NRW 2011 - Ein Jahr voller Höhepunkte

Das neue Jahr bringt Wettkampfstimmung nach Nordrhein-Westfalen: Auf der Bühne und am Ball treffen 2011 Finalisten aufeinander, die mit großer internationaler Aufmerksamkeit beobachtet werden. Am 14. Mai singen Künstler beim 56. Eurovision Song Contest in der Düsseldorfer ESPRIT arena um die Gunst von Publikum und Jury (www.duesseldorf-tourismus.de). Vom 26. Juni bis zum 17. Juli geht es bei der Frauen-Fußball-WM in den drei nordrhein-westfälischen Austragungsorten Bochum, Leverkusen und Mönchengladbach um Tore und den Weltmeistertitel (www.fifafrauenwm2011-nrw.de). Was der Jahreskalender für NRW darüber hinaus für Höhepunkte bereithält, zeigt ein Überblick.

Sport und Musik tauchen immer wieder im Jahresprogramm auf, etwa wenn die Narren in NRW um die Wette schunkeln: Vom 3. bis 8. März nimmt der Straßenkarneval seinen Lauf. Höhepunkte des närrischen Treibens sind die Rosenmontagszüge in den Karnevalshochburgen am 7. März. "Köln hat was zu beaten" ist zum Beispiel das diesjährige Motto der Domstadt (www.koelnerkarneval.de). Weitere Besuchermagneten im Kölner Kalender sind die vom 16. bis 26. März laufende lit.Cologne, Europas größtem Literaturfestival (www.litcologne.de), Deutschlands bedeutendster Kunstmesse Art Cologne, die vom 13. bis 17. April Kunstfreunde aus aller Welt anzieht (www.artcologne.de) und das Feuerwerk-Event "Kölner Lichter", das am 9. Juli mit großem Schiffskonvoi und musikalischem Synchron-Höhenfeuerwerk am Rheinufer besticht (www.koelner-lichter.de).

Rheinaufwärts tauchen rot leuchtende Bengalfeuer Berge und Burgen in festliches Licht. Am 7. Mai fährt die illuminierte Flotte von "Rhein in Flammen" von Linz nach Bonn, wo ein musiksynchrones Feuerspektakel den Abschluss bildet. Am Ufer sorgen Bühnenprogramme für Abwechslung (www.rhein-in-flammen.com). Neben weiteren "Dauerbrennern" wie dem Museumsmeilenfest vom 23. bis 26. Juni, dem Beethovenfest, bei dem sich vom 9. September bis 9. Oktober Musiker aus aller Welt ein Stelldichein geben (www.beethovenfest.de), und der Bonner Klangwelle, die vom 23. September bis 3. Oktober den Bonner Münsterplatz mit Werken Beethovens und Songs aus Rock- und Pop überrollt (www.klangwelle-bonn.de), wartet Bonn mit großen Ausstellungen auf. Die Bundeskunsthalle zeigt bis zum 25. April in der Ausstellung "Napoleon und Europa. Traum und Trauma" ein Bild des Kaisers und seiner Zeit anhand hochrangiger Leihgaben aus ganz Europa. Vom 21. April bis 11. September sind unter der Überschrift "Max Liebermann - Wegbereiter der Moderne" unter anderem rund 100 Gemälden und Papierarbeiten des Künstlers zu sehen (www.bundeskunsthalle.de). Auch die Kunsthalle Bielefeld bietet sich einmal mehr als Ziel für Kunstinteressierte an: In der Ausstellung "Picasso 1905 in Paris" zeigt sie vom 25. September 2011 bis 15. Januar 2012 wie sich die Kunst des Malers in seiner Pariser Zeit veränderte (www.kunsthalle-bielefeld.de). Weitere Höhepunkte in Bonn sind die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit und zum Nordrhein-Westfalen-Tag, die vom 1. bis 3. Oktober erstmals gemeinsam stattfinden.

Natürlich gibt es Kultur in der Metropole Ruhr auch im Jahr nach Ruhr.2010. Die von Markus Lüpertz gefertigte Skulptur "Herkules", die den Turm der Zeche Nordstern in Gelsenkirchen krönt, ist als Sehenswürdigkeit hinzugekommen. Mit 18 Meter Höhe ist Herkules eine der größten öffentlichen Monumentalskulpturen in Deutschland (www.ruhr2010.de; www.nordsternpark.info). Auch die ExtraSchicht am 9. Juli, in der mit Straßentheater, Musik, Artistik, Tanz und Lichtinszenierungen an Zechen, Halden, Gasometern, Kokereien und Hochofenanlagen die Industriekultur gefeiert wird (www.extraschicht.de), das Klavier-Festival Ruhr, das vom 6. Mai bis 22. Juli stattfindet (www.klavierfestival.de) sowie die Ruhrtriennale, die für die Zeit vom 27. August bis 9. Oktober 2011 geplant ist (www.ruhrtriennale.de), gehören zum festen Programm.

