übernachtungen, immer bis Sonntag und beinhalten eine Tafelrunde.
www.drauradwegwirte.at/tafelrunden

Auf den Spuren der einzigartigen Heilpflanze Speik

Willkommen im Duftgarten Speik: Die alpine Baldrianart mit ihrem frischen und würzigen Duft ist weltweit einzigartig auf den Kuppen der Nockberge zu Hause. Aus den stark riechenden Wurzeln des kostbaren Speiks werden Öle, Seifen und andere Kosmetikprodukte hergestellt. Zusammen mit dem Biosphärenpark-Ranger geht es bei diesem Tagesprogramm im Rahmen der „Magischen Momente“ in die sanfte Bergwelt und hinein in die faszinierende Welt des Speiks. Die Rundwanderung führt auf den Mallnock und über das Oswaldeck zum Falkerthaus. Dort erwarten die Wanderer Speik-Fußbäder in den so typischen Fußwannen aus Holz. Kulinarisch verwöhnt werden die Wanderer mit regionalen Fischspezialitäten.
Info: www.badkleinkirchheim.at

Kulinarische Landschaften am Millstätter See

Von 30. August bis 30. Oktober gibt es die Möglichkeit, die See- und Bergberührungen® rund um den Millstätter See bereits in einer ganz besonderen Art und Weise kennenzulernen. Im Rahmen der festlichen Herbsttafeln präsentieren die Betriebe rund um den See ihre „wilde Küche“ aus Kräutern, Wildgemüse, Fisch und regionalen Köstlichkeiten. Neun einmalig inszenierte Tafeln zu unterschiedlichen Themen und an besonders eindrucksvollen Orten stellen einmal pro Woche die Vielfalt und den Reichtum des kulinarischen sowie kulturellen Angebots des Millstätter Sees und seinen Orten der Gastfreundschaft unter Beweis. Egal ob beim Granattor, im Gewölbekeller der Burg Sommeregg, im Bonsaigarten auf dem Millstätter Hochplateau oder direkt am Wasser – bei den kulinarischen Landschaften kommt die Küche zu den Gästen. Das einzigartige Ambiente und das gemeinsame Genießen an einer festlich gedeckten Tafel mit regionalen Produkten, zubereitet von den ansässigen Spitzenköchen, stehen im Mittelpunkt. Abgerundet wird auch in diesem Jahr wieder jede Tafel mit einem kulturellen Programm: Mal musikalisch, mal kabarettistisch begleitet – ein Gastgeber führt durch den Abend und macht jede Tafel mit jeweils passenden Geschichten und Anekdoten zu einem inspirierenden Erlebnis.
Info: www.millstaettersee.com

Genusstour im Naturpark Weissensee

Wenn die Sonne ihre ersten wärmenden Strahlen aussendet, warten Wildtierverhaltensforscher Hans-Peter Sorger oder seine Kollegin Diplom-Zoologin Manuela Siller bereits auf ihren Einsatz. Mit dieser fachkundigen Begleitung geht es mit dem Genussfloß über den glitzernden Weissensee, um anschließend den Lebensraum von Bär, Luchs, Bart- und Gänsegeier zu erkunden. Naturliebhaber erfahren etwas über den Wettersinn von Tieren, deren Spuren- und Fährtensuche, vom Leben im Ameisenstaat oder von den Besonderheiten von Orchideen, Gift- und Heilpflanzen. Nach einem rund zweistündigen Programm geht es gegen Mittag zurück aufs Floß, wo die Teilnehmer mit köstlichem Weissensee-Fisch vom Fischereibetrieb Martin Müller und edlen Tropfen verwöhnt werden.
Info: info@weissensee.com

Zum Entspannen und Batterien aufladen

Zum Energie tanken und Seele baumeln lassen laden nicht nur die Thermen in Bad Kleinkirchheim, die Kärnten Therme in Warmbad-Villach und die beiden Badehäuser am Millstätter See und am Wörthersee. Für entspannenden Genuss sorgen auch die beheizten, hoteleigenen Seebäder im Schloss Seefels am Wörthersee, im Hotel Hochschober auf der Turrach und im Hotel Koller’s am Millstätter See. Zudem gibt es in vielen Hotels – je nach Unterkunft und Region – traditionelle und regionale Wellness-Anwendungen, z. B. Saunaanwendungen und Massagen mit Speik oder Zirbe.
Info: www.kaernten.at/seenwellness/

Herbst Aktion „2 für 1“

Die Alpe-Adria-Golf Card macht mit der Einbindung des Alpen Adria Raumes Golfgenuss von Kärnten aus das ganze Jahr über möglich. Die besten Voraussetzungen für perfekte Tage am Green bieten insgesamt zwölf Golfanlagen in Kärnten, mit verlockendem landschaftlichen Flair, meist geprägt durch wunderschöne Ausblicke auf einen der zahlreichen bis zu 28 Grad warmen Badeseen und die nahe Bergkulisse. Zehn der Kärntner Golfclubs sind Partner der Alpe-Adria-Golf Card, weitere zwölf Golfanlagen in Friaul Julisch Venetien und Slowenien runden das Golferlebnis bis zur Adria ab. Egal ob man seinen Drive lieber am Klopeiner See oder am Championskurs in Klagenfurt-Seltenheim spielt, auf nahezu allen Partnergolfanlagen gilt die Herbstaktion. Unter dem Motto „2 für 1“ sind alle Alpe-Adria-Golf Cards ab 9. Oktober das Doppelte wert. Auf den an der Aktion teilnehmenden Golfanlagen kann pro gebuchter Runde eine weitere Person kostenfrei mitspielen.
Info: www.golflust.at