Zurück zum Sport: Nicht nur Fußballfans werden in NRW glücklich, auch Pferdefreunde macht der Besuch immer wieder froh. Dafür sorgt zum Beispiel der CHIO in Aachen. Nirgendwo sonst nehmen in fünf Disziplinen Springen, Dressur, Vielseitigkeitsreiten, Voltigieren und Gespannfahren mehr Reiter, Fahrer und Pferde an einem Turnier teil als bei diesem Weltfest des Pferdesports, das vom 8. bis 17. Juli 2011 gefeiert wird (www.chioaachen.de). Der aachen tourist service e.v. bietet dazu ein Pauschalangebot an (www.aachen-pauschalen.de).

Die Wiege vieler hochklassiger Turnierpferde steht in Warendorf. Das Landesgestüt Nordrhein-Westfalen beherbergt in seinen denkmalgeschützten Ställen neben Warmbluthengsten und Vollblütern auch eine stattliche Anzahl an Kaltbluthengsten. Zu verschiedenen Terminen präsentieren sie ihr Können. Bei der Symphonie der Hengste am 12. August etwa tanzen die Hengste zur Musik eines Orchesters und zeigen mit ihren Reitern und Fahrern Dressurquadrillen, Pas de Deux und Einzelvorführungen im Scheinwerferlicht (www.landgestuet.nrw.de). Warendorf Marketing bietet dazu das Pauschalpaket "Pferdestarkes Wochenende zu klassischen Klängen". Am gleichen Wochenende können Besucher beim Tag der offenen Stalltüren, den "Pferde-Stärken", Ställe und Gestüte in der ganzen Region besuchen (www.muensterland-tourismus.de) sowie die 5. Warendorfer Pferdeprozession erleben, bei der 200 Reiter und Kutschen anlässlich der Festwoche zu Mariä-Himmelfahrt unter dem Geläut der Kirchenglocken in Warendorf einziehen (www.warendorf-marketing.de).

Wer selbst aktiv sein möchte, kann bei der Jubiläumsausgabe des Hermannslaufes an den Start gehen. Am 17. April 2011 fällt der Startschuss zum 40. Mal am Hermannsdenkmal in Detmold. Über 7.000 Läufer gehen alljährlich auf die rund 31 Kilometer lange Strecke durch den Teutoburger Wald, die an der Sparrenburg in Bielefeld endet (www.hermannslauf.de). Wem Laufen allein nicht genug Herausforderung ist, der kann am 23. Juli beim 20. Möhnesee Triathlon seine Kondition messen (www.tri-cops.de) oder am 28. August beim Lake Run Möhnesee Hindernisse und Höhenmeter überwinden (www.moehnesee.de). Aktivitäten in Sachen Kunst bietet der Arnsberger Kunstsommer. Vom 25. August bis 4. September stehen nicht nur Ausstellungen, Konzerte, Open-Air Kino auf dem Programm, Workshops bieten die Chance, von echten Profis zu lernen (www.arnsberginfo.de; www.kunstsommer-arnsberg.de).

Das Brummen von Motoren erklingt in der Eifel beim MotoClassic. Vom 3. bis 7. August führen Oldtimer-Wander-Touren durch die Motorradregion Eifel und das angrenzende Luxemburg. Der Schwerpunkt liegt in der Vulkaneifel (www.ADAC.de/oldtimer). Alte Schätzchen auf Schienen sind in Altenbeken bei Paderborn unterwegs. Vom 1. bis 3. Juli dampft es bei den Eisenbahn- & Kulturtagen unter dem Motto "Vivat Viadukt" wieder und Besucher können auch selbst einmal in ein Lokomotiv-Führerhaus klettern und sich einen alten Kindheitstraum zu erfüllen. Wer Eisenbahngeschichte zu Fuß erwandern will, startet bei der historischen Dampflok und begibt sich auf den Viadukt Wanderweg (www.vivat-viadukt.de).

Musikalisch klingt dieser Jahresüberblick aus, etwa mit klassischen Klängen der 39. Internationalen Musikfestwoche auf Schloss Berleburg, die vom 4. bis 10. Juli stattfindet (www.kulturgemeinde-bad-berleburg.de), dem 20. Internationalen Musik- u. Theaterfestival KulturPur, das vom 8. bis 13. Juni auf den Giller im Rothaargebirge einlädt (www.siwikultur.de), dem Konzertabend "Monschau-Klassik" am 14. August, bei dem der historische Innenhof der Burg Monschau die Kulisse für Opern und Operetten bildet (www.monschau.de) sowie dem Münsterland Festival "part 6 2011". Das alle zwei Jahre stattfindende Festival präsentiert vom 15. September bis 20. Oktober Künstler der Sparten Jazz, Rock, Weltmusik, Klassik, Bildende Kunst und Literatur aus je einer ausgewählten europäischen Region (www.muensterlandfestival.com).

Quelle: Tourismus NRW e.V.