Quelle: MAROundPARTNER GmbH

Reklassifizierung Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland für das Gasthaus Zum Jossatal, v.l.n.r.: Stefan Ziegler (Bad Soden-Salmünster), Egon und Sabine mit Sebastian Kröckel (Gasthaus „Zum Jossatal“) Bernhard Mosbacher (Spessart Tourismus und Marketing GmbH), Die Aufnahme erfolgte im Dezember 2022. / Foto: © Spessart Tourismus und Marketing GmbH
30.01.2023

Gasthaus Zum Jossatal in Mernes wird 2023 mit dem Siegel Wanderbares Deutschland rezertifiziert

Gasthaus Zum Jossatal in Mernes im Spessart wurde im Dezember 2022 wird mit dem Siegel Wanderbares Deutschland rezertifiziert.
mehr erfahren
Moselschleife in Kröv / Foto: © Dominik Ketz, Mosellandtouristik GmbH
26.01.2023

Mosel Reisebroschüren neu im Jahr 2023 aufgelegt

Antikes Weltkulturerbe, erhabene Burgen, moderne Weinarchitektur und genussvolle Weinkultur erwarten die Besucher an der Mosel.
mehr erfahren
Mit Alpakas im Schwarzwald unterwegs / Foto: © Wolftal Tourismus
20.01.2023

Mit Alpakas im Schwarzwald und dem Wolftal wandern

Das Wolftal In der Nationalparkregion Schwarzwald ist gleich mit mehreren, zündenden Ideen für seine Gäste ins neue Jahr 2023 gestartet, um diese erstmals auf der Urlaubsmesse CMT zu präsentieren.
mehr erfahren
One Night Camps im Schwarzwald / Foto: © MyCabin
19.01.2023

Neuigkeiten 2023 im Wanderparadies Schwarzwald

One-Night-Camps, neue Mehrtagestour im Albtal, prämierte Genießerpfade und der Westweg als Kinofilm erwarten die Besucher im Wanderparadies Schwarzwald.
mehr erfahren
CMT 2023: Der Deutsche Wanderverband (DWV) zeichnete die Qualitätswege und Qualitätsregionen Wanderbares Deutschland aus. / Foto: © Landesmesse Stuttgart GmbH
18.01.2023

Qualitätswege und Wanderregionen auf der CMT 2023 in Stuttgart ausgezeichnet

Deutscher Wanderverband vergibt auf der CMT 2023 allein 26 Urkunden für Wanderstrecken innerhalb Baden-Württembergs.
mehr erfahren
Burgruine Altenstein in den Haßbergen / Foto: © Folker Bergmann
16.01.2023

Erkundungstour 2023 auf Burgen, Schlösser und Ruinen in den Haßbergen

Für Wanderer und Radfahrer gibt es in den Haßbergen und der Tourismusregion Coburg.Rennsteig zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten zu entdecken.
mehr erfahren
Wahl zum Wanderweg des Jahres 2023 in der Nordeifel / Foto: © Paul Meixner
10.01.2023

Wahl Wanderweg des Jahres 2023 in der Nordeifel

Die Nordeifel ist wunderbar, wanderbar mit den Wanderwegen EifelSchleifen sowie EifelSpuren – und das im Frühling, Sommer, Herbst und Winter.
mehr erfahren
Weite atmen auf dem Trekkingplatz am Döbraberg / Foto: © Frankenwald Tourismus / Faltenbacher
21.12.2022

Vielfalt auf Fränkisch: Kultur, Natur und Genuss 2023 im Urlaubsland Franken

Vielfalt zeichnet das Reiseland Franken im Norden Bayerns mit seinen 16 unterschiedliche Ferienlandschaften mit seiner köstlicher Küche, Bier- und Weinspezialitäten, Sehenswürdigkeiten und lebendiger Kultur aus.
mehr erfahren
Die Burgruine Altenstein von oben gesehen / Foto: © Folker Bergmann, Haßberge Tourismus e.V.
16.12.2022

Von Burg zu Burg in den Haßberge bis ins Coburger Land

Die Haßberge bis ins Coburger Land sind als Land der Burgen, Schlösser und Ruinen bekannt und die Faltkarte Burgen erkunden & erleben ist nun neu erschienen.
mehr erfahren
Wer die Ranger Sabine und Hans begleitet, erfährt viel Wissenswertes über Flora und Fauna. / Foto: © LRA Bad Tölz-Wolfratshausen
16.12.2022

Winter-Wissen to-go: Neue Ranger-Angebote 2023 im Tölzer Land

Entlang der Isar oder auf den Berg – gerne auch mal mit Hund: Die neuen Touren im Tölzer Land versprechen interessante Streifzüge durch die Voralpenlandschaft mit Mehrwert.
mehr erfahren