Die kleinen, gemütlichen Camping- und Reisemobilplätze sind von wilder Natur umgeben. / Foto: © djd/Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald
22.05.2024

Naturnaher Urlaub nur einen Katzensprung entfernt

Reisemobilisten, Wohnmobilfreunde und Camper, die ihren Urlaub abseits der Massen verbringen wollen, finden in der ostbayerischen Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald genau das Richtige.
mehr erfahren
Die über 1000 m lange Höllentalklamm bildet den Abschluss des Höllentals. / Foto: © Sebastian W auf Pixabay
22.05.2024

Frische Fluchten der Zugspitz Region

Wild wie die Isar, tosend wie die Höllentalklamm oder ruhig und kristallklar wie der Badersee - die Wasserwelten der Zugspitz Region haben viele Gesichter.
mehr erfahren
Einen energiereichen Start in den Tag bietet Ramona Mühlbacher beim Morgenyoga im Strandbad Tengling. / Foto: © djd/Waging am See/Axel Effner
21.05.2024

Rund um den Waginger See sorgen Natur und Mensch für Wohlbefinden und Entspannung

Wie geschaffen, um den Geist zur Ruhe und den Körper sanft in Bewegung zu bringen, scheint die sanft hügelige Bilderbuchlandschaft rund um den oberbayerischen Waginger See.
mehr erfahren
Selfie vor dem Hintergrund von Heilbad Heiligenstadt, der deutschen Wanderhauptstadt 2024. / Foto: © djd/www.dwt2024.de/HVE/Eichsfeld Touristik
21.05.2024

Grenzenloses Wandervergnügen auf dem Deutscher Wandertag 2024

Heilbad Heiligenstadt und das Eichsfeld im Dreiländereck Thüringen, Niedersachsen und Hessen sind vom 19. bis 22. September 2024 Gastgeber des 122. Deutschen Wandertages des Deutschen Wanderverbandes.
mehr erfahren
Urkundenübergabe an das Romantik Hotel I Restaurant Hirsch: v.l.n.r. Sarah Reinhardt, Gerd Windhösel, Silke Windhösel, Ulrike Müller / Foto: © Mythos-Schwäbische-Alb
17.05.2024

Romantik Hotel | Restaurant Hirsch erneut als Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland rezertifiziert

Das Romantik Hotel | Restaurant Hirsch in Sonnenbühl-Erpfingen wurde erneut als Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland zertifiziert.
mehr erfahren
Die EifelSpur „Soweit das Auge reicht“  ist Wanderweg des Jahres 2024 / Foto: © Nordeifel Tourismus GmbH
15.05.2024

EifelSpur Soweit das Auge reicht zum beliebtesten Wanderweg 2024 gewählt

Beliebtester Wanderweg 2024 in der Nordeifel ist mit über 18% aller Stimmen die EifelSpur Soweit das Auge reicht in Mechernich.
mehr erfahren
Robert Kürzinger (Geschäftsführer der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald), Elke Ohland (Nationalpark Bayerischer Wald), Alois Grobauer (Vorsitzender der Nationalpark-Partner) und Josef Wanninger (Nationalpark Bayerischer Wald) präsentieren das neue Erlebnisangebot mit zahlreichen Führungen für die Sommersaison sowie die Gutscheine der Nationalpark-Partnerbetriebe, welche an Gäste und Kunden der Partnerbetriebe ausgegeben werden. / Foto: © FNBW, Lisa Schuster
14.05.2024

Start in die Sommersaison 2024 in der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald

Gäste und Kunden der Nationalpark-Partner erhalten in diesem Sommer Gutscheine für kostenlose Führungen aus dem Erlebnisprogramm des Nationalparks Bayerischer Wald.
mehr erfahren
Gruppenwanderung in Oberwiesenthal / Foto: © TVE, Dirk Rueckschloss
07.05.2024

Zum Tag des Wanderns am 14. Mai 2024 im Erzgebirge unterwegs

Zum Tag des Wanderns am 14. Mai 2024 laden neun geführte Touren im Erzgebirge dazu ein, die Wanderschuhe zu schnüren und die herrliche Natur im Frühling zu erkunden.
mehr erfahren
Schluchting im Murgtal / Foto: © TMBW / Lengler
06.05.2024

Wildes Wasserreich: Erfrischende Mikroabenteuer in Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg ist es nie weit zum nächsten Wassererlebnis. Ob Flusshöhlenexpedition auf der Schwäbischen Alb, Canyoning im Schwarzwald oder SUP-Yoga am Bodensee.
mehr erfahren
Von Kartitsch in Osttirol/Österreich aus laufen Wanderer über einen Grat bis zur Öfenspitze. / Foto: © TVB Osttirol/Elias Bachmann
06.05.2024

Raus, rauf, glücklich: Wandern in Osttirol

Osttirol zieht mit seiner Ursprünglichkeit Familien, Abenteurer und Erholungssuchende gleichermaßen an und liegt inmitten der markanten Gipfel südlich des Alpenhauptkammes.
mehr erfahren